Nepal Annapurna Trekking & Safari individuell

Übersichtskarte Nepal Annapurna Trekking
Sonnenuntergang Nepal
Raftingabenteuer in Nepal
Siklistrail Rast Nepal
Picknikplatz mit Aussicht Nepal
Elefantenritt mit Dusche Nepal
Bunte Gebetsfahnen Nepal
Gebirgskette Nepal Annapurna
Siebentausender Annapurna Nepal
Camp am Siklistrek Nepal Annapurnareise

Nepal Individuell - Wunderwelt im Himalaya

Unsere Reise nach Nepal organisieren wir gerne als individuelle Privatreise. Mit deutschsprachigem Guide  entdecken Sie aktiv und individuell einzigartige Berglandschaften im Vorgebirge des Annapurna Massives, vermischt mit einer hochinteressanten Kultur. Unvergessliche Erlebnisse fernab großer Besucherströme lassen die Reise zu einem einzigartigen Erlebnis werden. Tauchen Sie ein in die Wunderwelt im Himalaya – Nepal.

Eine Reise für Berg-, Tier- und Kulturfreunde durch eines der schönsten Länder Asiens. Nepal ist ein Land der Kontraste. Auf einer Entfernung von nur 200 km erleben Sie die schneebedeckten, höchsten Berge der Welt bis hin zum subtropischen Tiefland des Terai an der indischen Grenze.

Höhepunkt unserer Reise ist eine 7-tägige Himalaya-Trekkingtour im Vorgebirge des AnnapurnaMassives mit einfachen Tageswanderungen und einer Gehzeit von 4 - 6 Stunden täglich. Diese nicht alltägliche Tour bringt uns in eine Gegend, die uns einzigartige Panoramen in die Bergwelt des Himalaya verschafft. Zum Greifen nahe bestaunen wir die mächtigen Riesen des Himalaya mit dem schneebedeckten Annapurna-Massiv (8.091 m), dem Dhaulagiri-Massiv (8.167 m) und Machapuchare (6.993 m). Die täglichen Streckenabschnitte sind unproblematisch und bergsteigerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Wanderungen sind für jeden Bergfreund mit durchschnittlicher Kondition zu bewältigen. Der Gepäcktransport wird von Trägern übernommen, die Teilnehmer tragen lediglich ein leichtes Tagesgepäck.

Ein weiteres Highlight der Reise ist ein Besuch im Chitwan-National-Park im Tiefland des Terai. Er wurde 1973 als Schutzgebiet für die bedrohten Panzernashörner gegründet und 1984 von der UNESCO zum Nationalpark erklärt. Auf dem Rücken zahmer Elefanten streifen wir durch den Dschungel. Das Naturschutzgebiet ist Lebensraum für Panzernashörner, Hirsche, Wildschweine, Krokodile, Alligatoren, Flussdelphine, Tiger, Leoparden und über 400 Vogelarten.

Die alten Königsstädte Kathmandu, Patan und Bhaktapur sind das kulturelle Erbe Nepals. Sie sind Perlen der Architektur. Zwischen Tempel, Pagoden, Stupas, Palästen, Bazaren und Märkten bewegen wir uns in einer anderen Welt.

Die Höhepunkte unserer Nepal individuell Reise

  • 7-tägige Trekkingtour mit Begleitmannschaft durch die atemberaubende Bergewelt des Himalaya im Vorgebirge des Annapurna Himal
  • Grandiose Ausblicke auf das Massiv des Annapurna (8.091 m), Macchapuchare (6.993 m) und andere Eisgiganten
  • Ursprüngliche Bergdörfer der Gurung am Fuße schneebedeckter Himalaya Berge
  • Auf Elefanten durch den Royal Chitwan National Park mit seinen vielfältigen Tierarten (Tiger, Leoparden, Nashörner, Krokodile usw.)
  • Rafting Tour mit dem Schlauchboot durch die Stromschnellen des Trishuli River
  • Eintauchen in eine andere Welt in den Königsstädten Kathmandu, Patan und Bhaktapur zu den Perlen der Architektur zwischen Tempel, Pagoden, Stupas, Palästen, Bazaren und Märkten
DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

Detaillierter Reiseverlauf
Nepal Individuell - Wunderwelt im Himalaya

1. Tag

Ankunft in Kathmandu

Bereits am Tribhuvan Flughafen in Kathmandu erwartet uns die Reiseleitung und begleitet uns zu unserem Hotel im Thamel. Je nach Ankunftszeit haben wir die Möglichkeit die nähere Umgebung mit der Altstadt zu erkunden.

