Rumänien - Wandern in den Westkarpaten

Übersichtskarte Rumänien Westkarpaten
Bauernhaus Westkarpaten Rumänien
bäuerliches Transportmittel Rumänien
Bauer bei der Heuernte Rumänien
Rumänien Hügellandschaft
Rumänien Bauernmarkt
Rumänischer Schafhirte

Transsilvanien - Goldgrä- ber, Schluchten, Höhlen....

Entdecken Sie auf dieser Rumänien Wanderreise mit uns die unberührte Natur der Westkarpaten, die vielfältige Tierwelt und die verträumten Bauerndörfer des transsilvanischen Hügellandes. Rumänien wandern in den Westkarpaten bringt Ihnen nicht nur die einzigartige Hügellandschaft sondern auch die Tradition dieser Region näher. Fühlen Sie sich in eine andere, bereits vergangene Zeit versetzt, wenn Sie auf den Wanderungen und bei allen anderen Gelegenheiten mit der einheimischen Bevölkerung und ihrer Tradition in Kontakt kommen.

Während die südlichen Karpaten mit den Fagarascher Bergen ein imposantes und felsiges Hochgebirge mit Gipfeln bis über 2.500 m darstellen, sind die Westkarpaten eher Waldberge wie aus dem Bilderbuch. Nirgendwo sonst in West- und Mitteleuropa gibt es noch ein so großes zusammenhängendes Waldgebiet wie in Rumänien. Die unvergleichlichen Karpatenwälder mit ihren erstaunlich glasklaren Mineralquellen sind nicht nur die Heimat von über einem Drittel aller europäischen Wölfe, Bären und Luchse, sie sind auch das letzte Gebiet, das noch ansehnliche echte Urwälder zu bieten hat. Auf dieser Wanderreise durch wunderbare Landschaften lernen Sie einen Teil davon kennen und schätzen.

Große Schafherden prägen das lebendige Bild der alpinen Regionen Rumäniens während der Sommermonate und es gibt kaum mehr ein Land in Europa, in dem die jahrhundertealte Tradition der Schafbewirtschaftung mit den imposanten Herdenschutzhunden so lebendig ist wie in Rumänien. Im Frühjahr zeigen sich die Wiesen als ein wahrer Ozean von Farben und das intensiv duftende Heu ist die Grundlage für die schmackhafte Milch und die herzhaften Käsesorten Rumäniens.
Von unserem Standort in der Region Bucium im Herzen des Siebenbürgischen Erzgebirges aus unternehmen wir unsere Erkundungstouren. Wir wandern durch herrliche, nahezu unberührte Natur und durch imposante Schluchten. Wir erkunden die zweitgrößte Eishöhle Europas und werden die Traditionen der Region kennen lernen (Landwirtschaft, Goldgräber,...) und ebenfalls ein Projekt zur Erhaltung dieser einzigartigen Kulturlandschaft.

Wir erleben Dörfer, die ihre traditionelle Siedlungsstruktur ganz natürlich erhalten haben und die historische Stadt Sibiu (Hermannstadt) und Alba Iulia (Weißenburg)

 

Die Höhepunkte unserer Rumänien Reise

  • Vielfältige Tierwelt mit Wölfen, Bären und Luchsen
  • Erlebnisreiche Erkundungstouren in der Region Bucium, gelegen im Siebenbürgischen Erzgebirge
  • Wandertouren zu traditionellen Dörfern
  • Jahrhundertealte Tradition der Schafbewirtschaftung und verträumte Bauerndörfer
  • Besichtigung der Scarisoara Eishöhle, die größte Eishöhle Rumäniens und die zweitgrößte Europas
  • Besuch der historischen Städte Sibiu (Hermannstadt) und Alba Iulia (Weißenburg)
DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

Detaillierter Reiseverlauf
Transsilvanien - Goldgräber, Schluchten, Höhlen....

