Kamtschatka Fotoexpedition

Fotoreise Kamtschatka -Bären, Vulkane und Wildnis

 

Kamtschatka liegt im äußeren Osten Sibiriens am Pazifik und die faszinierenden und wilden Landschaften werden von aktiven und bis zu 4.800 m hohen Vulkanen, Geysiren und Thermalquellen bestimmt. Die russische Halbinsel Kamtschatka gehört zu den letzten unberührten Naturparadiesen unserer Erde. Die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt Kamtschatkas ist ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber.

Mit dem Helikopter erreichen wir den Kurilensee im Süden Kamtschatkas. 6 Tage haben wir Zeit die Kamtschatka-Bären hier in dieser außergewöhnlichen Umgebung zu beobachten und zu fotografieren. Nicht nur Bären finden sich hier ein, auch die Riesenseeadler, mit einer Spannweite bis zu 2,80 m die größte Adlerart der Erde, begeben sich hier auf Nahrungssuche.

Einmalige Eindrücke vulkanischer Aktivität und fantastische Ausblicke erleben wir während unserer Exkursionen auf die Vulkane Mutnowskij und Gorely. Bei Exkursionen ins Kraterinnere gehen wir auf eine Zeitreise von mehreren hunderttausend Jahren und wir erleben tätige Fumarolenfelder mit Schwefelablagerungen, brodelnden Schlammtöpfen und pulsierenden thermischen Quellen.

Mit dem Helikopter fliegen wir in das Tal der Geysire, das erst 1941 von einer russischen Wissenschaftlerin entdeckt wurde. Bis zu 30 m hohe Fontänen und gewaltige Dampfwolken bieten eine gewaltige Kulisse in einmaliger Naturlandschaft.

 

Die Höhepunkte dieser Kamtschatka Fotoreise auf einen Blick

  • Mit dem Helikopter für 6 Tage zu den Kamtschatka-Bären am Kurilensee mit grandiosen Aussichten auf den See und die umliegende Bergwelt
  • Mit dem Helicopter in das „Tal der Geysire“ – eine faszinierende Landschaft, die erst 1941 entdeckt wurde
  • Besteigung der Vulkane Mutnovsky (2.323 m) und Gorely (1.829 m) mit einmaligen Ausblicken auf die umliegenden Vulkanketten und die herrlich grünen Berg- und Tundralandschaften
  • Einmalige Fumarolenfelder mit atemberaubenden Geysiren, brodelnden Schlamm- und Wasserlöchern und Schwefelablagerungen
  • Baden in heilkräftigen Thermalquellen
  • Petropavlovsk mit ursprünglichem Fischmarkt und interessantem Naturkundemuseum
DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

Detaillierter Reiseverlauf
Fotoexpedition Kamtschatka

1. Tag

Ankunft Petropavlovsk

Transfer vom Flughafen zum Hotel und Zeit sich auszuruhen und noch notwendige Einkäufe zu erledigen, am Abend Begrüßungsessen und Tourenbesprechung in einem Restaurant in der Stadt. (-/-/A)


2. Tag

Vulkan Ksudach und Kurilensee

Mit dem Helikopter fliegen wir heute Morgen zum Vulkan Ksudach und unternehmen eine Exkursion zum Kratersee Schtubelya mit seinen heißen Quellen. Danach fliegen wir weiter zum berühmten Kurilensee.
Die riesigen Laichplätze der Lachse locken jeden Sommer hunderte Kamtschatka-Bären auf der Suche nach Beute zum Kurilensee und machen ihn zum willkommenen Fotomotiv. Auch die Riesenseeadler, mit einer Spannweite bis zu 2,80 m die größte Adlerart der Erde, begeben sich hier auf Nahrungssuche.
Unsere Unterkunft „Grassy Point“ befindet sich unmittelbar am Ufer des Sees (Mehrbettzimmer). Eine ums Haus angelegte Terrasse verspricht eine grandiose Sicht über den See und die umliegenden Berge. Oft ist es auch möglich, Bären bei der Fischjagd zu beobachten, ohne das Gelände verlassen zu müssen.

