BERATUNG & BUCHUNG

Rufen Sie uns gerne an und lassen Sie sich von unseren Reiseexperten beraten!
Sie erreichen uns Mo - Fr von 9:00 - 18:00 Uhr

+49-711- 64 58 99 45
Argentinien, Bolivien & Peru

24-tägige geführte Trekkingreise durch Bolivien, Argentinien & Peru in Hotels & Zelten ab/bis Frankfurt inkl. Flug

Subtropen, Altiplano, Uyuni & Machu Picchu

Die Naturwunder der zentralen Anden in Argentinien, Bolivien und Peru erwarten uns: Eine nahezu unbekannte Trekkingroute im Nordwesten Argentiniens, von den Subtropen der Ost-Anden bis in die Kakteenwüste der Quebrada de Humahuaca. Eine Durchquerung der Uyuni-Salzwüste mit Jeeps und wandern bis in die Gipfelregion des Vulkan Tunupa. Bei Fahrten über das Altiplano dominieren eisbedeckte, leuchtende Berggipfel der Andenkette. Vom blauen Wasser des Titicacasees geht es in die heilige Inkastadt im Westen der Anden – nach Machu Picchu!

Dies ist eine einmalige Reise für jeden aktiven Wanderfreund, der die Kombination verschiedener Trekkings in völlig unterschiedlichen Landschaften, Vegetations- und Kulturzonen Südamerikas erleben will. Die Trekkings haben Gehzeiten von 4 – 8 Std. Eine generell gute Kondition ist notwendig, da die Wanderungen in der Höhe sehr anstrengend sein können und das Wetter uns manchmal herausfordert. Das Gepäck wird während der Trekkings von Mulis transportiert. Ein erfahrener deutschsprachiger Reiseleiter begleitet die Reise.

Wir übernachten in größeren Orten in komfortablen Hotels, Lodges und Pensionen, in der Uyuni im “Palacio de Sal”, einem Salzpalast. Zum Teil sind die Unterkünfte einfach, bei den Trekkings in Zelten und Hütten. In das Reisegepäck gehört eine Portion Teamgeist und Flexibilität für eine optimale Gestaltung der Reisetage. Wer dies alles mitbringt, dem erschließen sich unvergessliche Eindrücke der so unterschiedlichen Regionen und Länder bei dieser Traumreise, zwischen den Subtropen Argentiniens und den Wüsten Perus.

Anden Trekking Reiseroute

 

Die Höhepunkte dieser Reise auf einen Blick

  • Naturwunder der zentralen Anden in Argentinien, Bolivien und Peru
  • Vulkanbesteigung am Salar de Uyuni
  • Die blauen Wasser des Titicacasees & La Paz
  • Durchquerung der Uyuni-Salzwüste mit Jeeps
  • 5-tägiges Calilegua Trekking in den Anden Nord-Argentiniens
  • “Wild West”-Feeling im Outback von Südbolivien
  • 4-tägiges Salkantay Trekking in Peru & Zugfahrt im Urubamba Tal
  • Besuch der Inkafestung Machu Picchu und der Kolonialstadt Cuzco

Passt diese Reise zu mir?

  • Gruppenreise - max. 14 Teilnehmer
  • Deutschsprachige Fachreiseleitung
  • Unterbringung in komfortablen Hotels, Lodges und Pensionen und Zelten und Hütten beim Trekking
  • Schwierigkeitsgrad: 3/4
  • Hoher Erlebnisfaktor mit aktivem Tagesprogramm und mehrtägigem Trekking
  • Ab / bis Deutschland (Frankfurt)

