Simbabwe Fotosafari

Simbabwe Camping

Simbabwe - In die unberührte Wildnis

Simbabwe blieb bisher von den Touristenmassen verschont und ist berühmt für seine unberührte Wildnis mit erstklassigen Möglichkeiten für Tierbeobachtungen und Naturerlebnissen. Auf unserer Fotoreise erkunden wir die schönsten und unberührtesten Nationalparks im südlichen Afrika – Mana Pools Nationalpark und Hwange Nationalpark – sowie das private Wildreservat Chirundu Safaris.

Während den Wanderungen und Pirschfahrten begegnen wir hautnah Elefanten, Büffeln, Giraffen, einer Vielzahl von Antilopen, Löwen, Hyänen und mit ein wenig Glück auch Leoparden, Wildhunden und Spitzmaulnashörnern. Flusspferde während einer Bootsfahrt auf dem Sambesi und der Ausblick auf die donnernden Wassermassen der Victoriafälle krönen unsere Fotoreise.

Für ein authentisches Safari-Erlebnis steht uns während der gesamten Reise unser lokaler Safariguide zur Verfügung. Als langjähriger und ausgezeichneter Kenner teilt er gern sein umfangreiches Wissen über die afrikanische Tier- und Pflanzenwelt. Unser professioneller fotographischer Reiseleiter Kai Glomp weiß worauf es ankommt, um einzigartige Momente mit der Kamera einzufangen. Er steht Ihnen mit seiner jahrelangen Erfahrung, Leidenschaft und Begeisterung beim Fotografieren zur Seite und unterstützt Sie mit Tipps und Tricks.

Längere Strecken werden wir im Minibus oder Kleinflugzeug zurücklegen. Für unsere Fotosafaris nutzen wir offene Geländewagen mit Bewegungsfreiheit und viel Platz für Ablagemöglichkeiten von Fotoausrüstungen. Wir übernachten in guten Safari-Lodges und komfortablen Zelt-Camps inmitten zauberhafter afrikanischer Wildnis.

Eine unvergessliche Fotosafari am Puls der Natur durch das mit einer unglaublichen Tierwelt und landschaftlichen Schönheiten gesegnete Simbabwe.

Höhepunkte der Fotoreise

  • Unvergessliche Begegnungen mit Afrikas Tierwelt mit dem Geländewagen, zu Fuß oder per Boot.
  • 4 Nächte der Natur ganz nah – komfortables Campingerlebnis direkt am mächtigen Sambesi inmitten der unberührten Natur des Mana Pools Nationalparks.
  • Bootsfahrt auf dem Sambesi im Wildreservat Chirundu Safaris, riesige Elefantenherden und weite Grassavannen im Hwange Nationalpark.
  • Örtlicher erfahrener Safariguide und sachkundige Fotoreiseleitung durch Kai Glomp
  • Ausgedehnte Fotosafaris im offenen Geländefahrzeug (Belegung mit einem Fotografen pro Sitzreihe) mit unzähligen Möglichkeiten für fantastische Tier- und Landschaftsaufnahmen.
  • Gemütliche Abende am knisternden Lagerfeuer inmitten der afrikanischen Wildnis, unvergessliche Sonnenuntergänge und klare Sternennächte.
  • Erleben Sie die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt des südlichen Afrika mit Ihrer Kamera und einer kleinen Gruppe gleichgesinnter Mitreisender und bringen Sie Ihre Traumfotos nach Hause.
DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

Detaillierter Reiseverlauf
Simbabwe Fotosafari

1. Tag

Ankunft in Simbabwe – das Abenteuer beginnt

Nach Ankunft in Victoria Falls werden Sie von unserem Team am Flughafen herzlich empfangen und fahren in die Unterkunft. Je nach Lust und Zeit bietet es sich an auf dem nahegelegenen farbenfrohen Souvenirmarkt zu schlendern oder den Ort zu Fuß zu erkunden. Am Abend stimmen wir uns auf unser bevorstehendes Abenteuer mit kulinarischen Köstlichkeiten bei afrikanischen Trommeln und Tanz ein. Lernen Sie unseren Safariguide/ Fahrer kennen, welcher mit ein paar Worten zu Simbabwe die Vorfreude auf die bevorstehenden Tage noch weiter schüren wird. Optional haben wir die Möglichkeit auf einer Bootsfahrt zu beobachten wie die glutrote Sonne sich im mächtigen Sambesi spiegelt und versinkt.

