Kapverden intensiv

Trekking im Naturparadies

Dass die Kapverden begeistern ist kein Geheimnis! Die Gastfreundschaft der Kapverdianer ist unbeschreiblich und man fühlt sich als Gast auf den Inseln einfach wohl. Die Mischung aus spektakulären Wanderungen, herzlichen Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung und Genuß der lokalenSpezialitäten macht diese Reise zum besonderen Erlebnis.

Wir besuchen Cidade Velha, die ehemalige Hauptstadt und Unesco Weltkulturerbe. Das alte Fort und die restaurierten Gebäude sind Zeitzeugen der ersten Besiedlung und des blühenden Sklavenhandels im 16. Jahrhundert.

Wir konzentrieren uns zwei Wochen lang auf die Wanderinseln Santiago und Santo Antão. Während unserer mehrtägigen Wanderung öffnet sich der Blick immer wieder auf grandiose Gebirgslandschaften. Wanderungen mit unglaublichen Ausblicken in grüne Täler und die Fernsicht vom höchsten Berg Santiagos, dem Pico d’Antonia (1.394 m), hinterlassen unvergessliche Eindrücke. Vorbei an Anbauflächen für Zuckerrohr, Mangobäumen und Bananenstauden erreichen wir einen Palmenstrand für ein erfrischendes Bad im Meer. Mit der Fähre gelangen auf die zweitgrößte Insel Santo Antão und absolutes Wanderparadies der Kapverden. Schroffe Felslandschaften, tiefe Schluchten, steil aufragende Basaltwände und Oasen mit Zuckerrohr und Mangobäumen wechseln sich hier ab.

Aktive Naturliebhaber kommen durch mehrtägige Trekkingtouren voll auf ihre Kosten. Das Hauptgepäck wird überwiegend transportiert. Immer wieder gibt es auch Gelegenheit zur Entspannung oder für eine Abkühlung im Meer.

Höhepunkte unserer Kapverden Wanderreise

  • 15-tägige anspruchsvolle Wandertour in einer Kleingruppe mit qualifizierter Reiseleitung
  • Zehn geführte Wanderungen, aber auch Möglichkeiten zur Entspannung
  • Ausgesuchte Trekkingtouren auf Santiago und Santo Antão
  • Übernachtung in  Privatunterkünften und Einblicke in den „echten“ Alltag
  • Kapverdische Genüsse mit frischem Fisch und gutem Wein!
DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

Detaillierter Reiseverlauf
Kapverden Intensiv

1. Tag

Anreise nach Santiago

Flug via Lissabon auf die größte Insel des Archipels: Santiago. Ankunft auf Santiago gegen Mitternacht und Transfer zu unserem Hotel in der Hauptstadt Praia. 1 Übernachtung.

2. Tag

Santiago - Cidade Velha

Besuch des UNESCO-Weltkulturerbes Cidade Velha, bevor unser Trekking hinauf in den Naturpark Rui Vaz beginnt. Wir starten in einem Bergdorf in der Nähe von Cidade Velha. Je höher wir kommen, desto dichter wird die Vegetation. Eine Vielfalt an Baumarten spendet uns Schatten. Mehrgängiges Begrüßungsessen in der Berglodge, wo viele Lebensmittel selber angebaut werden und wir 2 Nächte verbringen.

Wanderung: Gehzeit ca. 3,5 Std., + 600 Hm. (F/L/A)

3. Tag

Gipfel - Pico d‘ Antonia

Der höchste Berg der Insel, der 1.394 m hohe Pico d’Antonia erwartet uns! Unterwegs werden wir mit Weitblicken in grüne Täler und auf Basaltformationen belohnt. Bei gutem Wetter haben wir einen tollen Blick auf den Vulkan auf der Insel Fogo. Trittsicherheit ist in jedem Fall erforderlich. Wenn es nicht allzu windig ist, können wir auch den letzten Meter zur Spitze bezwingen.

