Kanadas Westen Wanderreise

Landkarte Kanadas Westen
Kanufahrer im Nebel
Kanufahrer
Westcoastranges
Bergblick über See
Schroffes Kanadagebirge

Reise ins das Land der tausend Abenteuer

 

Kanada ist eines der faszinierendsten, wildromantischsten und schönsten Länder auf Erden welches Sie auf einer Abenteuerreise kennen lernen können. Doch die kanadischen Gefilde sind viel zu groß, um auf einer einzigen Tour erkundet zu werden. Auf dieser Wanderreise gelangen Sie dem Westen Kanadas auf die Spur. Und schnell werden Sie feststellen, dass diese Region der Bezeichnung „Land der tausend Abenteuer“ mit jedem noch so kleinen Detail gerecht wird.

Teilnehmer der Wanderreise machen an bekannten Naturschönheiten wie Vancouver Island, den Jasper und BanffNationalparks oder der Pazifischen Westküste Halt. Doch auch Expeditionen zu abgelegenen, ursprünglichen Wildnisregionen oder den zauberhaften Fjorden der Westküste stehen auf dem Programm. Ein Highlight ist eine drei Tage andauernde Wildniswanderung mitten im Tatlayoko Valley des Chilcotin, die Sie zusammen mit Packpferden bestreiten. Es ist ein besonderes Erlebnis, sich zwischen den kristallklaren Gewässern Chilko Lake und Tatlayoko Lake eine Auszeit zu gönnen, um den Anblick der schneebedeckten Gipfel um den Mt. Waddington auf sich wirken zu lassen.

Starten Sie auf dieser Trekkingreise Ihr spannungsgeladenes Wildnisabenteuer in der Circle X Ranch. Diese am Fuße der Coast Mountains gelegene Ranch hat sich bis heute ihren authentischen Charme bewahrt und vermittelt das Lebensgefühl des Alltags im Wilden Westen, wie Sie es vermutlich nur aus Filmen kennen. Menschen widmen sich der Viehzucht und führen ein rustikales Leben inmitten hoher Berge. Berglöwen, Elche und Bären sind hier zuhause und es ist einfach fantastisch, diese Region zu erobern und das Gefühl zu haben, in einer völlig anderen Zeit angelangt zu sein.

Besuchen Sie uralte Indianersiedlungen nach Durchqueren des Heckman Passes. In dieser Region im Bella Coola Valley ziehen saisonabhängig unzählige Lachse die Flüsse hinauf. Anschließend fahren Sie mit einem Schiff durch die einzigartig schöne Discovery Passage. Hier ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um nach der wilden Pazifikküste, dem Pacific Rim Nationalpark und Vancouver Island Ausschau zu halten. Lehnen Sie sich zurück und saugen Sie die Atmosphäre all der malerisch gelegenen Inseln des Pazifischen Ozeans sowie den urtümlichen Regenwäldern des Great Bear Rainforests in sich auf. Diese Momente sind Gold wert.

Höhepunkte dieser Wanderreise nach Kanada

  • Drei Tage andauernde Wildniswanderung samt Packpferden in einer der unberührtesten Bergregionen von Westkanada: Pferderanches und Indianersiedlungen auf dem Chilcotin Hochplateau vis-à-vis zu den Coast Mountains
  • Walbeobachtungen vor Vancouver Island im Pacific Rim Nationalpark
  • Auf anspruchsvoller Strecke über den Heckmann Pass zu Grizzlies (saisonbedingt) und Lachsen
  • Durch die Rocky Mountains im Jasper und Banff Nationalpark
  • Ausblicke auf den Mt. Robson als höchstem Berg der kanadischen Rocky Mountains
  • Schifffahrt durch Fjorde an wilder Westküste durch die Strait of Georgia nach Vancouver
  • Via Wasserflugzeug zu Bergseen und Gletschern des Mt. Waddington Massivs und den wunderschönen Wasserfällen Hunlen Falls (fakultativ)
DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

Detaillierter Reiseverlauf für Kanada`s Westen

1. Tag

Ankunft Calgary

Kanada Pferde PrärieDie Rodeostadt Calgary am Bow River bietet sich hervorragend als Ausgangspunkt für die Erkundung der Naturschönheiten Westkanadas zwischen dem überwältigenden Gebirgszug der Rocky Mountains und den unberührten Küstenwäldern der pazifischen Westküste an. Ursprünglich ein befestigtes Fort an der Transcanada Railroad am Bow River, hat sich Calgary zu einer rasant wachsenden Metropole entwickelt.  – Hotelübernachtung

