BERATUNG & BUCHUNG

Rufen Sie uns gerne an und lassen Sie sich von unseren Reiseexperten beraten!
Sie erreichen uns Mo - Fr von 9:00 - 18:00 Uhr

+49-711- 64 58 99 45
Namibia

19-tägige geführte Abenteuer-Campingsafari ab/bis Windhoek

WÜSTEN- UND WILDLIFE-EXKURSION DURCH NAMIBIA

Auf dieser Campingreise durch Namibia entdecken Sie viele der schönsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Sie haben die Möglichkeit, das Land auf eindrucksvollen Wanderungen zu erkunden. Diese Erlebnisreise ist besonders für Einsteiger in Namibia interessant, da die Route den vielfältigen zentralen Teil des Landes abdeckt und durch die verschiedenen Wanderungen der „Autositzkrankheit“ entgegenwirkt. Die Fahrstrecken während dieser Erlebnisreise sind moderat, so dass auch ambitionierte Fotografen ausreichend Zeit für ihr Hobby haben.

Erleben Sie auf dieser Campingreise durch Namibia die faszinierende Vielfalt an Landschaften: Berge, Canyons, Sand- und Kieswüsten, Nationalparks, Farm- und Stammesland. All dies wartet darauf, bei herrlichen Wanderungen erkundet zu werden. Wüstenfüchse, Wanderer, Tierbeobachter und Fotografen werden dabei voll auf ihre Kosten kommen. Sie werden abwechslungsreiche Übernachtungen erleben – mal auf einem Campingplatz mit Dusche und Swimmingpool, mal in der freien Natur mit einfachen Bedingungen, wie einem Becher Zahnputzwasser und einem Spatengang.

Sie werden sowohl mit dem Auto als auch zu Fuß unterwegs sein und gelegentlich auch in gehobenen Unterkünften übernachten. Dabei haben Sie immer die Möglichkeit, wunderbare Entdeckungen zu machen und diese vielleicht mit Ihrem Fotoapparat festzuhalten. Auf dieser Campingreise durch Namibia ist für viel Abwechslung gesorgt, sodass keine Langeweile aufkommt und immer wieder etwas Neues zu entdecken gibt.

Wir erleben das „schwarze“ und „weiße“ Namibia mit seinen unterschiedlichen Landschafts- und Kulturformen und unterstützen ein privates Gepardenprojekt!

Die Höhepunkte dieser Reise auf einen Blick

  • Windhoek, die Hauptstadt Namibias, bei einem Stadtrundgang erleben
  • Wanderung und Wüstencamp am Spreetshoogte Pass
  • Sesriem Canyon, Soussusvlei Dünen und Naukluft Schlucht - Wanderungen
  • Blutkuppe
  • Wanderung am Brandberg „Weiße Dame“ - Twyfelfontein Felsmalereien
  • Mondlandschaft von Swakopmund - Cape Cross Robbenkolonie
  • Traditionelles Damaradorf – Palmwag Oase/Pirschpfade
  • Besichtigung und Unterstützung eines Gepardenprojekts
  • Etoscha Nationalpark mit Beobachtungsmöglichkeiten von Straußen, Springböcken, Oryxantilopen; Kudus, Bergzebras…
  • Tsumeb Mineralien Museum – Höhlenbesichtigung in den Otavibergen
  • Wanderung Waterberg Plateaupark
  • Okahandja Holzmark

Passt diese Reise zu mir?

  • Kleingruppenreise - max. 10 Teilnehmer
  • Der perfekte Einstieg nach Namibia
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Schwierigkeitsgrad: 2/4
  • Unschlagbares Outdoor Erlebnis für Natur-Liebhaber
  • Authentische Einblicke in das Leben im südlichen Afrika
  • Ab / bis Windhoek

Was macht diese Reise einzigartig?

