Azoren Wanderreise - Drei Wanderperlen im Atlantik

Wanderung Azoren
Stadtbild Azoren
Küste Azoren
Esel Azoren
Vulkanberg Azoren
Delphine Azoren
Küstenwanderung Azoren
Bunte Windmühle Azoren
liebliche Azorenküste
rauhe Azorenküste
Liebliche Azorenküste

Wandern im Atlantik - Faial, Pico und São Jorge

Mitten im Atlantik und noch völlig unberührt von den Strömen des Tourismus liegt das Ziel unserer Wanderreise auf die Azoren: neun grüne Inseln insgesamt, unser Ziel sind die Inseln Faial, Pico und Sao Jorge, drei Wanderperlen vom Schönsten. Bekannt als die Wetterküche Europas bieten sie dem Besucher ein Paradies der Ruhe und unberührten Natur. Erleben Sie mit uns auf den ausgesucht schönsten Wanderungen durch traumhafte Landschaften diese drei Perlen im Atlantik!

Vor der Kulisse sattgrüner Hügel und gewaltiger Gebirge wandern wir auf hortensiengesäumten Pfaden, besteigen bizarre Vulkane und entdecken verwunschene Kraterseen. Auf alten Eselspfaden steigen wir auf dieser Wanderreise ab zu idyllischen Dörfern am Meer.

Über 20 verschiedene Arten von Meeressäugetieren bevölkern die heute geschützten Gewässer der Azoren, nirgendwo sonst kann man so hautnah Walen und Delfinen begegnen. Immer wieder laden unberührte Strände und natürliche Lavabecken in den Felsküsten ein zum erfrischenden Bad im glasklaren Meer. Fangfrischer Fisch, Maisfladen, exotische Früchte und Vulkanwein – lassen Sie sich in urigen Restaurants und bei unseren Picknicks unterwegs von den kulinarischen Spezialitäten der Azoren verwöhnen.

Die Azoren, mit einer Gesamtgrundfläche von etwa 2.330 Quadratkilometern, sind eine kleine Inselgruppe mitten im Atlantik, liegen knapp 1.400 km westlich von Europa mitten im Atlantik und lassen sich zu Fuß auf Wanderungen perfekt entdecken. Zu dieser Inselgruppe gehören 9 größere und mehrere kleinere Inseln und Felsen im Meer. Durch die Lage mitten im Atlantik ist das Klima über das gesamte Jahr sehr ausgeglichen, sehr milde Winter und nicht zu heiße Sommer. Dieses ausgeglichene, einzigartige Klima begünstigt auf den immergrünen Inseln auch den Tourismus. Dieser erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit gerade bei Naturliebhabern und Wanderern. Bekanntheit haben die Inseln durch das sogenannte "Azorenhoch" erlangt. Sie weißen eine biologische Vielfalt auf und es konnten sich, bedingt durch die isolierte Lage, auch endemische Arten eigenständig entwickeln. So gibt es etwa 70 endemische Pflanzenarten. Es leben fast 250.000 Einwohner auf den Inseln, welche zu Portugal gehören. Die höchste Erhebung Portugals ist mit 2.351 m der Vulkanberg Pico auf der gleichnamigen Insel. 

Die Höhepunkte unserer Azoren Reise

  • Geführte, mittelschwere Wanderungen im „Triângulo“ auf drei der schönsten Azoren-Inseln
  • Uralte Eselspfade, unberührte Vulkanlandschaften und spannende Küstenwege
  • Besteigung des Pico (höchster Berg Portugals mit 2.351 m)
  • Übernachtungen in landestypischen Unterkünften
  • Gelegenheit zu fakultativer Walbeobachtungstour
  • Azoreanische Köstlichkeiten bei unseren gemeinsamen Restaurantbesuchen und Picknicks
  • Die schönsten Badestellen an Lavaküsten und Bergbächen
  • Herzliche Begegnungen mit der gastfreundlichen Bevölkerung

 

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

Detaillierter Reiseverlauf
Azoren Wandern im Atlantik - Faial, Pico und São Jorge

