Jordanien - Land des Abenteuers

Jordanien Wohnungen in Petra
Behausungen in Petra
Jordanien Felslabyrinth Wadi Rum
Felslabyrinth in Wadi Rum
Jordanien Wadi Rum bei Sonnenuntergang
Wadi Rum bei Sonnenuntergang
Jordaniens Bergwelt
Jordanien Beduinencamp mit Lagerfeuer
Jordanien Jeepsafari Wadi Rum
Jeepsafari in Wadi Rum
Jordanien römische Tempelruine
Römische Tempelruine von Jerash

Wanderreise am Toten Meer und Wadi Rum

Auf unserer Erlebnisreise nach Jordanien, das Land des Abendteuers erleben wir das Königreich, das sich in den letzten Jahrzehnten zu einem modernen Land entwickelt hat. Es zeichnet sich aus durch Stabilität, Frieden und wirtschaftliches Wachstum. Trotz der aktuellen politisch sehr angespannten Lage im Nahen Osten ist Jordanien ein sicheres Reiseland geblieben. Das Land kann auf eine reiche Geschichte zurückblicken. Aufgrund seiner geografischen Lage am Schnittpunkt von Asien, Afrika und Europa hat Jordanien immer schon eine wichtige Rolle beim Handel zwischen Ost und West gespielt. In Jordanien vereinen sich Geschichte, Kultur, Erholung, Erlebnis und Abenteuer zu einer bunten Mischung voller Gegensätze welche wir auf unserer Gruppenreise erleben werden. Auf dieser 15tägigen Wanderreise am Toten Meer und Wadi Rum erleben wir aktiv die prächtige Wüstenlandschaft und nähern uns auf versteckten Pfaden der antiken Stadt Petra. Wir genießen die einzigartige Umgebung des tiefsten Punktes der Erde am Toten Meer sowie entlegene Naturschutzgebiete in der Bergwildnis Jordaniens. Eine willkommene Abwechslung auf dieser Wanderreise bieten die herrlichen unberührten Korallenriffe des Roten Meeres in der Bucht von Aqaba. Traumhafte Wanderungen und unvergessliche Wüstencamps fernab großer Besucherströme lassen diese Reise zu einem einzigartigen Erlebnis werden. Tauchen Sie ein in das Land des Abenteuers - Jordanien.

Die Höhepunkte unserer Jordanien Wanderreise

  • 3-tägiger Wüstenaufenthalt im Wadi Rum, der größten und prächtigsten Wüstenlandschaft Jordaniens, ein von Menschenhand fast unberührter Ort, mit einzigartigen Wandererlebnissen, Kamelritt und Jeepsafari sowie unvergessliche Beduinencamps bei atemberaubenden Sonnenauf- und untergängen
  • Jerash - Besichtigung einer der besterhaltenen römische Provinzstädten der Welt mit gepflasterten, von Kolonnaden umgebenen Straßen, auf Hügeln thronenden Tempeln, exquisiten Theatern, großflächigen Plätzen, Brunnen und mit Türmen und Toren versehene Stadtmauern
  • Zur antiken Stadt Petra, die häufig als achtes Weltwunder der Antike bezeichnet wird - drei unvergessliche Tage in einer Gegend voller spektakulärer Landschaften, Schluchten mit verwitterten Felsen, winzigen Pfaden und abgeschiedenen Tälern, ein Traum eines jeden aktiven Abenteurers
  • Einzigartige Ausblicke vom Berg Nebo, dem Ort an dem Moses beerdigt wurde. Vom Gipfel des Berges reicht das Panorama vom Jordantal und dem Toten Meer über Jericho bis nach Jerusalem
  • Zum tiefsten Punkt der Erde, dem über 400 m unter dem Meeresspiegel glitzernden Toten Meer, unvergessliche Abend- und Morgenstimmungen direkt an den Ufern der jordanischen Küste des Toten Meeres
  • Abenteuerliche Wanderung im Naturschutzgebiet Dana, das sich aus einer Kette von Tälern und Bergzügen zusammensetzt, die sich vom Hochplateau des Jordangrabens bis in die Wüstenniederungen erstrecken. Unvergessliche Sonnenauf- und untergänge vom abgelegenen Zeltcamp dieses verborgenen Naturschutzgebietes (oder vom Hotel des Bergdorfes Dana)
  • In der Hafenstadt Aqaba  auf Märkte und zu Sandstränden und Korallenriffen des Roten Meeres - eine willkommene Abwechslung zur rosafarbenen Wüste Jordaniens
DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

Detaillierter Reiseverlauf
Jordanien - Wanderreise am Toten Meer und Wadi Rum

1.Tag

Flug nach Amman

Linienflug von Frankfurt nach Amman. Nach Ankunft am Abend Transfer ins Hotel in Amman. Hotelübernachtung (F).