Hotel (F)

2. Tag

Kathmandu - Pashupatinat, Bodhnath, Durbar Square

Nepal Annapurna TrekkingreiseUnser erstes Ziel am Vormittag ist die Tempelanlage Pashupatinat. Er ist das wichtigste hinduistische Heiligtum in Nepal und somit Ziel zahlloser Pilger und Sadhus. Die Sadhus sind Asketen, die sich wie ihr Vorbild Shiva die langen Haare zu einem Knoten auf dem Kopf türmen und zur Vertiefung ihrer Meditation Ganja und Haschisch rauchen. Am Surya Ghat werden auf speziellen Plattformen die Verstorbenen verbrannt. Von der anderen Seite des Flusses haben wir Gelegenheit, eine Verbrennungszeremonie zu beobachten. Am Nachmittag fahren wir nach Bodhnath, ca. 5 km außerhalb des Stadtzentrums von Kathmandu. Der Stupa von Bodhnath ist der größte seiner Art weltweit und seit 1959 zentrale Pilgerstätte der Exiltibeter in Nepal. Wir haben die Möglichkeit dieses religiöse Zentrum rund um den Stupa zu erkunden und buddhistische Klöster zu besichtigen. Anschließend besuchen wir den Hauptplatz Durbar Square in der Altstadt Kathmandus. Er wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Über 50 holzgeschnitzte Tempel und Monumente sind hier zu bewundern. Hier befindet sich auch der Kumari-Bahai, der Tempel der lebenden Göttin Kumari, den Sie ebenfalls besichtigen werden.

Hotel (F)

3. Tag

Kathmandu - Patan, Bhaktapur (beide Weltkuturerbe)

Besichtigung der alten Königsstadt Patan, auch „Stadt der Schönheit“ genannt. Patan ist die älteste Stadt im Kathmandutal und gilt als Wiege der Kunst und Zentrum der Newar-Architektur. Mittelpunkt bilden die Bauten, die zahlreichen Tempelgruppen am Durbar Square mit dem prächtigen Königspalast. Wir können die vielen Pagoden und Statuen ansehen, die reich geschmückten Fassaden bewundern und durch die kleinen Gassen streifen. Anschließend geht es weiter nach Bhaktapur. Sie ist eine faszinierende, altertümliche Stadt, die von mittelalterlicher Atmosphäre geprägt ist. Das gut erhaltende, restaurierte Stadtbild ist einzigartig und wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Wir besichtigen den Königspalast, den Durbar Square mit den zahlreichen Tempeln, steinernen Schutztieren und dem goldenen Tor. Wir besichtigen die höchste Pagode Nepals, den Nyatapola. Fünfstöckig beherrscht er das Bild am Taumadhi Tol, dem Zentrum der Newarkultur in Bhaktapur mit den fünf paarweise aufgestellten Tempelwächtern. Hinter dem Tempel sind Teile des Prozessionswagens für das Bisket-Fest (Neujahrsfest) aufgestapelt. Weiter spazieren wir durch die kleinen Gassen zum Töpferplatz.

Hotel (F)

4. Tag

Kathmandu - Pokhara

Nach dem Frühstück brechen wir mit dem Privatauto auf in Richtung Pokhara, der zweitgrößten Stadt Nepals. Unser Hotel beziehen wir in „Lakeside“ von Pokhara. Bei guter Sicht werden wir vom Anblick des Annapurna-Massivs und des schneebedeckten Gipfels des Macchapucchares überwältigt sein. Wir haben die Möglichkeit eine Bootsfahrt auf dem Phewa-See zu unternehmen oder aber die Aussicht in einem der zahlreichen Cafes am Ufer des Phewa-Sees zu genießen.