Wanderung: Gehzeit ca. 6 Std., +/- 750 Hm. (F/L/A)

4. Tag

Das Inselinnere Santiagos

Von Rui Vaz aus laufen wir durch Wald und üppige Vegetation gen Assomada. Über diverse Bergkämme geht es kontinuierlich bergab. Auf den Hochebenen haben wir beeindruckende Weiblicke, in den Tälern erwarten uns subtropische Pflanzen, wie Zuckerrohr, Mangobäume und Bananenstauden.

Wanderung: Gehzeit ca. 7,5 Std., - 650 Hm / + 300 Hm. (F/L/A)

5. Tag

Nationalpark Serra Malagueta

Mit dem öffentlichen Sammeltaxi fahren wir ein kurzes Stück in den Nationalpark der Serra Malagueta. Diese Wanderung entführt uns zurück in die Zeit der Kolonialgeschichte. Wir passieren hier verlassene Dörfer, die früher Zufluchtsort der Sklaven waren, die aus Orten wie Cidade Velha entkamen und ihr Leben versteckt in den Bergen versuchten zu meistern. Heute findet man in der Gegend immer noch Menschen, die weit weg von der Zivilisation mit Esel, Schwein und Ziege leben. Unsere abwechslungsreiche Wanderung endet unter Kokospalmen am Meer. Wer Lust hat, erfrischt sich später im Atlantik in der Palmenbucht.

Wanderung: Gehzeit ca. 5 Std., - 900 / + 200 Hm. (F/L/-)

6. Tag

Auf zu den Nordinseln

Nach dem Trekking haben wir uns etwas Entspannung im Badeort Tarrafal verdient. Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Fakultativ ist ein Spaziergang zum ehemaligen Konzentrationslager der Kolonialherren, heute ein Museum, möglich. Am Nachmittag Flug nach São Vicente und Fahrt nach Mindelo. 1 Übernachtung. (F/-/-)

Inlandsflug: 50 Min., Gesamtfahrtzeit: 2 Std.

(F/-/-)

7. Tag

Trekking auf Santo Antão

Fährfahrt ins Wanderparadies der Kapverden: Santo Antão. Wir fahren in die wenig bereiste Region im Westen. Während der Fahrt durchqueren wir wüstenartige Landschaften, bis sich plötzlich der Blick aufs Meer und auf die Bucht von Tarrafal öffnet. Von hier wandern wir entlang der Küste von Tarrafal nach Monte Trigo, wo wir herzlich von unserer Gastgeberfamilie begrüßt werden. 1 Übernachtung.

Fährfahrt: 1 Std., Gesamtfahrtzeit: 2,5 Std., Gepäcktransfer nach Alto Mira (erst an Tag 9 habe wir wieder Zugriff auf unser Hauptgepäck)

Wanderung: Gehzeit ca. 3 Std., +/-600 Hm. ( F/L/A)

8. Tag

Trekking auf Santo Antão

Die heutige Etappe führt durch schroffe Felslandschaften hinauf auf die Hochebene von Norte. Das fast mystisch wirkende Plateau von Norte erstreckt sich vor uns. Hier schlagen wir unser Lager in dem einfachen Privathaus von Luciano und seiner Familie auf, die uns traditionell und herzlich bewirten werden.

Wanderung: Gehzeit ca. 7,5 Std., +1.600 Hm/ - 600 Hm. (F/L/A)

9. Tag

Trekking auf Santo Antão

Von Norte wandern wir durch eine bizarr-zerklüftete Bergwelt mit steil aufragenden Basaltwänden und tiefen Schluchten. Unser Ziel, das Kesseltal Alto Mira, erreichen wir am späten Nachmittag. Inmitten der Berge mit einer entsprechenden Kulisse beziehen wir unsere heutige Unterkunft.

Wanderung: Gehzeit ca. 7 Std., +400 Hm/ -1.100 Hm. (F/L/A)

10. Tag

Trekking auf Santo Antão

Unsere heutige Wanderung führt uns von Alto Mira vorbei an geologisch interessante Basaltnadeln und endet in einem kleinen, liebevoll eingerichteten Eco-Resort inmitten der Natur. Hier können wir die kommenden Tage die Seele und auch – wer mag – die Beine baumeln lassen.

