BERATUNG & BUCHUNG

Rufen Sie uns gerne an und lassen Sie sich von unseren Reiseexperten beraten!
Sie erreichen uns Mo - Fr von 9:00 - 18:00 Uhr

+49-711- 64 58 99 45
Madagaskar

14-tägige geführte Naturreise in Hotels & Lodges ab/bis Antananarivo

Madagaskar, die viertgrößte Insel der Erde, beherbergt eine einzigartige Flora und Fauna, die uns auf unserer Reise bezaubern wird. Nachdem sich Madagaskar vor vielen Millionen Jahren vom afrikanischen Kontinent gelöst hatte, ging die Evolution hier eigene Wege. So isoliert konnte sich eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt entwickeln und erhalten – mit Lemuren, Chamäleons, Schmetterlingen und Vögeln bezaubert jeden Naturfreund aufs Neue.

Die bemerkenswertesten madagassischen Säugetiere sind die zu den Halbaffen gehörenden Lemuren oder Makis, die sich wegen der fehlenden Konkurrenz höherer Affen in großer Vielfalt entwickeln konnten. Dabei reicht die Palette von winzigen Mausmakis über mittelgroße Kattas und Mohrenmakis bis zu großen Indris und Sifakas. Einige der über 30 nur hier vorkommenden Lemurenarten werden unterwegs zu sehen sein, manche sogar nur auf wenige Meter Entfernung.

Auf unserer exklusiven Kleingruppenreise mit 6 Personen geht es in exotische Naturschutzgebiete mit artenreicher Tier- und Pflanzenwelt, unter anderem sind dabei Nachtwanderungen zur Beobachtung von nachtaktiven Tieren ein absolutes Highlight der Reise. Eine Wanderung durch verwitterten Sandsteinformationen des Isalo-Canyons und Besuch der besonderen Vegetation im Süden runden die Reise ab. Sie übernachten in komfortablen Hotels und Lodges.

 

Ihre Madagaskar Reiseroute

Die Höhepunkte dieser Reise auf einen Blick

  • Sie sehen die bekanntesten Tierearten der Insel
  • Exkursionen und Nachtwanderungen in exotischen Naturschutzgebieten mit einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt
  • Besuch der Städte Antananarivo, Ranomafana & Antsirabe
  • Nachtwanderungen - Nachtaktive Tiere wie Mausmakis und Chamäleons entdecken
  • Nationalparks & Tierreservate besuchen
  • Ranomafana-Bergregenwald - Weltnaturerbe der UNESCO
  • Isalo-Nationalpark - Wanderung durch verwitterten Sandsteinformationen des Isalo-Canyons
  • Nahampoana-Schutzgebiet - Vegetation des Südens
  • Einzigartige Fauna des Berenty-Park
  • Naturreservat von Perinet - Nebelwald mit bizarren Insekten, farbenprächtige Chamäleons und die größten heute lebenden Lemuren beobachten
  • Besuch einer Schmetterlings- & Chamäleonfarm

Passt diese Reise zu mir?

  • Exklusive Kleingruppenreise - max. 6 Teilnehmer
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Komfortable, landestypische Unterbringung in schönen Lodges
  • Schwierigkeitsgrad 1/4
  • Hoher Erlebnisfaktor mit verschiedenen Aktivitäten
  • Ab / bis Antananarivo

Unsere Leistungen

Im Preis enthalten

  • Naturreise mit deutschsprachiger Reiseleitung
  • Alle Inlandsflüge
  • Alle Transfers
  • 12 x Übernachtungen in Hotels & Lodges
  • 12 x Frühstück, 12 x Abendessen
  • Alle Ausflüge & Wanderungen lt. Detailprogramm
  • Alle Nationalparkgebügren & Eintrittsgelder

Nicht im Preis enthalten

  • Internationale Flüge – Gerne buchen wir Ihre Flüge für Sie zum tagesaktuellen Preis
  • Visumgebühr (ca. 40 €)
  • Sonstige Verpflegung & Getränke
  • Optionale Ausflüge
  • Persönliche Ausgaben & Trinkgelder
  • Reiseversicherungen

Reisetermine & Preise

Reise ab/bis: Antananarivo
Reisedauer: 14 Tage / 12 Nächte (Unterschied durch Nachtflug/Zeitverschiebung)

Teilnehmerzahl: Exklusive Kleingruppenreise mit 6 Teilnehmern (Durchführungsgarantie ohne Aufpreis mit 6 Teilnehmern)
Einzelzimmeraufpreis: 415 € pro Person

Hinweis: Auch als Privatreise von April – Oktober buchbar!