  • Perfekt für Namibia-Einsteiger mit allen Highlights
  • Moderate Fahrstrecken, so dass auch ambitionierte Fotografen ausreichend Zeit für ihr Hobby haben.
  • Perfekte Mischung aus komfortablen Lodges und meist naturnahen Campingplätzen mit Lagefeuer unter Sternenhimmel
  • Unterschiedlichen Landschafts- und Kulturformen kennenlernen mit genügend Zeit an jedem Ort

Unsere Leistungen

Im Preis enthalten

  • Geführte Abenteuer-Campingsafari für Namibia Einsteiger
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • 1 x Übernachtung Pension Windhoek
  • 2 x Übernachtung Pension Swakopmund
  • 15 x Campingübernachtung
  • 19x Frühstück, 15x Picknick, 15x Abendessen am Lagerfeuer
  • Campingausrüstung ohne Schlafsack/Liegematte
  • Safariaktivitäten & Wanderungen lt Reiseverlauf
  • Eintritts- & Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf

Nicht im Preis enthalten

  • Internationale Flüge – Gerne buchen wir Ihre Flüge für Sie zum tagesaktuellen Preis
  • Zusätzliche Hotelübernachtungen/ Verlängerungen und Flughafentransfers
  • Sonstige Verpflegung & Getränke
  • Optionale Ausflüge
  • Persönliche Ausgaben & Trinkgelder
  • Reiseversicherungen

Termine & Preis

Reise ab/bis: Windhoek
Reisedauer: 19 Tage / 18 Nächte

Teilnehmerzahl: Kleingruppenreise 6 – 10 Teilnehmer

Einzelzimmeraufpreis: 120 € pro Person (3 Nächte)
Einzelzeltaufpreis: 50 € pro Person

Hinweise: Die Igluzelte mit moskitosicherem Innenzelt haben die Maße: L 2,1m – B 2,1m – H 1,3m.

Preise in € pro Person im Doppelzimmer/-zelt
Code Tourbeginn
Windhoek
Tourende
Windhoek
Preis Bemerkungen Buchen
NAE4-24-03 30.07.2024 17.08.2024 2.845 € fast ausgebucht Buchen
NAE4-24-031 17.09.2024 05.10.2024 2.845 € fast ausgebucht Buchen
NAE4-24-04 15.10.2024 02.11.2024 2.845 € fast ausgebucht Buchen
NAE4-24-05 12.11.2024 30.11.2024 2.845 € abgeschlossen Buchen
NAE4-25-01 11.03.2025 29.03.2025 2.995 € fast garantiert Buchen
NAE4-25-02 06.03.2025 24.03.2025 2.995 € buchbar Buchen
NAE4-25-03 05.08.2025 23.08.2025 2.995 € buchbar Buchen
NAE4-25-04 09.09.2025 27.09.2025 2.995 € buchbar Buchen
NAE4-25-05 07.10.2025 25.10.2025 2.995 € buchbar Buchen
NAE4-25-06 04.11.2025 22.11.2025 2.995 € fast garantiert Buchen
Code
Tourbeginn Windhoek
Tourende Windhoek
Preis
Bemerkungen
Reise Buchen
Code
NAE4-24-03
Tourbeginn Tbilissi
30.07.2024
Tourende Tbilissi
17.08.2024
Preis
2.845 €
Bemerkungen
fast ausgebucht
Reise Buchen
Buchen
Code
NAE4-24-031
Tourbeginn Tbilissi
17.09.2024
Tourende Tbilissi
05.10.2024
Preis
2.845 €
Bemerkungen
fast ausgebucht
Reise Buchen
Buchen
Code
NAE4-24-04
Tourbeginn Tbilissi
15.10.2024
Tourende Tbilissi
02.11.2024
Preis
2.845 €
Bemerkungen
fast ausgebucht
Reise Buchen
Buchen
Code
NAE4-24-05
Tourbeginn Tbilissi
12.11.2024
Tourende Tbilissi
30.11.2024
Preis
2.845 €
Bemerkungen
abgeschlossen
Reise Buchen
Buchen
Code
NAE4-25-01
Tourbeginn Tbilissi
11.03.2025
Tourende Tbilissi
29.03.2025
Preis
2.995 €
Bemerkungen
fast garantiert
Reise Buchen
Buchen
Code
NAE4-25-02
Tourbeginn Tbilissi
06.03.2025
Tourende Tbilissi
24.03.2025
Preis
2.995 €
Bemerkungen
buchbar
Reise Buchen
Buchen
Code
NAE4-25-03
Tourbeginn Tbilissi
05.08.2025
Tourende Tbilissi
23.08.2025
Preis
2.995 €
Bemerkungen
buchbar
Reise Buchen
Buchen
Code
NAE4-25-04
Tourbeginn Tbilissi
09.09.2025
Tourende Tbilissi
27.09.2025
Preis
2.995 €
Bemerkungen
buchbar
Reise Buchen
Buchen
Code
NAE4-25-05
Tourbeginn Tbilissi
07.10.2025
Tourende Tbilissi
25.10.2025
Preis
2.995 €
Bemerkungen
buchbar
Reise Buchen
Buchen
Code
NAE4-25-06
Tourbeginn Tbilissi
04.11.2025
Tourende Tbilissi
22.11.2025
Preis
2.995 €
Bemerkungen
fast garantiert
Reise Buchen
Buchen
Verfügbarkeiten & Reiseinfos anfragen
Kommen Sie mit uns auf Reisen und fragen Sie Ihren Wunschtermin direkt und unverbindlich an!