6 Hüttenübernachtungen im Mehrbettzimmer (F/M/A)

3.-7. Tag

Bärenbeobachtung Kurilensee

Mit dem Motorboot gelangen wir auf die gegenüberliegende Seeseite und können dort die Braunbären und die Riesenseeadler beim Lachsfang beobachten. An den Flussmündungen ist die Gelegenheit besonders gut die Bären aus kurzer Distanz zu beobachten, da die Lachse hier noch einmal eine Pause einlegen bevor sie den langen Weg zu ihren Laichplätzen antreten. In den ufernahen Wiesen suchen die Braunbären nach einer weiteren Delikatesse - Wildbeeren stehen ganz oben auf dem Speiseplan und sie lassen sich nicht durch unsere Anwesenheit stören.

Übernachtungen wie am Vortag. (F/M/A)

8. Tag

Helikopterflug Mutnovsky Vulkan Plateau

Heute Morgen haben wir nochmals Zeit für Beobachtungen bevor uns der Helikopterflug zum Fluss Khodutka bringt, wo die heißen Quellen das Wasser aufheizen. Hier befinden sich die größten heißen Quellen Kamtschatkas. Das Wasser sprudelt in einem Bereich der Tundra, direkt unterhalb des Khodutka Vulkans, heraus und bildet einen kleinen Fluss. Je weiter entfernt von der Quelle, desto mehr kühlt das Wasser ab, sodass Sie die perfekte Badestelle, mit der perfekten Temperatur für sich finden können. Mit dem Helikopter geht es weiter und wir landen nahe dem Zeltcamp auf dem Mutnovsky Vulkan Plateau, wo auch unser 6WD Truck und das russische Team auf uns warten.

Übernachtung für 2 Nächte im Zeltcamp. (F/M/A)

9. Tag

Wanderung Mutnovsky Vulkan

Die Wanderung zum Mutnovsky Vulkan (2.323 m) ist ein weiterer landschaftlicher Höhepunkt unserer Reise! Mit 16 Ausbrüchen innerhalb der letzten 150 Jahre gehört er zu den aktivsten Vulkanen der Erde. Durch ein Nest aus verschiedenen miteinander verflochtenen Schloten ist der Krater des Mutnovsky eines der schönsten vulkanischen Phänomene Kamtschatkas. Vom Gipfel aus schauen wir hinunter in den tiefen Schlund des Kraters, in dem wir glitzernde Schneefelder und sprudelnde Gletscher zwischen rauchenden Felsspalten entdecken, aus denen immer wieder Schwefel- und Dampfsäulen hervorschießen können. Von diesen unbeschreiblichen Ausblicken überwältigt, kehren wir zu unseren Zelten zurück. (F/M/A)

Höhenunterschied: 700 m
Gehzeit: 8 Stunden

10. Tag

Wanderung Gorely Vulkan

Nach kurzer Fahrt zum Fuß des Gorely beginnen wir den Aufstieg zu einem der noch aktiven Kratern des Vulkans, in dem uns ein leuchtend blauer See erwartet, auf dem schwimmende Eisblöcke zu sehen sind. Bei gutem Wetter setzen wir unsere Wanderung zu einigen weiteren Kratern des Berges fort. Vom Gipfel genießen wir das fantastische Panorama auf die umliegenden Vulkane Mutnovsky, Viluchinsky,Opala, Asacha und Khodukta. Rückkehr zum Bus, der am See wartet. Der Bus bringt uns zu unserem Hotel im Paratunka Valley, wo man sich erholen kann und im Thermalwasserpool schwimmen kann.