Hotel (F)
Fahrzeit ca. 6 Stunden

5. Tag

Beginn Siklis-Trekking - Dhirprang

Nepal BergmassivWir haben eine Route ausgewählt, die nicht von großen Touristenmassen begangen wird. Wir treffen uns mit unserer Trekking-Mannschaft, die uns die nächsten 7 Tage begleiten und versorgen wird. Die Wanderungen sind für jeden Bergfreund mit durchschnittlicher Kondition zu bewältigen. Wir selbst tragen nur unseren Tagesrucksack. Wir fahren nach Chitepani, von wo wir aufbrechen und auf einer Hängebrücke den Mardi Khola überqueren. Unsere erste Etappe bringt uns auf einem einfachen und schönen Weg zuerst bis zu unserem Rastplatz nach Chachok. Der Weg führt vorbei an Reis- und Hirsefeldern und durch kleine Dörfer. Am Nachmittag geht unsere Wanderung mit einem kleinen Anstieg weiter bis zum Dorf Dhiprang, wir überqueren den Fluss Seti und erreichen unser herrlich am Fluss gelegenes Camp. Mit etwas Glück erleben wir am Abend eine Tanzvorführung der Dorfbewohner.

Übernachtung im Zelt (F,M,A)
Gehzeit: ca. 5 Stunden

6. Tag

Siklis Trekking - Ghalegaon

Wir folgen ein gutes Stück dem Seti River. Vorbei an Reisterrassen, erreichen wir das Gurung Dorf Ghalegaon. Weiter führt uns der Weg hinauf zu unserem Zeltplatz bei Ghale Kharka in ca. 1900 m Höhe. Von hier aus haben wir phantastische Ausblicke auf das Bergmassiv des Machapuchare, Hiunchuli und die Annapurna- und Manaslu-Gipfel.

Die Gehzeit beträgt heute insgesamt ca. 4 Stunden.
Zeltübernachtung (F, M, A)

7. Tag

Siklis Trekking - Nyaulikharka

Eine steile erste Etappe führt uns durch wunderbare Rhododendron- und Eichenwälder bis wir den Grat in 2750 m erreichen, der die Verbindung zum Dorf Siklis schafft. Wir machen eine Rast. Die Strecke schlängelt sich dem Grat folgend durch den dichten Rhododendron- und Zedernwald bis zu unserem heutigen Camp Nyaulikharka.

Zeltübernachtung (F, M, A)
Gehzeit: ca. 5 Stunden

8. Tag

Siklis Trekking - Parche

Die gesamte Zeit bis zum Rastplatz am Waldrand geht es nun bergab bis Siklis (2000 m), das größte Gurung-Dorf in Nepal. Mehr als 500 hübsch anzusehende Häuser schmiegen sich an einen Berghang. Von hier genießt man einen fantastischen Blick über das Tal des Madi Rivers. Die Gurung-Gemeinschaft stellt die größte Anzahl an Rekruten für die weltbekannten Gurka-Soldaten. Von hier aus bieten sich beeindruckende Ansichten auf den Lamjung Himal un die Annapurna Gebirgskette.

Gehzeit ca. 5 Stunden.
Zeltübernachtung (F,M,A)

9. Tag

Siklis Trekking - Lamkhet

Herrliche Aussicht auf die Berge NepalsWährend unseres heutigen Trekkingtages bieten sich wunderbare Ausblicke in das Tal des Madi Rivers bis wir die Brücke überqueren. Die Strecke führt dann in herrlicher Gegend entlang des Madi Flusses, durch Dörfer und an kultivierten Felder vorbei bis zum Camp in Lamkhet. Hier genießen wir unvergessliche Ausblicke auf den Lamjung Himal.

Die heutige Gehzeit beträgt bergab bei einem Höhenunterschied von fast 1000 m ca. 6 Stunden.
Zeltübernachtung (F,M,A)

10. Tag

Siklis Trekking - Kalikathan

Die heutige Etappe führt uns entlang des Flussufers, an Reisfeldern vorbei und durch bewaldete Abschnitte zum Rastplatz nach Bhainse. Nach dem Essen geht es für ca. 1 ½ Stunden bergauf bis wir einen Bergkamm erreichen. Von hier haben wir einen unbeschreiblichen Blick auf das Annapurna-Massiv und auf Machapuchare. Wir erreichen Kalikathan auf 1518 m. Das Camp bietet herrliche Blicke auf die Gipfel des Dhaulagiri im fernen Westen bis zum Himalchuli im Osten.