Wanderung: Gehzeit ca. 4,5 Std., +400 Hm/ -550 Hm. (F/L/A)

11. Tag

Tag zur freien Verfügung

Entspannung und am Pool, oder fakultative in die Umgebung. (F/-/A)

12. Tag

Aufstieg an der Vulkanwand

Von Caetano, einer „Oase“ mit Zuckerrohr und Mangobäumen, starten wir unsere Wanderung gen „Bordeira“. Die Vulkanwand stellt die Grenze zum nördlichen Plateau der Insel dar und ermöglicht beeindruckende Ausblicke, u.a. auf den höchsten Berg der Insel, den Topo de Coroa (1.979 m).

Wanderung: Gehzeit ca. 6 Std., +/- 1.000 Hm. (F/L/A)

 

13. Tag

Pául-Tal

Rundwanderung durch das saftig grüne Paúl-Tal. Das Tal ist sehr fruchtbar, hier bekommen wir die besten Früchte – direkt von den einheimischen Bauern. Am Nachmittag nehmen wir die Fähre zurück nach Mindelo.

Wanderung: Gehzeit ca. 5 Std., + 650 Hm / - 750 Hm Fährfahrt: 1 Std. (F/M/A)

14. Tag

Zurück gen Süden

Flug zurück auf die Insel Santiago. Im 4-Sterne-Hotel in Praia verbringen wir die letzten Stunden. Den Abend lassen wir mit einem mehrgängigen Abschiedsessen bei Meeresrauschen ausklingen, bevor wir zum Flughafen fahren. Inlandsflug: 50 Min.

Tageszimmer: Hotel Oasis Atlantico Praiamar (F/-/A)

15. Tag

Ankunft in Europa

Rückflug in der Nacht: Über Lissabon fliegend erreichen Sie Ihren Heimatflughafen voraussichtlich gegen Mittag.

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)
CODEVONBISPREISSTATUSDURCHFÜHRUNG
KIT1218*26.12.201809.01.2019€ 3.100,00
ausgebucht
Garantierte Durchführung
KIT122829.12.201812.01.2019€ 3.100,00
ausgebucht
Garantierte Durchführung
KIT020902.02.201916.02.2019€ 2.880,00
ausgebucht
Garantierte Durchführung
KIT030923.03.201906.04.2019€ 2.880,00
buchbar
JETZT BUCHEN
KIT100919.10.201902.11.2019€ 2.880,00
buchbar
JETZT BUCHEN
KIT1119*02.11.201916.11.2019€ 2.990,00
buchbar
JETZT BUCHEN
KIT112923.11.201907.12.2019€ 2.990,00
buchbar
JETZT BUCHEN
KIT120928.12.201911.01.2020€ 3.100,00
buchbar
JETZT BUCHEN
KIT020008.02.202022.02.2020€ 2.880,00
buchbar
JETZT BUCHEN
KIT030014.03.202028.03.2020€ 2.990,00
buchbar
JETZT BUCHEN
KIT040004.04.202018.04.2020€ 3.100,00
buchbar
JETZT BUCHEN

*Grantierte Druchführung ab 2 Personen

 

Einzelbelegung

€ 320,- (Einzelzimmer 1 Nacht nicht garantiert)

 

Teilnehmerzahl

6 - 12 Personen

 

Leistungen

  • Flug Frankfurt-Santiago-Frankfurt (München, Hamburg, Hannover, Düseldorf, Berlin, Zürich, Wien  auf Anfrage) mit TAP Portugal über Lissabon in der Economy Class
  • Inlandsflüge Santiago-São Vicente-Santiago
  • Fähre São Vicente–Santo Antão–São Vicente
  • Transfers laut Detailprogramm im Privatfahrzeug
  • 13 Übernachtungen (3x mit Pool) im DZ DU/WC), 2x mit Gemeinschaftsbad, 1x Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad, Tageszimmer bei Abreise
  • 13x Frühstück, 9x Lunchpaket, 1x Mittagessen, 11x Abendessen
  • Programm-Details: 10 Wanderungen, Trekkingtouren auf Santiago und Santo Antão mit Gepäcktransfer (Ausnahme Tag 7 und 8), Stadtführung Cidade Velha, Einkehr in Privathäuser
  • Eintritte laut Detailprogramm
  • Teilweise örtliche Wanderführer
  • Deutschsprachige Reiseleitung