Reiseverlauf & Hinweise

Detaillierter Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft Windhoek

Die Abholung vom Flughafen Windhoek ist bis 12:00 Uhr geplant. Falls es zeitlich möglich ist, möchten wir heute den kleinen und charmanten Daan Viljoen Nationalpark besuchen. Dort kann man große Herden von Zebras, Gnus, Blessböcken, Giraffen und Straußen sehen. Am Nachmittag erkunden wir die Hauptstadt näher. Abends kehren wir in ein traditionelles namibisches Steakhouse ein und anschließend lassen wir uns in unserer gemütlichen Pension nieder.

1 x Übernachtung in einer Pension; (F/-/- ); +/- 50 km

2. Tag: Wüstencamp

Am Vormittag machen wir uns auf den Weg zu einem Camp im Khomas Hochland, das auf einem Privatgelände liegt. Nach unserer Ankunft im Camp, schlagen wir unsere Zelte im Schatten einer Baumgruppe auf. Am Nachmittag haben wir die Gelegenheit, die nähere Umgebung bei einer einstündigen Wanderung ungestört zu erkunden. Abends, am Lagerfeuer, geben wir Ihnen einige Informationen über das richtige Verhalten im Busch.

1 x Übernachtung auf dem Zeltplatz (S.v.); (F/M/A); +/- 130 km

3. Tag: Spreetshoogte Pass

Im Verlauf des Vormittags erreichen wir den Spreetshoogte Pass, der einen atemberaubenden Ausblick über die Weite der Namib-Wüste bietet. Nach einer etwa einstündigen Wanderung den Pass hinunter kommen wir bald in Solitaire an, einem Ort, der für seinen köstlichen, frisch gebackenen Apfelkuchen bekannt ist. Unser heutiges Tagesziel ist das Camp Sesriem am Rand der Sanddünen, ein optimaler Ausgangspunkt für Ausflüge zum Sesriem Canyon und zu den höchsten Dünen der Welt im Sossusvlei. Am späten Nachmittag erkunden wir den Canyon während einer einstündigen Wanderung.

1 x Übernachtung auf dem Zeltplatz (S.v.); (F/M/A); +/- 200 km

4. Tag: Sossusvlei

Mit großer Freude für alle Frühaufsteher planen wir, etwa eine Stunde vor Sonnenaufgang aufzustehen und in die Wüste zu fahren, solange es noch kühl ist. Auf einer 60 km langen Fahrt durch die Namibwüste erreichen wir das Sossusvlei, wo wir den einzigartigen Sonnenaufgang inmitten der beeindruckenden Dünenlandschaft bewundern können. Diese Sandmassen können bis zu 300 m hoch werden, und der Wind formt sie immer wieder zu neuen, surreal wirkenden Gebilden. Je nach Saison tauschen wir möglicherweise den Besuch des Canyons mit dem der Dünen, d. h. wir besuchen den Canyon morgens und die Dünen nachmittags. Nach einem späten Frühstück machen wir uns auf den kurzen Weg ins Naukluft-Gebiet. Dieses einzigartige Gebirgsmassiv verdient es, genauer erforscht zu werden, daher verbringen wir hier zwei Nächte.