Unsere Wanderzeit beträgt heute ca. 5 Std.
Campingübernachtung (F, M, A)

11. Tag

Siklis Trekking - Begnas Lake

Noch einmal genießen wir die fantastischen Ausblicke über diese gewaltigen Bergmassive, bevor wir unser Camp verlassen und uns auf den Weg in Richtung Begnas See machen. Nach 3 Stunden machen wir Rast an den Ufern des Sees. Nach unseren erlebnisreichen Tagen mit unvergesslichen Ausblicken und Eindrücken in diese einmalige Bergwelt sind wir zurück in der Zivilisation. Wir fahren zurück nach Pokhara.

Hotelübernachtung am Phewa See
Gehzeit: ca. 3 Stunden

12. Tag

Raftingtour Trishuli - Chitwan Nationalpark

Raftingabenteuer in NepalNach unserer Himalaya Trekkingtour erwartet uns heute ein ganz anderes Abenteuer. Wir fahren nach Fishing Tar, zum Ausgangspunkt unserer Rafting-Tour am Trishuli River. Die Schmelzwasser der höchsten Berge der Welt bieten eine wunderbare Gelegenheit zu einer einmaligen Raftingtour. Nach einer kurzen Einweisung bringt uns der erfahrende Bootsführer sicher durch die Stromschnellen des Tirshuli. Nachdem wir die Schluchten des Flusses durchquert haben, gelangen wir wieder in ruhigere Gewässer. Über 250 Vogelarten gibt es für die Vogelfreunde hier zu bestaunen. Weiter geht unsere Fahrt in den Royal Chitwan Nationalpark, wo wir für drei Nächte unser Hotel beziehen

(F, A)

Durch die Vorgebirge des Himalayas geht es in das subtropische Tiefland des Terais. Die nächsten Tage verbringen wir in dem familiär geführten Gästehaus Parkside in Sauraha-Bachhauli. 2001 erbaut verfügt es über 24 Zimmer, zum Teil mit Klimaanlage. Alle Zimmer verfügen über Ventilator sowie Bad mit Dusche, WC, fließend warmen (Solaranlage) und kaltem Wasser. Von den Dachterrassen haben wir bei klarer Sicht einen schönen Blick über die Reisfelder auf die Berge des Himalayas mit dem Annapurna-Massiv. Ruhig am Dschungel des Chitwan Nationalparks gelegen, beginnt nun unser großes Abenteuer.

Fahrzeit ca. 6 Stunden. ( F,A)

13. Tag

Chitwan Nationalpark

Früh starten wir in einen Tag mit unvergesslichen Erlebnissen: morgens erkunden wir auf dem Rücken der Elefanten den Dschungel. Mit 3 bis 4 Personen sitzen wir in einer Art Sattel hinter dem Elefantenführer. Auf der Suche nach Panzernashörner durchstreifen wir dann Wald und Elefantengras. Mit etwas Glück können wir auch weitere Wildtiere wie verschiedene Wildarten, Affen oder Wildschweine beobachten und verschiedene Vögel sehen. Weiter geht es dann im Laufe des Tages mit einer Fahrt mit dem Einbaum auf dem Fluss. Wir können hier Wasservögel und Krokodile beobachten. Anschließend führt uns eine geführte Wandertour durch den Dschungel. Selten bekommt man hierbei Tiger zu Gesicht, jedoch können um so mehr Vögel und Affen beobachtet werden. Abends haben wir die Möglichkeit dem örtlichen Kulturprogramm beizuwohnen und nepalischer Musik zu lauschen und nepalische Volkstänze im Tharu-Kulturzentrum kennen zu lernen.

Hotel (F,A)

14. Tag

Chitwan Nationalpark

Noch vor dem Frühstück starten wir heute zu einer Exkursion zur Beobachtung der Vögel im Chitwan Nationalpark. Über 400 Vogelarten sind hier beheimatet und wir werden zahlreiche entdecken können. Oft sind auch die Elefanten mit ihren Führern zu beobachten, wenn sie vom morgendlichen Gang in den Dschungel zurückkehren. Mittags haben wir die Möglichkeit dem Elefantenbad am Rapti-Fluß zuzusehen oder sogar daran teilzunehmen. Am Nachmittag besuchen wir die Elefantenaufzuchtstation. Hauptattraktion sind hier die Elefantenbabys. Wir können uns über die Kommandos für Elefanten, die Aufzucht und das Training der Elefanten informieren.

Hotel (F,A)

15. Tag

Chitwan - Kathmandu

Herrliche Sonnenuntergänge in Nepal genießenHeute geht es nach dem Frühstück zurück nach Kathmandu. Dort angekommen haben wir Zeit zur freien Verfügung. Wir können durch Thamel streifen und Souvenirs einkaufen.