2. - 3. Tag

Banff Nationalpark, Rocky Mountains

Kanadischer Nationalpark in den Rocky MountainsDie Bergkette der Rocky Mountains ist eine der schönsten Naturlandschaften Nordamerikas und bietet eine unvergleichliche landschaftliche Vielfalt, die noch jeden Besucher beeindrucken konnte. Vorbei an den ersten Berggipfeln der Rocky Mountains fahren wir von Calgary in den Banff Nationalpark, dem ältesten Naturschutzgebiet Kanadas. Hier leben Elche, Schwarzbären, Grizzlies, Wapitis und Wölfe schon seit über 100 Jahren geschützt, weshalb die Wahrscheinlichkeit sehr groß ist, diese Wildtiere Kanadas hier beobachten zu können. Wir schlagen die Zelte für 2 Nächte auf und haben Zeit uns bei Wanderungen von der wilden Schönheit der Rockies überwältigen zu lassen. Schon nach unserer Ankunft am Nachmittag unternehmen wir eine kleine Wanderung und am Abend bleibt genügend Zeit Banff bei einem Bummel kennenzulernen und die Sulphur Mountain Hot Springs laden nach einer erlebnisreichen Wanderung zu einem erholsamen Bad in den heißen Quellen ein.

Schneebedeckte Gipfel, glasklare Flüsse und Seen, Wälder und malerische Wasserfälle bieten herrliche Landschaftsbilder. Der See Lake Louise liegt mit seinem riesigen Schlosshotel so malerisch vor der Traumkulisse der Rocky Mountains, dass er als eines der schönsten Fotomotive der Welt gilt. Bei einer Wanderung in die umliegenden Berge genießen wir diesen Anblick aus der Vogelperspektive.

(Gehzeiten: ca. 4-5 Stunden/400 Höhenmeter)

4. - 5. Tag

Icefields Parkway – Jasper Nationalpark

Wanderung in den kanadischen Rocky MountainsAuf der Traumstraße der Welt fahren wir auf wunderschöner Bergstrecke durch Hochtäler an beeindruckenden Gletschern vorbei durch den Banff- und Jasper Nationalpark im Herzen der Rocky Mountains. Der Icefields Parkway bringt uns zum größten Gletscherfeld der Rocky Mountains, dem Columbia Icefield mit einer Eisfläche von 325 qkm. Mit sagenhaften Ausblicken führt diese Panoramastraße an Felsformationen vorbei zu den Athabasca-Fällen nach Jasper. Für 2 Nächte schlagen wir hier unsere Zelte auf. Vorbei am Maligne Canyon gelangen wir zu dem wunderschön gelegenen Maligne Lake, die schneebedeckten Berggipfel bieten hier eine grandiose Hintergrundkulisse. Während einer Wanderung in die umliegenden Berge erleben wir diese einmalige Landschaft und genießen schöne Ausblicke auf den See. Alternativ besteht die Möglichkeit für eine ca. 90minütige Bootsfahrt (fakultativ, ca. CA$ 65,-) nach Spirit Island.

(Gehzeit: 3-4 Stunden/300 Höhenmeter)

6. Tag

Mount Robson

Mit schöner Aussicht auf den Mount Robson (3.954 m), dem höchsten Berg der kanadischen Rocky Mountains, schlagen wir am Ufer des Fraser Rivers unser Zeltlager auf. Auf einer herrlichen Tour wandern wir am Fuße des Mount Robson, an Bergseen vorbei in das „Tal der 1.000 Wasserfälle“. Auf stillen Bergpfaden genießen wir die Wildheit der Rockies. Die Wanderung zu den White Falls zählt zu einer der schönsten Wanderungen in den Rocky Mountains. Fakultativ besteht die Möglichkeit für eine Raftingtour auf dem Fraser River (ca. CA$ 99,-)

(Gehzeit: ca. 5-7 Stunden/800 Höhenmeter)

7. Tag

Rocky Mountains – Cariboo

Kanada, das Land für TierbegegnungenWir verlassen die kanadischen Rocky Mountains in Richtung Westen und fahren am Thompson River entlang Richtung Süden. Hier besteht die Möglichkeit an einer Jetboatfahrt auf dem North Thompson River (fakultativ, ca. CA$ 90,–) teilzunehmen. Hunderttausende von Lachsen ziehen jeden Sommer den Thompson River hinauf, ein unwiderstehlicher Magnet für Schwarz- und Grizzlybären und unvergleichliches Naturerlebnis. Vom Boot aus können wir vielleicht Adler und Elche sehen. Im Cariboo Country mit riesigen Viehranches schlagen wir die Zelte im Lac La Hache Provincial Park auf. Mitten durch den Park führt die legendäre Wagon Road, die um 1860 die Goldgräber durch dieses Gebiet der Chilcotin und Shuswap Indianer führte.