1 x Übernachtung auf dem Zeltplatz (S.v.); (F/M/A); +/- 250 km

5. Tag: Naukluft Schlucht

Eine halbtägige Wanderung, die etwa 5 Stunden reine Gehzeit beansprucht (Olive Trail), führt durch eine atemberaubende Schlucht, die durch ihre markante Färbung und Schichtung der Gesteine sowie die faszinierende Pflanzenwelt besticht. An einigen Stellen ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Mittags kehren wir zum Camp zurück. Am Nachmittag unternehmen wir eine kurze Wanderung von etwa einer Stunde in eine wasserreiche Schlucht, in deren kühlen Pools wir gerne baden können. Der restliche Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

1 x Übernachtung auf dem Zeltplatz (S.v.); (F/M/A)

6. Tag: Kuiseb Canyon – Blutkuppe

Am Vormittag brechen wir das Camp ab und machen uns auf den Weg zum Kuiseb Canyon. Von dort aus führt unsere Route weiter durch die flache Wüste, die oft als das „Nichts“ bezeichnet wird. Trotz der unwirtlichen Wüstenbedingungen begegnen uns immer wieder Oryx-Antilopen, Springböcke und Strauße. Am Nachmittag erreichen wir die Blutkuppe, die sich bei Sonnenuntergang blutrot färbt. Wer die Granitkuppe erklimmt, erhält einen großartigen Eindruck von der endlosen Weite der Kieswüste. Diese Wanderung kann jeder individuell unternehmen und die Länge sowie die Dauer selbst bestimmen.

1 x Übernachtung auf dem Zeltplatz (o.S.); (F/M/A)

7. Tag: Swakopmund

Wir erreichen eine Region, die als Mondlandschaft bekannt ist. Hier hat der Swakop im Laufe der Jahrtausende eine bizarre und labyrinthartige Landschaft geformt. In diesem Teil des Namib-Naukluft-Parks sind zahlreiche Welwitschia Mirabilis zu finden. Diese Pflanzen kommen nur in der Namibwüste vor, sie nutzen die Feuchtigkeit des Seenebels, um zu überleben, wachsen sehr langsam und können bis zu 1200 Jahre alt werden. Am Nachmittag erreichen wir das Kolonialstädtchen Swakopmund. Hier werden wir für die nächsten zwei Nächte die Annehmlichkeiten der Zivilisation genießen, indem wir uns für eine Pension anstatt Zelten entscheiden und das Restaurant einem Lagerfeuer vorziehen.

1 x Übernachtung in einer Pension. (F/-/-); +/- 130 km

8. Tag: Tag zur freien Gestaltung

Ein Tag zur freien Verfügung steht uns bevor. Es wäre eine gute Idee, einen Stadtbummel zu unternehmen, ein Museum zu besuchen oder sich einfach am Strand in der Sonne zu entspannen. Es werden von Swakopmund aus einzigartige Rundflüge über die Skelettküste, die Namibwüste oder das Damaraland angeboten. Alternativ kann man auch mit Pferden durch die Mondlandschaft reiten, Sandboarding ausprobieren, Tandem-Fallschirmspringen oder mit Booten auf das Meer fahren, um Delphine und Robben zu beobachten. Die Organisation und Bezahlung dieser Aktivitäten können direkt vor Ort bei den Anbietern erfolgen, und Ihr Tourguide steht Ihnen gerne zur Seite, um Ihnen zu helfen.

