Südafrika - Wandern und Safari

Landkarte Südafrika
herrliche Landschaft in den Drakensbergen
Wanderpause in den Drakensbergen
Drakensberge Südafrika
Giraffen Südafrika
Wanderung Südafrika
Löwe in Südafrika
Nilpferd Südafrika
Nashorn Südafrika

Südafrika - Krügerpark und Zululand

Auf dieser aktiven Natur- und Wanderreise in Südafrika entdecken wir die afrikanische Tierwelt im KrügerNationalpark. Hautnahe Tierbegegnungen während den Pirschfahrten zählen sicherlich zu den unvergesslichen Reiseerlebnissen.

Während unserer Exkursionen genießen wir die landschaftliche Schönheit von Swaziland und begegnen der lebendigen Kultur und Tradition der einheimischen Bevölkerung. Das Hluhluwe Game Reserve hat maßgeblich zum Fortbestand der Nashörner beigetragen.

Das Königreich der Zulu ist einer der interessantesten Teile von Südafrika. Es gibt hier faszinierende Wildreservate und malerische Strände mit üppiger subtropischer Vegetation.

Die bis zu 3.482 Meter hohen Drakensberge sind das höchste Gebirge des südlichen Afrikas und laden mit tiefen Schluchten und Wasserfällen in märchenhafter Atmosphäre zu einer ausgiebigen Wanderung ein.

Die Höhepunkte unserer Südafrika Reise

  • Atemberaubende Tierbeobachtungen im Krüger Nationalpark (Elefantenherden, Löwen, Nashörner, Flusspferde, Krokodile...)
  • Swaziland - faszinierende Hochflächen, tiefe Flusstäler, weites Buschland, Wälder und eine vielfältige Anzahl von Plantagen 
  • Idyllische Landschaften und ein Paradies für Tierbeobachter und Ornithologen ist das Hluhluwe Game Reserve
  • Zululand, der nördliche Teil von KwaZulu Natal mit seinen interessanten Wildreservaten und malerischen Berg- und Tälerlandschaften
  • Unvergessliche Wanderungen in der überwältigenden Gebirgslandschaft der Drakensberge bilden den einmaligen Kontrast zu unseren Safaris
DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

Detaillierter Reiseverlauf
Wandern & Safari in Südafrika - Krügerpark & Zululand

1. Tag

Johannesburg - Mpumalanga (-/M/A)

Abfahrt ist morgens um 06.30h in das Gebiet von Mpumalanga. Hier an den Nahtstellen des Highvelds und des Lowvelds befindet sich eine der schönsten Landschaften Südafrikas, für die Gebirge, Panorama-Pässe, grüne Täler, Flüsse, Wasserfälle und Wälder charakteristisch sind. Nur wenige Regionen weltweit übertreffen die außergewöhnliche Schönheit des Lowveld und des Escarpment. Wir besuchen das kleine Goldgräberstädtchen Pilgrim‘s Rest. Auf der Panoramaroute entdecken wir herrliche Wasserfälle und bestaunen die bizarren Felsausspülungen am Blyde River, die sogenannten „Bourke’s Luck Potholes“. Von dem Aussichtspunkt „God’s Windows“ genießen wir spektakuläre Ausblicke in den Blyde River Canyon. Danach begeben wir uns zu unserer Lodge nahe des Steilhangs bei Graskop. Übernachtung in einem Chalet.

Gehzeit: ca. 1 Std.
Fahrstrecke: 390 km

2. - 3. Tag

Wanderung Blyde River Canyon und Private Game Reserve (F/M/A)

Im Land der Löwen SüdafrikaWir beginnen unseren Tag mit einer ausgiebigen Morgenwanderung in den Blyde River Canyon. Uns erwarten grandiose Aussichten auf unserem Weg in den Canyon, Höhepunkte sind sicher der Ausblick auf die Three Sisters und den Fluss. Nach dem Mittagessen begeben wir uns in ein privates Game Reserve im afrikanischen Busch und erkunden die Tierwelt auf einer nachmittäglichen Pirschfahrt, welche erst nach dem Sonnenuntergang endet. Der Abend gibt uns die Möglichkeit der nächtlichen afrikanischen Tierwelt zu lauschen, während wir gemütlich am Lagerfeuer sitzen. Ein Highlight ist sicherlich eine Buschwanderung mit einem lokalen Ranger am frühen Morgen. Wir werden viel über Spuren und Fährten von den Tieren, die wir hoffentlich sehen werden, erfahren. Natürlich testen wir unser Können im Spurenlesen. Übernachtungen in Zelthütten mit DU/WC.

