Wunderwelt Tasmanien

Im Land des Tasmanischen Teufels

Begleiten Sie uns auf eine Erlebnisreise in die Wunderwelt Tasmaniens - das „kleine Down Under“, das Land des Tasmanischen Teufels. Die Insel, südlich des australischen Festlandes gelegen, zeichnet sich durch ihre wunderbare Natur, die Regenwälder, uralte Baumarten, wilde Bergflüsse und die wunderbar klare Luft aus. Auch schroffe Steilküsten, Sumpfgebiete, Grassteppen, die undurchdringlichen Wälder im Westen und der an deren Nordrand thronende Berg Cradle Mountain, prägen das Gesicht der Insel.

Diese Abenteuerreise führt uns zuerst nach Melbourne. Wir erkunden die Metropole auf einer ca. 4-stündigen Radtour und unternehmen anschließend einen geführten Aborigine-Rundgang durch die botanischen Gärten. Danach bringt uns die Fähre nach Tasmanien.

Nach unserer Ankunft fahren wir in den Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-Nationalpark, der Teil des UNESCO-Welterbes der Menschheit ist. Wir wandern um den Dove Lake mit Blick auf den Cradle Mountain. Nach einer Wanderung zu den imposanten Montezuma Falls, fahren wir in das Fischerörtchen Strahan. Auf unserem Weg zu den Hogarth-Wasserfällen spazieren wir durch grünen Regenwald und Gummibäume.

Unsere Bootsfahrt auf dem Gordon River führt uns entlang atemberaubender Waldlandschaften, Canyons und tiefen Schluchten. So gewinnen wir einen unmittelbaren Eindruck von der ursprünglichen Natur der Westküste. Wir bewundern uralte Baumarten auf einer Wanderung im Franklin-Gordon-Nationalpark. Sarah Island, die abgelegene und berüchtigte Sträflingssiedlung Tasmaniens ist unser Ziel.

Wir wandern zu den Nelson Falls, einem der schönsten Wasserfälle Tasmaniens, sowie zum tiefsten See Australiens, dem Lake St. Clair. Heute besuchen wir Tasmanische Teufel, Wombats, Kängurus, Wallabies, Quolls und viele andere Tiere im Bonorong-Tierpark. Dieser ist nicht nur eine Schutzstation, sondern zugleich auch ein Zentrum für die Aufzucht und Rehabilitation von Wildtieren. Im Mt.-Field-Nationalpark  bestaunen wir die durch Gletscher geformten Landschaften.

Vom Mt. Wellington aus genießen wir den einmaligen Ausblick auf die Stadt Hobart, das Hinterland, sowie auf die vorgelagerten Inseln. Mit unseren Mountainbikes treten wir unsere rasante Abfahrt durch alpine Landschaft zurück nach Hobart an. Eine Fähre bringt uns nach Bruny Island. Dort wandern wir durch Weiden und Trockenwald, sowie entlang wunderschöner Sandstrände und kristallklarem Wasser.

Wir unternehmen eine Küstenwanderung auf dem „Waterfall Bay Walk“ mit wunderbaren Ausblicken auf das Meer. Sie haben zudem die Gelegenheit das UNESCO-Welterbe „Port Arthur Historic Site“ zu erkunden. Wir wandern zum Cape Raoul und erwandern eine Etappe des Three Capes Track. Dort erfahren wir Ruhe, Abgeschiedenheit und den absoluten Naturgenuss. Unser Ziel ist das Cape Hauy.

Eine Panorama-Fahrt bringt uns von Port Arthur an die Ostküste Tasmaniens in den Freycinet-Nationalpark mit seinen schneeweißen Stränden. Wir wandern durch den tasmanischen Busch zu einem Aussichtspunkt mit Blick auf die Wineglass Bay. Anschließend unternehmen wir eine ca. 3-stündige Kajak-Tour und entdecken rosa Granitfelsen.