1 x Übernachtung in einer Pension. (F/-/-)

9. Tag: Robbenkolonie Cape Cross

Wir begeben uns zur Robbenkolonie am Cape Cross. Der Geruch dort ist gewöhnungsbedürftig, daher setzen wir bald unsere Reise entlang einer abgelegenen Straße in Richtung Brandberg fort. Die Strecke bietet landschaftlich viel Abwechslung, vorbei an roten Tafelbergen und runden Granitkuppen. Für unseren Nachmittagsspaziergang und unser Outdoor-Camp suchen wir uns das schönste Plätzchen aus. (freies Campieren / o.S.)

1 x Übernachtung mit freiem Zelten (o.S.); (F/M/A); +/- 320 km

10. Tag: Brandberg „Weiße Dame“

Vormittags erreichen wir die Felsgravuren von Twyfelfontein, wo sich Afrikas größte Ansammlung von Felsgravuren mit über 2000 Darstellungen befindet, ein UNESCO-Weltkulturerbe. Bei einer etwa einstündigen Wanderung haben wir die Gelegenheit, zahlreiche dieser frühzeitlichen Kunstwerke zu sehen. In diesem Gebiet bestehen auch gute Chancen, die Wüstenelefanten zu sichten. Anschließend setzen wir unsere Fahrt über wenig befahrene Straßen nach Palmwag fort, einer malerischen Palmenoase direkt am Uniab River (S.v.). Den Nachmittag verbringen wir entspannt am Pool. Am späten Nachmittag unternehmen wir eine etwa einstündige Wanderung, um die Einzigartigkeit der Landschaft zu genießen und mit etwas Glück sehen wir auch Oryx, Springböcke, Bergzebra oder Kudus.

1 x Übernachtung auf dem Zeltplatz (S.v.); (F/M/A); +/- 180 km

11. Tag: Twyfeltfontein Felsmalereien

Vormittags erreichen wir die Felsmalereien von Twyfelfontein. Hier befindet sich Afrikas größte Ansammlung von Felsgravuren mit über 2000 Darstellungen (UNESCO Weltkulturerbe). Bei einer ca. einstündigen Wanderung werden wir zahlreiche dieser frühzeitlichen Kunstwerke sehen. In demselben Gebiet finden wir auch den „Verbrannten Berg“ und die „Orgelpfeifen“ (Basaltsäulen). Weiter geht es über wenig befahrene Straßen nach Palmwag, einer malerischen Palmenoase direkt am Uniab River . Den Nachmittag genießen wir am Pool.

1 x Übernachtung auf dem Zeltplatz; (F/M/A); +/- 180 km

12. Tag: Pirschgang Etoscha NP

Die Fahrt führt über den Grootbergpass nach Kamanjab. Wir erreichen den Etoscha-Nationalpark durch das westliche Galton-Tor und übernachten bei Olifantsrus, um am nächsten Morgen früh die faszinierende Tierwelt zu erleben.

1 x Übernachtung auf dem Zeltplatz (S.v); (F/M/A); +/- 250 km

13. Tag: West Etoscha

Einige Tierarten wie beispielsweise Bergzebras sind ausschließlich in dieser Region des Parks zu finden. Unweit von Okaukuejo, unserem Camp für die kommende Nacht (S.v.), wird die Wasserstelle nachts mit Scheinwerfern beleuchtet. Die Tiere erscheinen dort jeden Abend in großer Zahl und bieten eine ruhige Gelegenheit für Beobachtung und Fotografie.

1 x Übernachtung auf dem Zeltplatz (S.v.); (F/M/A); +/- 220 km

14. Tag: Etoscha Nationalpark

Dieser Tag sollte ausgenutzt werden, daher beginnen wir frühzeitig unsere Fahrt durch den Park, um die einzigartige Tierwelt in vollen Zügen zu erleben. Eine Mittagspause ist im Camp Halali geplant, und am Abend erreichen wir das Fort Namutoni, wo wir unsere Zelte für die nächsten zwei Nächte aufschlagen. Auch hier gibt es eine beleuchtete Wasserstelle, die wir besuchen können.

