Ecuador und Galapagos Inseln

Übersichtskarte Reiseverlauf Ecuador Galapagos
Abenteuer Ecuador
Chimborazo Ecuador
Ecuador Cingapirca
Cotavalo Ecuador
Hütte Ecuador
Dschungel Ecuador
Dschungellodge Ecuador
Cotopaxi Ecuador
Kratersee Ecuador
Ecuador Strohhut
Galapagos Ecuador
Vogel Ecuador Galapagos
Delfine Galapagos
Seehund Galapagos
Galapagos Ecuador Abenteuerreise
Ecuador Galapagos Abenteuer

Anden - Dschungel - Indiomärkte

Das kontrastreiche Ecuador bietet dem Besucher auf dieser Reise Ecuador und GalapagosInseln einmalige Erlebnisse. Drei völlig unterschiedliche Landschaftsformen vereint das kleine Land: Amazonien - ein riesiges Urwaldgebiet im Einzugsbereich des Río Amazonas, die Anden - das Rückgrat Südamerikas und die Tieflandregion an der Pazifikküste.

Wir fahren auf dieser Abenteuerreise in entlegene Bergdörfer der Region Chimborazo und besuchen die Indiomärkte in Otavalo und Guamote. Die Fahrt auf der "Allee der Vulkane" nach Riobamba erlaubt uns einmalige Ausblicke auf die mächtigen Vulkane Cotopaxi (5.897 m) und Chimborazo (6.310 m) in diesem Erlebnisurlaub zu nehmen. Die Eisenbahnfahrt über die "Teufelsnase" ist ein Erlebnis der besonderen Art.

Während unseres Aufenthaltes im Dschungel lernen wir auf unseren Exkursionen das vielschichtige Ökosystem des Amazonas kennen.

Auf den Spuren der Inkas gelangen wir nach Ingapirca. Die Festung stellt das größte Monument Ecuadors dar, das die Inkas und Kañari hinterlassen haben. Wir besuchen auf dieser Reise die Kolonialstadt Cuenca mit prachtvollen Kirchen und Kolonialhäusern.

Als das artenreichste Land der Welt gibt es hier die Möglichkeit auf extrem engen Raum eine ungeheuere Vielzahl an Pflanzen und Tieren vorzufinden. Vier Gebiete Kolumbiens wurden von der UNESCO zu Biosphärenreservaten erklärt, unter anderem die Galapagos Inseln mit einer Gesamtfläche von fast 65.000 Hektar im Pazifischen Ozean.

Verlängerungsmöglichkeit Galapagos:
Ein weiterer Höhepunkt ist ein Verlängerungsprogramm auf die Galapagos-Inseln die zu Ecuador gehören und etwas über 1.200 Kilometer vom Festland entfernt im Pazifik liegen. Tierbeobachtungen aus nächster Nähe (Land- und Meeresschildkröten, Land- und Meeresleguane, Seelöwen, Albatrosse, Reiher u.v.m.) sind hier eine Selbstverständlichkeit.

Die Höhepunkte dieser Ecuador Reise auf einen Blick

  • Quito, eine der ältesten Städte Amerikas, mit seinen Baudenkmälern und Kunstschätzen aus der spanischen Kolonialzeit
  • Fahrt über den Äquator bei Cayambe zum farbenprächtigen Indiomarkt nach Otavalo und zum Vulkankrater der Laguna Cuicocha
  • Fahrt auf der "Allee der Vulkane" mit einmaligen Ausblicken auf die mächtigen Vulkanberge dieses Landes (Cotopaxi, Chimborazo, Antisana...)
  • Dschungelexkursionen mit Kanus und Wanderungen in der einmaligen Tier- und Pflanzenwildnis des Dschungels
  • Fahrt mit der Eisenbahn über die "Teufelsnase" und durch beeindruckende Landschaften mit Einblicken in das einfache Leben der Bevölkerung
  • Besuch der Kolonialstadt Cuenca mit prachtvollen Kirchen und Kolonialhäusern
  • Verlängerungsmöglichkeit Galapagos: mit einer Motoryacht in die pazifische Inselwelt des Galapagos-Archipels mit unvergesslichen Tierbeobachtungen
DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