Im MONA dem Museum of Old an New Art besichtigen wir die größte private Kunstsammlung in Australien. Anschließend fliegen wir nach Sydney. Sie erkunden die Metropole auf eigene Faust und können zwischen den verschiedensten Aktivitäten wählen: besuchen Sie das Opernhaus, die Harbour Bridge oder unternehmen Sie eine Tour zum Bondi Beach. Krönender Abschluss der Reise ist die ca. 3-stündige „Harbour Dinner Cruise“, eine Bootsfahrt durch den Hafen mit leckerem Dinner.

Höhepunkte unserer Tasmanien Reise

  • Melbourne, Stadtbesichtigung per Rad und geführter Aborigine-Rundgang durch die botanischen Gärten
  • Wanderungen im Cradle-Mountain-Lake-St.-Claire-Nationalpark, Franklin-Gordon-Nationalpark, Mt-Field-Nationalpark und im Freycinet-Nationalpark
  • Bootstour auf dem Gordon River entlang von atemberaubenden Waldlandschaften, Canyons und tiefen Schluchten
  • Besuch auf Sarah Island, der berühmt-berüchtigten Sträflingssiedlung Tasmaniens
  • Wanderung zu den Nelson Falls und zum tiefsten See Australiens, dem Lake St. Clair
  • Besuch den Bonorong-Tierparks (Tasmanische Teufel, Wombats, Kängurus, Wallabies, Quolls, etc.)
  • Abfahrt mit dem Mountainbike vom Mt. Wellington nach Hobart
  • Panorama-Fahrt von Port Arthur an die Ostküste in den Freycinet-Nationalpark
  • Kajak-Tour im Freycinet-Nationalpark 
  • Besichtigung der größten privaten Kunstsammlung Australiens im MONA – Museum of Old and New Art
  • Freizeit in Sydney
  • Harbour Dinner Cruise – eine Bootsfahrt durch den Hafen in Sydney mit leckerem Dinner
DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

Detaillierter Reiseverlauf
Wunderwelt Tasmanien

1. Tag

Individuelle Anreise

Individuelle Anreise aus Deutschland.

2. Tag

Ankunft in Melbourne

G’day! Sie werden am Flughafen in Melbourne herzlich empfangen und in Ihr Hotel im Stadtzentrum gebracht. Der Rest des Tages steht Ihnen zum „Ankommen“ nach der langen Fluganreise zur freien Verfügung. Wenn Sie möchten, können Sie ein bisschen Großstadtluft schnuppern und die Gegend rund um Ihr Hotel auf eigene Faust entdecken – Melbourne wurde wiederholt zu einer der lebenswertesten Städte der Welt gekürt! Genießen Sie das Flair der multikulturellen Metropole und beobachten Sie die Melburnians bei einem ausgezeichneten Kaffee, italienischer Antipasti, vietnamesischer Pho oder einem griechischen Souvlaki.

3. Tag

Melbourne und Fährüberfahrt nach Tasmanien

Heute erkunden Sie Melbourne aktiv zu Fuß und per Rad. Die südlichste Millionenstadt der Welt ist Hauptstadt des Bundesstaates Victoria und mit ca. 4,25 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Australiens. Sie unternehmen zunächst eine ca. 4-stündige, geführte Radtour durch Melbourne; ein leichtes Lunch am Mittag ist eingeschlossen. Nachmittags unternehmen Sie einen geführten Aborigine-Rundgang durch Melbournes botanische Gärten. Danach werden Sie zum Anleger der Fähre nach Tasmanien gebracht. Da die Überfahrt mehrere Stunden dauert und Sie somit die Nacht auf dem Schiff verbringen, reservieren wir einen Liegesessel oder Platz in einer Mehrbett-Kabine für Sie. Auf der Fähre haben Sie zahlreiche Möglichkeiten zur Selbstverpflegung.