1. Tag

Flug auf die Azoren

Am frühen Morgen Flug via Lissabon auf die Azoren, wo wir am späten Nachmittag landen werden. Nach Ankunft am Flughafen in Horta erwartet uns der Reiseleiter. Mit einem ersten Spaziergang durch das bezaubernde Hafenstädtchen und einer Rast im legendären "Cafe Peter Sport" am Yachthafen, beginnt die spannende Reise mit unvergesslichen Erlebnissen auf den Wanderungen. Am Abend Begrüßungsessen mit Tourenbesprechung in einem gemütlichen Fischlokal der Altstadt. 4 Übernachtungen in einer kleinen Pension in Horta. (-/-/A)

2. Tag

Vulkan-Wanderung

1957 fing es vor der Westspitze Faials an zu brodeln. Eine neue Insel tauchte aus dem Meer und wuchs im Laufe eines turbulenten Jahres mit Faial zusammen. Nach einer beeindruckenden Fahrt entlang der bizarren Lavaküste wandern wir vom Cabeço Verde zum Capelinhos, dem Neuland und jüngsten Vulkan der Azoren. Anschließend geht es weiter zu den natürlichen Lavabecken von Varadouro. Ein idealer Platz für ein erstes Bad im Atlantik. Gehzeit ca. 3,5 Std., 8 km, +250m/-400 m. (F/M/-)

3. Tag

Blaue blühende Blumen....

Herrliche Wanderungen an der Küste der AzorenHortensien säumen den Weg um die Caldeira, einem beeindruckenden Einsturzkrater in der Inselmitte. Man kann sich gar nicht satt sehen an der Fülle der vorherschenden Flora, die der Insel den Zweitnamen „Ilha Azul - Blaue Insel“, gab! Es geht hinab zur Küste. Die heutige Tour endet am schwarzen Sandstrand von Almoxarife, welcher auch bei den Einheimischen beliebt ist! Ca. 4,5 h, 12 km, +100 m, -800 m. (F/-/A)

4. Tag

Erkundung Horta´s

Altstadtbummel durch Horta. Ein Besuch des bunten Markt und des Yachthafens mit seinen berühmten Malereien darf dabei nicht fehlen. Seit jeher war diese kleine Hafenstadt wichtiger Anlaufplatz für Handelsschiffe, Walfänger und Segelboote. Wir besuchen die alte walverarbeitende Fabrik und steigen auf den Monte Guia von dem man einen schönen Blick auf Horta hat. Der Nachmittag ist frei für eigene Erkundungen oder ein Bad am feinen Strand von Porto Pim. Gehzeit ca. 2 Std., 3 km, +/-200m. (F/-/-)

5. Tag

Inselwechsel

Fährüberfahrt nach São Jorge und Bezug der nächsten Unterkunft, einer Appartementanlage in der Nähe von Velas. Sie verfügt über Pool, Sonnenterasse, Aussicht auf den Atlantik und ist nur 5 Minuten von einer Badestelle am Meer entfernt. Später besteigen wir den „Hausberg Morro Grande“ und lassen uns von den hiesigen Ausblicken auf die Stadt und die umliegenden Steilküsten begeistern.
Ca. 2 Std, 6 km, +/-250 m.
6 Übernachtungen in einer komfortablen Appartementanlage (F/-/A).

6. Tag

Zur Fajã Sao Joao

Typischen Ebenen, die nur wenige Meter über dem Meeresspiegel und am Fuße der Steilhänge liegen sind die fruchtbaren „Fajãs“ die wir heute erkunden. Unterwegs passieren wir Bauerndörfer und Terrassenlandschaften. Ca 4 Std., 12 km, +600 m, -700 m. (F/-/A)

7. Tag

Im unberührten schroffen Norden

Herrliche Aussichten auf Wasserfälle der AzorenDie Nordhänge von São Jorge sind dicht bewachsen vom ursprünglichen Lorbeerwald. Vorbei an rauschenden Wasserfällen führt die Wanderung auf einem alten Pfad zur Faja dos Cubres. Schwimmsachen sollten heute im Wanderrucksack nicht fehlen! Ca. 4 h, 10 km, +200 m, -700 m.
(F/-/-)

8. Tag

Wanderung über den "Dinosaurierrücken"

Das Bergmassiv der Insel lockt uns heute…. Durch wilde Natur geht es über sattgrüne Weiden an geheimnisvollen Kraterseen zum Pico da Esperança hinauf (1.053 m). Tagesziel ist nach einem etwas längeren anschließenden Abstieg die Fajã do Ouvidor Ca. 5 h, 16 km, +300 m, -1.100 m. (F/-/A)

9. Tag

Ein Tag zum Relaxen....