Detaillierter Reiseverlauf
Abenteuer Ecuador

1. Tag

Ankunft Quito

Nach Ihrer Ankunft in Quito (2.850 m), Ausgangspunkt unserer Abenteuerreise Equador mit Verlängerungsmöglichkeit Galapagosinseln, werden Sie von einem Fahrer abgeholt und zum Hotel gebracht. Der Rest des Tagessteht zur freien Verfügung. Übernachtung in Quito. (-/-/-)  

2. Tag

Stadtbesichtigung und Fahrt Äquatordenkmal Mitad del Mundo

Erlebnis Abenteuerreise Ecuador und GalapagosWir werden von unserem Guide am Hotel abgeholt. Wir beginnen in der Altstadt von Quito, die eine reiche und attraktive Vielfalt an Kirchen und historischen Plätzen, wie zum Beispiel "La Plaza De La Independencia", "Iglesia de San Francisco", „Iglesia de Compañia“ und natürlich der mächtigen "Basilica de Voto Nacional " bietet. Nach einer 1-stündigen Fahrt erreichen wir das Äquatordenkmal Mitad del Mundo. An diesem Ort können wir gleichzeitig sowohl in der südlichen als auch nördlichen Hemisphären stehen. Mit einem Besuch des Nationalmuseums erfahren wir mehr über die reiche Kultur von Ecuador. Wir können uns auch selbst von der Einzigartigkeit dieses Mittelpunktes überzeugen – der Strudel des Wassers, der abhänig von Süd- und Nordhalbkugel im Uhrzeigersinn und gegen den Uhrzeigersinn läuft. Ein weiteres Phänomen ist die Schwerkraft, zu erkennen an einem auf der Spitze eines Nagels balancierenden Eies. Im Anschluss fahren wir zu unserer nächsten Unterkunft in den Norden von Quito, nach Cayambe (Fahrzeit ca. 1,5 Std.). Übernachtung in der Hosteria Papa Gayo Nord.  (F/-/-)

3. Tag

Otavalo Markt (2.500 m) und Wanderung Lagune Cuicocha (4.050 m)

Nach dem Frühstück fahren wir nach Otavalo. Hier haben wir die Möglichkeit einen der berühmtesten indigenen Kunsthandwerkermärkte in Ecuador zu entdecken. Wir haben Zeit den Markt zu erkunden und Kunsthandwerksstücke zu kaufen. Im Anschluss fahren wir zur Lagune „Cuicocha“, die in einem Vulkankrater liegt und zwei Inseln hat. An diesem bezaubernden Kratersee machen wir eine Wanderung rund um die Lagune und können den Blick auf ihre beiden Inseln in der Mitte des Sees genießen. Am Nachmittag fahren wir zu unserer nächsten Unterkunft in die Nähe von Machachi (Fahrzeit ca. 3 Std.). Übernachtung in derHosteria Papa Gayo Süd. Gehzeit: ca. 4 Stunden (F/LB/A)

4. Tag

Cotopaxi Nationalpark (3.800 m)

Ecuador Vulkanberg CotopaxiWir fahren heute zum berühmten Cotopaxi-Nationalpark. Dort erhalten wir von unserem Guide Informationen über den beeindruckenden Vulkan Cotopaxi. Nach einer ersten Möglichkeit Fotos zu machen spazieren wir gemütlich für ca. 1 Stunde um die Limpiopungo Lagune. Im Anschluss werden wir mit dem Mountainbike durch die wunderschöne Umgebung fahren (optional). Die Fahrt dauert ca. 1 Stunde und geht hauptsächlich bergab. Wer nicht mit dem Mountainbike fahren möchte, kann alternativ im Auto mitfahren oder sich nach einer Teilstrecke von unserem Auto mitnehmen lassen. Nach dem Mittagessen bleibt noch genügend Zeit die einmalige Landschaft auf eigene Faust zu erkunden. Übernachtung wie am Vortag. Gehzeit: ca. 1 Stunde (F/M/A)

5. Tag

Quilotoa Lagune (3.914 m)