 

1 Übernachtung: Lokuthula Lodge Apartment o.ä.(-/-/A)

2. - 4. Tag

Victoria Wasserfälle und Hwange Nationalpark

Nach dem Frühstück begeben wir uns auf den Weg zu einem Naturwunder unserer Erde – den weltberühmten Viktoria Wasserfällen. Der Sambesi stürzt hier in eine 100 m tiefe Schlucht stürzt. Die herabstürzenden Wassermassen erzeugen einen Nebel, der noch viele Kilometer weit sichtbar ist. „Mosi Oa Tunya – Rauch der donnert“!

Nach einer ausgiebigen Führung entlang dieses Naturspektakels fahren wir in den berühmten Hwange Nationalpark – welcher für seinen ausgezeichneten Tierbestand bekannt ist. Wir erreichen die Lodge am Nachmittag und gehen direkt nach Ankunft auf unsere erste Fotosafari. Der Hwange Nationalpark bietet fotografisch hervorragende Bilder. Große Elefanten- und Büffelherden, Giraffen, Zebras und verschiedene Antilopenarten, aber auch Löwen, Wildhunde, Hyänen und Leoparden werden gesichtet. Es besteht die Möglichkeit, auch das zurückgezogen lebende vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashorn zu sehen. Die nächsten drei Nächte verbringen wir in einer wunderschönen Lodge am Rande des Nationalparks. Viele Tiere besuchen hier regelmäßig das Wasserloch direkt davor. Wunderbare Safaritage mit unvergesslichen Pirschfahrten durch weite Grassavannen und dichtes Buschland des Nationalparks stehen uns bevor. Wir werden täglich auf Foto-Pirsch gehen, verweilen an Tümpeln und fotografieren die großartige Natur und das quirlige Leben.

 

3 Übernachtungen: Ivory Lodge o.ä. (F/M/A)

Fahrstrecke: +/-200 km, ca. 2 ½ h

5. - 6. Tag

Chirundu – Einzigartige Fotomöglichkeiten im privaten Wildreservat

Nach einer weiteren Pirschfahrt am frühen Morgen verlassen wir den Hwange Nationalpark mit einem Kleinflugzeug und fliegen in das Chirundu Safari Gebiet, welches direkt am Sambesi liegt, der hier die Grenze zwischen Sambia und Simbabwe bildet. Auf dem kurzen einstündigen Flug haben wir eine spektakuläre Aussicht und wir erleben die unendliche Weite des afrikanischen Busches von oben.

Das Camp liegt inmitten eines privaten Wildreservats und so können wir uns frei bewegen. Die nächsten drei Nächte übernachten wir in einem festen, sehr komfortablen Zeltcamp direkt am Sambesi. Die Tage verbringen wir mit Fotosafaris - unser Safari Guide wird sich an frischen Spuren oder Tierrufen aus der Nacht orientieren und demnach entscheiden, wo und wie die Fotosafaris stattfinden. Ob bei leichten Wanderungen, bei Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug oder im Boot, jeder Tag wird sich anders gestalten und jeder Tag bietet neue Überraschungen.

Wir haben genügend Zeit um uns voll und ganz auf das Fotografieren zu konzentrieren. Wir verweilen an Wasserlöchern und können Büffelherden beobachten, wie sie sich durstig ins Wasser stürzen. Wir beobachten die Anspannung im Busch, wenn Impala Antilopen bemerken, dass sich eine Hyäne oder ein Löwe nähert. Bei einem Bootsausflug auf dem Sambesi genießen wir die spektakuläre Natur als einmaliges Erlebnis und kommen den Flusspferden und Krokodilen ganz nah. Hier ist auch das zu Hause von Zebras, Wasserböcken, Warzenschweinen und einer Vielzahl von Vögeln. Die Landschaft bietet einzigartige Stimmungen und lässt den Fotohintergrund nie langweilig werden. Nur hier haben wir die Möglichkeit Löwen anzulocken und nachtaktive Tiere bei einer Nachtpirsch aufzuspüren. Wir schnuppern die kühle Morgenluft bevor die Sonne aufgeht und lassen die Tage gemütlich ausklingen – mit einem „Sundowner“ am Sambesi mit Blick auf die malerischen Berge Sambias während die Flusspferde im Hintergrund schnaufen. Optional besteht die Möglichkeit eine Krokodilfarm zu besuchen, die Tierwelt bei Kanufahrten vom Wasser aus zu beobachten oder sein Glück beim Fischen auf dem Sambesi herauszufordern.