2.Tag

Amman CityTour - Römisches Forum Jerash

Wüstenabenteuer JordanienNach dem Frühstück Stadtbesichtigung in Amman. Anschließend Fahrt nach Jerash und Besichtigung dieser guterhaltenen Provinzstadt aus der Römerzeit. Gepflasterte, von Kolonnaden umgebene Straßen, auf Hügeln thronende Tempel, exquisite Theater, großflächige Plätze, Brunnen und mit Türmen und Toren versehene Stadtmauern liefern im Spätnachmittagslicht einzigartige Fotomotive. Danach Rückfahrt nach Madaba und  Gelegenheit zum Abendessen in einem typischen Restaurant eines stilvollen Altstadthauses. Hotelübernachtung in Madaba (F).

3.Tag

Berg Nebo – Berge von Kerak

Besichtigung der berühmten St. Georgs Kirche, mit den gut erhaltenen Mosaiken und der ältesten Landkarte des heiligen Landes. Fahrt zum historischen Mosesberg Nebo. Anschließend Besuch des antiken Forts von Machaerus, mit herrlichen Ausblicken auf das Tote Meer. Wir unternehmen einen Ausflug ins nahe gelegene Bethanien. Hier soll lt. Bibel Jesus von Johannes dem Täufer getauft worden sein. Unser nächstes Ziel führt uns südwärts zur imposanten Kreuzritterburg von Kerak. Wir quartieren uns in Karak im Hotel ein (F, A).

4.Tag

Wadi Ibn Hammad - Bergdorf Dana

Nach kurzer Fahrt erreichen wir den Ausgangspunkt zu unserer Wanderung durch das Wadi Ibn Hammad. Wir wandern durch enge Passagen der Schlucht im warmen Wasser, wo sich uns eine Landschaft von bezaubernder Schönheit, mit Wasserfällen, bunten Gesteinsschichten und einer üppigen Flora erschließt. In der Ferne erscheint am Horizont das Tote Meer, bevor in Ghor Al Haditha unser Bus auf uns wartet. Anschließend Weiterfahrt ins Bergdorf Dana mit einzigartigen Panoramen. Wir übernachten im Bergdorf Dana in einem Hotel für zwei Nächte (F, A).

Gehzeit: 6-8 Std.

5.Tag

Dana Naturreservat – Wanderung zur Finan Lodge

Im Dana Naturschutzgebiet (1.250m) genießen wir eine Tageswanderung zur Finan Lodge - ein Traum für jeden Trekkingliebhaber. Die einzigartige Berglandschaft ist wegen ihrer seltenen Tiere und der archäologischen Schätze bemerkenswert. Das Gebiet gilt als ideales Rückzugsgebiet für Bartgeier und den nubischen Steinbock. Dana ist ein gelungenes Experiment für bevölkerungsverträglichen Umweltschutz. Den besonderen Reiz des Naturreservates macht der Kontrast zwischen den über 1600 Meter hohen Bergen und den tiefen Wüstentälern des Wadi Araba aus. Wir übernachten wie am Vortag im Bergdorf Dana (F, A).

Gehzeit: ca. 6 Std.

6. Tag

Dana - Klein Petra

Heute besuchen wir auf einer Wanderung ein weiteres Mal das Naturschutzgebiet von Dana, welches in einer einzigartigen Landschaft liegt. Weiterfahrt zur ältesten Kreuzritterburg Shobak, die auf dem Weg zu unserem nächsten Highlight liegt. Hier teilten sich die Karawanenstraßen nach Wadi Araba, zum Toten Meer, nach Gaza, Ägypten und zur palästinischen Küste. Die nächsten Tage haben wir ausführlich Zeit, einen absoluten Höhepunkt der Reise, die antike Stadt Petra aktiv zu erkunden. Auf einzigartigen Wanderungen erleben wir die nächsten drei Tage das antike Petra hautnah. Wir legen großen Wert darauf, auch abseits der großen Besucherströme auf ausgesuchten Wegen die Juwelen dieses Weltwunders zu erforschen. Heute übernachten wir bei Klein Petra, einer ehemaligen Kamelstation, in einem gemütlichen Beduinencamp (F, A).