Unsere Leistungen

Im Preis enthalten

  • 24-tägige geführte Trekkingreise
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • zusätzlich lokale, Englisch und Spanisch sprechende Bergführer, Guides, Kochteams und Fahrer
  • Linienflüge Frankfurt - Buenos Aires / Lima - Frankfurt
  • Inlandsflüge mit LATAM: Buenos Aires - Salta / Cuzco - Lima
  • Transfers im privaten Kleinbus, in Jeeps, im Zug, im Touristenbus (La Paz - Puno) und im öffentlichen Bus
  • Zugfahrt im Urubamba Tal (Aguas Calientes - Ollantaytambo)
  • 9 x Übernachtung in landestypischen 3* Hotels, Hostales und Pensionen
  • 1 x Übernachtung im Salzpalast am Salar de Uyun
  • 2 x Übernachtungen in einfacher Unterkunft im Doppelzimmer mit Privatbad
  • 6 x Übernachtungen im Zelt
  • 1 x Übernachtung in einer Hütte während der Trekkings
  • 19 x Frühstück, 13 x Picknick, 12 x Abendessen
  • 4 Tage Salkantay Trekking in Peru mit Eintritt nach Machu Picchu, Vollverpflegung und Tragtiere
  • 5 Tage Anden-Überquerung in Argentinien (Calilegua Trekking), Vollverpflegung und Tragtiere
  • Ganztagesausflug mit Wanderung in Südbolivien bei Tupiza
  • Wanderung am Vulkan Tunupa mit lokalen Führern
  • Bootstour auf dem Titicacasee zu den Inseln der Uros
  • Sämtliche Eintritts- und Nationalparkgebühren

Nicht im Preis enthalten

  • Zusätzliche Hotelübernachtungen/ Verlängerungen und Flughafentransfers
  • Flug ab anderen Abflugorten in D, A und CH auf Anfrage
  • Sonstige Verpflegung & Getränke
  • Optionale Ausflüge (z.B. Reitausflug am Tag 9)
  • Persönliche Ausgaben & Trinkgelder
  • Reiseversicherungen

Reisetermine & Preise

Reise ab/bis: Deutschland. Weitere Flughäfen auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich.
Reisedauer: 24 Tage / 19 Nächte (Unterschied durch Nachtflug/Zeitverschiebung)

Teilnehmerzahl: 10 -14 Teilnehmer
Einzelzimmeraufpreis: € 420 ,- (17 Tage) / € 560 ,- (23 Tage)
Einzelzeltaufpreis: € 80,- (17 Tage) / € 120,- (23 Tage)

Kurz-Version: Diese Reise ist auch als 18-tägige Reise inkl. Flug für 3.740 € buchbar.

Privat-Reise ab 2 Personen auf Anfrage.

Preise in € pro Person im Doppelzimmer / -zelt
Code
Tourbeginn Frankfurt
Tourende Frankfurt
Preis
Bemerkungen
Code
TSC3-23-01
Tourbeginn Frankfurt
31.03.2023
Tourende Frankfurt
23.04.2023
Preis
4620 €
Bemerkungen
-
Code
TSC3-23-02
Tourbeginn Frankfurt
02.06.2023
Tourende Frankfurt
25.06.2023
Preis
4620 €
Bemerkungen
-
Code
TSC3-23-03
Tourbeginn Frankfurt
21.07.2023
Tourende Frankfurt
13.08.2023
Preis
4620 €
Bemerkungen
-
Code
TSC3-23-04
Tourbeginn Frankfurt
22.09.2023
Tourende Frankfurt
15.10.2023
Preis
4620 €
Bemerkungen
-
Code
TSC3-23-05
Tourbeginn Frankfurt
03.11.2023
Tourende Frankfurt
26.11.2023
Preis
4620 €
Bemerkungen
-
Code
TSC3-24-01
Tourbeginn Frankfurt
29.03.2024
Tourende Frankfurt
21.04.2024
Preis
4620 €
Bemerkungen
-
Code
TSC3-24-02
Tourbeginn Frankfurt
07.06.2024
Tourende Frankfurt
30.06.2024
Preis
4620 €
Bemerkungen
-
Code
TSC3-24-03
Tourbeginn Frankfurt
19.07.2024
Tourende Frankfurt
11.08.2024
Preis
4620 €
Bemerkungen
-
Code
TSC3-24-04
Tourbeginn Frankfurt
20.09.2024
Tourende Frankfurt
13.10.2024
Preis
4620 €
Bemerkungen
-
Code
TSC3-24-05
Tourbeginn Frankfurt
01.11.2024
Tourende Frankfurt
24.11.2024
Preis
4620 €
Bemerkungen
-
Verfügbarkeiten & Reiseinfos anfragen
Ihr Termin ist nicht dabei? Wir finden zusammen mit Ihnen die richtige Tour zu Ihrem Wunschtermin.

