BERATUNG & BUCHUNG

Rufen Sie uns gerne an und lassen Sie sich von unseren Reiseexperten beraten!
Sie erreichen uns Mo - Fr von 9:00 - 18:00 Uhr

+49-711- 64 58 99 45
Marokko

Geführte deutschsprachige Wanderreise zu den Dünen

„Die Wüste ist lebendiger als eine Hauptstadt“ Antoine de Saint-Exupéry. So wollen wir uns auf eine Reise begeben, um das Königreich Marokko zu entdecken.Marokko im Nordwesten von Afrika gelegen wird durch die Straße von Gibraltar von Europa getrennt und ist seit 1956 unabhängig von Frankreich. Im Osten grenzt das Königreich Marokko an Algerien an, im Süden an Westsahara.

Der Beginn dieser Wanderreise ist in Marrakesch, abseits bekannter Königsstädte und Badeorte Marokkos, jenseits des Hohen Atlas, starten wir für 4 Tage von Norden Richtung Süden in ein wildes, außergewöhnliches Gebiet, welches hervorragend für mehrtägige Wanderungen inmitten bizarrer Felsformationen geeignet ist, dem Jebel Saghro. Weiter geht es auf dieser Reise durch Marokko für 3 Tage zu Fuß und mit Kamelen durch die Dünen entlang der nördlichen Sahara, begleitet werden wir bei diesem Abenteuer von Berbern, der ursprünglichen Bevölkerung Nordwestafrikas. In unvergesslicher Erinnerung bleiben uns sicherlich die unzähligen Kasbahs, Lehmburgen welche als Wohnhäuser, Wehr- und Speicherburgen Familien oder auch ganzen Sippen dieser Region Schutz und Heimat boten. In Kombination mit grünen Oasen, blühenden Rosensträuchern und Mandelbäumen sowie den rotschimmernden Bergen im Hintergrund bilden diese Kombinationen herrliche Motive in einer atemberaubenden Landschaft, welche wir auf unserer Wanderreise in Marokko immer wieder erleben dürfen.

Wir erleben in der Königsstadt Marrakesch eine Verbindung zwischen lang vergangener Zeit und einem modernem Heute. Wir genießen die Zeit inmitten von Gauklern, Schlangenbeschwörern, Märchenerzählern auf dem Platz der Gehängten und feilschenden Händlern in den Gassen der Altstadt, die sich wie stehengeblieben anfühlt oder die unzähligen leuchtenden Farben und einer Vielzahl nicht definierbarer exotischer Gerüche.

Auf der Dachterrasse einer der vielen Cafes genießen wir noch einmal einen süßen Minztee und die Aussicht über die Stadt, bevor es wieder zurück in die Heimat geht.“

Höhepunkte dieser Reise auf einen Blick

  • 3 Tage zu Fuß oder auf Kamelen durch die Dünenfelder des Draa Tales. Wir verbringen die Nächte in der Sahara und erleben die Welt von 1001Nacht
  • 4-tägiges Trekking im hohen Atlas am Jebel Saghro, den wir von Nord nach Süd überqueren
  • Straße der Kasbahs, die zauberhafte Schönheit der, von Berbern geschaffenen, prachtvollen Lehmburgen, Erdzitadellen und sandfarbenen Dörfer
  • Das grüne Flussbett des Dades, das Tal der Rosen. Die Farben der berühmten Felsenformationen schillern hier besonders beeindruckend, von gelb über rot bis purpur
  • Orientalischer Flair in den bunten Gassen der Medina von Marrakesch, Ruhe in den Gärten und Getümmel auf dem Basar
  • Dem Orient auch bei den Unterbringungen näher: Übernachtungen in landestypischen Unterkünften wie Kasbahs, Riads und einer Berberfamilie

Passt diese Reise zu mir?

  • Kleingruppe mit max. - 12 Teilnehmern
  • Deutschsprachige lokale Reisebegleitung
  • Unterbringung in ausgewählten Hotels, Zelten und Berberhäusern bzw. im Wüstencamp
  • Schwierigkeitsgrad 3/4
  • Durchschnittliche bis gute Kondition, für den ersten Trekkingtag ist auch Durchhaltevermögen nötig. Es ist keine technisch schwierige Wanderung (d.h. keine Kletterpassagen), aber man sollte die Etappen und die Höhe nicht unterschätzen
  • Hoher Erlebnisfaktor durch aktives Tagesprogramm wir z.B. Kameltrekking und ausgiebigen Wanderungen
  • ab/bis Deutschland