1 x Übernachtung auf dem Zeltplatz (S.v.); (F/M/A); +/- 200 km

15. Tag: Pirschfahrt Etoscha NP

Heute unternehmen wir eine Pirschfahrt durch den Naturpark.

1 x Übernachtung auf dem Zeltplatz (S.v.); (F/M/A); +/- 80 km

16. Tag: Tsumeb Mineralien Museum

In der Nähe von Tsumeb besuchen wir das faszinierende Mineralienmuseum. Anschließend schlagen wir unsere Zelte in den Otavibergen auf, auf einer ehemaligen Missionsstation, die heute eine Gästefarm mit kolonialem Flair ist. Am Nachmittag erkunden wir eine der spektakulärsten Höhlen Namibias, wobei etwas Klettergeschick erforderlich ist. Wer keine Lust auf Höhlenerkundungen hat, kann alternativ auf markierten Wanderwegen spazieren gehen oder sich am Schwimmbad entspannen.

1 x Übernachtung auf dem Zeltplatz (S.v.); (F/M/A); +/- 180 km

17. Tag: Geparden und Wartenberg NP

Am Vormittag unterstützen wir ein Raubkatzenprojekt, erhalten informative Einblicke und erleben die Geparden aus nächster Nähe. Am Nachmittag erreichen wir den Waterberg Nationalpark, ein Hochplateau von knapp 1.900 m Höhe, das durch Erosion entstanden ist und steil an den Rändern abfällt. Wir übernachten auf einer benachbarten Gästefarm und haben unseren eigenen privaten Pool neben unserem Campingplatz. Ein angenehmer Abendspaziergang (ca. 2 Stunden) zu einer nahegelegenen Quelle ist sehr empfehlenswert!

1 x Übernachtung auf dem Zeltplatz (S.v.); (F/-/A); +/- 330 km

18. Tag: Waterberg Plateaupark

Gemeinsam mit einem einheimischen Führer machen wir eine etwa 3-stündige Wanderung auf dieses einzigartige Hochplateau, das normalerweise für die Öffentlichkeit gesperrt ist. Es lohnt sich wirklich, denn der Ausblick von dort oben ist atemberaubend! Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, sie können also weitere Wanderungen oder Pirschfahrten unternehmen.

1 x Übernachtung auf dem Zeltplatz (S.v.); (F/M/A)

19. Tag: Okahandja Holzmarkt – Rückflug

Wir machen uns auf zum Okahandja Holzmarkt, wo man wunderschöne Holzschnitzereien erstehen kann. Gegen 14:00 Uhr erreichen wir dann Windhoek und es wäre möglich, bereits am Abend zurückzufliegen.

(F/-/-); +/- 330 km

Legende: F = Frühstück/ Frühstückspakete; M = Mittagessen/ Brunch; A = Abendessen; o.S. = ohne Sanitäranlagen; S.v.= Sanitäranlagen vorhanden

 

VERLÄNGERUNGSMÖGLICHKEITEN

Gerne organisieren wir Ihnen vor oder nach der Safari weitere Übernachtungen in der Hauptstadt Windhoek oder auf einer Lodge in der näheren Umgebung.

Die Hotel-Pensionen werden von sehr netten und hilfsbereiten Gastgebern betreut. Die Zimmer sind geräumig, haben eine freundliche Atmosphäre und laden zum Wohlfühlen ein. Telefon, Fernseher und Minibar gehören zur Grundausstattung. Das Stadtzentrum erreichen Sie nach ca. 10 Gehminuten oder per Taxi. Zum Entspannen stehen Ihnen die Gärten mit ihren lauschigen Schattenplätzen und einem Schwimmbad zur Verfügung.

Triple / Quad mit Bad / WC / Frühstück                     € 65,00         p. P.
DZ / Twin mit Bad / WC / Frühstück                          € 75,00         p. P-
EZ mit Bad / WC / Frühstück                                     € 95,00         p. P.

