Madagaskar - Baobab & Lemuren

Madagaskar -
Baobab & Lemuren

Madagaskar, die viertgrößte Insel der Erde, beherbergt eine einzigartige Flora und Fauna. Durch die isolierte Lage konnte sich eine Vielzahl an endemischen Pflanzen behaupten, welche wir auf dieser Reise durch Madagaskar kennen lernen. Die einzigartige Tierwelt mit Lemuren, Chamäleons, Schmetterlingen und Vögeln bezaubert jeden Naturfreund aufs Neue.

Mit Fahrer und örtlichem Reiseleiter geht es im Geländewagen auf dieser Kleingruppenreise von der Hauptstadt Antananarivo zuerst Richtung Osten ins Andasibe Naturschutzgebiet. Mit Booten gelangen wir auf dem Pangalanes Kanal durch den Dschungel an die Ostküste, wo wir einer einmaligen und intakten Natur begegnen.

Über Antsirabe geht es weiter nach Westen, wo wir den Flusslauf des Tsiribihina erreichen. Hier treten wir eine zweitägige Flussfahrt auf dem Tsiribihina an. Bei Miandrivazo haben zwei Flüsse einen der größten Ströme des mittleren Westens Madagaskars entstehen lassen. Auf unvergesslichen Wanderungen dieser Kleingruppenreise ergeben sich ganz besondere Fotomotive im Nationalpark Bemaraha bei den Großen und Kleinen Tsingys, den einzigartigen Nadelspitzen aus Kalkstein. Richtung Süden erleben wir die Trockenwälder des Kirindy Reservates, bevor wir bei Sonnenuntergang die weltbekannte und einzigartige Baobaballee genießen können. Die Reise in die Wunderwelt der Tsingys endet in Morondava, wo Zeit für einen Erholungstag am Indischen Ozean bleibt.

Höhepunkte unserer Reise nach Madagaskar

  • Bootstour auf dem tropisch eingewachsenen Pangalanas Kanal nach Akanin`ny Nofy an der Ostküste Madagaskars mit einzigartigen Tierbegegnungen im Palmarium Lemurenreservat
  • 2-tägiges Flussabenteuer auf dem Tsiribihina Fluss - wechselnde Flusslandschaften, Wasservögel und Lemuren an den Ufern sind unsere Begleiter
  • In die wundervolle Felsnadellandschaft der Tsingy de Bemaraha im Westen Madagaskars – kürzlich ernannt zum Weltnaturerbe
  • Zur weltweit einzigartigen Baobaballee, die bei Sonnenuntergang unvergessliche Fotomotive liefert
  • Exkursionen und Nachtwanderungen in exotischen Naturschutzgebieten mit einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt
  • Antananarivo, mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, als Ausgangs- und Endpunkt für unsere Exkursionen
DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

Detaillierter Reiseverlauf
Madagaskar - Baobab & Lemuren

1. - 2. Tag

Flug Deutschland Antananarivo

Linienflug am Nachmittag von Deutschland über Paris nach Madagaskar. Nach einem Nachtflug erreichen wir gegen Mittag Antananarivo, die Hauptstadt Madagaskars, kurz Tana genannt. Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages bietet Zeit, um die Hauptstadt Madagaskars zu besichtigen.

 

1 Hotelübernachtung mit Frühstück

3. Tag

Antananarivo – Andasibe - Bootsfahrt nach Akanin`ny Nofy am Pangalanes Kanal

Wir verlassen Antananarivo Richtung Osten und erreichen Andasibe. Wir besuchen das Reptilienreservat, wo wir unter anderem zahlreiche Chamäleons und Schlangen beobachten. Auf Madagaskar leben etwa 60 verschiedene Chamäleonarten, die in der Mythologie der Madagassen teils als Glücks- oder Unglücksbringer gelten. Weiter geht es in den immergrünen Regenwald zum Manambato See und von dort mit dem Boot nach „Akanin`ny nofy“ am Pangalanes Kanal. Der Kanal ist ein Geflecht aus Wasserläufen und kleinen Seen. Unser Resort befindet sich etwa 50 km südlich von Tamatave in Akanin'ny Nofy ("das Nest der Träume") direkt am weißen Sandstrand in der idyllischen Umgebung des Ampitabe See.