Reiseverlauf & Hinweise

DETAILLIERTER REISEVERLAUF

Tage 1-3

Willkommen in Salta

Nachtflug nach Buenos Aires, Stadtführung in der Metropole

Tag 2: Inlandsflug nach Salta. La Linda, wie die Stadt liebevoll genannt wird, liegt im äußersten Nordwesten Argentiniens. Am Abend erkunden wir bei einem Stadtbummel die gut erhaltene Kolonialarchitektur und die zentrale Plaza.

2xÜN im 3* Hotel (F)

Tage 4-7

Vom Regenwald zur Wüste: Calilegua Trekking

Vom grünen Regenwald in die gelbe Kakteenwüste! Nördlich von Salta starten wir im Calilegua Nationalpark unsere kaum bekannte Trekking Route durch Landschaft von unvergleichlicher Schönheit. Die ersten Etappen unseres Trekkings führen durch Täler im subtropischen Bergnebelwald und durch spektakuläre Canyons zu einsamen Bergdörfern. Stetig bergan geht es durch Übergangszonen von Regen- und Nebelwald. Die Äste sind mit blühenden Lianen und Bromelien überwachsen. Ab einer Höhe von ca. 2.300 m werden die Bäume immer kleiner und von Buschwerk verdrängt. Erste Lichtungen geben den Blick auf sattes Grün und schroffe Gipfel der Anden frei. Mit Glück sehen wir die ersten Kondore majestätisch am Himmel kreisen.

Am Tag 5 gelangen wir aus der Nebelwaldzone heraus. Auf Zickzack-Pfaden geht es bei der Passhöhe Rumy Cruz zum ersten Mal auf über 3.000 m. Tag 6: Einmal strahlen die Felsen rot und gelb, dann grün und violett, kein Tal gleicht dem anderen. Ein Gipfel mit 3.470 m lädt zu einer wohlverdienten Mittagspause ein.

Tag 8

Quebrada de Humahuaca – UNESCO Welterbe

Unmittelbar nach Erreichen des höchsten Passes unseres Trekkings auf 4.140 m trauen wir unseren Augen nicht und blicken in ein riesiges Wüstental mit Wäldern aus meterhohen Säulenkakteen. Unser Blick streift bis zum Horizont über unberührte Berghänge. Die verschiedenen Gesteinsfarben lassen die Szenerie einem Malkasten gleichen. Wir befinden uns in der Quebrada de Humahuaca, die Schlucht wurde wegen ihrer kulturellen Bedeutung zum UNESCO Welterbe ernannt.
Nach den Tagen voller Erlebnis und Naturgenuss gönnen wir uns eine erholsame Pause und beziehen eine gemütliche Posada im kolonialen Ort Tilcara. Beim Grillabend feiern wir den Erfolg unserer ersten Andenüberquerung!
1xÜN in Hütte, 3xÜN im Zelt, 1xÜN im 3* Hotel immer (F/P/A) Trekking: täglich ca. ↑↓ 600-1.200 Hm. / Gehzeiten ca. 4-8 Std.

Tage 9-10

“Wilder Westen” Südamerikas

Wir fahren durch die Quebrada auf das weite und landschaftlich beeindruckende Altiplano. Auf 3.500 m Höhe passieren wir in La Quiaca die bolivianische Grenze. Am Nachmittag geht es durch das abwechslungsreiche Hochland weiter bis in das Städtchen Tupiza – eine perfekte Western Kulisse erwartet uns dort im “Outback” Boliviens. Nach der Ankunft geht es in diese Wüsten-Wunderwelt in die Nähe eines kleinen Dorfes. Ein Abendessen und der Sonnenuntergang beschließen dort den Tag.
Am nächsten Tag erkunden wir zu Fuß oder bei einem fakultativen Reitausflug die umwerfend schöne Landschaft. Schluchten aus tiefrotem Sandstein, wüstenhafte von kleinen Akazien bewachsene Berge, baumhohe Säulenkakteen und oasenhafte Flusstäler erwecken das Gefühl, im “Wilden Westen” Südamerikas unterwegs zu sein.
2xÜN im 3* Hotel (F/1xP/1xA) / Fahrzeit ca. 2 Std. / Gehzeit ca. 5 Std.