Gehzeit: ca. 3-4 Stunden
Fahrstrecke: 140 km

4. Tag

Krüger Nationalpark (F/M/A)

Giraffenherde im Krüger NationalparkHeute fahren wir in den Krüger Nationalpark und unternehmen Pirschfahrten in dem weltberühmten Park. Wir werden mit ziemlicher Sicherheit Löwen, Elefanten, Flusspferde, Krokodile, Hyänen, Giraffen und vieles mehr bei unseren Pirschfahrten durch den Park beobachten können. Speziell an den Wasserlöchern hat man sehr gute Möglichkeiten. Der Krüger Nationalpark ist eines der bekanntesten Naturschutzgebiete der Erde und nur noch an wenigen Plätzen Afrikas kann die Tierwelt in freier Natur so gut beobachtet werden wie hier. Nächtliche Pirschfahrten werden von der Parkverwaltung angeboten (fakultativ). Übernachtung in Chalets bzw. Zelthütten.

Fahrstrecke: 240 km

5. - 6. Tag

Königreich Swaziland (F/M/A)

Wir verlassen den Krüger Nationalpark in Richtung Süden nach Swaziland, wo wir auf eine faszinierende, lebendige afrikanische Kultur treffen. Swaziland ist ein kleines Königreich, das 1968 die Unabhängigkeit von England erlangte. Die nächste Attraktion, die wir besuchen, ist das Malotja Nature Reserve im Gebirge von Swaziland. Das Schutzgebiet ist bekannt für seine große Bandbreite unterschiedlicher Lebensräume, von flachem Grasland über dichtes Buschland zu Bushveld und Feuchtwäldern. Wir erkunden das Naturreservat während einer ausgiebigen Wanderung und genießen die  fantastischen Bergpanoramen. Entspannung und Stärkung beim Abendessen am Lagerfeuer, bevor wir die Nacht in einer gemütlichen Hütte verbringen.

Gehzeit: 5-6 Stunden
Fahrstrecke: 200 km

7. - 8. Tag

Isimangaliso - Wetland Park (3xF/2xM/2xA)

Südafrika ein Paradies für TierbeobachtungNun geht es wieder zurück nach Südafrika, hinein in das Herzstück des Zululandes. Wir werden den Vormittag im Hluhluwe Game Reserve verbringen, das sich speziell dem Nashornschutz verschrieben hat. Am späten Nachmittag werden wir False Bay für eine herrliche 2 – 3-stündige Wanderung durch den Wald und entlang der Küste besuchen. Wir beobachten verschiedene Vogelarten und erfahren welche wichtige Bedeutung dieses Nassgebiet hat. Der Isimangaliso-Wetland ist ein UNESCO Weltnaturerbe. Die Kombination aus See, subtropischer Küste, Wäldern und Tieren machen die Einzigartigkeit dieses Parks aus. Übernachtung in einer Lodge.

Gezeit: 2-3 Stunden
Fahrstrecke: 380 km

9. - 10. Tag

Zululand (F/M/-)

Wir verlassen die Küste und machen uns auf den Weg durch die malerische Hügel- und Tallandschaft des Zululandes hin zur geschichtsträchtigen Stadt Dundee. Hier wurden die wichtigen Schlachten zwischen Zulus, Briten und Buren um die Herrschaft in Südafrika ausgefochten. Bevor wir die Lodge erreichen, besuchen wir das informative Tulana-Museum und während des Nachmittags steht etwas freie Zeit zur Verfügung.
Am nächsten Morgen werden wir das Schlachtfeld von Islandlwana erkunden bevor wir eine landschaftlich aufregende Wanderung auf den Spuren der britischen Flüchtlinge durch das hügelige Zululand bis zum Buffalo River unternehmen werden. Bevor wir wieder zu unserer Lodge zurückkehren, besuchen wir die wunderschöne und geschichtsträchtige Landschaft von Rourkes Drift.
Übernachtung in einer Lodge.