 

2 Hotelübernachtungen (F)

4. Tag

Akanin`ny Nofy - Regenwald - Kanal von Pangalanes

Am Kanal von Pangalanes bieten sich viele Möglichkeiten für Erkundungen zu Wasser und zu Lande. Im Naturpark Le Palmarium am westlichen Seeufer überrascht ein Palmengarten mit 100.000 in Madagaskar heimischen Palmen. Wir besichtigen das Palmarium Lemurenreservat, wo wir zahlreiche verschiedene Lemurenarten aus nächster Nähe beobachten können. In den zahlreichen Süßwasserseen im Hinterland leben immer noch einige der seltenen Madagaskar Krokodile. Am Nachmittag bleibt Zeit zum Erholen und Entspannen in unserer gemütlichen Urwaldlodge. Die Seen sind sauber und auch zum Baden geeignet.

 

Übernachtung wie am Vortag (F)

Gehzeit: 2 – 3 Stunden

5. Tag

Per Boot auf dem Kanal von Pangalanes nach Tamatave - Andasibe

Heute beginnt unsere eindrucksvolle Fahrt per Motorboot auf dem Canal de Pangalanes bis nach Tamatave. Mit über 600 km ist der Pangalanes die längste Wasserstraße der Welt. Er wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von Franzosen angelegt um den Transport entlang der meist stürmischen Ostküste zu vereinfachen. Die Vegetation ist üppig und sehr abwechslungsreich. Während der Fahrt mit dem Boot durchqueren wir eine Vielzahl von kleinen Kanälen und größeren Seen, an denen teilweise noch echte Primärwälder zu sehen sind. Wir begegnen landestypischen Bambusflößen und alten Kähnen und passieren immer wieder kleine Ansiedlungen der einheimischen Bevölkerung. Tamatave, eine alte Hafenstadt erreichen wir gegen Mittag. Die Stadt verfügt über den einzigen natürlichen Hafen der Ostküste und ist die zweitgrößte Stadt des Landes.

 

Im Zentrum der Stadt auf dem wohl schönsten Markt Madagaskars können wir uns mit exotischen Gewürzen und Vanille eindecken. Wir setzen unsere Fahrt fort und erreichen Andasibe. Vielleicht bleibt noch Zeit, um bei einem nächtlichen Sparziergang (ca. 1 Std.) mit Taschenlampen die nachtaktive Tierwelt zu beobachten.

 

1  Übernachtung in Bungalows (F).

Gehzeit: 1 Stunde

 

6. Tag

Andasibe - Regenwaldwanderung Reservat Perinet - Antananarivo

Frühmorgens unternehmen wir eine kleine Wanderung im zentralen Regenwaldgebiet. Hier im Sonderreservat von Perinet hoffen wir auf eine Begegnung mit den Indri-Lemuren, der größten Lemurenart. Dieses eigenartige Tier beeindruckt besonders durch seine weiten Sprünge von bis zu neun Metern und wegen seiner fremdartig durchdringenden Schreie. Wir unterbrechen unsere Fahrt noch einmal in Marozevo, wo wir auf einer Reptilienfarm unter anderem zahlreiche Chamäleons und Schlangen beobachten. Auf Madagaskar leben etwa 60 verschiedene Chamäleonarten, die in der Mythologie der Madagassen teils als Glücks- oder Unglücksbringer gelten.

 

Hotelübernachtung in der Hauptstadt. (F)

Gehzeit: ca. 2 Stunden

7. Tag

Antananarivo - Antsirabe

Wir brechen auf nach Süden und erreichen auf der Fahrt durch das zentrale Hochland Madagaskars Antsirabe. Unterwegs bieten sich sehr viele schöne Fotomotive und wenn möglich, besichtigen wir die Herstellung von Aluminiumgeschirr in Handarbeit. Der Ort Antsirabe liegt auf 1.500m Höhe und ist mit seinem Thermalbad ein bekannter Erholungsort. Wir befinden uns in einer hügeligen Landschaft mit kunstvoll angelegten Reisterrassen. Wir haben Zeit für einen Rundgang durch den Ort und für den Besuch einer Halbedelsteinschleiferei.