Unsere Leistungen

Im Preis enthalten

  • 15-tägige Trekking-/Erlebnis-Tour mit deutschsprachiger Reiseleitung
  • Deutschsprachige lokale Reisebegleitung
  • Linienflüge München/Frankfurt - Marrakesch
  • Alle Transfers
  • 5 x Hotelübernachtungen
  • 7 x Zeltübernachtungen
  • Vollpension während der Rundreise
  • Übernachtung mit Frühstück in Marrakesch
  • 2 x Übernachtungen in Berberhäusern (vergleichbar mit Berghütten) bzw. im Wüstencamp
  • 4-tägige Trekkingtour mit Begleitmannschaft und Lasteseln
  • 3-tägiges Kameltrekking mit eigenem Reitkamel für jeden Teilnehmer

Nicht im Preis enthalten

  • Rail & Fly (Aufpreis € 75,-)
  • Nicht genannte Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Getränke
  • Reiseversicherung

Reisetermine & Preise

Reise ab/bis: München/Frankfurt. Weitere Flughäfen auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich.
Reisedauer: 14 Tage / 14 Nächte

Teilnehmerzahl: 4 – 12 Teilnehmer
Einzelzimmeraufpreis: 90 € pro Person

Hinweis: Bei einer Teilnehmerzahl von 2 Personen bieten wir die Reise zum Aufpreis von 320 €  neu an, bei 3 Personen zum Aufpreis von 160 €.

Preise in € pro Person im Doppelzimmer / -zelt
Code
Tourbeginn München
Tourende München
Preis
Bemerkungen
Code
MAV3-23-01
Tourbeginn München
02.04.2023
Tourende München
16.04.2023
Preis
1790 €
Bemerkungen
-
Code
MAV3-23-02
Tourbeginn München
16.04.2023
Tourende München
30.04.2023
Preis
1790 €
Bemerkungen
-
Code
MAV3-23-03
Tourbeginn München
16.09.2023
Tourende München
30.09.2023
Preis
1790 €
Bemerkungen
-
Code
MAV3-23-04
Tourbeginn München
30.09.2023
Tourende München
14.10.2023
Preis
1790 €
Bemerkungen
-
Code
MAV3-23-05
Tourbeginn München
14.10.2023
Tourende München
28.10.2023
Preis
1790 €
Bemerkungen
-
Code
MAV3-23-06
Tourbeginn München
07.04.2024
Tourende München
21.04.2024
Preis
1790 €
Bemerkungen
-
Verfügbarkeiten & Reiseinfos anfragen
Ihr Termin ist nicht dabei? Wir finden zusammen mit Ihnen die richtige Tour zu Ihrem Wunschtermin.

Reiseverlauf & Hinweise

1. Tag: MARRAKESCH

Der Flug bringt uns von München nach Marrakesch. Transfer zum Hotel.

2. – 3. Tag: FAHRT ENTLANG DER STRASSE DER KASBAHS

Morgens starten wir zur Transferfahrt von Marrakesch nach Südosten. Zunächst geht es über den Tizi`n Tichka, den höchsten Straßenpass Marokkos. Bei Ouarzazate besuchen wir eine der unzähligen Kasbahs, der Wohn- und Speicherburgen der Berber. Tagesziel ist der Unterlauf des Mgoun-Tales, das auch „Tal der Rosen“ genannt wird. Hotelübernachtung in Boutaghrar.

Am nächsten Vormittag unternehmen wir eine kleine Wanderung im Rosental, dann geht es zur Dades-Schlucht, einem der schönsten canyonartigen Einschnitte in den Bergen. Am Abend führen die letzten Kilometer über eine etwas holprige Piste, bis wir das Oasendorf Tagdilte erreichen, wo wir im Haus einer Berber-Familie übernachten (vergleichbar mit einer Berghütte).

4. – 7. Tag: TREKKING AM JEBEL SAGHRO

Am Morgen treffen wir die Begleitmannschaft und verstauen das Gepäck auf den Lasteseln, so dass jeder nur sein persönliches Tagesgepäck zu tragen hat. Bei unserem Trekking wandern wir täglich etwa 5 bis 6 Stunden durch höchst abwechslungsreiche Bergregionen mit bizarren Felsformationen. Wir durchqueren tiefe Schluchten und kleine Oasen, wo wir immer wieder auf Berber treffen, die hier zumeist als Halbnomaden von der Schaf-, Ziegen- und Kamelzucht leben. Der Ausgangspunkt liegt auf gut 1500 m Höhe. Am ersten Tag geht es hinauf bis auf 2500m, der Nachtplatz befindet sich auf etwa 2200 m. Die folgenden drei Tage geht es kontinuierlich bis zum Endpunkt des Trekkings auf 1400m leicht bergab.