 

2 Übernachtungen: Tamarind Tented Camp oder Chirundu Safari Lodge (F/M/A)

Flugzeit: ca. 1 h

7. - 10. Tag

Boostfahrt zum Mana Pools Nationalpark – der unberührten Wildnis ganz nah

Mit dem Sonnenaufgang fahren wir mit dem Boot auf dem majestätischen Sambesi River zu einer der schönsten und wildesten Landschaften Afrikas, dem - Mana Pools Nationalpark – welcher seit 1984 zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört und im Sambesi-Tal liegt. Die Bootsfahrt ist ein Highlight der Reise und es bleibt genug Zeit, die einmalige Tierwelt in grandioser Kulisse fotografisch festzuhalten. Der Mana Pools Nationalpark bietet erstklassige Möglichkeiten zum Beobachten und Fotografieren von Großwild. An den vielen Wasserlöchern, die dauerhaft Wasser führen und in der Trockenzeit einzige Wasserquelle sind, versammeln sich Elefanten, Büffel, Zebras, Warzenschweine und verschiedene Antilopenarten. Aber auch Löwen, Wildhunde, Hyänen und Leoparden werden hier oft gesichtet. Vogelliebhaber kommen bei mehr als 450 Arten auf Ihre Kosten. Elefanten, die auf den Hinterbeinen stehend an einem Akazienbaum fressen – genau hier ist der Ort an dem diese ikonischen Fotografien entstehen und mit ein wenig Glück gelingt es auch uns.

 

Abhängig von den täglichen lokalen Bedingungen und den Tierbewegungen sind wir flexibel und können die besten Entscheidungen für alle unsere fotografischen Safaris treffen. Tagsüber geht es durch den Busch, wo hinter jeder Ecke das nächste Abenteuer warten kann. Neben einzigartigen Fotomöglichkeiten wird hier auch der Traum von Abenteuer, Freiheit und unberührter Natur wahr. Wir erleben das wahre Afrika und verbringen die nächsten vier Nächte in Zelten inmitten dieser faszinierenden Natur. Die Zelte sind groß genug um auch die Fotoausrüstung unterzubringen. Zum Abendessen kommen wir in den Genuss traditioneller afrikanischer Köstlichkeiten, welche meist unter freiem Himmel zubereitet und eingenommen werden. Die aufregenden Erlebnisse des Tages lassen wir am abendlichen Lagerfeuer Revue passieren. Wir lassen uns von der Hintergrundmusik des afrikanischen Busches in den Schlaf wiegen und erkennen am nächsten Morgen die Spuren nächtlicher Besucher auf dem Pfad zur Dusche.

 

4 Übernachtungen: Mwinilunga Campsite o. ä. (F/M/A)

Fahrstrecke: +/-80 km, ca. 2 - 3 h

 

11. Tag

Mana Pool Nationalpark - Harare

Unsere letzte Pirschfahrt unternehmen wir noch im Mana Pools Nationalpark und begeben uns danach auf den Weg nach Harare, der Hauptstadt Simbabwes. Auf dem Weg dahin sehen wir ein Stück vom ursprünglichen Afrika – wir passieren quirlige Städte und haben Gelegenheit zum Einkauf von Obst oder einigen landestypischen Snacks auf einheimischen Märkten.

Unsere Fahrt führt uns über das „Zambesi-Escarpment“ welches uns eine spektakuläre Aussicht über das Sambesi-Tal und einen Einblick in die scheinbar grenzenlose Weite des afrikanischen Busches verschafft. Die außergewöhnliche Kulisse der Zambezi-Escarpment-Berge lädt uns zum einen oder anderen Fotostopp ein. Den Abend genießen wir in der Unterkunft bei leckerem Essen und einem kühlen Getränk. Wir lassen die letzten Tage Revue passieren und freuen über viele gelungene Fotos.

 

1 Übernachtung: Casa Kadiki o.ä. (F/M/A)

Fahrstrecke im Minibus: +/- 400km, ca. 4-6 h

12. Tag

Abschied von einer erlebnisreichen Reise in Simbabwe

Je nach Abflugzeit werden wir zum Flughafen in Harare gebracht. Hier nehmen wir Abschied von Simbabwe und unserem Safari Guide. Oder Sie entscheiden sich die Reise zu verlängern um noch andere faszinierende Momente zu erleben. Gern sind wir Ihnen behilflich, Ihren Aufenthalt zu verlängern oder eine Anschlussreise zu buchen.

