Madagaskar - Insel der Lemuren

Wunderbare Tierwelt
Typischer Straßenverkehr Madagaskar
Landestypisches Transportmittel Madagaskar
Am Golf von Mocambique
Bergregion Madagaskar
Isalo Nationalpark
Orangenstand Madagaskar
Obstmarkt Madagaskar

REISEBEWERTUNGEN

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie bei der Planung unserer Reiseprogramme mitwirken könnten. Um Ihre Vorstellung in Zukunft realisieren zu können, bitten wir Sie um die Beantwortung der Fragen in unseren Bewertungsbögen. Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Mithilfe.



Kundenstimmen

Einige unserer Kunden haben uns dankenswerterweise Ihre Reise-Erinnerungen überlassen. In kurzen Reisesteckbriefen können Sie in die erlebten Abenteuer unserer Kunden eintauchen.

Andrea F. (57)

Reisedatum: 07.09.18-30.09.18
Reisedauer: 24 Tage
Guide: Silvio/Juliot

eine wunderbare Reise ins Land der Lemuren und Chamäleons

Auf der Reise konnten wir so viele Eindrücke gewinnen: natürlich die wunderbaren Exkursionen in der Parks. Niemals hätte ich mir vorstellen können, dass wir die Tiere so nah beobachten können. Die Begegnung mit den unfassbar freundlichen und überwiegend sehr armen Madagassen waren sehr schön. Allerdings führt die politische Situation, der unfassbare Ausverkauf dieses schönen Landes zu innerer Empörung! Ich hoffe, dass diese Reise in 10 Jahren noch möglich ist, aber befürchte, dass bis dahin eine Lemuren und das Aye-Aye ausgestorben sind.
Unser Bus und die Jeeps führten in der Gruppe bei einigen Personen zu Unwillen: fand ich nicht angemessen, wir bewegten uns in einem Entwicklungsland und gewisse Abstriche an die Bequemlichkeit sind nicht zu vermeiden.
Die Unterkünfte waren überwiegend sehr schön bis luxuriös, toll fand ich, dass wir mit Zwei-Bett-Zimmern in der Regel Bungalows mit drei Betten hatten, so dass wir kein Doppelbett teilen mussten.
Das Essen war abend sehr gut, beim Frühstück tu ich mir schwer, wenn es nur Weißmehlprodukte mit Marmelade und Ei gibt. Etwas eintönig, aber kein K.O.-Kriterium.
Ich werde die Reise weiterempfehlen, wenn sie im Hinblick auf die langen Autofahrten im ersten Teil noch optimierbar ist, wäre es wohl perfekt.
 

Dr. Thomas D. (55)

Reisedatum: 23.03.18 - 15.04.18
Reisedauer: 24
Personen: 2
Guide: Richter Rakotozafy

Madagskar - Insel der Lemuren

Jederzeit wieder mit Euch, z. B. Mongolei, Hawaii. Die im Zentrum stehende Begegnung mit Mensch, Natur und Kultur war wieder einmal vollkommen! Der Reiseleiter sympathisch, zugewandt, ruhig und professionell.
 

Angelika und Herbert B. (60)

Reisedatum: 23.03.18 - 13.04.18
Reisedauer: 24
Personen: 2
Guide: Richter Rakotozafy

Madagaskar - Insel der Lemuren

Bester Reiseleiter, den wir in den letzten 8 Fernreisen hatten!
 

Antje H. (51)

Reisedatum: 05.08.17 - 28.08.17
Personen: 1
Guide: Sylvio
Die gesamte Reise und das Programm waren super. Es war sehr anstrengend, aber wir haben in relativ kurzer Zeit fast das ganze Land kennengelernt und hatten viele tolle Erlebnisse.
Sylvio war ein super Reiseleiter. Sehr organisiert und trotz mancher Unwegbarkeiten immer gut gelaunt und alles im Griff. Er hat viel über Bräuche, Kultur etc. des Landes erzählt und unglaublich viele Informationen bereit gehabt. Wegen seiner Jugend eine tolle Leistung.
 

Sandra R. (32)

Reisedatum: 06.05.-29.05.2016
Reisedauer: 3 Wochen
Personen: 1
Guide: Juluot Randriamanantena
Wir hatten einen sehr guten Reiseführer Juluot Randriamanantena. Extrem engagiert, stets pünktlich und hatte immer geschaut, dass es allen gut ging. Auch ist er auf unsere Wünsche eingegangen und hat Zusätzliches in die Route eingebaut. Seine Deutschkenntnisse sind herrvoragend und ich habe viel über Madagaskar gelernt. Definitiv einer der besten Guides die ich bisher hatte.
Auch Silvio unser Guide für den letzten Tag in Antananarivo war genial, wir haben sehr viel von der Hauptstadt gesehen.
Der Fahrer Radu ist trotz extrem schlechter Strasse sehr gut gefahren.
Für mich waren die Unterkünfte zu luxuriös, in so luxuriösen Hotels habe ich bisher noch nie übernachtet. Die Hotels waren sauber, leider meist ausserhalb der Städte/Dörfer. Die Unterkunft beim Nationalpark Ranomafana war sehr schlecht. Völlig überteuert konnte die Wäsche gewaschen werden (4 Mal so teuer wie an anderen Orten!), dass Essen war auch teurer als an anderen Orten, dafür die Portion viel kleiner sodass ich noch Hunger hatte.
Die Reiseroute fand ich sehr gut gewählt, teilweise sollten die Reiseinformationen jedoch aktualisiert werden. Auch wäre es wünschenswert die ungefährte Fahrtzeiten mit dem Auto vorab zu wissen, ich hatte die viele Fahrzeit völlig unterschätzt.
Die Reise würde ich sofort wieder buchen und kann ich auf alle Fälle nur weiter empfehlen. Innert sehr kurzer Zeit habe ich sehr viel von Madagaskar gesehen.
 

