BERATUNG & BUCHUNG

Rufen Sie uns gerne an und lassen Sie sich von unseren Reiseexperten beraten!
Sie erreichen uns Mo - Fr von 9:00 - 18:00 Uhr

+49-711- 64 58 99 45
Madagaskar

14-tägige geführte Naturreise in Hotels & Lodges ab/bis Antananarivo

Madagaskar, die viertgrößte Insel der Erde, beherbergt eine einzigartige Flora und Fauna, die uns auf unserer Reise bezaubern wird. Durch die isolierte Lage konnte sich eine Vielzahl an endemischen Pflanzen behaupten, welche wir auf dieser Reise durch Madagaskar kennenlernen. Die einzigartige Tierwelt mit Lemuren, Chamäleons, Schmetterlingen und Vögeln bezaubert jeden Naturfreund aufs Neue.

Auch Madagaskars Flora ist beeindruckend: immergrüne Regenwälder, Trocken- und Dornwälder; Sukkulenten, die nirgendwo anders auf der Welt vorkommen; gewaltige Baobabs und mehr als 1.000 verschiedene Orchideenarten. Die Baobabs gehören ebenfalls zum Erscheinungsbild von Madagaskar. Von den weltweit acht unterschiedlichen Baobabs Arten sind sieben davon auch auf Madagaskar zu finden.

Erleben Sie auf dieser Naturreise die verschiedenen Regionen Madagaskars in einer exklusiven Kleingruppe von 6 Personen. Sie übernachten in komfortablen Hotels und Lodges.

Ihre Madagaskar Reiseroute

Die Höhepunkte dieser Reise auf einen Blick

  • Exkursionen und Nachtwanderungen in exotischen Naturschutzgebieten mit einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt
  • Nachtwanderungen - Nachtaktive Tiere wie Mausmakis und Chamäleons entdecken
  • Nationalparks & Tierreservate besuchen
  • Isalo-Nationalpark - Wanderung durch verwitterten Sandsteinformationen des Isalo-Canyons
  • Baobab-Bäume im Zombitse-Vohibasia Nationalpark
  • Andasibe-Mantadia-Nationalpark - Lemurenart Indris
  • Kanu-Tour zur Lemuren-Insel der Vakona Lodge Diademsifakas und Varis
  • Ranomafana-Bergregenwald - Weltnaturerbe der UNESCO
  • Bootsfahrt zu Bucht von Anakoa mit weißem Sandstrand – ideal zum Erholen nach den erlebnisreichen Reisetagen
  • Walbeobachtung Juli - Spetemebr (optional)
  • Besuch der Städte Antananarivo, Ranomafana & Antsirabe

Passt diese Reise zu mir?

  • Exklusive Kleingruppenreise - max. 6 Teilnehmer
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Komfortable, landestypische Unterbringung in schönen Lodges
  • Schwierigkeitsgrad 2/4
  • Hoher Erlebnisfaktor mit verschiedenen Aktivitäten
  • Ab / bis Antananarivo

Unsere Leistungen

Im Preis enthalten

  • Naturreise mit deutschsprachiger Reiseleitung
  • Alle Inlandsflüge
  • Alle Transfers
  • 12 x Übernachtungen in Hotels & Lodges
  • 1 x Tageszimmer vor dem Rückflug
  • 12 x Frühstück, 11 x Abendessen
  • Alle Bootsausflüge (Walbeobachtung)
  • Alle Ausflüge & Wanderungen lt. Detailprogramm
  • Alle Nationalparkgebügren & Eintrittsgelder

Nicht im Preis enthalten

  • Internationale Flüge – Gerne buchen wir Ihre Flüge für Sie zum tagesaktuellen Preis
  • Visumgebühr (ca. 40 €)
  • Sonstige Verpflegung & Getränke
  • Optionale Ausflüge
  • Persönliche Ausgaben & Trinkgelder
  • Reiseversicherungen

Reisetermine & Preise

Reise ab/bis: Antananarivo
Reisedauer: 14 Tage / 12 Nächte (Unterschied durch Nachtflug/Zeitverschiebung)

Teilnehmerzahl: Exklusive Kleingruppenreise mit 6 Teilnehmern (Durchführungsgarantie ohne Aufpreis mit 6 Teilnehmern)
Einzelzimmeraufpreis: 425 € pro Person

Hinweis: Auch als Privatreise von April – Oktober buchbar!