Gehzeit: 4-5 Stunden
Fahrstrecke: 310 km

11. - 12. Tag

Drakensberge (F/M/A)

Wanderungen in den DrakensbergeWir wenden uns nach Westen und erreichen die Drakensberge, die höchste und größte Bergkette Südafrikas. Die bizarren Felsformationen, die gewaltigen Gipfel und die herrlichen Bergtäler mit zahlreichen Wildblumen und Gebirgsbächen schaffen optimale Voraussetzungen für einen erholsamen Aufenthalt in einem der schönsten Naturreservate. Wir erleben bei herrlichen Wanderungen die Schönheit der Drakensberge. Die gesunde Bergluft wirkt erfrischend und belebend, genau der richtige Ort um zu entspannen und wundervolle Ausblicke zu genießen.
Übernachtung in Chalets.

Gehzeit: 5-6 Stunden
Fahrstrecke: 180 km

13. Tag

Drakensberge (F/M/-)

Die Berge der Drakensberge laden zu Wanderungen einWir starten den Tag mit einem frühen Frühstück und machen uns auf den Weg nach Witsieshoek am Fuße des majestätischen Sentinel Peak. Wir beginnen unsere Wanderung am Ende der Schotterstraße und werden auch ein kurzes Leiterstück passieren, um das Drakensberg Amphitheater und die wunderschönen Tugela-Wasserfälle zu erreichen, die auf 3.000 Metern Höhe einen unvergleichlichen Blick hinunter nach KwaZulu Natal bieten. Nach der Wanderung geht es weiter zu Lodge, die hoch in den Bergen auf 2.220 Meter mit einem wunderbaren Blick auf die Mont-Aux-Sources Bergkette liegt.

Gehzeit: 4 Stunden
Fahrstrecke: 120 km

14. Tag

Johannesburg und Programmende (F/M/-)

Der Morgen steht zur freien Verfügung und kann noch einmal für einen Spaziergang durch die Berge genutzt werden, bevor wir zurück nach Johannesburg fahren, wo die Tour um ca. 17.00 Uhr endet.
Individuelle Heim- bzw. Weiterreise

CODEVONBISPREISSTATUSDURCHFÜHRUNG
SAW0638*30.06.201813.07.2018€ 1.990,00
ausgebucht
Garantierte Durchführung
SAW0708*21.07.201803.08.2018€ 1.990,00
auf Anfrage
Garantierte Durchführung
JETZT BUCHEN
SAW081811.08.201824.08.2018€ 1.990,00
auf Anfrage
Garantierte Durchführung
JETZT BUCHEN
SAW0828*18.08.201831.08.2018€ 1.990,00
buchbar
Garantierte Durchführung
JETZT BUCHEN
SAW0908*15.09.201828.09.2018€ 1.990,00
ausgebucht
Garantierte Durchführung
SAW1018*06.10.201819.10.2018€ 1.990,00
buchbar
Garantierte Durchführung
JETZT BUCHEN
SAW102820.10.201802.11.2018€ 1.990,00
ausgebucht
Garantierte Durchführung
SAW1108*03.11.201816.11.2018€ 1.990,00
buchbar
Garantierte Durchführung
JETZT BUCHEN
SAW120815.12.201828.12.2018€ 1.990,00
buchbar
JETZT BUCHEN

*Englischsprachige Reiseleitung

Weitere Termine mit englischsprachiger Reiseleitung auf Anfrage verfügbar!