4. Tag

Ankunft in Tasmanien und Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-Nationalpark

Tasmanien ist die größte Insel des Landes und zu einem Drittel noch echte Wildnis. Erdgeschichtlich betrachtet nimmt der australische Kontinent, bedingt durch seine frühzeitige und lang andauernde Isolation, eine Sonderstellung ein. In Tasmanien wird dieser Aspekt durch die lange Isolation vom australischen Festland noch potenziert. Folglich findet sich hier eine große Zahl an endemischen Pflanzen und Tieren; heute ist etwa ein Viertel der Insel – bestehend aus Nationalparks – als UNESCO-Weltnaturerbe ausgewiesen. Wer im Busch auf Erkundungstour geht, wird u.a. mit Wallabies, Kängurus, Schnabeltieren oder zahlreichen Vogelarten Bekanntschaft schließen. Reichhaltige Böden, klares Wasser und eine hervorragende Luftqualität haben dazu beigetragen, dass Tasmanien in Landwirtschaft und Fischerei sehr erfolgreich ist. Im Bereich des Weinbaus hat Australiens 8. Bundesstaat sogar eine spezielle Nische entdeckt: Die herausragenden Weine haben der Insel auch den Kosenamen „Bordeaux Australiens“ eingebracht.

Nach Ankunft am Hafen von Devonport am frühen Morgen werden Sie von Ihrer neuen Reiseleitung in Empfang genommen. Anschließend kurze Fahrt in den Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-Nationalpark, Teil des UNESCO-Welterbes der Menschheit. Gemeinsam unternehmen Sie eine wunderschöne Wanderung rund um den Dove Lake, bei der Sie den Cradle Mountain – eine der Hauptsehenswürdigkeiten Tasmaniens – im Blick haben. Die ca. 2-stündige Tour führt größtenteils über einen Holzsteg am See entlang. Nach der Wanderung haben Sie Zeit, Ihre Unterkunft in der Nähe des Cradle Mountain zu beziehen und sich zu entspannen.

5. Tag

Wilder Westen: Montezuma-Wasserfälle und Strahan

Sie verlassen die alpine Welt des Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-Nationalparks und fahren an die dramatische Westküste. Unterwegs legen Sie einen Stopp für eine Wanderung zu den spektakulären Montezuma Falls ein, die ca. 2 Stunden hin und zurück dauert. Danach Weiterfahrt ins hübsche Fischerörtchen Strahan, wo Sie heute übernachten. Es liegt in der Nähe des Macquarie Harbour, dem riesigen und geschützten Mündungsgebiet des Gordon River. Am Nachmittag Spaziergang durch Gummibäume und grünen Regenwald bis zu den Hogarth-Wasserfällen.

6. Tag

Bootsfahrt Gordon River

Während einer Bootsfahrt auf dem Gordon River bekommen Sie einen hautnahen Eindruck von der undurchdringlichen und ursprünglichen Natur der wilden Westküste. Die spiegelglatten Gewässer des Gordon River führen durch atemberaubende Waldlandschaften, tiefe Schluchten und Canyons. Das klare, nährstoffhaltige Wasser des Flusses ist prädestiniert für das Fischen von Lachsen. Bei einer leichten Wanderung im Franklin-Gordon-Nationalpark können Sie die uralten Baumarten dieser Region, u.a. eine 2000 Jahre alte „Huon“-Kiefer, bewundern. Heute besuchen Sie außerdem Sarah Island, die abgelegene, berühmt-berüchtigte Sträflingssiedlung Tasmaniens. Ein Mittagessen ist bei dieser Tour eingeschlossen. Sie übernachten erneut in Strahan.

7. Tag

Nelson-Wasserfälle und Hobart

Eine kurze Wanderung führt Sie entlang des Franklin River und zu den Nelson Falls – sicherlich einer der schönsten Wasserfälle Tasmaniens. Das Ufer des Franklin River ist ein anschauliches Beispiel für den kühlen, gemäßigten Regenwald, der für diese Gegend charakteristisch ist. Es verschafft zudem eine gute Vorstellung von der Schönheit der Wildnis. Ein Stopp am hübschen Lake St. Clair, dem tiefsten See Australiens, steht ebenfalls auf dem Programm. Die Tasmanier nennen ihn liebevoll Leeawuleena, „schlafendes Wasser“. Ihr Tagesziel ist Tasmaniens Hauptstadt Hobart, wo Sie übernachten.