Hotelübernachtung (F/M/A).
Höhenunterschied:650 m
Gehzeit: 7 Stunden

11. Tag

Bootsausflug in Avacha Bay

Eine Bootstour (ca. 6 Stunden) in die Bucht ist eine sehr entspannte Möglichkeit, um einen anderen Blickwinkel auf die prächtige Landschaft von Petropavlovsk mit seinen beeindruckenden Vulkanen zu bekommen. Das Boot legt nahe dem Stadtzentrum ab und schon bald gibt die Stadt den Blick auf die beiden Vulkane Koryaksky und Avacha frei. Die Avacha Bucht ist geographisch perfekt für eine Stadt, groß und tief, mit einer engen Meeröffnung, die schlechtes Wetter und Eis fernhält. Auf den Klippen rund um die Bucht finden sich dutzende Meeresvogelkolonien in ihrem natürlichen Umfeld. Das Mittagessen gibt es an Bord. Heute bleibt noch Zeit für einen Museumsbesuch und einen Spaziergang durch Petropavlovsk.

Hotelübernachtung. (F/M/A)

Bitte beachten: Dieser Tag kann mit dem 12. Tag getauscht werden!

12. Tag

Helikopterflug zum "Tal der Geysire"

Flug mit dem Helikopter zum Tal der Geysire. Der Flug führt an den aktiven Vulkanen Karymsky und Maly Semyachik mit seinem türkisenen Kratersee vorbei. Die Flugzeit beträgt ca. 1 Stunde und 15 Minuten. Die Fülle an Geysiren, Fumarolen und heißen Quellen wurden erst 1941 entdeckt. Es gibt keine Stelle auf der Halbinsel, die man nach Schönheit, Großartigkeit und der Anzahl von ausbrechenden Quellen auf so einem begrenzten Territorium mit dem Tal der Geysire vergleichen kann. Die einzigartige Natur des Tals der Geysire zieht Touristen aus allen Ecken der ganzen Welt an. Das Tal empfängt uns mit aufsteigenden Dampfsäulen. Die Exkursion fängt mit einer Besichtigung der Geysire "Der Kleine" und "Der Grosse" an, die die kräftigsten und die schönsten sind. Aber wenn Sie nur ein wenig Glück haben, wird der Ausbruch des größten Geysirs "Der Riese" die Hauptüberraschung für uns sein, die Wassersäule steigt bis 30 Meter hoch.
Mit dem Helikopter fliegen Sie weiter zur Caldera Uzon und unternehmen eine Wanderung entlang des östlichen Thermalfeldes zum schwefelhaltigen „Bannoye ozero“ (Bad-See), zu Heißwasserkesseln, Quellen mit Schwefelbakterien, zum „Chlorid-See“ mit seinem schwefeligen Strand, zu Schlammvulkanen und blubbernden Schlammkesseln. Mit dem Helikopter geht es zurück nach Petropavlovsk.

Hotelübernachtung. (F/M/A)

13. Tag

Programmende in Petropavlovsk

Individuelle Heim- bzw. Weiterreise. (F/-/-)

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)
CODEVONBISPREISSTATUS
RULF070124.07.202105.08.2021€ 9.950,00
buchbar
JETZT BUCHEN

Frühzeitige Anmeldung dringend erforderlich!

 

Teilnehmerzahl

10 Personen

 

Einzelbelegung

€ 260,- (4 Nächte in Paratunka)

 

Leistungen

  • Hotel- und Flughafentransfer in Petropavlovsk
  • 4 Übernachtungen im Hotel im DZ
  • 6 Übernachtungen in Hütte am Kurilensee (Mehrbettzimmer)
  • 2 Zeltübernachtungen/Doppelbelegung (ohne Schlafsack/Isomatte)
  • 6-tägiger Aufenthalt und Bootsexkursion am Kurilensee für Bärenbeobachtungen
  • Ausflug in das Tal der Geysire mit dem Helicopter
  • Helicopterflüge:
    • Petropavlovsk – Ksudach Vulkan – Kurilensee
    • Kurilensee – Khodutka - Mutnovsky Vulkan Plateau
    • Petropavlovsk – Tal der Geysire - Petropavlovsk
  • Bootstour Avacha Bucht
  • Transfers laut Programm mit Allradfahrzeug und mit KleinbusVerpflegung 1. Tag Abendessen bis 13. Tag Frühstück (bei den Campingtagen mit eigenem Koch)
  • Alle Nationalparkgebühren lt. Programm
  • Museumseintritt und Stadtrundfahrt
  • Expeditionsleiter und englischsprachiger Übersetzer (Russisch-Englisch)
  • Deutschsprachige professionelle Fotoreiseleitung durch Kai Glomp

