USA - Legendärer Westen

Reiseroute USA - Legendärer Westen Reise
USA Abenteuer
Erlebnisreise USA
USA Reise
Legendärer Westen USA
Der Westen USA

USA: Eine Tour durch den legendären Westen

Entdecken Sie die verborgenen Wunder von Westamerika! Diese Wanderreise durch den faszinierenden Westteils der USA führt durch eine Welt, die mit der unseren nicht viel gemeinsam hat. Erlebnisvolle Straßen bahnen sich ihren Weg durch Wüsten-, Canyon- und Berglandschaften, die aufzeigen, was wahre Wildnis bedeutet. Diese Tour ist die richtige Wahl für Naturliebhaber, die die urtümliche Seite des sagenumwobenen Westens aus nächster Nähe erleben möchten. Wanderungen und Verschnaufpausen auf Lagerplätzen wechseln sich ab – und mittendrin genießen wir vom berühmten Yosemite Nationalpark den Panoramablick auf Halfdome und El Capitan, bekannt für extremste Kletterrouten. Zumeist werden die Zelte an einem Ort für zwei Nächte aufgeschlagen, um die Ausflugsziele in all seiner Vielfalt kennen zu lernen.

Wanderungen auf dieser Tour führen uns zu Ausflugszielen wie dem weltbekannten Zion National Park. Exkurse zum Bryce Nationalpark stehen ebenfalls auf dem Programm. Zweifelsohne lockt der Wilde Westen mit Attraktionen, die Abenteuerherzen höher schlagen lassen. Denn auch die Sierra Nevada lernen wir auf dieser Tour kennen. In diesem Gebirge geht für viele Abenteurer ein großer Traum in Erfüllung. Es ist etwas ganz Besonderes, die John Muir Wilderness mit echten Packpferden und Cowboys zu erkunden. Anschließend geht es zu abgelegenen Naturlandschaften, deren besonderes Flair auf wildromantisch anmutenden Lagerplätzen mit keinem Geld der Welt bezahlbar ist.

 

Highlights unserer Reise durch den Westen Amerikas

  • Über drei Tage andauernde Wandertour mit echten Cowboys und Packpferden im Kings Canyon National Park in der John Muir Wilderness-Region
  • Großartige Wanderausflüge durch den Yosemite Nationalpark mit Blick auf die Felsformationen „El Capitan“ sowie „Halfdome“
  • Jeep-Tour durch die Slot Canyons im Herzen des Antelope Canyons mit anschließender Erholungspause am Lake Powell
  • Wanderungen zu den schroffen Felsen und bizarr geformten Canyons inmitten der Felswildnis des Zion National Parks
  • Berauschende Fahrt durch das Tal des Todes mit seinen hinreißenden Felsgebilden und dem tiefsten und trockensten Punkt in ganz Nordamerika (80 Meter unter dem Meeresspiegel)
  • Per pedes die Felswildnis des Irrgartens des Bryce Canyons erkunden
  • Auf Schusters Rappen über die Natursteinbrücken des Arches National Parks
  • Per Propeller oder Helikopter über den wundervollen Grand Canyon, eine der buntesten und größten Schluchten der Welt (fakultativ)
  • Von versteckten Wanderwegen aus das Naturschauspiel des Canyonlands National Parks bewundern
  • Bewegende Filmmomente einfangen: am Monument Valley als bekanntester Filmkulisse Westamerikas
  • Die schier grenzenlose Wüstenlandschaft Nevadas in einer Nacht in der Spielerhochburg Las Vegas erkunden
  • Stadtrundreise durch San Francisco: auf geht’s zum „Tor zum Pazifischen Ozean“ und der weltberühmten Golden Gate Bridge
DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

Detaillierter Reiseverlauf
USA - Verborgene Wunder im Westen Amerikas

1. Tag

Ankunft in San Francisco

Individueller Flug nach San Francisco. Transfer zum Hotel.

2 Übernachtungen

2. Tag

San Francisco

Wir entdecken eine der schönsten Städte Nordamerikas. Am „goldenen Tor“ zum Pazifischen Ozean bewundern wir die weltbekannte Golden Gate Bridge, spazieren an der Fisherman`s Wharf und durch Chinatown, genießen vom Coit Tower aus den Blick auf den Pazifik und die Stadt und fahren mit einem der weltberühmten Cable Cars über die steilen Straßen von San Francisco.

Hotelübernachtung wie am Vortag

3. Tag

Yosemite National Park

Halfdome Yosemite NationalparkDurch die goldgelbe Hügellandschaft Kaliforniens erreichen wir den Yosemite National Park. Wir staunen über diese einzigartige Landschaft mit ihren Wasserfällen und der außergewöhnlichen Artenvielfalt an Pflanzen und Bäumen. Unsere Zelte lassen wir 3 Nächte stehen, damit genügend Zeit für diese grandiose Landschaft im Yosemite Valley bleibt.