Tag 11

Salar de Uyuni – größte Salzwüste der Erde

Mit mehreren Allrad-Jeeps starten wir eine abenteuerliche Fahrt über die Hochebene der Anden, vorbei an Steilhängen und Vulkanen. Wir erreichen die blendend weiße Salar de Uyuni, die auf 3.660 m liegt. Am Rande der größten Salzwüste der Erde übernachten wir in einem aus Salzblöcken erbauten “Salzpalast”, für diese abgelegene Region äußerst komfortabel. Die Uyuni ist berühmt für phantastische Lichtstimmungen am Abend. Beim Sundowner auf der Terrasse klingt der Tag aus.
1xÜN im “Salzpalast” am Salar de Uyuni (F/P/A) / FZ ca. 4 Std.

Tage 12 – 13

“Weiße Galaxis” Uyuni & Vulkan Tunupa

Es beginnt eine Tour durch das Herzstück dieser Reise: Die Durchquerung der weiten Salzebene der Uyuni mit Allrad-Jeeps. Immer wieder halten wir an, um die interessanten Salzstrukturen zu bestaunen. Man verliert sich förmlich im endlosen Weiß. Die Kaktusinsel Isla Incahuasi ist mit ihren Riesenkakteen von bis zu einem halben Meter Durchmesser und einer Population von Vizcachas eine Insel des Lebens inmitten des salzigen Nichts.
Am Nordrand der Uyuni erhebt sich der majestätische Vulkan Tunupa. Er ist Basis vieler Legenden und ist unser Wegweiser inmitten der Salzwüste. Wir beziehen Quartier in einer einfachen Herberge am Fuße des Berges und steigen am Tag 12 auf in die Gipfelregionen, wer möchte bis auf über 5.000 m. Die schillernden Farben des Vulkankraters vor der grellen weißen Salzwüste und einem unendlichen Horizont sind fast schon ein galaktisches Erlebnis.
2xÜN in einfacher Unterkunft (F/P/A) / Fahrzeit ca. 3-4 Std. / ↑↓ 900-1.200 Hm. / Gehzeit ca. 5-6 Std.

Tage 14-15

La Paz

Am Tag 14 weiter mit den Jeeps über das Altiplano in Richtung Norden nach Oruro und mit dem öffentlichen komfortablen Bus nach La Paz. Der eindrucksvolle Regierungssitz Boliviens liegt in einem riesigen Talkessel auf über 3.500 m Höhe. Nur der Eispanzer des 6.440 m hohen Illimani thront noch über der Stadt. Sie ist bekannt für das geschäftige Treiben auf ihren Straßen und bei einer Stadtbesichtigung dürfen der berühmte Hexen- markt und die historischen Altstadtviertel nicht fehlen. Lautlos lässt sich die Stadt heute mit der modernen Seilbahn aus der Luft erfahren.
2xÜN im 3* Hotel (F) / Fahrzeit 7 Std.

Tag 16

Titicacasee und Puno

Wir verlassen La Paz und fahren mit dem Touristenbus in Richtung Titicacasee. Der See ist eingerahmt von den weißen Gipfeln der majestätischen über 6.000 m hohen Königskordillere. Nach dem Grenzübergang nach Peru erreichen wir Puno und haben noch Zeit, die Stadt am Titicacasee zu erkunden. Wer möchte kann die Reise in Puno beenden und fliegt am Tag 17 über Lima zurück nach Europa mit Ankunft am Tag 18.
1xÜN im 3* Hotel (F) / Fahrzeit ca. 4 Std.

