Tansania - Safariabenteuer im unbekannten Süden

Giraffen am See
Büffel
Bunte Vogelwelt
Giraffen
Flussboot
Leoparden
Giraffenherde
Hippos

Der unbekannte Süden
Tansania Safaritour

Wie ein Fieber zieht Sie diese Reise durch Tansania in den Bann. Angereichert mit verschieden Aktivitäten, Reich an wilden Tieren sowie facettenreich sind die Nationalparks im Süden Tansanias. Mit einem Inlandsflug gelangen Sie in den Great Ruaha Nationalpark, der größte Nationalpark Tansanias. Gemeinsam mit Ihrem zuverlässigen Fahrer entdecken Sie die „Big Five“, besuchen den Udzungwa Mountains National Park und den Mikumi National Park. Der Höhepunkt der Reise stellt das Selous Game Reserve dar, ein Zentrum der Wildnis mit Magnetwirkung. Das ursprüngliche Leben von Flusspferden, Krokodilen und zahlreichen Vogelarten können Sie während der Pirschfahrten und Bootsafari erleben.  

Der größte Schatz Ostafrikas ist seine einzigartige und über große Strecken unberührte Natur. Der unglaubliche Artenreichtum mit einer gewaltigen Anzahl von Tierarten ist u.a. auf die geographische Gliederung zurückzuführen. Der afrikanische Graben mit seinem umgebenden Hochland, ausgedehnten Gras-, Busch- und Baumsavannen, Galerie- und Auenwälder an den Flussufern, sowie die Berg- und Regenwälder in den alpinen Zonen der höchsten Berge des afrikanischen Kontinents kennzeichnen die Landschaft in Tansania. Verschiedenste Völker und Stämme unterschiedlicher ethnischer Herkunft sind hier in der "Wiege der Menschheit" angesiedelt. Sie leben noch im Einklang mit der Natur, zum Teil als Nomaden, wie die Massais, oder zum Teil sesshaft und betreiben Ackerbau und Viehhaltung.

Genießen Sie ein Safariabenteuer im unbekannten Süden von Tansania auf zahlreichen Pirschfahrten durch die verschiedenen Schutzgebiete und bei Wanderungen in der spektakulären Kulisse Ostafrikas und erleben Sie  die afrikanische Tierwelt und Wildnis hautnah

Höhepunkte der
Safaritour

  • Pirschfahrten zu den „Big Five“ im weit abgelegenen Ruaha Nationalpark – einer der größten Nationalparks Tansanias
  • Einzigartiges spannendes Wildnisparadies im Udzwunga Nationalpark, dessen Gebirge als „Galapagosinseln Afrikas“ bezeichnet wird
  • Zu den offenen Ebenen und Flussauen im Mikumi Nationalpark, bekannt wegen seiner kompakten Mikumi Elefanten
  • Abseits des Tourismusstroms in das schwer erreichbare Selous Game Reserve mit dem größten Elefantenbestand Afrikas
  • Einzigartige Bootserlebnisse im ausgedehnten Inlanddelta des Rufiji-Flusses mit grandiosen Wildbeobachtungsmöglichkeiten
  • Herrlich in die Landschaft eingegliederte Wildnis Camps zur Erholung zwischen
DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

Detaillierter Reiseverlauf
Tansania - Safariabenteuer im unbekannten Süden

1. Tag

Ankunft in Tansania

Nach Ihrem individuellen Flug nach Dar es Salaam werden Sie von unserer Agentur am Flughafen bereits erwartet und es erfolgt der Transfer zum Hotel. Das schöne Strandhotel lässt die Strapazen des Fluges schnell vergessen.

 

Unterkunft: Kunduchi Beach Hotel & Resort

Verpflegung: Frühstück

2. Tag

Flug von Dar es Salaam – Ruaha Nationalpark

Der Ruaha Nationalpark ist nach der Serengeti der zweitgrößte Nationalpark Tansanias. Weit abgelegen und schwer erreichbar beindruckt das Schutzgebiet im südlichen Tansania durch grandiose Fluss- und Berglandschaft. Die Chancen für das Auffinden der „Big Five“ ist sehr groß. Die Ruaha Hilltop Lodge befindet sich nur wenige km außerhalb des Ruaha Nationalpark und ist somit eine der erschwinglichen Lodges in der Region. Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes Badezimmer und einem Balkon mit gigantischem Panorama. Im Restaurant mit Rezeption und Bar gibt es leckere Speisen aus der tansanischen und internationalen Küche.