7. Tag

Klein Petra – Kloster Al Deir – Berg Aaron

Spektakuläre Schluchten, ein Gewirr von verwitterten Felsen, winzigen Pfaden und abgeschiedenen Tälern vermitteln Eindrücke aus einer längst vergangenen Zeit. Nach einem landestypischen Frühstück im Beduinencamp ist die Wanderung von „Little Petra“ bis zum Kloster „Al Deir“ ein ganz besonderes Erlebnis. Das Felsengrab zählt zu den schönsten Fassaden und thront auf einer Bergterrasse, die auf einer fast unzugänglichen Felsentreppe erreicht werden kann. Bergab erreichen wir danach das alte Stadtzentrum mit dem Tempel Qasr al Bint. Nach einer kurzen Rast wandern wir hoch zum Berg Aaron, in der Gebirgskette von Sharah. Zum Gedenken an den Tod Aarons, Moses Bruder, wurde auf diesem Berg im 13. Jahrhundert ein Schrein errichtet. Wir genießen die besondere Stimmung, wenn die Sonne ihr warmes Licht auf die bunten Gesteinsschichten wirft. Unsere Rückkehr erfolgt durch das Zentrum von Petra nach Wadi Musa. Wir übernachten wie am Vortag in unserem gemütlichen Beduinencamp (F, A).

Gehzeit: 6-7 Std.

8. Tag

Opferplatz – Petra - Beduinencamp

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer nach Wadi Musa. Wir wandern über Almadras hoch zum Opferplatz „Zibb Atuf“, wo wahrscheinlich die Nabatäer ihre Opfer dargebracht haben. Vom Opferplatz genießen wir eine wunderschöne Aussicht über die antike Stadt Petra. Wir wandern über Wadi Farasa auf einem weniger begangenen Weg zurück nach Wadi Musa. Hier stehen unsere Fahrzeuge bereit und bringen uns zum Beduinencamp bei Klein Petra (F, A).

Gehzeit: 5 Std.

9. Tag

Petra - Schatzhaus - Wadi Rum

Wir haben Zeit für die klassische Besichtigung von Petra, das wie kein anderer Ort die Schaffenskraft und den Reichtum der Nabatäer, die vor mehr als 2000 Jahren diese grandiosen Bauten in den farbigen Fels gehauen haben, widerspiegelt. Die rosarote Stadt, die zu einem der neuen Weltwunder erklärt wurde, verzaubert den Besucher mit zahlreichen Tempeln, Gräber, Kultstätten, Theatern und Kirchen. Wir wandern und staunen.

Unser Rundgang führt zu Petras berühmtestem Bauwerk. Die Schatzkammer oder Al-Khazneh ist nur das erste der vielen Geheimnisse, der häufig als achtes Weltwunder der Antike bezeichneten antiken Stadt. Unsere Rückkehr erfolgt durch ein verlassenes, aber herrlich gelegenes schattiges Wadi zurück nach Petra.

 

Bereits nach zwei Stunden Fahrt erreichen wir den nächsten Höhepunkt der Reise – Wadi Rum, wo wir die nächsten drei Tage verbringen werden. Die Abende erleben wir am Lagerfeuer im Beduinen- oder Zeltcamp und genießen die ausgezeichnete Küche der Wüstennomaden (F, A).

Gehzeit: ca. 2,5 Std.

10. Tag

Wadi Rum – Kamelritt - Wanderung

Wadi Rum wird auch das Tal des Mondes genannt und ist die größte und prächtigste Wüstenlandschaft Jordaniens mit hoch aus dem Wüstenboden aufsteigenden Sandsteinbergen. An Originalschauplätzen wurde hier der Film „Lawrence von Arabien“ gedreht. In einem Labyrinth aus unterschiedlichsten Felsformationen erleben wir auf Wanderungen, einer Jeepsafari und auf Kamelrücken die Stille der Wüste, erkunden Schluchten und Wasserlöcher sowie 4000 Jahre alte Felszeichnungen.

Nach einem typisch arabischen Frühstück unternehmen wir heute eine 3 stündige Kamelsafari durch diese einzigartige Wüstenlandschaft. Am Nachmittag steht eine Wüstenwanderung auf dem Programm. Das Abendlicht versetzt die Wüstenlandschaft in eine mystische Stimmung. An durch Erosion über Millionen von Jahren ausgeformten Felsenbrücken genießen wir atemberaubende Panoramablicke. Wir erreichen unser gemütliches Wüstencamp, wo bereits eine wohltuende Tasse arabischen Tees am Lagefeuer auf uns wartet.

(F, M, A).

Gehzeit: ca. 3 Std.

 

11. Tag

Wadi Rum – Wanderung - Jeepsafari

Am Morgen setzen wir unsere Wanderung fort. Bei den Sanddünen am Berg Um Ishrin stoßen wir auf thamudische Zeichnungen und Inschriften sowie auf die Behausung von „Lawrence of Arabia“. Unterwegs nehmen wir unser Lunch ein. Am Nachmittag folgen wir mit unserem Geländewagen den Spuren der Nabatäer, die aus Jemen kommend dieses Tal in Richtung Gaza durchquerten. Die Sonnenauf- und untergänge verzaubern die Sandsteinformationen in eine unvergessliche Lichterstimmung. Wir beenden diesen eindrucksvollen Tag am Lagerfeuer unseres Beduinencamps (F, M, A).