 

Einzelbelegung

€ 615,00

Teilnehmerzahl

4 - 12 Personen

Leistungen

  • 11 Übernachtungen im Gästehaus/Chalet mit DU/WC
  • 2 Übernachtungen in komfortablen Safarizelten mit DU/WC
  • Verpflegung laut Ausschreibung (13x Frühstück/14x Mittagessen/10x Abendessen)
  • Rundreise laut Ausschreibung
  • Pirschfahrten, Wanderungen und alle Transfers lt. Programm
  • Eintritte in die Nationalparks lt. Ausschreibung
  • 8 Wanderungen in einmaliger Naturlandschaft
  • Deutschsprachige Reiseleitung bzw. –begleitung (terminabhängig)
  • Englischsprachige Reiseleitung (terminabhängig)

Nicht im Preis eingeschlossen

  • Langstreckenflüge (gerne erstellen wir ein Angebot)
  • Zusätzliche Hotelübernachtungen und Flughafentransfers
  • Sonstige Verpflegung und Getränke
  • Fakultative Aktivitäten, Reiseversicherungen, Trinkgelder

Einreise

Reisepass, Gültigkeit mind. 6 Monate ab Einreise!

Impfungen

Keine Impfungen vorgeschrieben, Prophylaxe gegen Malaria wird empfohlen.

Abweichende Stornobedingungen

Bitte beachten Sie, dass für diese Reise folgende gesonderte Stornobedingungen gelten:

  • ab Einbuchung bis 40 Tage vor Reisebeginn 20 % des Reisepreises
  • ab 41 bis 14 Tagen vor Reisebeginn 60 % des Reisepreises
  • ab 13 Tagen vor Reisebeginn bis zum Abreisetag 100 % des Reisepreises

 

Schwierigkeitsgrad 3

Reisen mit WanAnforderung bei dieser Tourderungen wie in Kategorie 1 und 2 beschrieben, aber auch teilweise Wanderungen, die gute Trittsicherheit erfordern. Längere steile Auf- und Abstiege mit Gehzeiten von 4 bis 7 Stunden und Höhenunterschiede von bis zu 1.000 Metern. Gute Kondition und stabile Wanderschuhe sind erforderlich. Der Einsatz von Wanderstöcken wird bei Trittunsicherheit empfohlen, ist aber auch für Trittsichere oft eine Erleichterung. Zum Teil sind an ausgiebigeren Wandertagen auch Alternativen möglich. Bitte erkundigen Sie sich bei uns.

 

 

Hinweise zur Reise

Übernachtungen: 13 Nächte verbringen wir in kleinen Lodges bzw. feststehenden Safarizelten jeweils mit eigener DU/WC.

Verpflegung: Diese Reise beinhaltet 13x Frühstück, 14x Mittagessen und 9x Abendessen. Davon werden 5x Frühstück und 3x Abendessen direkt von den jeweiligen Unterkünften angeboten. Die restlichen inkludierten Mahlzeiten werden von der Reiseleitung direkt am Truck, der über die entsprechende Kücheneinrichtung verfügt, zubereitet.

Mithilfe: Ein wichtiger Bestandteil einer Safari ist die Beteiligung aller Teilnehmer. Hierzu gehören u.a. das Tragen des eigenen Gepäcks über das Reinigen der Fahrzeugscheiben bis zum Packen des Fahrzeugs am Morgen. An Tagen wo die Reiseleitung sich um die Mahlzeiten kümmert wird die abwechselnde Mithilfe der Teilnehmer erwartet. Teamgeist macht Spaß!

 

Zusatznächte / Flughafentransfers

Gerne buchen wir Ihnen vor oder nach der Reise Übernachtungen in Johannesburg ein:

Road Lodge Rivona:
Doppelzimmer:             € 31,- p. P. / p. N. (ohne Frühstück)
Einzelzimmer:               € 61,- p. P. / p. N. (ohne Frühstück)

Flughafentransfers:       € 30,- p. P.

 

 

Hinweis

Je nach Reisetermin kann es aufgrund örtlicher Gegebenheiten zu geringfügigen Änderungen kommen bzw. kann die Reise auch in umgekehrter Reihenfolge stattfinden. Sofern zur Durchführung der Reise eine Mindestteilnehmerzahl angegeben ist, kann der Veranstalter bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten, sollte diese nicht erreicht sein.

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

REISEBEWERTUNGEN

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie bei der Planung unserer Reiseprogramme mitwirken könnten. Um Ihre Vorstellung in Zukunft realisieren zu können, bitten wir Sie um die Beantwortung der Fragen in unseren Bewertungsbögen. Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Mithilfe.

Nach oben