 

Unterkunft: Ruaha Hilltop Lodge

Verpflegung: Vollpension

3. Tag

Lodgesafari im Ruaha Nationalpark

Frisch gestärkt geht es nach dem Frühstück auf eine Pirschfahrt. Der Ruaha Nationalpark ist Teil eines umfassenden Ökosystems, das Rungwa Game Reserve, Kizigo und Muhezi Game Reserves, Mbomipa WMA und mehrere andere Schutzgebiete umfasst. Er bietet auch Lebensraum für die gefährdeten Wildhunde sowie Greater und Lesser Kudus.

 

Unterkunft: Ruaha Hilltop Lodge

Verpflegung: Vollpension

4. Tag

Ruaha Nationalpark - Udzungwa Nationalpark

Sie verlassen, beindruckt von ergiebigen Safarierlebnissen, den riesiegen Ruaha Nationalpark. Die Fahrt führt Sie heute in nordöstliche Richtung in die Udzungwa Mounains. Sie beziehen das Hondo Hondo Tented Camp. Es liegt am Waldrand des Udzungwa Mountains Nationalprks im Kilombero Tal. Auffallend häufig sieht man den Nashornvogel, der durch seine lauten, kräftigen Flügeschlag für Aufmerksamheit sorgt. In Swahili heißt der Vogel „Hondo“; weshalb die Lodge auch als Hondo Hondo bekannt sit.

 

Unterkunft: Hondo Hondo Udzungwa Forest Camp

Verpflegung: Vollpension

5. Tag

Udzungwa Nationalpark

Das Udzungwa Gebirge wird gern als "Galapagosinseln Afrikas“ bezeichnet und ist ein einzigartiges, spannendes Wildnis-Paradies, das Sie auf Prischfahrten genauestens erforschen können. Das Waldrefugium ist mit 30 m hohen endemischen Baumarten und über 2500 Pflanzenarten ein botanisches Wunderland. Sie besuchen außerdem eine Kautschuk Plantage.

 

Unterkunft wie am Vortag: Hondo Hondo Udzungwa Forest Camp

Verpflegung: Vollpension

6. Tag

Mikumi Nationalpark

Nach dem Verlassen der Lodge fahren Sie entlang der Zuckerplantage von Kilombero und erreichen gegen Mittag den Mikumi Nationalpark. Gewöhnlich erblickt man die ersten Giraffen, Antilopen und Paviane noch vor dem Erreichen des Nationalparktores. Nach einem gemütlichen Mittagessen in der Lodge steht eine Pirschfahrt auf dem Programm. In den offene Ebenen und Flussauen leben die Mikumi Elefanten, welche kompakter gebaut sind als alle anderen Elefanten in Tansania.

 

Fahrzeit: 2 Std.  

Pirschfahrt: 4 Std.

Unterkunft: Vuma Hills Tented Camp

Verpflegung: Vollpension

7. Tag

Mikumi Nationalpark - Selous Game Reserve

Der heutige Tag ist für den Transfer vom Mikumi Nationalpark zum Selous Game Reserve vorgesehen. Sie verlassen das Schutzgebiet und passieren die Uluguru Berge und Morogoro. Sie passieren einige grüne Waldregionen und offene Savannen mit imposanten Sandsteinfelsen. Vor Ihnen liegt eine landschaftlich beeindruckende Fahrt.

 

Fahrzeit: ca. 5 Std.

Unterkunft: Sable Mountain Lodge

Verpflegung: Vollpension

8. Tag

Pirschfahrt im Selous Game Reserve

Der Selous gehört noch zu den großen Überraschungen in Tansania. Mit einer Größe von 55.000 km² ist der Selous das zweitgrößte Schutzgebiet in Afrika. Hier lebt die vermutlich größte zusammenhängende Elefantenpopulation Afrikas. Darüber hinaus gibt es über 150.000 Gnus, 100.000 Büffel und über 50.000 Zebras und Antilopen. Auf einer ersten Pirschfahrt durch die nördliche Region des Selous haben Sie gute Chancen die größte Antilopenart (Elan) und die imposanten Rappenantilopen zu beobachten. Auch halten sich beeindruckend große Büffelherden in den Wäldern auf.

 

Ganztagespirschfahrt: 6 – 7 Std.