 

Hotelübernachtung in Antsirabe (F)

8. Tag

Antsirabe – Miandrivazo - Flussfahrt

Wir kaufen auf dem Markt ein für unsere zweitägige Flussfahrt. Danach geht die Fahrt westwärts nach Miandrivazo, dem Ausgangspunkt für unser Flussabenteuer am Tsiribihina. Nach einem langen Fahrtag quartieren wir uns ein im Hotel.

 

Hotelübernachtung in Miandrivazo (F)

9. Tag

Flussfahrt auf dem Tsiribihina

In Masekapo besteigen wir das Motorkanu, das uns den Mahajilo Fluss hinunter bis Tsimafana bringt. Die 160 km lange erlebnisreiche Flussfahrt auf dem Tsiribihina Fluss zählt zu den beeindruckendsten Attraktionen Madagaskars. Die Strecke verläuft vorbei an fröhlich am Ufer winkenden und badenden Kindern, Frauen die ihre Wäsche waschen und Einheimischen die nach Gold suchen oder fischen. Die Strecke führt durch ständig wechselde Landschaften in die Gorges de la Tsiribihina, eine wunderschöne Felsformation, der Schlucht von Bemaraha. Der nächste Höhepunkt der Flussfahrt ist das Baden am Anosin‘ Ampela Wasserfall, wo mit etwas Glück die Gelegenheit besteht in Gesellschaft von turnenden Larvensifaka und Lemuren ein erfrischendes Bad zu nehmen. Das Mittagessen an Bord wird vom Kochteam zubereitet.

Das Nachtlager ist auf einer erhöhten sicheren Sandbank vorgesehen. Geschlafen wird im Zelt auf den Sandbänken. Schlafunterlagen und Zudecken wird für diese Nacht zur Verfügung gestellt.

 

1 Zeltübernachtung (F, M, A)

10. Tag

Belo Tsiribihina – Bemaraha Nature Reserve

Nach einer kurzen letzten Etappe erreichen wir heute Vormittag Tsimafana, wo wir unsere erlebnisreiche Bootsfahrt beenden. Unser Fahrer erwartet uns bereits und wir setzen unsere Fahrt fort nach Belo sur Tsiribihina. Wir nehmen unser Mittagessen in einem kleinen Restaurant unterwegs ein. Ojna und Sariaka zaubern ausgezeichnete lokale Gerichte auf den Tisch: leckere Fischfilets mit würzigem Gemüse, Gambas Grillé oder Facon du Chef mit Bratkartoffeln. Auf roter Piste geht es im Geländefahrzeug nordwärts weiter nach Bekopaka ins Bemaraha Nature Reserve. In der Abenddämmerung unternehmen wir eine kurze Exkursion, um uns auf die Suche nach nachtaktiven Tiere  zu machen.

 

2 Hotelübernachtungen (F)

11. Tag

Tsingy de Bemaraha

Wir haben einen vollen Tag Zeit, die wundervolle Felsnadellandschaft der Tsingy de Bemaraha zu erforschen und erreichen die großen Tsingys - eine einzigartige und beeindruckende Naturlandschaft mit unzähligen Felsnadelspitzen aus Kalkgestein, welche kürzlich zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Auf einer unvergesslichen Wanderung erleben wir die Wunderwelt der großen Tsingys. Eine zweite Wanderung unternehmen wir zu den ebenfalls faszinierenden kleinen Tsingys. Das Naturschutzgebiet wird bewohnt von 13 Lemurenarten, wie der schneeweiße Deckeni Sifaka und der Wieselmaki. Außerdem wird die üppig grüne Vegetation von 66 Reptilien-, 22 Amphibienarten, knapp 100 Vogel- und 15 Fledermausarten bevölkert.

 

Übernachtung wie am Vortag (F)

12. Tag

Bekopaka – Kirindy Reservat

Wir verlassen das Bemaraha Reservat und fahren zurück nach Belo Tsiribihina und weiter nach Beroboka Kirindy. Auf der Fahrt dorthin wartet ein weiterer Höhepunkt dieser Region auf den Besucher - die weltweit einzigartige Baobaballee. Inmitten einer stark bedrohten Dornbuschsavanne liegen unsere Schutzhütten des Reservates Kirindy. Dieser Naturpark eignet sich ganz besonders zur Beobachtung der Springratte und des Fossa. Wir brechen zu Fuß auf zu einer Abendpirsch zu nachtaktiven Tiere und haben auf weiteren Exkursionen Gelegenheit, das Kirindy Reservat zu erforschen.