Gehzeit: 2-3 Std.

4. - 5. Tag

Wanderungen Yosemite National Park

Unzählige Möglichkeiten für mehrstündige Wanderungen sind in den nächsten zwei Tagen im Nationalpark geboten. Ob zu den malerischen Nevada- und Vernal-Wasserfällen oder zum Glacier Point mit überwältigenden Ausblicken zu den markantesten Gipfeln des Yosemites, des El Capitan und des Half Dome. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, Murmeltiere, Rotwild, Kojoten und nachts sogar Bären zu entdecken.

Gehzeiten: je 5-7 Std.

6. - 8. Tag

Pferdetrekking – Sierra Nevada - John Muir Wilderness

Wir verlassen den Yosemite National Park um unseren nächsten Höhepunkt dieser Reise anzusteuern, die John Muir Wilderness in der Sierra Nevada. Über den 3030m hohen Tioga Pass und vorbei am Mono Lake, fahren wir Richtung Bishop, wo bereits einheimische Cowboys auf uns warten. Das Gepäck wird auf Pferde und Mulis verteilt und zu unserem Lagerplatz gebracht. Für die nächsten drei Tage wandern wir durch eine Bilderbuchlandschaft in den Ausläufern der Sierra Nevada. Wunderschöne Bergseen, Bäche, blühend saftige Wiesen und zerklüftete Gebirgszüge bilden die Grundlage für ein unvergessliches Abenteuer in dieser einzigartigen Wildnis.

Gehzeiten: je 5-6 Std.

9. Tag

Death Valley - Hotelübernachtung

Death valleyMit einem letzten Blick auf den 4418m hohen Gipfel des Mt. Whitney geht es nach Osten. Uns trennen drei Stunden vom tiefsten und heißesten Punkt Amerikas, dem Death Valley. Ausgetrocknete Salzseen, Sanddünen und farbenprächtige Steinwüsten wurden hier vielen Pionieren zum Verhängnis. Am Rande des National Parks schlagen wir unser Lager auf und machen eine Erkundungstour ins Tal des Todes. Wir passieren einen alten Handelsposten inmitten dieser verlassenen Landschaft und machen eine Kurzwanderung in einem der farbenprächtigen Canyons. Abends genießen wir bei einem kühlen „Drink“ den Sonnenuntergang. 

Gehzeit: ca. 1-2 Std

10. Tag

Zion National Park

Durch die endlosen Wüsten Nevadas, vorbei an der Spielerstadt Las Vegas führt unsere Reise nach Norden in den Bundesstaat Utah. Bizarre Felsformationen und atemberaubende Canyons erwarten uns in der Felswildnis des Zion National Park. Flüsse haben hier tiefe Schluchten hinterlassen, mit bis zu 800m hohen, senkrechten und dunkelroten Steilwänden. Hier schlagen wir unsere Zelte für zwei Nächte unweit des malerischen Virgin River auf.

 

Gehzeit: 3-4 Std.

 

11. Tag

Zion National Park – Tageswanderung

Wanderung im Zion NationalparkEinen ganzen Tag haben wir Zeit, den beeindruckenden Zion National Park in Ruhe zu erwandern. Frühmorgens brechen wir auf zu Angels Landing, einem riesigen Sandsteindom, der über dem Tal thront. Auf dieser Wanderung ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Danach waten wir durch die „Narrows“, einer engen Schlucht geformt vom Virgin River (witterungsbedingt). Ein überwältigendes Naturerlebnis!

Gehzeit: 4-6 Std.

12. Tag

Lake Powell – Antelope Canyon

Den Zion Nationalpark lassen wir hinter uns und erreichen am späten Nachmittag die kleine Ortschaft Page, direkt am Lake Powell. Der Glen Canyon Damm hat hier den ehemals durchgehenden Canyon unterbrochen und den Colorado River zu einem 300 km langen und herrlich gelegen See, inmitten einer  Felsenwüste aufgestaut. Auf abenteuerlichen Pisten, über Stock und Stein, unternehmen wir heute eine unvergessliche Jeeptour zum Antelope Canyon. Vor mehr als 100 Millionen Jahren formten Wind und Wasser diesen Sandsteincanyon, auch "Schraubenzieher Canyon" genannt. Wir wandern in den Canyon hinein und erleben im einfallenden Licht wundersam ausgewaschene Felswände. Es gibt genügend Zeit um letzte Eindrücke ins Tagebuch zu schreiben, die wunderschöne Umgebung zu fotografieren oder einfach mal ein erfrischendes Bad im See zu nehmen. Unsere Zelte bauen wir mit Blick auf den Lake Powell auf und genießen den gewaltigen Sternenhimmel über uns.