 

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Visum, inkl. Beschaffung (Kosten: € 35,-)
  • Rail & Fly (€ 75,-)
  • Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt, Getränke
  • Reiseversicherungen, Trinkgelder, persönliche. Ausgaben
  • Fakultative Ausflüge
  • Zubringerflüge

 

Einreise

Für die Einreise benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer Staatsangehörige einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass bei Einreise und ein Visum. Wir kümmern uns gern um Ihr Visum (Kosten 35,- € inkl. Beschaffung). Für die Bearbeitung benötigen wir 4-5 Wochen vor Abreise lediglich eine Passkopie von Ihnen. Das über uns beantragte Touristenvisum ist 21 Tage gültig.

 

 

Impfungen

Keine vorgeschrieben

Schwierigkeitsgrad 3

Reisen mit WanAnforderung bei dieser Tourderungen wie in Kategorie 1 und 2 beschrieben, aber auch teilweise Wanderungen, die gute Trittsicherheit erfordern. Längere steile Auf- und Abstiege mit Gehzeiten von 4 bis 7 Stunden und Höhenunterschiede von bis zu 1.000 Metern. Gute Kondition und stabile Wanderschuhe sind erforderlich. Der Einsatz von Wanderstöcken wird bei Trittunsicherheit empfohlen, ist aber auch für Trittsichere oft eine Erleichterung. Zum Teil sind an ausgiebigeren Wandertagen auch Alternativen möglich. Bitte erkundigen Sie sich bei uns.

 

Anforderungen

Insgesamt 10 Wanderungen meist auf den unbekanntesten Wanderrouten des Archipels. Am anspruchsvollsten ist die Wanderung von Monte Trigo nach Norte auf Santo Antão mit ca. 7,5 Stunden Gehzeit und +600/-1.600 Hm. Die anderen Wanderungen sind ca. 3-7 Stunden lang. Die  Angaben zu den Wanderstrecken und -zeiten, Flug-, Fähr- und Transferzeiten sind angenäherte Erfahrungswerte und können je nach Straßenbeschaffenheit und Verkehrsaufkommen variieren. Transferzeiten von unter einer Stunde pro Tag sind nicht angegeben.

 

Hinweise

Programmänderungen, z. B. durch Flugzeitenänderungen oder ungünstige Witterungsbedingungen behalten wir uns vor!

 

allgemeine Zahlungsmodalitäten

  • Zehn Tage nach Reisebestätigung wird eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises fällig (wenn nicht anders vereinbart)
  • Vier Wochen vor Reisebeginn wird die Restzahlung fällig (wenn nicht anders vereinbart)
  • Bei Reisen, die mit einer Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben sind, ist für den Fall des Nichterreichens ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn möglich.

 

gesonderte Stornobedingungen

  • bis 30. Tag vor Reisebeginn 20 %
  • ab 29. bis 22. Tag vor Reisebeginn 35
  • ab 21. bis 15. Tag vor Reisebeginn 40 %
  • ab 14. bis 7. Tag vor Reisebeginn 60 %
  • ab 6. bis 2. Tag vor Reisebeginn 90 %.
  • Ab 1 Tag vor Reiseantritts oder bei Nichtantritt der Reise 95 % des Gesamtpreises
DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

REISEBEWERTUNGEN

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie bei der Planung unserer Reiseprogramme mitwirken könnten. Um Ihre Vorstellung in Zukunft realisieren zu können, bitten wir Sie um die Beantwortung der Fragen in unseren Bewertungsbögen. Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Mithilfe.

Nach oben