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)
CODEVONBISPREISSTATUS
SIMF090914.09.201925.09.2019€ 5.800,00
buchbar
JETZT BUCHEN

Diese Afrika Reise ist als Fotoreise konzipiert. Jedoch ist die Reise so zusammengestellt, dass auch nichtfotografierende Begleitpersonen teilnehmen und die einzigartige Tierwelt genießen können (s. Hinweise)

 

Einzelbelegung

€ 590,-

 

Teilnehmerzahl

7 - 8 Personen

 

Leistungen

  • Alle Transfers laut Programmablauf von Victoria Falls bis Harare
  • 4 Übernachtungen im Zelt mit komfortablen Liegen, Kopfkissen, Bettdecken
  • 7 Übernachtungen in komfortablen Lodges
  • Vollverpflegung 1. Tag/Abendessen bis 12. Tag/Frühstück
  • Trinkwasser (2 Liter pro Tag), Kaffee, Tee
  • Safarifahrzeuge mit max. Belegung von 3 Fotografen mit eigener Sitzreihe und einem Fotografen/Begleitperson auf dem Beifahrersitz
  • Englischsprachiger Safariguide/Driverguide für Pirschfahrten, -wanderungen
  • Deutschsprachige Fotoreisebegleitung durch Kai Glomp
  • Wäscheservice – lt. Programm (wichtig – bitte nicht zu viel Gepäck mitnehmen)
  • Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Abendessen im “The Boma” Restaurant

 

Nicht im Preis eingeschlossen

  • Internationale Flüge
  • Vorortzahlung US$ 350,- (Barzahlung bei Ankunft)
  • Visa (am Flughafen erhältlich; ca. US$ 30)
  • Optionale Aktivitäten
  • Sonstige Verpflegung, alkoholische Getränke und Softdrinks
  • Private Reiseversicherung (wird empfohlen)
  • Trinkgelder, persönliche Ausgaben

 

Hinweise

 

  • Unsere Fotografen erhalten eine komplette Sitzreihe für sich allein, sodass genügend Platz für die Fotoausrüstung bleibt und bequem in alle Richtungen fotografiert werden kann. Auf Anfrage ist eine Belegung von zwei Fotografen in einer Sitzreihe möglich. Der Preis reduziert sich dadurch um € 250,- pro Person.
  • Die Beifahrerplätze eignen sich am besten für weniger ambitionierte Fotografen mit kleinerer Ausrüstung, die aber trotzdem in den Genuss einer solchen Reise kommen möchten (auf Anfrage, je nach Verfügbarkeit). Hierfür gibt es einen Preisabschlag von € 500,-.
  • Aufgrund örtlicher Gegebenheiten kann es zu geringfügigen Änderungen kommen.
  • Bei dieser Reise wird Spaß an der Natur sowie Interesse für andere Kulturen vorausgesetzt. In Afrika darf eine Portion Humor, Flexibilität und Geduld nicht fehlen.

Schwierigkeitsgrad 1

Anforderung bei dieser TourReisen mit leichten Wanderungen bis zu einer maximalen Dauer von 2 bis 3 Stunden über deutlich gekennzeichnete Wanderwege zum Teil unbefahrene Schotterstraßen, sanfte An- und Abstiege und Höhenunterschiede bis zu 300 Metern. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind nicht erforderlich.

 

Einreise

Reisepass, Gültigkeit mind. 6 Monate ab Einreise, Deutsche Staatsangehörige benötigen ein Visum, das bei der Einreise an den Landesgrenzen und auch an den Flughäfen erteilt wird.

 

Impfungen

Es werden keine Impfungen vorgeschrieben. Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet ist ein Nachweis über eine gültige Gelbfieberimpfung erforderlich. Prophylaxe gegen Malaria wird dringend empfohlen.

 

Abweichende Stornobedingungen

  • Bis 120 Tage vor Reiseantritt 10% des Gesamtpreises
  • Vom 119. bis 90. Tag vor Reiseantritt 75% des Gesamtpreises
  • Vom 89. bis 30. Tag vor Reiseantritt 80% des Gesamtpreises
  • Vom 29. bis 15. Tag vor Reiseantritt 85 % des Gesamtpreises
  • Vom 14. Tag bis Reiseantritt 90 % des Gesamtpreise
  • Bei Nichterscheinen 95%.

Wegen den hohen Stornogebühren der Leistungsträger vor Ort, behalten wir uns vor, bei nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl bis spätestens 100 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.

 

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

REISEBEWERTUNGEN

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie bei der Planung unserer Reiseprogramme mitwirken könnten. Um Ihre Vorstellung in Zukunft realisieren zu können, bitten wir Sie um die Beantwortung der Fragen in unseren Bewertungsbögen. Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Mithilfe.

Nach oben