Tage 17 – 20

Salkantay Trekking zum Berg der Götter

Das große Finale unserer Reise ist das berühmte Salkantay Trekking und der Weg zur bedeutendsten Festung der Inka: Machu Picchu. Ein Fahrtag bringt uns zunächst von Puno durch das Altiplano nach Cuzco, zum Ausgangspunkt des Trekkings. Die Trekkingroute führt durch die atemberaubende Bergwelt der Zentralanden zur Stadt der Götter. Der Nevado Salkantay ist mit seinen 6.271 m der höchste Berg in der Cordillera Vilcabamba. Die Ausläufer dieser Gebirgskette erstrecken sich bis ins 80 km nördlich der alten Inkastadt Cuzco gelegene Machu Picchu. Schneebedeckte Berge, glasklare Seen, Terrassenfelder, Lama- und Alpakaherden säumen unsere Wanderwege. Der anspruchsvolle Trek überwindet den 4.600 m hohen Salkantay Pass. Entlang tief eingeschnittener Täler wandern wir durch immer wieder wechselnde Berglandschaften in Richtung Machu Picchu und übernachten im Ort Aguas Calientes.
3xÜN im Zelt (F/P/A), 1xÜN im 3* Hotel (F/P/A) / Fahrzeit Tag 15 ca. 8 Std. / ↑↓ 800-1.200 Hm. / Gehzeiten ca. 6-7 Std.

Tage 21 – 22

Inkafestung Machu Picchu & Cuzco

Wir erreichen die rätselhafte Inkastadt Machu Picchu. Bei der Besichtigung mit einem lokalen Guide erleben wir den einmali- gen Gleichklang von Kultur und Natur. Die Traumwelt der Vergangenheit eingebettet in einer spektakulären Landschaft. Nach der Besichtigung geht es mit dem Bus und einem Schmal- spurzug durch das Urubamba Tal zurück in Richtung Cuzco. Wir feiern die vielen großartigen Erlebnisse dieser Reise und lassen es zum Ende gemütlich ausklingen.
Den morgigen Tag 21 haben wir Zeit für das Zentrum der Inkakultur: Cuzco, die sagenumwobene Hauptstadt der Inka. Viele Häuser sind auf den Grundmauern der Inka-Tempel errichtet. Die Stadtmauer stammt ebenfalls noch aus der Zeit der Söhne der Sonne.
2xÜN im 3* Hotel im Zentrum von Cuzco (F) Fahrzeiten: Zug ca. 2,5 Std., Bus ca. 2,5 Std.

Tage 23 – 24

Lima & Rückreise

Inlandsflug von Cuzco nach Lima und am Abend Abflug nach Europa mit Ankunft am Tag 23. Wer möchte, bleibt vor der Reise in Buenos Aires oder verlängert in Cuzco, Lima oder einer Regenwald-Lodge im Amazonas Tiefland.

 

HINWEIS

Einreisebestimmungen
Reisepass mit noch mindestens 6 Monate Gültigkeit über Reiseende hinaus.

Impfungen
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben

Schwierigkeitsgrad 3

Reisen mit Wanderungen, die gute Trittsicherheit erfordern. Längere steile Auf- und Abstiege mit Gehzeiten von bis zu 7 Stunden und Höhenunterschiede von bis zu 1.000 Metern. Gute Kondition und stabile Wanderschuhe sind erforderlich. Der Einsatz von Wanderstöcken wird bei Trittunsicherheit empfohlen, ist aber auch für Trittsichere oft eine Erleichterung. Zum Teil sind an ausgiebigeren Wandertagen auch Alternativen möglich. Bitte erkundigen Sie sich bei uns.

WICHTIG ZUR REISE

Aufgrund örtlicher Gegebenheiten kann eine Routenumstellung bzw. –änderung erforderlich werden. Je nach Termin kann diese Reise in umgekehrter Reihenfolge stattfinden.

Diese Reise kann aufgrund der lokalen Gegebenheiten und Aktivitäten für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet sein. Sprechen Sie uns im Zweifelsfall bitte an. Alle Hinweise zur Durchführung und Teilnehmerzahl sowie zu den allgemeinen Zahlungsmodalitäten und Stornobedingungen finden Sie unter: https://www.trails-reisen.de/agb/

Diese Reise führen wir mit einem Kooperationspartner durch.

 

 

trails-trailsreisen-wanderreise-naturreise-gruppenreise-grünes-klima-nachhhaltigekeit-nachhaltigesreisen-klimaneutral

Unser Engagement für ein grünes Klima!

Wir pflanzen Bäume für eine nachhaltige Welt

trails-trailsreisen-wanderreise-trekking-erlebnisreise-kontakt2

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine Beratung?