Jochen H. (63)

Reisedatum: 18.03.16 - 10.04.16
Reisedauer: 24 Tage
Personen: 1
Guide: Richter / Rakotozafy
Sehr schöne Tour die einen guten Eindruck von Madagaskar vermittelt. Flüge / Flugzeiten können optimiert werden.

Richter sowie Borg als Busfahrer und John als Beifahrer waren ein super Team. Richter spricht sehr gut Deutsch und hat sehr gute Landeskenntnisse (Flora und Fauna), aufmerksam während der Wanderungen (meinen Wassermangel hat er sofort erkannt).
 

Claudia K. (64)

Reisedatum: 18.03.2016 - 10.04.2016
Reisedauer: 24 Tage
Personen: 1
Guide: Richter Rakotozafy

Reisebericht Madagaskar

Wir rappeln komfortabel mit prächtig gelauntem Fahrer, umsichtigem Beifahrer und perfekt deutschsprachigem Guide durch die unendlichen Schlaglöcher der wichtigsten Nationalstraßen in diesem riesigen Land mit diesen unglaublich vielseitigen Landschaften. Bei Regen erweist sich so manche Strecke auch als unbefahrbar. So schlittern wir sicher dahin, Augen offen, durch eine Welt voller Geister, die man nicht sieht, Tabus (Fahdies), die sich von Dorf zu Dorf unterscheiden, religiöser Mythen, Ethnien, die sich mittlerweile alle vertragen, die alle schwarz bis farbig sind und wo wir, als Weiße, auffallen und immer freundlich begrüßt werden. Natürlich sind bonbons und cadaux sehr erwünscht, vor allem im Süden. Dort begleiten uns die Begräbnisriten als prägendes kulturelles Merkmal jeder Ethnie. Der Tod als die allgegenwärtige Präsenz der Ahnen. Wer sonst buddelt seine Toten wieder aus, wäscht ihre Knochen sauber, bettet sie um in neue Tücher und schichtet sie neu übereinander? Autos, Kühlschränke, Strom, fließend Wasser - wer braucht das? Die Behausungen teils ein Raum, fensterlos, für die ganze große Familie. Existenz reduziert auf das notwendige Nichts. An den Menschen sehen wir nur Muskeln und nackte Füße, keine Wampen. Die Städte sind vollgestopft mit Menschen, die Luft Holzkohle-geschwängert. Zebu-Karren, Poussepousse-von Menschen gezogen, Tanklaster, Container-Laster teilen sich die Straße. Die Seele atmet auf außerhalb der Städte, wo die Landwirtschaft auch eine schöne Dorfstruktur hervorbringt. Das helle Grün der Reisfelder, die rote Erde, Granit. Die Sonne brennt heiß direkt von oben, das reingeschüttete Wasser dringt durch jede Pore wieder aus. Während wir mit Wanderschuhen durch den Regenwald tappen, sind Träger barfuß oder auf Flipflops mit schwerem Touri-Gepäck auf Kopf oder Rücken leichtfüßig und viel schneller als wir unterwegs auf roten Marathon-Routen. Der Badeaufenthalt ist nicht erquicklich, der Kanal de Mozambique ist heißer als die Badewanne zuhause. Aber bei Ebbe zieht sich das Meer weit zurück, kleine Winkerkrabben wuseln in ihre Löcher. Auf der ganzen Tour sind wir unterwegs auf einer Kleintiersafari, neben allen Lemuren, die wir alle tatsächlich finden, suchen und finden wir die kleinsten und größten und überhaupt alle Chamäleons Madagaskars, die Spinnen, die Schlangen, die Geckos, die Schnecken, die Raupen, die Käfer. Unsere Guides sind die besten!
 

Nikola S. (56)

Reisedatum: 07.08.15 bis 30.08.15
Personen: 1
Guide: Richter Rakotozafy

Bemerkenswerter Reiseleiter

Ein ausgesprochen bemerkenswerter Reiseleiter mit großem Wissen, viel Feingefühl und hervorragenden Deutschkenntnissen!
Er und der Fahrer Vola haben die Reise sehr bereichert!
 

Sabine

Reisedatum: 23.05.2014
Reisedauer: 23 Tage
Guide: Richter Rakotozafy

Madagaskar - Insel der Lemuren

Wir möchten Ihnen gerne mitteilen, dass wir eine wunderschöne Rundreise hatten.
 

Kristin E.

Reisedatum: 12.09.2014 bis 04.10.2014
Reisedauer: 24 Tage
Personen: 1
Guide: Solo Rahevaina

Madagaskar - Insel der Lemuren

Mein bisher schönster Urlaub mit dem besten Reiseleiter der Welt
 

A. F. (50)

Reisedatum: 27.03.2015 - 19.04.2015
Reisedauer: 24 Tage
Personen: 1
Guide: Julien

Madagskar - Insel der Lemuren

Danke an Julien, der uns sicher durch die Reise geführt hat. Manche Abendstunde hat er uns mit seinem Gesang und seiner Gitarre angenehm überrascht. Diese Reise war sehr angenehm und die Gruppe hat sich gut verstanden. Man war in eine andere Welt versetzt und hatten das Glück, viele Arten von Lemuren zu sehen.
 
Nach oben