Gehzeit: ca. 3 Std.

12.-13. Tag

Wadi Rum - Fahrt nach Aqaba am Roten Meer

Frühmorgens erleben wir den letzten Sonnenaufgang im Wadi Rum. Anschließend Fahrt nach Aqaba, auch „Jordaniens Fenster zum Meer“ genannt. Die Sandstrände und Korallenriffe gehören zu den ursprünglichsten am Roten Meer. Der Rest des Tages und der ganze nächste Tag stehen zur freien Verfügung zum Baden, Schnorcheln und Relaxen am Roten Meer. 2 Hotelübernachtungen in Aqaba (F).

14. Tag

Aqaba – Wadi Araba – Totes Meer

Wir verlassen Aqaba und fahren über die Araba Road zum Toten Meer. Wir beziehen direkt am Ufer des Toten Meeres unser Hotel. Der Rest des Tages bleibt Zeit zur Erholung am Toten Meer, das an den Ufern unserer Hotelanlage zu einem Badeerlebnis einlädt. Mit seinem heilenden Wasser und mineralreichen Schlamm ist das Tote Meer der größte Naturkurort der Welt. Unser letztes Abendessen nehmen wir im Restaurant unseres Hotels ein und genießen überwältigende Ausblicke über das Tote Meer. Auf der westlichen Seite des Horizonts erleuchten die Lichter von Jerusalem und Bethlehem. Hotelübernachtung direkt am Toten Meer (F, A).

15. Tag

Transfer nach Amman und Rückflug nach Deutschland

Schweren Herzens verlassen wir das Tote Meer und fahren hoch nach Amman zum Queen Alia Airport. Nach einem gut 4 stündigen Flug erreichen wir Frankfurt.

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)
CODEVONBISPREISSTATUS
JR100827.10.201810.11.2018€ 2.450,00
buchbar
JETZT BUCHEN
JR040913.04.201927.04.2019€ 2.450,00
buchbar
JETZT BUCHEN

Preis           

€ 2.450,00

 

Einzelbelegung (6 Nächte)          

€    170,00

Nicht garantiert werden kann eine Einzelbelegung im Dana Guest House sowie in den Beduinencamps von Petra und Wadi Rum.

 

Teilnehmerzahl            

5 – 10 Personen

Als Privatreise ab 2 Personen: € 1.820,00 pro Person ab/bis Amman

Details bitte anfragen oder unter www.trails-reisen.de

 

Leistungen

  • Linienflug Frankfurt-Amman-Frankfurt (evtl. Umsteigeverbindung)
  • 5 Übernachtungen in 3-4* Hotels und Lodges im DZ
  • 6 Übernachtungen in Beduinencamps bzw. Zeltcamps
  • 2 Übernachtungen im Dana Hotel
  • 1 Übernachtung im 4* Hotel im DZ am Toten Meer
  • 8 x Halbpension, 2 x Vollverpflegung
  • Eintrittsgelder lt. Reiseverlauf
  • Kamelritt im Wadi Rum
  • Jeepsafari im Wadi Rum
  • Beduinenbegleitung im Wadi Rum
  • Liegematten und Decken in den Camps
  • Visagebühren am Flughafen ab 5 Personen
  • Flughafenassistenz
  • Erfahrene, deutschsprechende Reiseleitung vom 2. Tag bis 13. Tag

 

 

Nicht im Preis eingeschlossen

  • übrige Mahlzeiten und Getränke
  • Visagebühren am Flughafen bis 5 Personen
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherungen

 

Schwierigkeitsgrad 2

Anforderung bei dieser TourReisen mit leichten Wanderungen wie in Schwierigkeitsgrad 1 beschrieben, aber auch Wanderzeiten von 3 bis zu 5 Stunden, teilweise mit steinigen Routen und auch mal querfeldein. Moderate Steigungen mit Höhenunterschieden von bis zu 600 Metern. Schwindelfreiheit ist nicht erforderlich. Leichte Wanderschuhe sind erforderlich, bei Trittunsicherheit empfehlen wir den Gebrauch von Wanderstöcken.

Einreise

Visum und Reisepass, Gültigkeit mindestens 6 Monate über Reiseende hinaus

 

Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

REISEBEWERTUNGEN

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie bei der Planung unserer Reiseprogramme mitwirken könnten. Um Ihre Vorstellung in Zukunft realisieren zu können, bitten wir Sie um die Beantwortung der Fragen in unseren Bewertungsbögen. Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Mithilfe.

Nach oben