Morgens fahren wir von unserer Unterkunft, mit wundervollen Blicken auf die Berge der Anden, vorbei an dem eindrucksvollen Toachi Canyon, zur Quilotoa Lagune auf 3.900 m Höhe (Fahrzeit ca. 2 Stunden). Auf dem Weg zur Lagune besuchen wir eine einheimische, indigene Familie, die uns einen Einblick in das einfache Leben in dieser Region gewährt. Im Anschluss erreichen wir die beeindruckende Quilotoa Lagune. Wir laufen vom Kraterrand des gleichnamigen Vulkans den steilen Weg hinab bis zur Lagune, die ca. 400 m tiefer liegt. Wir wandern denselben Pfad wieder bergauf zum Kraterrand. (optional mit einem Maultier möglich, ca. 8,- US-Dollar p.P. auf eigene Kosten). Im Anschluss fahren wir nach Baños und übernachten dort (Fahrzeit ca. 2,5 Stunden). Gehzeiten: ca. 1,5 Stunden (F/-/-)

6. Tag

Baños (1.820m), Pailon del Diablo, Casa del Arbol

Einzigartige Landschaft in EcuadorAm Morgen werden wir von unserem Reiseleiter abgeholt und fahren hoch hinauf in Richtung „Casa Arbol“. Eine Teilstrecke werden wir zu Fuß laufen und die einmalige Landschaft genießen. Das „Casa del Arbol“ bietet fantastische Ausblicke und ist auch bekannt für seine einmalige Schaukel am Abhang. Es bietet sich die Gelegenheit für schöne Fotomotive. Am Nachmittag folgen wir der Route der Wasserfälle. Am bermühmten „Pailon del Diablo“ haben wir die Möglichkeit hinabzusteigen und die Aussicht auf den Wasserfall zu genießen. Bei ausreichend Zeit machen wir noch eine Fahrt mit der Tarabita über die Schlucht des Rio Pastaza. Übernachtung wie am Vortag. Gehzeit: ca. 2 Stunden (F/-/-)

7. Tag

Baños und Fahrt zur Dschungellodge Cotococha

Am Vormittag bleibt noch Zeit den gemütlichen Ort Baños auf eigene Faust zu erkunden. Am Nachmittag brechen wir zu unserem Dschungelabenteuer auf (Fahrzeit ca. 2 Stunden). Nach unserer Ankunft an der Lodge beziehen wir unsere gemütlichen Bungalows, die sehr harmonisch in diese Dschungellandschaft eingebettet und von Gärten voller beeindruckender Dschungelpflanzen umgeben sind. Während des Abendessens begleiten uns die Stimmen des Dschungels. Danach werden wir einen speziellen Willkommensdrink genießen und es uns um die Feuerstelle herum gemütlich machen, um die geplanten Aktivitäten für den nächsten Tag zu besprechen. Diese reizende friedliche Umgebung ist voller nächtlicher Geräusche und Gerüche des Amazonasdschungels. Übernachtung in der Cotococha Lodge für 2 Nächte. (F/-/A)

8. Tag

Dschungelabenteuer

Bunter Papagei EcuadorNach dem Frühstück brechen wir mit dem Kanu auf und fahren flussaufwärts. Dort legen wir an und starten eine Wanderung (ca. 1 Std.), während wir die mannigfaltige Flora und Fauna des Sekundärwaldes bestaunen. Wir gelangen zu einem atemberaubenden Wasserfall ("La Cascada de Latas"), wo sich die Möglichkeit bietet ein erfrischendes Bad im kristallklaren Wasser zu nehmen, die uns umgebende Aussicht zu genießen und die Stimmen des Dschungels zu hören. Nach dem Mittagessen in der Lodge ziehen wir uns für eine Trekkingtour im Primärwald des Dschungels unsere Regenkleidung an und entdecken wunderbare Pflanzenarten mit Heilkräften, die von unserem einheimischen Guide ausführlich erklärt werden, was ihre Charakteristika angeht und wie die Dschungeleinwohner früher Gebrauch von ihnen gemacht haben. Wir werden auch eine große Vielfalt an Insekten und kleinen Gruppen von Affen, die sich von Baum zu Baum hangeln, beobachten können; auch wenn wir dazu etwas Glück brauchen und sehr leise sein müssen, um diese bildschönen Kreaturen bewundern zu dürfen. Dutzende von neugierigen farbenfrohen Vögeln begleiten uns auf unserem Weg. Nach einer 3-Stunden-Wanderung erreichen wir wieder die Lodge. Beim Abendessen und am offenen Feuer genießen wir heute wieder vielen Geräusche und Stimmen des Dschungels. Übernachtung wie am Vortag. Gehzeiten: ca. 4 Stunden (F/M/A)