Preise in € pro Person im Doppelzimmer
Code
Tourbeginn Antananarivo
Tourende Antananarivo
Preis
Bemerkungen
Code
MGN3-23-01
Tourbeginn Antananarivo
07.10.2023
Tourende Antananarivo
20.10.2023
Preis
2260 €
Bemerkungen
-
Verfügbarkeiten & Reiseinfos anfragen
Ihr Termin ist nicht dabei? Wir finden zusammen mit Ihnen die richtige Tour zu Ihrem Wunschtermin.

Reiseverlauf & Hinweise

DETAILLIERTER REISEVERLAUF

  1. Tag: Individueller Abflug

Individueller Tagesflug nach Antananarivo („Tana“), gerne helfen wir Ihnen bei der Buchung Ihres Flug. Transfer zum Hotel.
La Vilette

  1. Tag: Antananarivo – Andasibe

Fahrt nach Andasibe, einer kleinen Siedlung in der Nebelwaldregion der östlichen Küstenbergkette. Unterwegs besuchen Sie das private Peyrieras-Reservat, das zwischen Manjakandriana und Moramanga liegt. Hier werden Sie zahlreiche einheimische Reptilien (vor allem Chamäleons, aber auch Geckos und Schlangen) sowie Frösche und Schmetterlinge kennen lernen. Im angrenzenden Waldgebiet leben an Menschen gewöhnte Lemuren, die sich häufig gut fotografieren lassen: Larvensifakas, Coquerel-Sifakas und Braune Lemuren. Am Abend Spaziergang durch das private, von Andasibes Bewohnern gegründete V.O.I.M.M.A.-Reservat (madagassische Abkürzung für „Die Bevölkerung liebt den Wald“). Hier können Sie nach nachtaktiven Mausmakis und Chamäleons Ausschau halten.
Vakona Forest Lodge (F/-/A)

  1. Tag: Andasibe: Analamasaotra, Vakona

Am Vormittag besuchen Sie den das Waldgebiet Analamazaotra, das zusammen mit dem großen Waldgebiet Mantadia den 1989 deklarierten Andasibe-Mantadia-Nationalpark bildet (früheres „Perinet-Naturreservat“). Stars des Schutzgebietes sind die stummelschwänzigen Indris, mit 8-9 kg Gewicht und 70 cm Sitzhöhe die größten heute lebenden Lemuren. Die Familiengruppen grenzen ihre Territorien mit lauten, heulenden Rufen ab, die frühmorgens durch den Wald schallen. Unvergesslich eindrucksvoll ist so ein Konzert. Am Nachmittag machen Sie eine Kanu-Tour und können auf der Lemuren-Insel der Vakona Lodge Diademsifakas und Varis entdecken.
Vakona Forest Lodge (F/-/A)

  1. Tag: Andasibe – Antsirabe

Fahrt zurück Richtung Tana und durch das Hochland weiter nach Süden, vorbei an grünen Reisterrassen und roten Lehmhäusern. In Ambatolampy besuchen Sie unterwegs eine kleine Aluminiumgießerei. In Antsirabe, früher wegen seiner Thermalquellen als „Vichy von Madagaskar“ bekannt, lohnt sich ein abendlicher Bummel durch das Stadtzentrum mit Kolonialvillen, englischen Gärten und den typischen bunten Rikschas, die Pousse-Pousse genannt werden Arotel
(F/-/A)

  1. Tag: Antsaribe – Ranomafana

Nach dem Besuch einer Halbedelstein-Schleiferei und einer Zebuhorn-Manufaktur Fahrt nach Ambositra, Zentrum des Holzschnitz-Kunsthandwerks. Weiter geht es über Fianarantsoa, „Hauptstadt des Südens“, nach Ranomafana. Die Strecke führt durch eine reizvolle Hügellandschaft, die bis in den letzten Winkel mit mühevoll gepflegten Reisterrassen bebaut ist.
Setam Lodge (F/-/A)

