Georgien - Wandern Aktiv

Almen in Georgien
Fruchtstand Georgienmarkt
Eselpfade in den Bergen Georgiens
Weißer Riese in Georgien
Georgien Kirche
Felsenwohnungen Georgien

Georgien - Wandern im Großen Kaukasus

Wandern in Swanetien und der Kasbek-Region vereint einmalige Naturerlebnisse des alten traditionellen und des neuen Georgiens. Am Anfang erkunden wir die Metropole Tiflis und die alte Hauptstadt Mzcheta. Die Georgische Heerstraße führt uns ins Hochgebirge, wo wir drei Tage in der Region des legendären Kasbek (5.047 m) unsere Wandertouren unternehmen. Danach gelangen wir auf der alten Seidenstraße zur Höhlenstadt Uplisziche, die sogar nach zwei Jahrtausenden noch gut erhalten ist.

Die zweite Hälfte unserer Reise verbringen wir in Swanetien zwischen atemberaubenden Hochgebirgslandschaften und lebendigen Traditionen. Hier erstrecken sich die größten Gletscher des Kaukasus wie eine eisige Krone über ein Gebiet von 300 km². Das Gebirge gilt als eines der unberührtesten und schönsten Eurasiens. Natur- und Wanderfreunde kommen hier voll auf ihre Kosten. Weiße Gipfel, tiefe Schluchten, sanfte grüne Bergwiesen und tosende Flüsse erfreuen jeden Tag das Auge. Wir unternehmen Tagestouren zum Fuß der Uschba (4.737 m), die mit dem Doppelgipfel für ihre wilde Schönheit berühmt ist und zum Fuß des höchsten Berges Georgiens, der Schchara (5.068 m). In den Dörfern Swanetiens, die dank der isolierten Lage ihr Aussehen mit den urtümlichen Wehrtürmen fast unverändert bewahren konnten, lernen wir die Lebensweisen und -rhythmen der swanischen Gebirgsbewohner kennen.

Die Höhepunkte unserer Georgien Wanderreise

  • Einmalige Tageswanderungen in Kasbek-Region und in Swanetien
  • Atemberaubende Hochgebirgslandschaft des Kaukasus
  • Wanderungen zum Fuß der Uschba (4.737 m) und der Schchara (5.068 m)
  • Traditionelle, kaum besuchte Dörfer Swanetiens und deren gastfreundliche Bewohner
  • Metropolen Tiflis, Kutaissi und die alte Hauptstadt Mzcheta
  • Antike Höhlenstadt Uplisziche und Kloster Gelati

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)
Nach oben