Hotel (F)

16. Tag

Rückreise

Sie werden zum Tribhuvan Flughafen von Kathmandu begleitet und treten von dort Ihre Rückreise nach Deutschland an.

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)
CODEVONBISPREISSTATUSDURCHFÜHRUNG
NEP_indi01.09.201831.03.2020ab€ 1.855,00
buchbar
Garantierte Durchführung
JETZT BUCHEN

 

Termine: 16 Tage ab / bis Kathmandu

Sie können die Reise jederzeit zu Ihrem Wunschtermin buchen.

 

Preis

€ 2.050,00 (bei 2 - 3 Teilnehmern, pro Person)

€ 1.855,00 (bei 4 - 6 Teilnehmern, pro Person)

 

Einzelbelegung

€ 270,00

 

Leistungen

  • 6 x Hotelübernachtung ÜF im DZ in Kathmandu und Pohkhara
  • 3 x Hotelübernachtung HP im DZ im Chitwan NP
  • 6 x Zeltübernachtung während Trekkingtour
  • Vollverpflegung während Trekkingtour
  • Transfers und Überlandfahrten mit Privatfahrzeug
  • 7-tägige geführte Trekkingtour mit Trägern
  • Raftingtour auf dem Trishuli Fluss
  • Campingausrüstung inkl. Küchen- und Toilettenzelt während Trekking (ohne Schlafsack)
  • Nationalparkgebühren, Permits
  • Deutschsprachige örtliche Reiseleitung

 

Nicht im Preis eingeschlossen

  • Flüge (bei frühzeitiger Buchung sind meist günstigere Flugpreise verfügbar, ab ca. € 900,00)
  • Visagebühren (ca. US$ 40,00)
  • Sonstige Verpflegung, Trinkgelder, Reiseversicherungen

 

Einreise

Gültiger EU-Reisepass, Visumpflicht – Informationen erhalten Sie von uns!

Impfungen

Empfohlen werden die Standardimpfungen (Polio, Tetanus, Diphtherie), ggf. Hepatitis A/(B) und ggfs. eine Malaria-Prophylaxe. Wir empfehlen einige Wochen vor Abreise aktuelle Informationen bei den Tropeninstituten einzuholen.

Schwierigkeitsgrad 2

Anforderung bei dieser TourReisen mit leichten Wanderungen wie in Schwierigkeitsgrad 1 beschrieben, aber auch Wanderzeiten von 3 bis zu 5 Stunden, teilweise mit steinigen Routen und auch mal querfeldein. Moderate Steigungen mit Höhenunterschieden von bis zu 600 Metern. Schwindelfreiheit ist nicht erforderlich. Leichte Wanderschuhe sind erforderlich, bei Trittunsicherheit empfehlen wir den Gebrauch von Wanderstöcken.

 

Anforderungen

Die Trekkingtour ist technisch nicht schwierig und erfordert durchschnittliche Kondition.

 

Hinweis

Aufgrund örtlicher Gegebenheiten kann eine Routenumstellung bzw. –änderung erforderlich werden.

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

REISEBEWERTUNGEN

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie bei der Planung unserer Reiseprogramme mitwirken könnten. Um Ihre Vorstellung in Zukunft realisieren zu können, bitten wir Sie um die Beantwortung der Fragen in unseren Bewertungsbögen. Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Mithilfe.



Kundenstimmen

Einige unserer Kunden haben uns dankenswerterweise Ihre Reise-Erinnerungen überlassen. In kurzen Reisesteckbriefen können Sie in die erlebten Abenteuer unserer Kunden eintauchen.

Dietmar und Renate W. (60)

Reisedatum: 29.03.2015
Reisedauer: 16 Tage
Personen: 2

Nepal Annapurna Trekking und Safari individuell

Die Erwartungen, die wir von diesen Urlaub erhofft hatten, sind voll erfüllt worden. Es war einer unserer schönsten Urlaube, von den gesehenen und erlebten hier. Der Flug von Kathmandu nach Pokhara mit dem Blick auf die schneebedeckten Ausläufer .... Nach der Rückkehr in Kathmandu, wo wir noch einiges angesehen haben, war unsere erlebnisreiche Rundreise beendet, an die wir noch sehr lange zurück denken werden, einfach Klasse!
 
Nach oben