8. Tag

Fahrt in den Chilcotin

Unsere Reise führt weiter über den Fraser River in den Chilcotin, eine der unzugänglichsten und ursprünglichsten Gebiete Westkanadas. Auf dem Weg nach Westen können wir bei guter Sicht in der Ferne den 4.016 m hohen Gipfel des Mount Waddington, den höchsten Berg der Coast Mountains in British Columbia, sehen. Übernachtung auf der Pferderanch im Chilcotin.

9. - 11. Tag

Trekkingtour mit Packpferden

Mit dem Packpferd in den Bergen der Cariboomountains unterwegs.Packpferde begleiten uns in die faszinierende Gebirgswildnis im Stammesgebiet der Tsilhqot'in Indianer (River People). Auf herrlichen Gebirgspfaden wandern wir in einer der schönsten Berg- und Seenlandschaften zwischen dem malerischen Chilko Lake und dem smaragdgrünen Tatlayoko Lake mit grandioser Aussicht auf die schneebedeckten Bergriesen um den Mt. Waddington, dem höchsten Berg British Columbias. Die einzigartige Bergwelt war Drehort zahlreicher Hollywood Filme (“Der Bär” von Walt Disney, „Sieben Jahre in Tibet“, „K2“ und viele andere Filmklassiker. Trekking mit Packpferden im Herzen der überwältigenden Bergwildnis der Coast Mountains. Elche, Biber, Karibus, Schwarzbären, Grizzlies und Berglöwen leben hier noch ungestört. Die Tage in der Wildnis werden sicherlich zu den eindrucksvollsten Erinnerungen dieser Reise zählen. Wir werden uns viel Zeit lassen für das Naturerlebnis. Der Aufstieg am ersten Tag auf gutem Bergpfad kann in ca. 3 Stunden und 800 Höhenmetern von jedem Wanderfreund bewältigt werden. Ab dann geht es nach einer kräftigen Brotzeit mit unvergleichlicher Aussicht ohne nennenswerte Steigungen zum ersten Camp. Am zweiten Tag wandern wir relativ eben in hochalpiner Landschaft wieder mit phantastischen Ausblicken problemlos zum zweiten Camp. Der dritte Tag bringt uns in ca. 3 Stunden zum Ende des Hochplateaus und dann nochmals 3 Stunden bergab ins Tal. Mit den Pferden in dieser überwältigenden Landschaft zu wandern ist ein unvergleichliches Naturerlebnis. Schon die Ureinwohner waren auf diesen Bergpfaden unterwegs auf der Suche nach der schmackhaften Wildkartoffel und Heilkräutern und noch heute treffen sich die Mitglieder des Tsilhqot’in Stammes an diesem Berg. Wer lieber reiten als wandern will, kann sich auch für diese 3 Tage ein Pferd zum Tagespreis von CA$ 125 ausleihen. Reiterfahrung ist nicht unbedingt erforderlich. Die Pferde sind ausgezeichnet trainiert und folgen brav dem Leitpferd. Nach unserem Abstieg am 3. Tag unserer Wandertour campen wir noch eine Nacht auf der Ranch

(Gehzeiten: ca 4-6 Stunden täglich)

12. - 13. Tag

Atnarko River und Bella Coola Valley

Das Wasserflugzeug ist ein wichtiges Fortbewegungsmittel in entlegenen Gebieten KanadasFakultativ haben wir heute die Gelegenheit zu einem spektakulären Flug mit dem Wasserflugzeug und einem erfahrenen Buschpiloten zu den Gletschern und Bergseen am Mt. Waddington Massiv und zu den Hunlen Falls, einem der höchsten und schönsten Wasserfälle Kanadas.

Auf abenteuerlicher Bergstrecke lassen wir das Chilcotin Hochplateau hinter uns und fahren über den legendären Heckman-Gebirgspass auf unbefestigter Straße zum Pazifischen Ozean. Wir durchqueren die von Gletschern geformten Bergtäler des Tweedsmuir Parks und die norwegische Siedlung Hagensborg, ehe wir die am Fjord gelegene Indianersiedlung Bella Coola erreichen. Hunderttausende von Lachsen ziehen alljährlich den Bella Coola River hinauf (saisonabhängig) und locken zahlreiche Grizzlies in dieser Zeit an. 2 Zeltübernachtungen im Bella Coola Valley. Gelegenheit für Wanderungen und zu einer Bootstour auf dem Atnarko River (fakultativ), wo wir mit etwas Glück die Grizzlies beim Lachsfang beobachten können (saisonabhängig).