Unterkunft: Lake Manze Tented Camp

Verpflegung: Vollpension

9. Tag

Pirschfahrt im Selous Game Reserve

Ein weiterer spannender Tag im Selous Schutzgebiet liegt vor Ihnen. Der majestätische Rufiji River ist der größte Fluss Tansanias. Hier finden Sie die perfekten Plätze zur Beobachtung von imposanten Flusspferdfamilien und unzähligen Krokodilen die sich auf den breiten Sandbänken sonnen. Zusammen mit einem Geflecht von Nebenflüssen und Seen ist der Rufiji Fluss die Lebensader für das Ökosystem des Selous.

 

Ganztagespirschfahrt: 6 – 7 Std.

Unterkunft: Selous Wilderness Camp

Verpflegung: Vollpension

10. Tag

Selous, Bootssafari – Dar es Salaam

Auch wenn Sie es kaum glauben können, es gibt noch eine Steigerung Ihrer bisherigen Safarierlebnisse: Eine Bootssafari auf dem Rufiji Fluss. Am frühen Morgen, wenn die ersten Sonnenstahlen über das Land ziehen und die Luft noch frisch ist, fahren Sie mit dem Boot entlang der Uferböschung. Zu sehen sind bunten Vogelbrutkolonien, die entweder im Schilf brüten oder ihr Nest in die steile Uferwand bohren. Insgesamt gibt es ca. 440 Vogelarten im Selous. Danach fahren Sie weiter nach Dar es Salam. Als Abschluss der Reise nach erlebnisreichen Safaritagen im weniger bekannten südlichen Teil Tansanias quartieren Sie sich für 4 Nächte  in einem schönen Strandhotel am Indischen Ozean ein.

 

Bootsafari: 2 Std.

Fahrzeit: ca. 4 Std.

Unterkunft im Strandhotel für 4 Nächte: Villa Nyangumi

Verpflegung: Halbpension

11. - 13. Tag

Rückflug nach Deutschland

Die nächsten Tage lassen Sie an den Stränden des Indischen Ozeans Ihre erlebte Safarireise revuepassieren. Genießen Sie Ihre Strandanlage Villa Nyangumi, die sich ca. 24 km südlich von Dar es Salaam befindet. Es erwarten Sie in Ihrem Garden View Room 2 Pools mit Meerblick und diverse Wassersporteinrichtungen.

14. Tag

Rückreise nach Europa

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Europa.

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)
CODEVONBISPREISSTATUS
TN_Privatreise11.09.201831.12.2019ab€ 3.690,00
buchbar
JETZT BUCHEN

Termine nach Wunsch

 

 

Preise (pro Person)

bei 4 Teilnehmern: € 3.690,-

bei 2 Teilnehmern: € 3.990,-

 

Leistungen

  • Inlandsflug Dar es Salaam – Ruaha Nationalpark (Max. 15 kg Aufgabegepäck, 5 kg Handgepäck)
  • 13 Übernachtungen in schönen Lodges und Wildniscamps
  • 13 x Frühstück
  • 8 x Mittagessen
  • 12 x Abendessen
  • Transport im Geländewagen mit Safarifotodach
  • Geführte Safari mit erfahrenem, englischsprachigem Fahrer
  • Pirschfahrten mit garantiertem Fensterplatz
  • 3 Liter Wasser pro Person pro Safaritag
  • Fernglas
  • 4 Nächte im schönen Strandhotel am Indischen Ozean
  • Sämtliche Nationalpark-, Camping- und Transfergebühren

 

nicht im Preis eingeschlossen

  • Langstreckenflüge ab/bis Deutschland
  • Visumgebühr (ca. US$ 50,-)
  • Trinkgelde
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung

 

Schwierigkeitsgrad 1

Anforderung bei dieser TourReisen mit leichten Wanderungen bis zu einer maximalen Dauer von 2 bis 3 Stunden über deutlich gekennzeichnete Wanderwege zum Teil unbefahrene Schotterstraßen, sanfte An- und Abstiege und Höhenunterschiede bis zu 300 Metern. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind nicht erforderlich.

 

Impfungen

Malariaprophylaxe wird empfohlen

 

Einreise

Visumpflicht (erhältlich am Flughafen); Reisepass; Gültigkeit mindestens 6 Monate über Reiseende hinaus.

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

REISEBEWERTUNGEN

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie bei der Planung unserer Reiseprogramme mitwirken könnten. Um Ihre Vorstellung in Zukunft realisieren zu können, bitten wir Sie um die Beantwortung der Fragen in unseren Bewertungsbögen. Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Mithilfe.

Nach oben