Nach Lust und Laune…flanieren wir durch Velas, verbringen wir den Tag am Pool oder erkunden die Unterwasserwelt mit Taucherbrille und Schnorchel… (F/-/-)

10. Tag

Entlang der Steilküste zur Fajã de Além

Durch die „hängenden Gärten der Nordküste“ wandern wir zur Fajã de Além auf der zwischen den Feldern vereinzelte alte Steinhäuschen stehen. Noch heute wird hier am Fuß der Steilküste Yamswurzel und Wein angebaut. Ca. 3 Std., 5 km, +/-500 m. (F/-/A)

11. Tag

Überfahrt nach Pico

Kurze Fährfahrt nach Pico und Transfer ins alte Fischerstädtchen Lajes. Die nächsten Nächte wird ein kleines Hotel in der Altstadt unser Zuhause sein. Hier kennt jeder jeden und die Zeit geht noch ihren beschaulichen Gang, am Hafen laden ein paar urige Kneipen und Restaurants zum Verweilen ein. Wir besuchen das Walfangmuseum und machen einen ersten Spaziergang durch den Ort. Nicht verpassen sollten wir eine (optionale) Walbeobachtung mit Booten vor der Küste. Zahlreiche Wal- und Delfinarten tummeln sich hier. Es ist ein fabelhaftes Erlebnis, diesen anmutigen Meeresbewohnern so nah zu sein! Mit ein bisschen Glück zeigen sich die Tiere. 3 Übernachtungen in einem Hotel in Lajes (F/-/-)

12. Tag

Vulkanbesteigung

Blick auf Pico VulkanDie mit Sicherheit anspruchsvollste Wanderung steht heute auf dem Programm: die Besteigung des Picos, dem höchsten Berg Portugals (2.351 m). Diese Tour wird uns bestimmt noch lange im Gedächtnis bleiben. Wir starten von 1.200m. Ca. 7 h, 7 km, +/-1100 m.    
Diejenigen, denen der Aufstieg zu anstrengend ist, können auf eigene Faust eine Tour unternehmen oder den Tag im Städtchen verbringen. (F/-/-)

13. Tag

Picos Weinfelder

Die Azoren sind neben dem hier angebauten Tee auch für den hier produzierten Rotwein bekannt. Selbstverständlich sollte dieser vor Abreise noch probiert werden… vielleicht in einer der Bodegas am Wegesrand auf unserer letzten Wanderung? Abschiedsessen am Strand. Ca. 4 h, 11 km, +100 m, -200 m. (F/-/A)

14. Tag

Heimreise

Am Morgen Schiffsüberfahrt zurück nach Faial und im Anschluss Rückflug über Lissabon nach Deutschland. Ankunft am Abend. (F/-/-)
Alternativ ist eine Verlängerung vor Ort oder ein Stopover in Lissabon möglich!

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)
CODEVONBISPREISSTATUSDURCHFÜHRUNG
AZO061908.06.201921.06.2019€ 2.390,00
buchbar
JETZT BUCHEN
AZO062929.06.201912.07.2019€ 2.480,00
buchbar
JETZT BUCHEN
AZO071913.07.201926.07.2019€ 2.480,00
buchbar
JETZT BUCHEN
AZO072927.07.201909.08.2019€ 2.480,00
buchbar
JETZT BUCHEN
AZO081910.08.201923.08.2019€ 2.480,00
buchbar
JETZT BUCHEN
AZO082924.08.201906.09.2019€ 2.390,00
buchbar
JETZT BUCHEN
AZO091907.09.201920.09.2019€ 2.390,00
buchbar
JETZT BUCHEN
AZO092921.09.201904.10.2019€ 2.390,00
buchbar
JETZT BUCHEN

 

Einzelbelegung

€ 320,00

 

Teilnehmerzahl

6 - 14 Personen

 

