Abenteuer Baja California

Übersichtkarte Mexiko Reise Baja California
Wale vor Baja California
Palmenhain auf der Baja California
Landestypische Kirche auf dieser Mexikoreise Baja California
Herrlicher Strand auf der Baja
Kakteen auf der Baja
Mexiko Schwimmen mit dem Walhai

Mexiko Abenteuer - Die Wüste lebt...

Die Erlebnisreise auf die Baja California bietet grandiose Gebirgs- und Canyonlandschaften, abgelegene Buchten, schöne Strände und faszinierende Wüstenlandschaften in einer der außergewöhnlichsten und ursprünglichsten Wildnisse unserer Erde im Norden Mexikos. Zu Fuß geht es 3 Tage durch das UNESCO Weltkulturerbe der Sierra San Francisco in tiefe Canyons. Die Lagunen am Golf von Kalifornien und an der pazifischen Westküste sind ein Paradies für Walbeobachtungen und Wasservögel. Vor allem die Begegnung mit den gewaltigen Grauwalen, die paradiesischen Oasen und prähistorischen Felszeichnungen im Canyon Santa Teresa, das Schnorcheln und Schwimmen mit den Robben bei der Insel Espiritu Santo und die riesigen Kakteenwälder, mit den bis zu 20m hohen Cardón-Kakteen, bleiben ein unvergessliches Abenteuer und machen diese Reise zu einer wahren Abenteuerreise. Die kontrastreichen Landschaften der bis zu 3.000m hohen Bergwelt vor malerischen Traumstränden, Palmenoasen und farbenprächtigen Sand- und Steinwüsten bieten ideale Voraussetzungen für erlebnisreiche Wochen in einer der letzten Wildnisse unserer Erde. Trittsicherheit, Teamgeist und Flexibilität sind unerlässlich.

Happy Deal für Einzelreisende

Die Höhepunkte unseres Baja California Abenteuer

  • 3-tägige Wanderung mit Packtieren zu Oasen und Felszeichnungen der Ureinwohner in den Canyon Santa Teresa
  • Unvergessliche Tierbegegnungen mit den Grauwalen in den Lagunen der Baja California und den Robbenkolonien in der Sea of Cortez und mit etwas Glück mit den Walhaien bei La Paz
  • Herrlich gelegene Missionskirchen und abenteuerliche Wildnisstraßen in die Berge der Sierra de San Francisco, Sierra De La Giganta und Sierra De La Laguna
  • Kakteenwüsten von einzigartiger Schönheit mit den höchsten Kakteen Nordamerikas
  • Wildnis- und Wüstencamps in faszinierenden Kakteenlandschaften und an schönen Sand- und Palmenstränden
  • Bootstouren zu den Walen und zur Robbenkolonie bei Espiritu Santo
  • Herrliche Strände und eindrucksvolle Felsformationen bei "Land's End" an der Südspitze der Baja California
  • Traumhafte Palmenoasen und eine der spektakulärsten Dünenlandschaften der Welt!
DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

Detaillierter Reiseverlauf
Abenteuer Baja California - Mexiko

1./2. Tag

Ankunft in San Diego

Anreise nach San Diego/Kalifornien. Transfer und Übernachtung im Zentrum der Stadt. Fahrt über die mexikanische Grenze in die Grenzstadt Tijuana Mexiko und auf die Baja California Norte. Erste Eindrücke dieser herrlichen Halbinsel gewinnen wir auf der Fahrt vorbei an atemberaubenden Steilküsten und schönen Stränden nach Ensenada. Die Hauptattraktion Ensenadas ist „La Bufadora“, ein sogenanntes Blowhole. Meterhoch bläst dieses natürliche „Blasrohr“ das Wasser senkrecht empor. Erstes Camp in freier Natur an der Pazifikküste.

1xÜN im 3* Hotel (F), 1xÜN im Zelt

Fahrzeit: Tag 2 ca. 5 Std.