Preise in € pro Person im Doppelzimmer
Code
Tourbeginn Antananarivo
Tourende Antananarivo
Preis
Bemerkungen
Code
MGU3-23-01
Tourbeginn Antananarivo
29.04.2023
Tourende Antananarivo
12.05.2023
Preis
2900 €
Bemerkungen
-
Code
MGU3-23-02
Tourbeginn Antananarivo
23.09.2023
Tourende Antananarivo
06.10.2023
Preis
2900 €
Bemerkungen
-
Verfügbarkeiten & Reiseinfos anfragen
Ihr Termin ist nicht dabei? Wir finden zusammen mit Ihnen die richtige Tour zu Ihrem Wunschtermin.

Reiseverlauf & Hinweise

DETAILLIERTER REISEVERLAUF

  1. Tag: Tagesflug von Deutschland nach Madagaskar.

Bei Ankunft am Flughafen von Antananarivo werden Sie erwartet und zum Hotel gefahren.

  1. Tag: Antananarivo – Antsirabe

Fahrt durch das Hochland nach Antsirabe. Dort lohnt ein abendlicher Bummel durch die schön angelegten Avenuen mit ihren hübschen Villen.
Arotel (-/-/A)

  1. Tag: Antsirabe – Ranomafana

Fahrt über Ambositra und Fianarantsoa, der „Hauptstadt des Südens“, nach Ranomafana. Die Strecke führt durch eine reizvolle Hügellandschaft, die bis in den letzten Winkel mit mühevoll gepflegten Reisterrassen bebaut ist. Die grünen Felder bilden einen starken Kontrast zu den roten Lehmhäusern.
Setam Lodge (F/-/A)

  1. Tag: Ranomafana

Besuch des Ranomafana-Schutzgebietes, in dessen dichten Regenwäldern 1986 der Goldene Bambuslemur und ein paar Jahre später der kleinste Frosch der Welt entdeckt wurde. Nur 10 – 12 Millimeter groß ist dieser Winzling. Am Nachmittag sehen Sie Große und Graue Bambuslemuren. Gegen Abend werden Sie Fossas und Nachtmakis fotografieren können, die hier angefüttert werden.
Setam Lodge (F/-/A)

  1. Tag: Ranomafana – Anja – Ranohira

Vormittags wandern Sie durch den Wald, der von vielen Pfaden durchzogen wird. Dabei sollten Sie Ausschau halten nach Diademsifakas, Tanreks (Madagaskar-“Igeln“) und Madagaskar-Schleichkatzen. Interessant zu beobachten sind auch die bizarren Chamäleons, die hier mit zahlreichen Arten vertreten sind. Mittags fahren Sie zu dem Ort Ambalavao, wo handgemachtes Papier aus den Rinden des Avoha-Baumes hergestellt wird. Auf der Strecke stoppen Sie in dem kleinen Anja-Lemurenreservat, wo Sie Kattas, die putzigen Lemuren mit den langen Ringelschwänzen, beobachten können. Am Andringitra-Gebirge vorbei erreichen Sie am späten Abend den kleinen Ort Ranohira am Fuße des bizarren Sandsteinmassivs Isalo.
Jardim du Roy (F/-/A)

  1. Tag: Ranohira – Isalo – Tulear

Wanderung durch die fast unwirklich wirkenden Sandsteinformationen des Isalo Canyons. Sie führt u.a. bis zu einem natürlichen Wasserbecken. Wer sich nicht fit genug für lange Wanderungen fühlt, kann auf den Pfaden im Nahbereich bleiben und früher zum Hotel zurückkehren. Am Nachmittag fahren Sie weiter in den trockenen Westen der Insel. Unterwegs kommen Sie an Mahafali-Gräbern vorbei und halten sicher auch an mindestens einem der mächtigen Affenbrotbäume. Sie erreichen die Küstenstadt Tulear.
Moringa Hotel (F/-/A)

  1. Tag: Tulear – Fort Dauphin

Bereits früh am Morgen fliegen Sie in den Süden nach Fort Dauphin. Dort besuchen Sie am Nachmittag das Nahampoana-Schutzgebiet. Es gibt einen guten Einblick in die Vegetation des Südens: Didieracee, Dreieckspalmen und Sisalagaven. In dem Bambuswald können Sie Bambuslemuren beobachten.
La Vilette (F/-/A)

  1. Tag

Fort Dauphin – Berenty

Heute fahren Sie zum Berenty-Park. Die etwa dreistündige Tour führt durch eine einmalige Trockenlandschaft, in der Sie oft halten. Hier hat sich eine Vegetation entwickelt, die an die afrikanische Dornsavanne erinnert. Scharfkantiges Gras, kakteenartige Gewächse und insektenfressende Kannenpflanzen wachsen zusammen mit dem Wasser speichernden „Baum der Reisenden“ und der endemischen Dreikantpalme. Einzigartig ist das Vorkommen der kakteenähnlichen, endemischen Pflanzenfamilie der Didiereaceen. Zusammen mit anderen Sukkulenten, darunter vor allem Euphorbien, bilden sie ganze Wälder.
Berenty Lodge (F/-/A)