8. Tag: DAS DRAA TAL

Nach dem Abschied vom Begleitteam bringt uns ein Kleinbus durch das palmenbestandene Draa-Tal zunächst nach Zagora, das einst eine wichtige Karawanenstation auf dem langen Weg nach Süden durch die Sahara war. Je nach verfügbarer Zeit, Bummel durch den Souq oder Besuch eines Hammams. Am Nachmittag geht es noch ein Stück in Richtung Süden, wo wir am Rand der Dünen Quartier in einem Campement (festes Camp) beziehen

9. – 11. Tag: KAMELTREKKING DURCH DIE DÜNEN IM DRAA TAL

Wir ziehen gemächlich durch die Dünen und Oasen der marokkanischen Sahara, wobei jeder Teilnehmer ein eigenes Reitkamel zur Verfügung hat. Die tägliche Wander- bzw. Reitzeit beträgt etwa 5 Stunden, in denen wir rund 20 km zurücklegen. Am Morgen wird für rund drei Stunden geritten, worauf eine längere Mittagsrast folgt, bei der auch eine kleine Mahlzeit zubereitet wird. Am Nachmittag geht es nochmal für etwa zwei Stunden der untergehenden Sonne entgegen. Für das Nachtlager suchen wir uns einen schönen ruhigen Platz, und es wird zunächst Tee gekocht, bevor es Abendessen gibt. Die Strecke ist abwechslungsreich. Zunächst durchqueren wir einige Sanddünengebiete, bevor wir durch Oasengebiete mit Palmenhainen kommen. Grundsätzlich versuchen wir, eine Strecke mit möglichst viel Sand zu wählen und zugleich den Tagesausflüglern aus dem Weg zu gehen.

12. Tag: ABSCHIED VON DER WÜSTE

Am Morgen wandern wir noch eine kleine Etappe zu Fuß, dann heißt es Abschied von der Kamelmannschaft nehmen und per Allradwagen geht es am Nachmittag in Richtung Norden. Über Foum Zeguid und Taznakht erreichen wir Taliouine, wo wir in einem kleinen Hotel übernachten.

13. Tag: RÜCKFAHRT NACH MARRAKESCH

Eine landschaftlich schöne Fahrt über den Tizi`n Test-Pass bringt uns zurück nach Marrakesch, wo wir am Nachmittag eintreffen. Wir beziehen Quartier in einem kleinen und gemütlichen Altstadthotel, von wo sich die Stadt zu Fuß erkunden lässt.

14. Tag: MARRAKESCH

Marrakesch, die alte Hauptstadt des Reiches, heute Berbermetropole und aufregendste Stadt Marokkos. Wo sonst kann man Märchenerzählern, Exorzisten und Gauklern, Akrobaten und mobilen Zahnärzten, bei der Arbeit zusehen, wenn nicht hier: auf dem Djemaa el-Fna, dem „Platz der Geköpften“? Hier ist all das möglich und wir sind mittendrin. Wir haben den Tag zur freien Verfügung um das Treiben, die Farben und die Gerüche in Ruhe auf uns wirken zu lassen.

15. Tag: MARRAKESCH – FLUGHAFEN

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Marrakesch und Rückflug nach München.

HINWEISE

Einreisebestimmungen
Gültiger EU-Reisepass. Reisedokumente müssen im Zeitpunkt der Einreise mindestens für die Dauer des Aufenthalts in Marokko gültig sein.

Deutsche Staatsangehörige benötigen für touristische und geschäftliche Zwecke bis zu 90 Tagen kein Visum.

Impfungen

Für die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Schwierigkeitsgrad 3

Reisen mit Wanderungen wie in Kategorie 1 und 2 beschrieben, aber auch teilweise Wanderungen, die gute Trittsicherheit erfordern. Längere steile Auf- und Abstiege mit Gehzeiten von 4 bis 7 Stunden und Höhenunterschiede von bis zu 1.000 Metern. Gute Kondition und stabile Wanderschuhe sind erforderlich. Der Einsatz von Wanderstöcken wird bei Trittunsicherheit empfohlen, ist aber auch für Trittsichere oft eine Erleichterung. Zum Teil sind an ausgiebigeren Wandertagen auch Alternativen möglich. Bitte erkundigen Sie sich bei uns.

Durchschnittliche bis gute Kondition, für den ersten Trekkingtag ist auch Durchhaltevermögen nötig. Es ist keine technisch schwierige Wanderung (d.h. keine Kletterpassagen), aber man sollte die Etappen und die Höhe nicht unterschätzen.

WICHTIG ZUR REISE

Diese Reise kann aufgrund der lokalen Gegebenheiten und Aktivitäten für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet sein. Sprechen Sie uns im Zweifelsfall bitte an.

Diese Reise führen wir mit einem Kooperationspartner durch.

 

trails-trailsreisen-wanderreise-naturreise-gruppenreise-grünes-klima-nachhhaltigekeit-nachhaltigesreisen-klimaneutral

Unser Engagement für ein grünes Klima!

Wir pflanzen Bäume für eine nachhaltige Welt

trails-trailsreisen-wanderreise-trekking-erlebnisreise-kontakt2

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine Beratung?