9. Tag

Fahrt Region Chimborazo

Nach dem Frühstück ist es an der Zeit unseren Rückweg nach Tena anzutreten. Von Tena aus geht es dann in Richtung Chimborazo (Fahrtzeit: Tena-Chimborazo ca. 5 Stunden). Auf dem Weg dorthin stoppen wir in Puyo. Wir besuchen den Omaere Park, in dem es wichtige Pflanzen der Amazonas Region zu sehen gibt und wir über die Shuar und die Huaorani Kultur interessante Informationen erhalten. Darüber hinaus besuchen wir den „Paseo de los Monos“, wo wir eine Vielzahl geretteter Tiere sehen können, inklusive Affen, Schildkröten, Vögel und Schlangen. Übernachtung im Gästehaus in der Region Chimborazo. (F/-/A)

10. Tag

Region Chimborazo (3.800m)

Höchster Berg Ecuador ChimborazoWir starten früh und werden in der Umgebung des Chimborazo eine Wanderung unternehmen. Der Chimborazo ist mit einer Höhe von 6.310 m der höchste Berg des Landes und den nördlichen Anden. Der majestätische Gipfel ragt weit über das umliegende Hochland hinaus. Anschließend fahren wir weiter nach Guamote (Fahrtzeit ca. 1,5 Stunden). Dort erleben Sie einen der autentischsten und farbenfrohsten Märkte Ecuadors. Wir haben die Möglichkeit lokale Gemüse- und Früchtesorten zu probieren und die lokale Bevölkerung in ihren traditionellen Kleidern zu sehen. Übernachtung in einem Gästehaus in der Region Alausi. Gehzeit: ca. 2 Stunden (F/-/-)

11. Tag

Zugfahrt Nariz del Diablo (2.340 m) und Ingapirca (3.160 m)

Heute fahren wir ab Alausi Bahnhof mit dem Zug „Nariz del Diablo“. Die „Ferrocarril Transandino“ ist bekannt als „die schwierigste Bahnstrecke der Welt“, da sie im Zick-Zack den „Nariz del Diablo“ (Teufelsnase) besteigt. Es ist die bekannteste und aufregendste Strecke – da der „Nariz del Diablo“ eine fast senkrechte Mauer aus Stein (765 Meter hoch) ist. Etwa zweieinhalb Stunden dauert die Zugfahrt, wo man überwältigt wird von der wunderschönen Landschaft der Anden. Aus Sicherheitsgründen wurde es Reisenden verboten, die Fahrt auf dem Dach des Zuges zu genießen. Im Anschluss besichtigen wir das wichtigste Monument prähispanischer Kultur, die archäologische Cañari-Inka Stätte „Ingapirca Ruinen“, was soviel bedeutet wie „die Wände der Inka“. Der Komplex hat Innenhöfe, Terrassen, Tempel und ein „Schloss“. Im Anschluss fahren wir weiter nach Cuenca und übernachten dort in einem Gästehaus. (F/-/-)

12. Tag

City Tour Cuenca (2.550 m)