  1. Tag: Ranomafana NP

Im dichten Ranomafana-Bergregenwald, der 1991 als Nationalpark ausgewiesen wurde und seit 2007 zum Weltnaturerbe der UNESCO zählt, wurde nicht nur 1986 der Goldene Bambuslemur entdeckt, sondern ein paar Jahre später auch der bis dato kleinste Frosch der Welt: Nur 10-12 mm misst der Winzling. Halten Sie Ausschau nach dem Grauen und dem Großen Bambuslemur sowie nach weiteren „Feuchtnasenaffen“, zu denen die Lemuren gehören.
Am Nachmittag Besuch des ValBio-Forschungszentrums (CVB), das 2003 gegründet wurde, um der einheimischen Bevölkerung und Gästen den Wert des Regenwaldschutzes – auf Madagaskar und in der ganzen Welt – darzustellen und zu erforschen. Hier werden auch madagassische und ausländische Studenten ausgebildet.
Bei einer geführten Nachtwanderung könnten Sie neben Chamäleons nicht nur Mausmakis, sondern auch eine Fossa („Frettkatze“) sichten, Madagaskars endemisches Raubtier, das hier angefüttert wird. Oder das Licht lockt sogar einen riesigen Kometenfalter an, dessen Flügelspannbreite 14-16 cm betragen kann!
Setam Lodge (F/-/A)

  1. Tag: Ranomafana – Anja – Ranohira

Durch Ebenen, auf denen Zeburinder grasen, geht es zum kleinen Anja-Lemurenreservat, das südlich von Ambalavao liegt. Es wurde 1999 als Antwort auf die fortschreitende Zerstörung von Madagaskars Natur gegründet – als Vorbildprojekt, das unter Einbeziehung der ansässigen Bevölkerung nachhaltig Naturschutz vor Ort betreibt. Hier können Sie sehr gut Kattas, die putzigen Lemuren mit den langen Ringelschwänzen, beobachten, Madagaskarleguane oder ein farbenfrohes Teppichchamäleon sichten. Vorbei am Andringita-Gebirge erreichen Sie später den kleinen Ort Ranohira, der am Fuß des bizarren Isalo-Sandsteinmassivs liegt.
Jardim du Roy (F/-/A)

  1. Tag: Isalo-Nationalpark

Wanderung durch die fast unwirklich wirkenden verwitterten Sandsteinformationen des Isalo-Canyons. Sukkulenten-Liebhaber werden sich an verschiedenen Aloe- und Kalanchoe-Arten erfreuen oder an der Madagaskar-„Palme“ Pachypodium („Dickfuß“). Eine weitere fälschlich als „Palme“ bezeichnete Pflanzengattung sind die Schraubenbäume (Pandanus). An einem natürlichen Wasserbecken können Sie ein erfrischendes Bad nehmen. Vielleicht begegnen Ihnen auf der weiteren Wanderung Larvensifakas, Kattas oder Braune Makis.
Jardim du Roy (F/-/A)

  1. Tag: Isalo – Zombitse-Vohibasia NP – Toliara

Weiterfahrt in den trockenen Südwesten Madagaskars. Unterwegs kommen Sie an Mahafali-Gräbern vorbei und halten sicher auch an einem der mächtigen Affenbrotbäume; auf der Insel wachsen 7 verschiedene Baobab-Arten. Unterwegs besuchen Sie das Zombitse-Vohibasia-Schutzgebiet, das 2002 als Nationalpark ausgewiesen wurde. Er beherbergt einen einmaligen Rest der im Süden einst überall vorhandenen Trockenwaldvegetation und wurde im Einklang mit der örtlichen Bara-Bevölkerung eingerichtet. Biologen haben hier 85 Vogel- und acht Lemurenarten, die endemische Fossa, 33 Reptil- und 8 Froscharten nachgewiesen. Vielleicht können Sie bei einer geführten Wanderung bestaunen, wie sich Sifakas auf den Hinterbeinen hüpfend am Boden fortbewegen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Toliara an der Straße von Mosambik, das Sie bei einer Stadtführung erkunden.
Moringa Hotel (F/-/A)