3. - 8. Tag

Boulderfields, Kakteenwälder und Meer

Die nächsten Tage wechseln wir zwischen unermesslichen Kakteenwäldern in den Boulderfields, der Desierto Central und dem Golf von Kalifornien alle zwei Nächte unsere Zeltplätze. So lernen wir die große Vielfalt der Zentral-Baja mit ihren tierischen und pflanzlichen Bewohnern kennen. Die raue Wildnis und landschaftliche Schönheit erschließt sich bei ausgiebigen Erkundungen und Wanderungen in dieser skurrilen Umgebung zwischen unzähligen Sukkulenten. Die Tage 5 und 6 gehören dem Inselparadies in der Bahia de los Angeles. Während einer Bootstour durch die unbewohnte Inseln entdecken wir Blaufußtölpel, Fischadler, eine Brutinsel der braunen Pelikane und erforschen zu Fuß die teils endemische Vegetation der Inseln. In diesen Tagen finden wir immer wieder neue Pflanzen- und Vogelarten. Unzählige Fotomotive und Naturbeobachtungen lassen das Herz jedes Natur liebhabers höher schlagen und wir werden das Gefühl nicht los, dass genau hier das Paradies erschaffen wurde. Der Abend klingt bei einem Lagerfeuer aus und die Übernachtungen in freier Natur sind ein Hochgenuss für jeden Naturliebhaber.

6x ÜN im Zelt

Fahrzeit: je ca. 2-3 Std. / Gehzeiten: 2-5 Std.

Fahrstrecke: 180 km

9. Tag

Nationalpark Ojo de Libre

Fahrt an die Pazifikküste in den Ort Guerrero Negro.

1xÜN im 2* Hotel / Fahrzeit: Tag 9 ca. 3-4 Std.

10. Tag

Bootstour Ojo de Libre

Bootstour zur Beobachtung der pazifischen Grauwale. Diese Giganten der Meere ziehen zwischen Dezember und April ihren Nachwuchs in den ruhigen Buchten auf. Die Wale nähern sich oft von selbst nah an die Boote heran. Nach diesem eindrücklichen Erlebnis brechen wir am Nachmittag

auf und erreichen über eine holprige Bergstraße den Ausgangspunkt für das bevorstehende Trekking.

1xÜN im Zelt / Fahrzeit: ca. 2-3 Std.

11. Tag

Trekking Sierra San Francisco

Am frühen Morgen fahren wir von Meereshöhe auf spektakulärer Bergstrecke durch atemberaubende Schluchten in das Bergdorf San Francisco. Unterwegs haben wir phantastische Ausblicke, die Straße führt abenteuerlich durch eine eindrucksvolle Kakteen- und Bergwildnis zu unserem Ausgangspunkt. Die Menschen in dem Bergdorf leben fast wie in vergangenen Tagen, ein wichtiges Transportmittel ist immer noch das Muli. Wir starten zu einem Höhepunkt unseres Abenteuer durch die Baja California Sur Mexiko in den Canyon San Pablo und seine Höhlen mit sagenhaften Felszeichnungen einer alten Indianerkultur (Weltkulturerbe). Die Ausrüstung für die kommenden 3 Tage wird auf Maultiere verladen. Die Teilnehmer tragen nur einen kleinen Tagesrucksack, alles andere übernehmen die Lasttiere für uns. Durch eine beeindruckende Berg- und Kakteenlandschaft gelangen wir an den Rand des Canyons San Pablo und haben dort einen atemberaubenden Ausblick. In ca. 3 Stunden steigen wir in den nur zu Fuß zugänglichen Canyon hinab bis zur Rancho Santa Teresa. Wir schlagen unser Camp inmitten dieser Canyonlandschaft auf.

2xÜN im Zelt / 1x ÜN im 2* Hotel an Tag 13

Höhenmeter: ↑↓ 600 Hm am Tag 11 und 13 / Gehzeit: je ca. 3 Std.

Höhenmeter: ↑↓ 100 Hm am Tag 12 / Gehzeit ca. 6 Std.

12. Tag

Canyonwanderung

Wir wandern ein Stück auf dem Canyongrund entlang und genießen einen ganzen Tag in dieser paradiesischen Oase mit einer reichhaltigen Flora und haben genügend Zeit zum Baden und Relaxen. Wir besuchen verschiedene Stellen mit etwa 5000 bis 7000 Jahre alten und gut erhaltenen Felszeichnungen. Die dargestellten Jagdszenen und Tierzeichnungen lassen vermuten, dass die Tierwelt zu jener Zeit recht vielfältig war. In dieser Gegend befindet sich eine der reichhaltigsten prähistorischen Bildergalerien unseres Planeten. Künstler einer unbekannten Kultur haben Jagdszenen und einen wahren Tumult an Tieren und überlebensgroßen Menschen auf die Felswände gemalt.

Gehzeit: ca. 6 Std.

13. Tag

Sierra San Francisco

Heute wird unser Gepäck auf unsere Packtiere verladen und wir treten unseren Aufstieg zum Canyonrand wieder an.