Bunter Marktplatz in EcuadorAm Vormittag machen wir eine ca. 4-stündige Citytour. Wir besuchen die Neue Kathedrale, das historische Zentrum, den Park Calderón und das Viertel El Barranco mit der „Puente Roto“. Auf unserem Rundgang besuchen wir auch das Atelier der Keramikhandwerker und können den Künstlern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Danach gelangen wir zum Blumenmarkt an der Kirche Carmen de la Asunción. Hier können wir das Heilwasser „Agua de Pítimas“ probieren, das dank zahlreicher Kräuter- und Pflanzeninhaltsstoffe schon seit Jahrhunderten Linderung gegen verschiedene Krankheiten verschafft. Im Rahmen der Tour besuchen wir natürlich auch eine „Paja Toquilla“ - eine Panamahutfabrik. Die Tour ended am “Mirador de Turi, einem Aussichtspunkt, wo wir den Blick auf ein Tal voller roter Dächer und Kirchen, umgeben von imposanten Bergen, haben werden. Übernachtung wie am Vortag. (F/-/-)  

13. Tag

Cajas National Park (3.152 m) und Fahrt nach Guayaquil

Der Cajas Nationalpark ist bekannt für seine 232 Seen. Es ist der perfekte Ort für Wanderungen um die schöne Flora und Fauna zu genießen. Höhepunkte dieser Tour in diesem Naturschutzgebiet sind der Toreadora See, einer der Größten im Nationalpark, die erstaunliche Ansicht von Tres Cruces und die Landschaft rund um die Seen. Übernachtung im Gästehaus. Gezeit: ca. 4-5 Stunden (F/-/-)

14. Tag

Programmende (Möglichkeit für Anschlußprogramm Galapagos)

Transfer zum Flughafen für Rückflug nach Deutschland bzw. auf die Galapagosinseln. (F/-/-)

14. Tag

Flug nach Baltra auf den Galapagos Inseln

Tierwelt Galapagos LeguanZunächst fliegen Sie auf einem ca. 2 ½-stündigen Flug auf die Galapagos-Inseln nach Baltra. Von dort erfolgt der Transfer auf das Schiff. Beginn des 5-tägigen Galapagos-Abenteuers auf dem gebuchten Kreuzfahrtschiff (Mittelklasse bzw. Erste Klasse) Die Doppelkabinen der jweiligen Yacht sind mit Dusche/WC und Klimaanlage ausgestattet (max. 16 Personen). (-/M/A)

15.-17. Tag

Kreuzfahrt Galapagos

Tierreiche Galapagos InselnSie werden von einem qualifizierten Naturführer begleitet. Je nach Brutzeit der Tiere und Witterungsbedingungen werden Sie folgende Hauptinseln anlaufen: Bartolomé, Santiago, Bachas, Plaza Sur, Santa Cruz, Seymour, Santa Fé. Sie erkunden diese einmalige Tier- und Inselwelt im Pazifik. Tierbeobachtungen aus nächster Nähe (Land- und Meeresschildkröten, Land- und Meeresleguane, Seelöwen, Albatrosse, Reiher u.v.m.) sind hier eine Selbstverständlichkeit. Sie erkunden den Galapagos-Archipel auf den Landgängen, geschützte Buchten laden zum Baden und Schnorcheln ein und genießen die Ruhe auf diesen abgeschiedenen Inseln. (F/M/A)

18. Tag

Galapagos – Guayaquil bzw. Quito

Zahlreiche Wassertiere auf den GalapagosVon Puerto Baquerizo auf Isla San Cristobal fliegen Sie nach Guayaquil bzw. Quito (je nach gebuchtem Rückflug nach Deutschland). Hotelübernachtung in Guayaquil bzw. Quito. (F/-/-)

19. Tag

Transfer zum Flughafen und Programmende

Je nach gebuchtem Flug Transfer zum Flughafen. (F/-/-)

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)
CODEVONBISPREISSTATUS
ECU100823.10.201805.11.2018ab€ 2.060,00
buchbar
JETZT BUCHEN
ECU120818.12.201831.12.2018ab€ 2.060,00
buchbar
JETZT BUCHEN
ECU040909.04.201922.04.2019ab€ 2.060,00
buchbar
JETZT BUCHEN

 

 

Preise pro Person:

4-6 Teilnehmer:     € 2.390,00
ab 7 Teilnehmer:   € 2.060,00


Einzelzimmer              

€ 250,-


Teilnehmerzahl  

4 – 12 Personen

 