13. - 14. Tag

Bryce Canyon National Park

Bryce Canyon - spektakuläre WildnisEs geht Richtung Norden zum Bryce Canyon, wo wir genügend Zeit haben, um diesen bizarren Park zu erkunden. Eine Tageswanderung durch diese Wunderwelt ist ein echter Höhepunkt dieser Reise. Eine durch Erosion geformte Märchenlandschaft aus Kalk und Sandstein mit Türmen, Säulen, Fenstern, Brücken und Felsschlössern, die je nach Lichtverhältnissen in atemberaubenden Farbkombinationen leuchten. Auf herrlichen Wanderpfaden steigen wir durch diesen Irrgarten in den Canyon hinab, um diese spektakuläre Felswildnis intensiv zu erleben. Im Park oder in der Nähe schlagen wir unsere Zelte für 2 Nächte auf.

Gehzeit: 5–7 Std.

15. - 16. Tag

Arches National Park

Heute erreichen wir Moab, Ausgangspunkt für die nächsten Tage. Im Arches National Park erwartet uns eine Fülle von Natursteinbögen und –brücken. Auf verschiedenen, kürzeren Wanderungen erleben wir einen der schönsten Nationalparks der USA. Ein unvergessliches Highlight ist der fotogene „Delicate Arch“, der vollkommen frei, vor einer sagenhaften Kulisse aus Canyons und Bergen steht. Unvergessliche Sonnenuntergänge sind ein immer wiederkehrendes Thema dieser Reise. Unsere Zelte bleiben für zwei Nächte stehen.

Gehzeit: 3-5 Std.

17. - 18. Tag

Canyonlands National Park – Wanderungen

Im nahe gelegenem Canyonlands National Park, wo sich der Colorado River über lange Zeit in ein Sandsteinplateau eingegraben hat, gibt es grandiose Fotomotive und zahlreiche kleine Wege abseits der Pistenstraßen. Wir lassen uns Zeit, diese beeindruckende Wildnis bei herrlichen Wanderungen im südlichen Teil des Canyonlands Nationalparks zu erkunden. Diese Region ist durch unzählige farbige Steinzacken und Felsformationen geprägt. Wir bauen inmitten dieser Traumlandschaft unsere Zelte für zwei Nächte auf.

Gehzeit: 4-6 Std.

19. Tag

Monument Valley

Einzigartiges MonumentWir erreichen das Stammesgebiet der Navajo Indianer (das größte Indianerreservat der USA). In der Ferne tauchen bereits die bekanntesten Felsformationen des legendären „Wilden Westens“ auf – Monument Valley, Schauplatz vieler Westernklassiker. Auf abenteuerlichen Pisten des 17-Mile-Loop erkunden wir diese einzigartige Landschaft. Je nach Wetterlage und Tageszeit erleben wir bizarre Farbenspiele in der „berühmtesten Kulisse des amerikanischen Westens“. Einzigartig sind auch die „Cliff Dwellings“, Behausungen der Indianer, die direkt in die Felswände gebaut worden sind.

 

20. Tag

Grand Canyon Südrand

Unser heutiges Ziel ist eines der größten Naturwunder der Erde, der Grand Canyon. Der Einblick vom Südrand in das Schluchtensystem des Colorado River ist hier am spektakulärsten und offenbart die gigantische Größe dieses Naturschauspiels. Bei kurzen Wanderungen entlang des Canyonrands erhalten wir überwältigende und unvergessliche Eindrücke. Je nach Sonnenstand ergeben sich irrsinnige Farbenspiele im Canyon, welche unter Naturfotografen zu den schönsten Fotomotiven zählen. Außerdem haben wir die Möglichkeit mit dem Helikopter oder Flugzeug bei einem Rundflug dieses einmalige Naturwunder zu bestaunen (fakultativ).

Gehzeit: 1-2 Std.

21. Tag

Spielerstadt Las Vegas

Unsere letzte Fahrt bringt uns in die Glanz- und Glitzerwelt von Las Vegas. Vorher machen wir jedoch einen Abstecher zum gewaltigen Hoover Damm, der die enormen Wassermassen des Colorado River aufstaut. Danach beziehen wir unser Hotel und feiern Abschied in einem der verrückten Casinos am weltbekannten Las Vegas Strip.

22. Tag

Rückflug nach Deutschland

Am Morgen Transfer zum Flughafen und individueller Rückflug von Las Vegas nach Deutschland mit Ankunft am nächsten Tag.