14. - 16. Tag

Loreto & Sierra Giganta

Die herrliche Fahrt entlang der Berglandschaften der Sierra Giganta führt uns über Mulege zunächst bis in die ehemalige Missionsstadt Loreto. Am 15. Tag Wanderung durch die Sierra Giganta in einem palmenbestandenen, rotfelsigen Canyon mit murmelndem Bach. Am 16. Tag ganztägige Bootstour zu den vorgelagerten Inseln Danzante und Isla Carmen.

3x ÜN im Zelt

Fahrzeit Tag 14: ca. 3-4 Std. / Gehzeit: ca. 2-3 Std.

17./18. Tag

La Paz: Inseln, Walhaie & Robben

Im Süden erreichen wir das sympathische La Paz und lassen unsere Aktiv-Reise durch die Baja California entspannt mit 2 Hotelübernachtungen ausklingen. La Paz ist Ausgangspunkt für ein letztes Highlight: Bootstour zur Isla Espíritu Santo. Wir begeben uns auf die Suche nach Walhaien und bei den Felsformationen von Los Islotes können wir mit verspielten Robben schwimmen und schnorcheln.

2xÜN im 3* Hotel (2xF/1xP) / Fahrzeit: Tag 17 ca. 4 Std.

19./20. Tag

Rückreise

Schweren Herzens verlassen wir “unsere Baja”. Transfer nach San José del Cabo und Rückflug am 19. Tag, Ankunft am Tag 20.

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)
CODEVONBISPREISSTATUS
BAJ100115.10.202103.11.2021€ 3.240,00
buchbar
JETZT BUCHEN
BAJ110105.11.202124.11.2021€ 3.240,00
buchbar
JETZT BUCHEN
BAJ010228.01.202216.02.2022€ 3.240,00
buchbar
JETZT BUCHEN
BAJ020218.02.202209.03.2022€ 3.240,00
buchbar
JETZT BUCHEN
BAJ030218.03.202206.04.2022€ 3.240,00
buchbar
JETZT BUCHEN

 

 

Einzelbelegung

Einzelzimmer: € 190,00

Einzelzelt: € 120,00

 

Teilnehmerzahl

9 - 12 Personen

 

 

 

Leistungen

  • Linienflge Frankfurt - San Diego / San Jose del Cabo – Frankfurt
  • Derzeit bekannte Flughafensteuern & Sicherheitsgebühren
  • 5xÜN in landestypischen 2-3* Hotels
  • 13xÜN in geräumigen Zelten, meist in Wildniscamps
  • Bootstour Bahia de Los Angeles
  • Gepäcktransport/Mulis und Führer während 3-tägigem Trekking in der Sierra San Francisco
  • Bootstour zur Walbeobachtung (Dez. bis April)
  • Bootstour Inselwelt Loreto
  • Bootstour Espíritu Santo bei La Paz mit Schnorcheln und Walhai-Beobachtung
  • Campingausrüstung
  • Eintritts- und Campinggebühren
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • zusätzlich lokale, Englisch oder Spanisch sprechende Guides, Wanderführer, Bootsführer und Helfer

 

Nicht im Preis eingeschlossen

  • Flug ab anderen Abflugorten in D, A, CH auf Anfrage und nach Verfügbarkeit
  • Flug nach Tijuana ohne Zwischenstopp USA gegen Aufpreis auf Anfrage möglich
  • Verlängerungs-Nacht San Diego: ab ca. € 70,- p.P./DZ
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder, nicht enthaltene Verpflegung
  • Reiseversicherungen und örtl. Flughafensteuer
  • Fakultative Leistungen, ESTA Einreisegebühr (z.Zt. US$ 14,00)

 

Einreise

Gültiger EU-Reisepass. Zudem muss ein elektronischer Fragebogen online ausgefüllt werden (kostenpflichtig), diesen finden Sie auf folgender Seite: esta.cbp.dhs.gov

Schwierigkeitsgrad 2

Anforderung bei dieser TourReisen mit leichten Wanderungen wie in Schwierigkeitsgrad 1 beschrieben, aber auch Wanderzeiten von 3 bis zu 5 Stunden, teilweise mit steinigen Routen und auch mal querfeldein. Moderate Steigungen mit Höhenunterschieden von bis zu 600 Metern. Schwindelfreiheit ist nicht erforderlich. Leichte Wanderschuhe sind erforderlich, bei Trittunsicherheit empfehlen wir den Gebrauch von Wanderstöcken.