Leistungen

  • 11 Übernachtungen in Hotels und Gästehäusern im Doppelzimmer
  • 2 Übernachtungen in Dschungellodge im Doppelzimmer
  • 13x Frühstück, 3x Mittagessen bzw. Lunchpaket, 5x Abendessen
  • Eisenbahnfahrt Alausi – Sibambe - Alausi
  • Rundreise und Eintrittsgebühren lt. Ausschreibung
  • Deutschsprachige Reiseleitung während der Rundreise (bei Teilnehmerzahl 4-12 Personen)
  • Gruppentransfer vom/zum Flughafen mit spanischsprechendem Fahrer

 

Nicht im Preis eingeschlossen

  • Langstreckenflüge (gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot)
  • Reiseversicherungen/Trinkgelder
  • Sonstige Verpflegung und Getränke (ca. US$ 200,-)
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder

 

Privatreise pro Person

(bei Buchung von 2 – 3 Personen):

  • Englischsprachig € 3.250,00
  • Deutschsprachig € 3.580,00

 

Verlängerungsprogramm Galapagos
(5 Tage /4 Nächte)

Im Anschluss an die Rundreise besteht die Möglichkeit für eine Verlängerung auf den Galapagos Inseln. Mit einem Kreuzfahrtschiff (Kategorie Mittelklasse bzw. Erste Klasse) werden verschiedenen Inseln erkundet.

Kategorie und Preise pro Person:
Yacht Mittelklasse: ab € 2.180,00
Zuschlag Einzelkabine: ab € 820,00

Yacht Erste Klasse: ab € 3.180,00
Zuschlag Einzelkabine: ab € 890,00

Leistungen Verlängerung Galapagos:

  • Inlandsflüge Guayaquil – Baltra – Guayaquil bzw. Quito
  • Galapagos-Kreuzfahrt mit Motoryacht lt. gebuchter Kategorie
  • 4x Übernachtungen auf der Yacht in Doppelkabinen mit DU/WC
  • 4x Frühstück, 4x Mittagessen, 4x Abendessen, inkl. Wasser, Tee und Kaffee
  • Englischsprachiger Naturführer auf dem Galapagos-Schiff
  • Schnorchelausrüstung (nur bei Schiffskategorie “Erste Klasse”)

Nicht im Preis eingeschlossen:

  • Sonstige Getränke und Sonderverpflegung
  • Reiseversicherungen/Trinkgelder
  • Galapagos Nationalparkgebühr (US$ 100)
  • Transitkontrollkarte (US$ 20) und Ecogal Steuer (US$ 10)
  • Hafensteuer Isla Isabela (routenabhängig, US$ 5)
  • Leihgebühr Neoprenanzug ca. US$ 50

 

Schwierigkeitsgrad 2

Anforderung bei dieser TourReisen mit leichten Wanderungen wie in Schwierigkeitsgrad 1 beschrieben, aber auch Wanderzeiten von 3 bis zu 5 Stunden, teilweise mit steinigen Routen und auch mal querfeldein. Moderate Steigungen mit Höhenunterschieden von bis zu 600 Metern. Schwindelfreiheit ist nicht erforderlich. Leichte Wanderschuhe sind erforderlich, bei Trittunsicherheit empfehlen wir den Gebrauch von Wanderstöcken.


Hinweis

Aufgrund örtlicher Gegebenheiten kann eine Routenumstellung bzw. –änderung erforderlich werden. Sofern zur Durchführung der Reise Ecuador Abenteuerreise und Galapagos Inseln eine Mindestteilnehmerzahl angegeben ist, kann der Veranstalter bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten, sollte diese nicht erreicht sein.

 

Einreise   

Reisepass (bei Einreise noch 6 Monate gültig)!

 

Impfungen

Es sind z.Zt. keine Impfungen vorgeschrieben.

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

REISEBEWERTUNGEN

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie bei der Planung unserer Reiseprogramme mitwirken könnten. Um Ihre Vorstellung in Zukunft realisieren zu können, bitten wir Sie um die Beantwortung der Fragen in unseren Bewertungsbögen. Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Mithilfe.

Nach oben