Kamtschatka - Bären und Vulkane

Kamtschatka einzigartige Natur
Kamtschatka hohe Vulkankegel
Kamtschatka Bärenfamilie
Kamtschatka gefrorener Kratersee
Kamtschatka Bergwanderung
Kamtschatka prächtiger Adler
Kamtschatka Fuchs
Kamtschatka Hubschraubertransport
Kamtschatka Frühlingserwachen
Kamtschatka Gletscher

Abenteuerreise zu den Bären am Kurilensee

Kamtschatka liegt im äußeren OstenSibiriens am Pazifik und die faszinierenden und wilden Landschaften werden von aktiven und bis zu 4.800 m hohen Vulkanen, Geysiren und Thermalquellen bestimmt. Die russische Halbinsel Kamtschatka gehört zu den letzten unberührten Naturparadiesen unserer Erde. Die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt Kamtschatkas ist ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber.

Den Kurilensee im Süden Kamtschatkas erreichen wir mit dem Helikopter. Höhepunkt dort ist sicherlich die Beobachtung der Kamtschatka-Bären beim Lachsfang. Nicht nur Bären finden sich hier ein, auch die Riesenseeadler, mit einer Spannweite bis zu 2,80 m die größte Adlerart der Erde, begeben sich hier auf Nahrungssuche.

Einmalige Eindrücke vulkanischer Aktivität und fantastische Ausblicke erleben wir während unserer Exkursionen auf die VulkaneMutnowskij und Gorely. Bei Exkursionen ins Kraterinnere gehen wir auf eine Zeitreise von mehreren hunderttausend Jahren und wir erleben tätige Fumarolenfelder mit Schwefelablagerungen, brodelnden Schlammtöpfen und pulsierenden thermischen Quellen.

Mit dem Helikopter haben Sie die Gelegenheit in das Tal der Geysire, das erst 1941 von einer russischen Wissenschaftlerin entdeckt wurde, zu gelangen (fakultativ, ca. Euro 800,-). Bis zu 30 m hohe Fontänen und gewaltige Dampfwolken bieten eine gewaltige Kulisse in einmaliger Naturlandschaft.

Die Höhepunkte unserer Kamtschatka Reise

  • Mit dem Helikopter zu den Kamtschatka-Bären am Kurilensee mit grandiosen Aussichten auf     den See und die umliegende Bergwelt
  • Mit dem Helicopter in das „Tal der Geysire“ – eine faszinierende Landschaft, die erst 1941     entdeckt wurde (fakultativ)
  • Besteigung der Vulkane Mutnovsky (2.323 m) und Gorely (1.829 m) mit einmaligen     Ausblicken auf die umliegenden Vulkanketten und die herrlich grünen Berg- und     Tundralandschaften
  • Einmalige Fumarolenfelder mit atemberaubenden Geysiren, brodelnden Schlamm- und     Wasserlöchern und Schwefelablagerungen
  • Baden in heilkräftigen Thermalquellen
  • Petropavlovsk mit ursprünglichem Fischmarkt und interessantem Naturkundemuseum
DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)
Nach oben