 

 

 

 

Hinweise:

Bei der Canyonwanderung wird das gesamte Gepäck und die Ausrüstung von den Lasttieren getragen. Aufgrund örtlicher Gegebenheiten/Wetterbedingungen kann eine Änderung/Routenumstellung erforderlich werden. Je nach Termin kann die Reise auch in umgekehrter Reihenfolge stattfinden.

 

Allgemeine Zahlungsmodalitäten:

7 Tage nach Reisebestätigung wird eine Anzahlung in Höhe von 10 % des Reisepreises fällig (wenn nicht anders vereinbart).
Vier Wochen vor Reisebeginn wird die Restzahlung fällig (wenn nicht anders vereinbart).
Bei Reisen, die mit einer Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben sind, ist für den Fall des Nichterreichens ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn möglich.

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

REISEBEWERTUNGEN

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie bei der Planung unserer Reiseprogramme mitwirken könnten. Um Ihre Vorstellung in Zukunft realisieren zu können, bitten wir Sie um die Beantwortung der Fragen in unseren Bewertungsbögen. Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Mithilfe.



Kundenstimmen

Einige unserer Kunden haben uns dankenswerterweise Ihre Reise-Erinnerungen überlassen. In kurzen Reisesteckbriefen können Sie in die erlebten Abenteuer unserer Kunden eintauchen.

Inge J.

Reisedatum: 02.03. - 21.03.19
Reisedauer: 20 Tage
Guide: David Porsch
Eine sehr schöne Reise! Was mir besonders gefallen hat: die Canyonwanderung mit den Felsmalereien, das Flussbett, allerdings etwas mühsam zu gehen (die Steine für mich). Das Bouldergebiet bei Catavina - beindruckend! Die Fahrt nach Borja von Bahia de Los Angeles aus - diese tolle Kakteenlandschaft. Die interessanten Missionskirchen, die wir besucht haben. Die Bahia de Los Angeles mit der Fahrt zu den Inseln, die Walbeobachtung in der Scammons Lagoon (da hatte es wirklich viele Wale) und einiges mehr. Gute Zusammenstellung.

David kannte "alles" und jeden; wusste sehr viel, sehr hilfsbereit, kann gut improvisieren. Ich habe die vielen schönen Stopps unterwegs genossen: Landschaft bewundern; Überblick bekommen, die Pflanzen, Blüten, Kakteen genau anschauen, Fotomöglichkeiten und auch um sich bei längeren Autofahrten zu bewegen. David ist ein sehr umsichtiger Fahrer, ein sehr guter Reiseleiter.
 

Roswitha und Uwe

Reisedatum: 02.03.-21.03.19
Reisedauer: 20 Tage
Guide: David Porsch
Es war eine unglaublich interessante Reise mit vielen bleibenden Eindrücken. Landschaftlich ist die Baja California sehr beeindruckend; die Menschen so freundlich und liebenswürdig. Ein besonderes Erlebnis waren die Begegnungen mit Blau- und Grauwalen und das in nicht geringer Anzahl. Einmalig!!

Der Reiseleiter David hat auch schwierige Situationen souverän gemeistert. Seine wertschätzende Art im Ungang mit den Menschen im jeweiligen Land gefällt uns sehr; auch die individuelle Art eine Gruppe zu führen.
 

Renate K. (69)

Reisedatum: 24.02. - 16.03.18
Reisedauer: 20 Tage
Guide: David Porsch
Für mich war es eine tolle Reise. Die Natur hautnah erleben, ist das, was ich auf "meiner" Reise suchte und auch gefunden habe. Die Walbeobachtungen waren ein besonderes Erlebnis für mich.
Sehr ergreifend, die großen Tiere so nahe, fast zum anfassen, zu erleben.
Ebenso die Canyonwanderung, die sehr anstrengend war, aber dafür mit traumhaften Ausblicken entschädigte.
Unser Reiseleiter David ist gut informiert über Land und Leute, hat uns das auch sehr gut vermitteln können und uns gut durch alle Unternehmungen geleitet.
Danke dafür!!
Ich wünsche mir, dass die Bilder, Erlebnisse und Begegnungen dieser Reise, noch ganz lange in mir nachklingen.
 

Felix E. (27)

Reisedatum: 25.02. - 16.03.17
Reisedauer: 20 Tage
Personen: 1
Guide: David Porsch
Eine Reise, die Abenteuer, Entspannung, Vielfalt verbunden mit einer optimalen und kompetenten Führung geboten hat. Gerne wieder!
Reiseleiter: TOP, genial, immer entspannt, nett und kompetent
 
Nach oben