Windhoek hat von einfachen Pensionen über stilvoll – afrikanische Hotel-Pensionen bis hin zum absoluten Luxushotel eine breite Palette an Angeboten.

Eine nette Gästelodge mit Schwimmbad, kurz außerhalb von Windhoek ist vor allem für Familien mit Kindern empfehlenswert.

Das „Wildschutzgebiet Kuzikus“, liegt nur 2 Std. von Windhoek entfernt. Der Familienbetrieb ist ein privates, tierreiches Wildschutzreservat und eine wunderbare Lodge am Rande der Kalahari. Seit über 30 Jahren verbinden die Eigentümer Tourismus, Bildung und Wissenschaft


Wichtig zur Reise

Beachten Sie vor Reisebuchung bitte die aktuellen Einreise- & Gesundheitsbestimmungen für Namibia.

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeitsgrad 1 Reisen mit leichten Wanderungen bis zu einer maximalen Dauer von 2 bis 3 Stunden über deutlich gekennzeichnete Wanderwege zum Teil unbefahrene Schotterstraßen, sanfte An- und Abstiege und Höhenunterschiede bis zu 300 Metern. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind nicht erforderlich.

Zeltreise: Die Igluzelte mit moskitosicherem Innenzelt haben die Maße von ca. L 2,10 – B 2,10 – H 1,30. Wir stellen ca. 1cm dicke Unterlegisomatten zur Verfügung, die aber nicht zum Schlafkomfort geeignet sind, sondern eher als Unterlegisolation. Wir empfehlen eine Thermarest Isomatte mitzubringen, die sind klein, handlich, blasen sich selber auf / ab und gibt es in verschiedenen Dicken, Längen & Breiten.
Schlafsäcke empfehlen wir aus hygienischen Gründen selber mitzubringen. Wir haben aber für Notfälle gereinigte, gut erhaltene Schlafsäcke von Ex Teilnehmern, die wir gerne mitgeben können.

Nach Möglichkeit werden wir unser Camp in der freien Natur aufschlagen. Da dies jedoch in Namibia nicht mehr überall erlaubt ist, übernachten wir auch auf großräumig angelegten Campingplätzen mit sauberen Sanitäranlagen und fließend Heiß-/Kaltwasser.

Abseits der Zivilisation kann es natürlich passieren, dass keine Duschen in unmittelbarer Nähe vorhanden sind. Damit Sie jedoch nicht mit einem Iltis verwechselt werden, sind die Touren so gelegt, dass Übernachtungsplätze ohne Sanitäranlagen nur vereinzelt und über die Tour verteilt vorkommen. Auf den meisten Campingplätzen können Sie Ihre Wäsche waschen oder eventuell waschen lassen.

Auf Anfrage, gegen Aufpreis und vorbehaltlich Verfügbarkeit buchen wir Ihnen gerne anstatt des Outdoor Camps eine feste Unterkunft, so können Sie die Abenteuer Zelt Safari nach Belieben in eine Zelt/Lodge Variante umwandeln.

Das Kochen  übernimmt ein geübter Tourguide mit Unterstützung der Tourenteilnehmer.

 

Weitere Hinweise

Aufgrund örtlicher Gegebenheiten kann eine Routenumstellung bzw. –änderung erforderlich werden.

Diese Reise kann aufgrund der lokalen Gegebenheiten und Aktivitäten für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet sein. Sprechen Sie uns im Zweifelsfall bitte an.
Alle Hinweise zur Durchführung und Teilnehmerzahl sowie zu den allgemeinen Zahlungsmodalitäten und Stornobedingungen finden Sie unter: https://www.trails-reisen.de/agb/

Diese Reise führen wir mit einem Kooperationspartner durch.

trails-trailsreisen-wanderreise-naturreise-gruppenreise-grünes-klima-nachhhaltigekeit-nachhaltigesreisen-klimaneutral

Unser Engagement für ein grünes Klima!

Wir pflanzen Bäume für eine nachhaltige Welt

trails-trailsreisen-wanderreise-trekking-erlebnisreise-kontakt2

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine Beratung?