 

1 Übernachtung in einer einfachen Lodge (F)

13. Tag

Kirindy Reservat - Morondava

Unser heutiges Ziel ist Morondava. Nachmittags haben wir auf der Fahrt nach Morondava nochmal die Gelegenheit, die weltweit bekannte einzigartige Baobaballee zu erleben. Wir quartieren uns in einem Strandhotel ein.

 

1 Übernachtung in Morondava (F)

14. Tag

Flug Morondava – Antananarivo

Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Hauptstadt, wo unser Abenteuer Madagaskar endet. Wir checken ein zum Langstreckenflug nach Europa.

15. Tag

Ankunft

Ankunft in Europa

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)
CODEVONBISPREISSTATUS
MB050926.05.201909.06.2019€ 3.490,00
buchbar
JETZT BUCHEN
MB080925.08.201908.09.2019€ 3.490,00
buchbar
JETZT BUCHEN
MB090929.09.201913.10.2019€ 3.490,00
buchbar
JETZT BUCHEN
MB050024.05.202007.06.2020€ 3.490,00
buchbar
JETZT BUCHEN

 

Einzelbelegung

€ 260,-

 

Teilnehmerzahl

4 - 14 Personen

 

Leistungen

  • Linienflug ab Frankfurt
  • Inlandsflüge Morondava – Antananarivo
  • 11 Hotel- Lodgeübernachtungen im DZ
  • 1 Campingübernachtungen bei Flussfahrt mit Vollverpflegung
  • Täglich Frühstück
  • Alle Bootsausflüge lt. Ausschreibung
  • 2-tägige Flussfahrt mit Begleitmannschaft inkl. Campingausrüstung, Schlafsack und Schlafunterlage
  • Bootsfahrten Pangalanes Kanal
  • Transfers und Eintrittsgelder lt. Tagesprogramm
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Professionelle Fotoreisebegleitung

 

Nicht im Preis eingeschlossen

  • Sonstige Verpflegung/Getränke
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Reiseversicherungen
  • Visumgebühr (ca. 30 €, Stand 2018)

Schwierigkeitsgrad 2

Anforderung bei dieser TourReisen mit leichten Wanderungen wie in Schwierigkeitsgrad 1 beschrieben, aber auch Wanderzeiten von 3 bis zu 5 Stunden, teilweise mit steinigen Routen und auch mal querfeldein. Moderate Steigungen mit Höhenunterschieden von bis zu 600 Metern. Schwindelfreiheit ist nicht erforderlich. Leichte Wanderschuhe sind erforderlich, bei Trittunsicherheit empfehlen wir den Gebrauch von Wanderstöcken.

 

weitere buchbare Leistungen

  • Rail & Fly–Zugticket (innerdeutsch in der 2. Klasse) € 85,-

 

Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Eine Prophylaxe gegen Malaria ist empfehlenswert (nähere Infos erhalten Sie von Ihrem Hausarzt oder bei einem Tropeninstitut)

 

Einreise

Visum (Visumbesorgung vor Ort), Reisepass (mindestens noch 6 Monate nach Ausreise gültig)

 

allgemeine Zahlungsmodalitäten

  • Zehn Tage nach Reisebestätigung wird eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises fällig (wenn nicht anders vereinbart)
  • Vier Wochen vor Reisebeginn wird die Restzahlung fällig (wenn nicht anders vereinbart)
  • Bei Reisen, die mit einer Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben sind, ist für den Fall des Nichterreichens ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 29 Tage vor Reisebeginn möglich
DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

REISEBEWERTUNGEN

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie bei der Planung unserer Reiseprogramme mitwirken könnten. Um Ihre Vorstellung in Zukunft realisieren zu können, bitten wir Sie um die Beantwortung der Fragen in unseren Bewertungsbögen. Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Mithilfe.

Nach oben