(Gehzeit: 1-3 Stunden / ca. 200 Höhenmeter)

14. Tag

Fährfahrt nach Port Hardy

Schon früh am Morgen brechen wir die Zelte ab und verlassen Bella Coola mit dem Schiff. Wir folgen zahlreichen Fjorden inmitten unzähliger Inseln durch die Inside Passage, passieren das wunderschöne Hakai Naturschutzgebiet, ehe wir am Cape Caution den offenen Pazifik erreichen und nach Port Hardy an der Nordspitze Vancouver Islands übersetzen. Bei Sonnenschein bietet die Fährfahrt sicherlich ein unvergessliches Reiseerlebnis. Mit ein wenig Glück können Wale, Delfine, Otter und Adler beobachtet werden. Abends erreichen wir die Hafenstadt Port Hardy - Hotelübernachtung.

15. - 16. Tag

Pacific Rim Nationalpark - Tofino

Das Kanu als Fortbewegungsmittel und für den Transport in unentschlossene Gebiete KanadasWir verlassen den Norden Vancouver Islands und folgen der Ostküste dieser riesigen und in weiten Teilen noch wilden Insel. Von Telegraph Cove aus haben wir Gelegenheit zu einer Walbeobachtungstour (fakultativ, ca. CA$ 100,-). Robson Bight gilt als einer der besten Plätze weltweit um Orcas, Grauwale und Buckelwale zu beobachten. Nach der Bootstour fahren wir weiter südwärts. An einem schönen See bei Port Alberni schlagen wir unser Lager für die nächsten zwei Nächte auf. Von hier aus durchqueren wir das Landesinnere und erreichen Tofino am Pacific Rim Nationalpark an der Westküste. Der Pacific Rim Nationalpark zählt zu einem der spektakulärsten Naturschutzgebiete Nordamerikas und wurde aufgrund seiner überwältigenden Schönheit von der Unesco zum „World Heritage Site“ erklärt. Die Broken Islands erkunden wir auf einer Bootstour durch diese wahrlich einmalige Inselwelt erkundet. Wale, Delfine, Adler und Seelöwen zeigen sich hier häufig. Unberührte Sandstrände an der „Long Beach“, dichte Regenwälder und imposante Felsformationen laden zu herrlichen Strandwanderungen ein.

(Gehzeit: 3-4 Stunden)

17. Tag

Victoria

Im Süden Vancouver Islands kommen wir wieder in zivilisierte Regionen British Columbias. Wir nehmen uns etwas Zeit für die malerische Hafenstadt Victoria, dem Regierungssitz British Columbias und der wohl schönsten Stadt Kanadas. Ein letztes Mal schlagen wir die Zelte unweit von Victoria auf.

18. Tag

Fährfahrt – Vancouver

Wir lassen die Naturschönheiten Vancouver Islands hinter uns und setzen mit der Fähre nach Vancouver über. Malerisch am Pazifik gelegen, mit den schneebedeckten Bergriesen der Coast Mountains im Hintergrund, ist Vancouver ein Schmelztiegel der unterschiedlichsten Nationalitäten und eine der schönsten Städte der Welt. Modernste Wolkenkratzer grenzen an historische Hafenviertel mit wunderschönen viktorianischen Villen aus der Gründerzeit. Die größte Stadt British Columbias mit weltbekannten Sehenswürdigkeiten wie z.B. Stanley Park, Chinatown und Gastown ist ein Anziehungspunkt für Weltreisende aus aller Herren Länder und bietet sich bestens als Ausgangspunkt zur Entdeckung der Naturattraktionen in „Supernatural British Columbia“ an – Hotelübernachtung. Am Abend lassen wir die Reise in einem netten Restaurant in der Altstadt am Hafen ausklingen.

19. Tag

Programmende

Individuelle Heim- bzw. Weiterreise.