1. Tag

Sibiu (Herrmannstadt)

Nach unserer Ankunft in Sibiu treffen wir unseren Reiseleiter im Stadtzentrum. Am späten Nachmittag fahren wir über Alba Iulia durch das Ampoi Tal in die Region Bucium im Apuseni Gebirge. Für die kommenden 6 Nächte quartieren wir uns für diese Wanderreise nach Rumänien in die Westkarpaten in einem rustikalen Gästehaus ein. Bei einem gemütlichen Abendessen besprechen wir mit der Reiseleitung den Ablauf der Tour.

2. Tag

Bacium und Umgebung

Herrliche Wandertouren durch die WestkarpatenZunächst wollen wir das Dorf Bucium und die Umgebung erkunden. Die Gemeinde besteht aus 6 Streudörfern, deren Bewohner wie seit Jahrhunderten überwiegend vom Goldbergbau und der Landwirtschaft leben. Wir lernen ihre Traditionen kennen (Käse, Hirten, Goldsuche), erfahren mehr über die lange Geschichte der Region (Goldabbau schon seit über 4.000 Jahren) und das heutige entbehrungsreiche Leben. Wanderung zum Naturdenkmal "Poiana Narciselor" im Negrileasa Tal, eine Hangwiese wo im Frühjahr wilde Narzissen in großer Zahl blühen und man häufig die Wanderschäfer mit ihren Schafherden antrifft.

3. Tag

Detunata

Bei einer Tageswanderung wollen wir das Naturdenkmal "Detunata" erkunden. Nach unserem Picknick erreichen wir die Basaltsäulen von Detunata, ein in Europa einzigartiges geologisches Phänomen mit reicher Tierwelt. Wir wandern zurück Richtung Bacium und besuchen noch auf dem Rückweg einen Holzschnitzer. Im Pferdewagen legen wir das letzte Stück Weg zurück. Gemütliches Abendessen auf einer Almhütte mit einer Familie aus dem Dorf.

Gehzeit: ca. 6 Std./Höhenunterschiede sehr gering

4. Tag

Lupsa Gebiet

Nach dem Frühstück geht es über Abrud und Campeni nach Lupsa. Hier besichtigen wir ein kleines Museum über die Lebensweise der ländlichen Bevölkerung im Aries Tal. Nach einer Mittagspause Wanderung in der Gegend Salciua Richtung Huda lui Papara Höhle und Vanatarele Ponorului.

Gehzeit: ca. 4 Std.

 

5. Tag

Rosia Montana

Wandern in Rumänien SüdkarpatenMit dem Kleinbus fahren wir nach Rosia Montana (Alburnus Maior), eine der ältesten Ortschaften Rumäniens, wo schon die Daker und Römer nach Gold gegraben haben. Besichtigung des Dorfes mit seinem multikulturellen Erbe (Kirchen von 9 verschiedenen Religionen) und archäologischen Funden aus der Römerzeit. Projektvorstellung "SOS Rosia Montana". Besichtigung des Goldgräber-Museums auf der sogenannten Goldroute.

Gehzeit: ca. 4 - 5 Std.

6. Tag

Garda Eishöhle

Fahrt nach Garda, Ausgangspunkt für die heutige Wanderung. Wir besichtigen die Scarisoara Eishöhle. Dieses Naturdenkmal stellt die größte Eishöhle Rumäniens und die zweitgrößte Europas dar. 75.000 Kubikmeter Eis mit einer Dicke von bis zu 20 Metern ruhen in der 105 Meter tiefen und 700 Meter langen Höhle hier seit ca. 4.000 Jahren. Wir fahren durch die imposante Ordancusei Klamm mit bis zu 150 Meter hohen Felswänden in denen sich über 50 Höhlen befinden. Rundwanderung im oberen Gebiet Garda.