 

Nicht im Preis eingeschlossen

  • Linienflüge ab/bis Deutschland (gerne erstellen wir ein Flugangebot)
  • Einreisevisum für Russland (Visagebühr z.Zt. € 35,- plus Bearbeitungsgebühr und   Versandkosten)
  • alkoholische Getränke, Trinkgelder
  • Reiseversicherungen

 

Reiseleiter Kai Glomp

Kai Glomp ist für Trails seit 1992 auf der ganzen Welt unterwegs. Seine Leidenschaft, einzigartige Landschaften, Tierbegegnungen und Stimmungen mit der Kamera einzufangen, hat ihn seither nicht mehr losgelassen. Ideale Voraussetzungen für faszinierende Bilder fand er in Alaska und auf dem Afrikanischen Kontinent. Die Bären am Kurilensee haben es ihm besonders angetan und das Besondere an dieser Reise ist der 6-tägige Aufenthalt am Kurilensee.

Schwierigkeitsgrad 3

Reisen mit WanAnforderung bei dieser Tourderungen wie in Kategorie 1 und 2 beschrieben, aber auch teilweise Wanderungen, die gute Trittsicherheit erfordern. Längere steile Auf- und Abstiege mit Gehzeiten von 4 bis 7 Stunden und Höhenunterschiede von bis zu 1.000 Metern. Gute Kondition und stabile Wanderschuhe sind erforderlich. Der Einsatz von Wanderstöcken wird bei Trittunsicherheit empfohlen, ist aber auch für Trittsichere oft eine Erleichterung. Zum Teil sind an ausgiebigeren Wandertagen auch Alternativen möglich. Bitte erkundigen Sie sich bei uns.

 

Einreise

Reisepass (mind. 6 Monate nach Reiseende gültig) und Visumpflicht!

 

Impfungen

Es sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben!

 

Hinweis hinsichtlich Programmänderungen

Die Reise nach Kamtschatka hat Expeditionscharakter und wir behalten uns Änderungen im Programmablauf vor. Örtliche Wetterverhältnisse können dazu führen, dass Flüge mit dem Helicopter ausfallen müssen und dadurch Programmausfälle bzw. –änderungen notwendig werden.

 

Hinweis Zahlungs- und Stornobedingungen

Bitte beachten Sie, dass für diese Reise folgende gesonderte Anzahlungs- und Stornobedingungen gelten:

Anzahlung

30% innerhalb von 10 Tagen, Restzahlung 8 Wochen vor Reisebeginn

Stornobedingungen

  • ab Einbuchung bis 90 Tage vor Reisebeginn 30 % des Reisepreises
  • 89 Tage bis 60 Tage vor Reisebeginn 50 % des Reisepreises
  • 59 Tage bis 8 Tage vor Reisebeginn 80 % des Reisepreises
  • ab 7 Tagen bis Reisebeginn 100 % des Reisepreises

Sofern zur Durchführung der Reise eine Mindestteilnehmerzahl angegeben ist, kann der Veranstalter bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten, sollte diese nicht erreicht sein.

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

REISEBEWERTUNGEN

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie bei der Planung unserer Reiseprogramme mitwirken könnten. Um Ihre Vorstellung in Zukunft realisieren zu können, bitten wir Sie um die Beantwortung der Fragen in unseren Bewertungsbögen. Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Mithilfe.

Nach oben