  1. Tag: Toliara – Anakoa

Transfer zum Hafen und Fahrt mit dem Motorboot zur Bucht von Anakoa, wo die Anakao Ocean Lodge liegt. Ein „Meeresjuwel“ mit weißem Sandstrand – ideal zum Erholen nach den erlebnisreichen Reisetagen.
Prince Anakoa (F/-/A)

  1. Tag: Anakoa

Je nach Wellengang erreichen Sie mit einer Piroge (Einbaumboot) oder dem Motorboot die vorgelagerte Insel Nosy Ve nahe der Mündung des Onilahy-Flusses. Hier befindet sich der südlichste und durchgängig belegte Brutplatz von Rotschwanz-Tropikvögeln. Am Nachmittag können Sie entspannen, eine Schnorcheltour buchen (optional) oder eine Bootstour, um Buckelwale zu sichten (von Mitte Juli bis Mitte September; Extrakosten).
Prince Anakoa (F/-/A)

  1. Tag: Anakoa – Toliara – Antananarivo

Rückfahrt mit dem Boot zum Hafen von Toliara und Transfer zum Flughafen für den Rückflug in die Hauptstadt.
La Vilette (F/-/A)

  1. Tag: Antananarivo – Individueller Rückflug

Stadtführung in der Metropole mit Ausflug zum „Blauen Hügel“, dem heiligen Ort der Merina, und zum alten Königspalast in Abohimanga, seit 2001 UNESCO-Weltkulturerbe. Bis zu Ihrem individuellen Rückflug steht Ihnen ein Tageszimmer mit Late Check-out zur Verfügung. Transfer zum Flughafen für den Rückflug, der nach Mitternacht startet.
(F/-/-)

  1. Tag: Ankunft

Ankunft in Europa.

 

 

HINWEISE

Impfungen
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Eine Prophylaxe gegen Malaria ist empfehlenswert (nähere Infos erhalten Sie von Ihrem Hausarzt oder bei einem Tropeninstitut).

Einreise
Reisepass (mindestens noch 6 Monate nach Ausreise gültig).

Schwierigkeitsgrad 2:
Reisen mit leichten bis mittleren Wanderungen mit Wanderzeiten von 3 bis zu 5 Stunden. Teilweise mit steinigen Routen und auch mal querfeldein. Moderate Steigungen mit Höhenunterschieden von bis zu 600 Metern. Schwindelfreiheit ist nicht erforderlich. Leichte Wanderschuhe sind erforderlich, bei Trittunsicherheit empfehlen wir den Gebrauch von Wanderstöcken.

 

WICHTIG ZUR REISE

Aufgrund örtlicher Gegebenheiten kann eine Routenumstellung bzw. –änderung erforderlich werden.

Sofern zur Durchführung der Reise eine Mindestteilnehmerzahl angegeben ist, kann der Veranstalter bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten, sollte diese nicht erreicht sein.

Eine Gruppenreise lebt durch den Zusammenhalt im Team und ein höfliches und freundliches Miteinander. Toleranz, Mithilfe bei Gemeinschaftsarbeiten, Flexibilität und Teamgeist helfen diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis zu gestalten.

Diese Reise führen wir mit einem langjährigen Kooperationspartner durch. Es gelten die AGBs unseres Partners, die wir Ihnen auf Wunsch gerne zusenden.

trails-trailsreisen-wanderreise-naturreise-gruppenreise-grünes-klima-nachhhaltigekeit-nachhaltigesreisen-klimaneutral

Unser Engagement für ein grünes Klima!

Wir pflanzen Bäume für eine nachhaltige Welt

trails-trailsreisen-wanderreise-trekking-erlebnisreise-kontakt2

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine Beratung?