Gehzeit: ca. 6 Std./ Höhenunterschiede bis zu 800 m

7. Tag

Turda - Sibiu

Zu Fuß in den Westkarpaten / RumänienFahrt durch das Aries Tal nach Turda - Besichtigung der Salzmine und Mittagessen unterwegs. Rückfahrt nach Sibiu, Nachmittag zur freien Verfügung in der Altstadt. Abendessen und Zimmerbezug für eine Nacht im Stadtzentrum.

8. Tag

Sibiu - Programmende

Je nach Heimreise bleibt Zeit zur freien Verfügung in der Stadt. Zahlreiche Cafés und Restaurants laden zum Verweilen ein. Taxitransfer vom Stadtzentrum zum Flughafen (Kosten ca. € 5,-/Gepäck kann deponiert werden).

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)
CODEVONBISPREISSTATUS

Alle Preise sind Landprogrammpreise ab/bis Sibiu (Hermannstadt)!

Die Termine sind kombinierbar mit der Tour "Rumänien - Wandern in den Südkarpaten"


 

Reisepreis

Preis ab 2 Personen: € 850,-
Preis ab 4 Personen: € 750,-
Preis ab 6 Personen: € 650,-

 

Einzelbelegung

€ 120,00



Teilnehmerzahl

2 - 14 Personen

 

Leistungen

  • Abholung am Flughafen Sibiu
  • Alle Transfers lt. Ausschreibung (je nach Gruppengröße im Kleinbus oder PKW sowie lokale Verkehrsmittel)
  • 1x Übernachtung im Gästehaus in Sibiu im DZ mit DU/WC
  • 6x Übernachtung in einfachem landestypischen Gästehaus (DZ mit Etagendusche/WC)
  • Vollverpflegung (7x Frühstück, 7x Lunchpakete bzw. Picknick, 7 x Abendessen)
  • Eintritt Bergbaumuseum, Scarisoara Höhle, Museum Lupsa und Saline Turda
  • Deutschsprachiger örtlicher Reise- und Wanderführer

 

Nicht im Preis eingeschlossen

  • Anreise Sibiu (gerne unterbreiten wir ein Flugangebot)
  • Flughafentransfer bei Reiseende (Taxikosten ca. € 5,00)
  • Getränke und sonst. Verpflegung
  • Reiseversicherungen

 

Schwierigkeitsgrad 2

Anforderung bei dieser TourReisen mit leichten Wanderungen wie in Schwierigkeitsgrad 1 beschrieben, aber auch Wanderzeiten von 3 bis zu 5 Stunden, teilweise mit steinigen Routen und auch mal querfeldein. Moderate Steigungen mit Höhenunterschieden von bis zu 600 Metern. Schwindelfreiheit ist nicht erforderlich. Leichte Wanderschuhe sind erforderlich, bei Trittunsicherheit empfehlen wir den Gebrauch von Wanderstöcken.

 

Anforderungen

Diese Tour erfordert keine besonderen Voraussetzungen, Ausdauer für leichte bis mittelschwere Wanderungen bis max. 6 Stunden.

Sondertermine

Wöchentlich von Mai bis September buchbar - Preise je nach Gruppengröße auf Anfrage!

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

REISEBEWERTUNGEN

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie bei der Planung unserer Reiseprogramme mitwirken könnten. Um Ihre Vorstellung in Zukunft realisieren zu können, bitten wir Sie um die Beantwortung der Fragen in unseren Bewertungsbögen. Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Mithilfe.



Kundenstimmen

Einige unserer Kunden haben uns dankenswerterweise Ihre Reise-Erinnerungen überlassen. In kurzen Reisesteckbriefen können Sie in die erlebten Abenteuer unserer Kunden eintauchen.

Christian W. (49)

Reisedatum: 25.06.16 - 02.07.16
Guide: Antal Arpad

Wandertour Westkarpaten

Gut, dass der Reiseleiter Einheimischer war, konnte uns so viel erklären. Sehr gute Sprachkenntnisse! Gästehaus in Westkarpaten mit niedrigem Standard, aber sehr authentisch inkl. Essen, darum waren die Unterkünfte sehr gut.
 
Nach oben