CODEVONBISPREISSTATUS
LW090808.09.201829.09.2018€ 2.950,00
buchbar
JETZT BUCHEN

*LW0508: Tourenführung ab Las Vegas bis San Francisco

 

 

Einzelbelegung

Einzelzimmer: € 230,00

Einzelzelt: € 200,00 (auf Anfrage)

Teilnehmerzahl

7 - 12 Personen

 

Leistungen

  • Hotel/Flughafentransfer bei Beginn und Ende der Rundreise bei Flugbuchung über uns
  • 2 Hotelübernachtungen im DZ in San Francisco
  • 1 Hotelübernachtung im DZ in Las Vegas
  • Halber Zuschlag für Einzelreisende bei Buchung einer halben Doppelbelegung
  • 3-tägige Wandertour in der John Muir Wilderness inkl. Packpferden und Vollverpflegung
  • Jeeptour Antelope Canyon
  • Campingrundreise im Kleinbus lt. Ausschreibung
  • Campingausrüstung ohne Schlafsack und Liegematte
  • Eintrittsgelder und Permits
  • Deutschsprachige Reiseleitung

 

Nicht im Preis eingeschlossen

  • Linienflüge (bei frühzeitiger Buchung sind meist günstigere Flugpreise verfügbar, ab € 850,00)
  • Hotel/Flughafentransfers bei Flugbuchung in Eigenregie
  • Verpflegung (ca. US$ 200,00)
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherungen
  • Gebühr ESTA-Genehmigungsnummer


Einreise

Gültiger EU-Reisepass, ESTA-Genehmigung

Schwierigkeitsgrad 2

Anforderung bei dieser TourReisen mit leichten Wanderungen wie in Schwierigkeitsgrad 1 beschrieben, aber auch Wanderzeiten von 3 bis zu 5 Stunden, teilweise mit steinigen Routen und auch mal querfeldein. Moderate Steigungen mit Höhenunterschieden von bis zu 600 Metern. Schwindelfreiheit ist nicht erforderlich. Leichte Wanderschuhe sind erforderlich, bei Trittunsicherheit empfehlen wir den Gebrauch von Wanderstöcken.

 

Hinweis

Je nach Reisetermin kann es aufgrund örtlicher Gegebenheiten für die Reise USA legendärer Westen zu geringfügigen Änderungen kommen bzw. kann die Reise auch in umgekehrter Reihenfolge stattfinden. Sofern zur Durchführung der Reise eine Mindestteilnehmerzahl angegeben ist, kann der Veranstalter bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten, sollte diese nicht erreicht sein

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

REISEBEWERTUNGEN

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie bei der Planung unserer Reiseprogramme mitwirken könnten. Um Ihre Vorstellung in Zukunft realisieren zu können, bitten wir Sie um die Beantwortung der Fragen in unseren Bewertungsbögen. Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Mithilfe.



Kundenstimmen

Einige unserer Kunden haben uns dankenswerterweise Ihre Reise-Erinnerungen überlassen. In kurzen Reisesteckbriefen können Sie in die erlebten Abenteuer unserer Kunden eintauchen.

Rosa P. (68)

Reisedatum: 21.05.16 - 11.06.16
Reisedauer: 22 Tage
Guide: David Porsch

Legendärer Westen USA

Diese Reise war eines der großen Erlebnisse meines Lebens.
Die Reise war grandios.
Der Reiseleiter ist perfekt, ein wunderbarer Koch, erkennt Probleme bevor sie zum Problem werden und löst sie unauffällig. Jeder Mitreisende konnte das Gefühl haben ein VIP zu sein.
 

Siegfried S.

Reisedatum: 21.05.2016 - 11.06.2016
Reisedauer: 22 Tage
Personen: 2
Guide: David Porsch

USA - Legendärer Westen

Diese Reise werde ich Trecking- und naturbegeisterden Freunden und Bekannten jederzeit weiterempfehlen. Sie war jeden Tag auf`s neue erlebenswert und total begeisternd. Es war ein gelebter Traum!
Der Reiseleiter war perfekt. Er ist 100% für eine solche Reise mit Trekking-Charakter geeignet, perfekt in der Organisation, verständnisvoll für jeden einzelnen in der Gruppe, hat alle und die Gruppe insgesamt liebevoll umsorgt, konnte viel Wissen über die USA und darüber hinaus vermitteln, von Natur, Landschaft, soziales, Geographie, Politik und mehr. Rundherum war er im Umgang mit uns sehr angenehm. Charakterlich sympathisch, schlicht und einfach in seinem Auftreten. Eine zweite Reise Trails gern mit ihm.
 
Nach oben