  1. Tag: Berenty

Von der Berenty Lodge führen zahlreiche Wege durch den lichten Galeriewald am Mandrare-Fluss. Sie können ihnen allein oder mit dem Reiseleiter folgen. Unterwegs lassen sich oft aus nächster Nähe Kattas und Rotstirnmakis beobachten. Mit etwas Glück sehen Sie auch das typische „Tanzen“ der Sifakas. Wenn Sie abends unterwegs sind, können Sie in der Dämmerung Flughunde ausschwärmen sehen. Bei einer Nachtwanderung mit Taschenlampen sollten Sie nach den winzigen, großäugigen Mausmakis suchen.
Berenty Lodge (F/-/A)

  1. Tag: Berenty – Antananarivo

Am Vormittag kehren Sie zurück nach Fort Dauphin. Am Nachmittag startet Ihr Flug nach Antananarivo.
La Vilette (F/-/A)

  1. Tag: Antananarivo – Andasibe

Besuch des Botanischen Garten Tsimbazaza, dem ein kleiner Zoo angeschlossen ist. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Wagen nach Andasibe, einer kleinen Siedlung in der Nebelwaldregion der östlichen Küstenbergkette.
Vakona Forest Lodge (F/-/A)

  1. Tag: Perinet Reservat – Lemuren-Insel

Vormittags sind Sie unterwegs im Naturreservat von Perinet. 800 Hektar umfasst dieses 950 – 1.100 Meter hoch gelegene Schutzgebiet. Auf verschiedenen Wanderwegen wird versucht, in dem dichten Nebelwald einige seiner Bewohner aufzuspüren, darunter bizarre Insekten, farbenprächtige Chamäleons und verschiedene Lemuren.
Die größte Attraktion hier sind jedoch die Indris, mit 10 kg Gewicht und 70 cm Sitzhöhe die größten heute lebenden Lemuren. Die Familiengruppen grenzen ihre Territorien mit lauten, heulenden Rufen ab, die am frühen Morgen durch den Wald schallen. Am Nachmittag besuchen Sie die Lemuren-Insel der Vakona Lodge, auf der Diademsifakas und Varis leben. Bei einer abendlichen Fußpirsch schauen Sie nach nachtaktiven Tieren.
Vakona Forest Lodge (F/-/A)

  1. Tag: Andasibe – Antananarivo

Wer früh aufsteht, kann noch einmal das lautstarke Morgenkonzert der Indris genießen. Nach einem späten Frühstück fahren Sie dann zurück nach Tana. Unterwegs machen Sie bei Morazevo einen Abstecher zu einer Schmetterlings- und Chamäleonfarm. Den späten Nachmittag haben Sie frei für einen Stadtbummel. Von der Oberstadt aus bietet sich ein herrlicher Blick auf Tana und seine hügelige Umgebung. Erst am späten Abend werden Sie zum Flughafen gefahren.
(F/-/A)

  1. Tag: Ankunft

Ankunft in Europa.

 

HINWEISE

Impfungen
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Eine Prophylaxe gegen Malaria ist empfehlenswert (nähere Infos erhalten Sie von Ihrem Hausarzt oder bei einem Tropeninstitut).

Einreise
Reisepass (mindestens noch 6 Monate nach Ausreise gültig).

Schwierigkeitsgrad 2:
Reisen mit leichten bis mittleren Wanderungen mit Wanderzeiten von 3 bis zu 5 Stunden. Teilweise mit steinigen Routen und auch mal querfeldein. Moderate Steigungen mit Höhenunterschieden von bis zu 600 Metern. Schwindelfreiheit ist nicht erforderlich. Leichte Wanderschuhe sind erforderlich, bei Trittunsicherheit empfehlen wir den Gebrauch von Wanderstöcken.

 

WICHTIG ZUR REISE

Aufgrund örtlicher Gegebenheiten kann eine Routenumstellung bzw. –änderung erforderlich werden.

Sofern zur Durchführung der Reise eine Mindestteilnehmerzahl angegeben ist, kann der Veranstalter bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten, sollte diese nicht erreicht sein.

Eine Gruppenreise lebt durch den Zusammenhalt im Team und ein höfliches und freundliches Miteinander. Toleranz, Mithilfe bei Gemeinschaftsarbeiten, Flexibilität und Teamgeist helfen diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis zu gestalten.

Diese Reise führen wir mit einem langjährigen Kooperationspartner durch. Es gelten die AGBs unseres Partners, die wir Ihnen auf Wunsch gerne zusenden.

trails-trailsreisen-wanderreise-naturreise-gruppenreise-grünes-klima-nachhhaltigekeit-nachhaltigesreisen-klimaneutral

Unser Engagement für ein grünes Klima!

Wir pflanzen Bäume für eine nachhaltige Welt

trails-trailsreisen-wanderreise-trekking-erlebnisreise-kontakt2

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine Beratung?