Leistungen

  • Linienflug mit TAP ab/an Berlin-Tegel via Lissabon nach Horta inkl. Tax, Flug ab/an Frankfurt, München, Hamburg, Köln, Düsseldorf und Stuttgart auf Anfrage möglich
  • Alle Transfers im privaten Taxi oder Bus und alle Fährüberfahrten lt. Programm
  • 7 Übernachtungen in kleinen Hotels/Pensionen auf Faial und Pico im DZ mit Dusche/WC, 6 Übernachtungen in einer Appartementanlage bei Velas (São Jorge) im DZ mit Gemeinschaftsbad/WC (1 Bad für 2 Zimmer)
  • 13x Frühstück, 1x Mittagessen, 7x Abendessen
  • 10 geführte Wanderungen
  • Deutschsprachige Reiseleitung

 

Nicht im Preis eingeschlossen

  • Rail & Fly ab/an allen dt. Bahnhöfen € 75,00
  • Abflug ab/an Zürich und Wien (Aufpreis € 50,00) möglich
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke (ca. € 100,00 – 150,00)
  • Trinkgelder; persönliche Ausgaben, Reiseversicherungen
  • Fakultative Ausflüge
  • Verlängerung auf Horts im Hotel Estrela do Atlântico: EZ oder DZ verfügbar (ab € 70,- pro Nacht), zzgl. Flugumbuchungsgebühr (€ 25,- pro Person)

Schwierigkeitsgrad 2

Anforderung bei dieser TourReisen mit leichten Wanderungen wie in Schwierigkeitsgrad 1 beschrieben, aber auch Wanderzeiten von 3 bis zu 5 Stunden, teilweise mit steinigen Routen und auch mal querfeldein. Moderate Steigungen mit Höhenunterschieden von bis zu 600 Metern. Schwindelfreiheit ist nicht erforderlich. Leichte Wanderschuhe sind erforderlich, bei Trittunsicherheit empfehlen wir den Gebrauch von Wanderstöcken.

 

Andorderungen

Gute Kondition und Trittsicherheit für leichte bis mittelschwere Wanderungen mit leichtem Tagesgepäck erforderlich (ca. 3–7 Stunden, ca. 11-14 km). Meist befestigte Pfade, bei der Pico-Besteigung (7h, +/-1100 Hm, kann auf Wunsch ausgelassen werden) teilweise über Geröll. Die Tour ist anstrengend, aber lohnend.

 

 

Hinweis

Wetterbedingte sowie Flug- oder Fährplantechnische Programmänderungen bleiben der Reiseleitung vorbehalten.

 Allgemeine Zahlungsmodalitäten

  • Zehn Tage nach Reisebestätigung wird eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises fällig
  • Vier Wochen vor Reisebeginn wird die Restzahlung fällig (wenn nicht anders vereinbart)
  • Bei Reisen, die mit einer Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben sind, ist für den Fall des Nichterreichens ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters möglich.

Für diese Reise gelten gesonderte Stornobedingungen:

  • bis 30. Tag vor Reisebeginn 20 %
  • ab 29. bis 15. Tag vor Reisebeginn 40 %
  • ab 14. bis 7. Tag vor Reisebeginn 60 %
  • ab 6. Tag vor Reisebeginn 80 %
  • am Tag des Reiseantritts oder bei Nichtantritt der Reise 90 % des Gesamtpreises
DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

REISEBEWERTUNGEN

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie bei der Planung unserer Reiseprogramme mitwirken könnten. Um Ihre Vorstellung in Zukunft realisieren zu können, bitten wir Sie um die Beantwortung der Fragen in unseren Bewertungsbögen. Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Mithilfe.



Kundenstimmen

Einige unserer Kunden haben uns dankenswerterweise Ihre Reise-Erinnerungen überlassen. In kurzen Reisesteckbriefen können Sie in die erlebten Abenteuer unserer Kunden eintauchen.

Jens G. (51)

Reisedatum: 30.09.-14.10.17
Reisedauer: 14 Tage
Personen: 1
Guide: Beatrice Stump

Das Azorenhoch

Das sprichwörtliche Azorenhoch war uns definitiv vergönnt: 2 Wochen wandern bei 98% Bilderbuchwetter.
Da gibt es nix zu mäkeln. Alles super. Und mehr gibt´s dazu nicht zu sagen.
Selbst meine als Weltreise empfundene Anreise hat perfekt funktioniert, auch Airberlin!!
 
Nach oben