CODEVONBISPREISSTATUSDURCHFÜHRUNG
KC060820.06.201808.07.2018€ 3.080,00
ausgebucht
KC070810.07.201828.07.2018€ 3.080,00
ausgebucht
KC081807.08.201825.08.2018€ 3.080,00
ausgebucht
Garantierte Durchführung
KC082829.08.201816.09.2018€ 3.080,00
buchbar
JETZT BUCHEN
KC060916.06.201904.07.2019auf Anfrage
buchbar
JETZT BUCHEN
KC071908.07.201926.07.2019auf Anfrage
buchbar
JETZT BUCHEN
KC072928.07.201915.08.2019auf Anfrage
buchbar
JETZT BUCHEN
KC080919.08.201906.09.2019auf Anfrage
buchbar
JETZT BUCHEN

Alle angegebenen Preise dieser Reise sind Landprogrammpreise ab Calgary/bis Vancouver.

 

 

Einzelzelt

€ 120,00

Einzelzelt Pferdetrekking

€ 80,00 (2 Übernachtungen)

 

Einzelzimmer

€ 150,00 bzw.

 

 

Teilnehmerzahl

9 - 12 Personen

 

Leistungen

  • Hotel- und Flughafentransfer zu Beginn und am Ende der Reise
  • 3 x Hotelübernachtung im DZ
  • 15 Zeltübernachtungen (ohne Schlafsack und Ismoatte)
  • 3-tägige Trekkingtour mit Packpferden inkl. Verpflegung
  • Walbeobachtung auf Vancouver Island
  • Fährfahrt Bella Coola - Bella Bella - Port Hardy
  • Fährfahrt Vancouver Island – Vancouver (Swartz Bay – Tsawwassen)
  • Rundreise im Kleinbus laut Ausschreibung
  • Deutschsprachige Reiseleitung

 

Nicht im Preis eingeschlossen

  • Langstreckenflüge (gerne unterbreiten wir Ihnen ein Flugangebot)
  • Sonstige Verpflegung (ca. CA$ 300,00)
  • Fakultative Leistungen, persönliche Ausgaben, Reiseversicherungen
  • Gebühr ETA CA$ 7,00 (Electronical Travel Authorization)

 

Einreise

Gültiger EU-Reisepass, ETA-Genehmigung

 

Schwierigkeitsgrad 3

Reisen mit WanAnforderung bei dieser Tourderungen wie in Kategorie 1 und 2 beschrieben, aber auch teilweise Wanderungen, die gute Trittsicherheit erfordern. Längere steile Auf- und Abstiege mit Gehzeiten von 4 bis 7 Stunden und Höhenunterschiede von bis zu 1.000 Metern. Gute Kondition und stabile Wanderschuhe sind erforderlich. Der Einsatz von Wanderstöcken wird bei Trittunsicherheit empfohlen, ist aber auch für Trittsichere oft eine Erleichterung. Zum Teil sind an ausgiebigeren Wandertagen auch Alternativen möglich. Bitte erkundigen Sie sich bei uns.

 

Hinweis

Aufgrund örtlicher Gegebenheiten kann eine Routenumstellung bzw. –änderung erforderlich werden. Je nach Termin kann diese Reise in umgekehrter Reihenfolge stattfinden. Sofern zur Durchführung der Reise eine Mindestteilnehmerzahl angegeben ist, kann der Veranstalter bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten, sollte diese nicht erreicht sein.

 

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

REISEBEWERTUNGEN

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie bei der Planung unserer Reiseprogramme mitwirken könnten. Um Ihre Vorstellung in Zukunft realisieren zu können, bitten wir Sie um die Beantwortung der Fragen in unseren Bewertungsbögen. Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Mithilfe.



Kundenstimmen

Einige unserer Kunden haben uns dankenswerterweise Ihre Reise-Erinnerungen überlassen. In kurzen Reisesteckbriefen können Sie in die erlebten Abenteuer unserer Kunden eintauchen.

Nicole M. (35)

Reisedatum: 16.07.16 - 05.08.16
Reisedauer: 21 Tage
Personen: 1
Guide: Dennis Günther

Kanadas Westen

Die Mischung aus Camping, Hotel und Lodge/Ranch-Aufenthalt ist sehr gut gewählt. Die Tour bot zudem sehr viel Abwechslung, da jede Woche unter einem anderen Charakter stand. Walbeobachtung und Inside Passage auf Vancouver Island; Wanderungen mit tollen Ausblicken auf Seen und Gletscher in den Rockies und einen entspannten Mittelteil zum relaxen und Kanu fahren auf der Lodge/Ranch. Der Lodge Aufenthalt war mein persönliches Highlight und möchte ich durch die Leidenschaft und familliäre Atmosphäre von Teo und Katharina nicht missen. Alles in Allem ein rundum toller Urlaub, der lange in Erinnerung bleibt.
 
Nach oben