8. Tag

Bonorong-Tierpark und Mt.-Field-Nationalpark

Heute besuchen Sie den Bonorong-Tierpark, eine Schutzstation und zugleich Zentrum für die Aufzucht und Rehabilitation von Wildtieren. Tasmanische Teufel, Wombats, Kängurus, Wallabies, Quolls (Beutelmarder) und viele andere australische Tierarten werden wir aus nächster Nähe beobachten können. Weiter geht es in den Mt.-Field-Nationalpark im Landesinneren der Insel, wo Sie die faszinierenden, durch Gletscher geformten Landschaften bestaunen werden. Die weltberühmten, dreistufigen Russell Falls befinden sich am Ostrand des Nationalparks und gehören zu den schönsten Wasserfällen Tasmaniens. Hier finden Sie einige der weltweit höchsten Bäume. Sie übernachten auch heute in Hobart.

9. Tag

Hobart und Mt. Wellington

Am Morgen fahren wir auf den Hausberg von Hobart, den Mt. Wellington. Hier bietet sich Ihnen ein einmaliger Ausblick auf die Stadt, den über die Landesgrenzen hinaus bekannten Naturhafen, die vorgelagerten Inseln und das Hinterland. Hobart wird auch als die „Stadt am Fuße des Berges“ bezeichnet. Oben angekommen steigen Sie auf Ihr Mountainbike – und los geht die rasante, ca. 25 km lange Abfahrt durch alpine Landschaft zurück nach Hobart! Der Nachmittag steht Ihnen zum Erholen zur freien Verfügung. Sie übernachten erneut in Hobart.

10. Tag

Exkursion nach Bruny Island

Heute bringt Sie die Fähre nach Bruny Island. Atemberaubende Sandstrände, kristallklares Wasser, Weiden und Trockenwald sowie eine Küstenlinie mit schroffen Felsen charakterisieren diese kleine Insel. Sie begeben sich zu Fuß auf einige einzigartige Kilometer – Wildtiere gibt es mit etwas Glück gratis dazu. Nach der Wanderung fahren Sie zurück nach Hobart, wo Sie übernachten.

11. Tag

Tasman-Halbinsel und Port Arthur

Sie verlassen Hobart und fahren zur Tasman-Halbinsel, die sich ca. 75 km südöstlich von Hobart befindet. Bei einer Küstenwanderung auf dem „Waterfall Bay Walk“ können Sie fantastische Ausblicke auf das Meer genießen. Nachmittags haben Sie  die Gelegenheit, das UNESCO-Welterbe „Port Arthur Historic Site“ zu erkunden. Übernachtung in Port Arthur.

12. Tag

Cape Raoul

Heute gelangen Sie zur südlichsten Spitze der Tasman-Halbinsel. Bei Ihrer Wanderung zum Cape Raoul werden Sie eine ungewohnte Stille verspüren – und das Gefühl, inmitten der von Felsklippen umarmten Wildheit in Australiens äußerstem Südosten fernab von allem zu sein! Die nächste Station wäre die Antarktis...

13. Tag

Three Capes Track: Cape Hauy

Am heutigen Tag erwandern Sie eine Etappe des außergewöhnlichen, insgesamt 46 km langen Three Capes Track. Auf diesem landschaftlich einmalig schönen Track sind täglich maximal 48 Wanderer zugelassen, was Ihnen Ruhe, Abgeschiedenheit und absoluten Naturgenuss sichert. Ihr Ziel ist das Cape Hauy, von wo aus Sie eine sagenhafte Aussicht haben! Und das Meer ist nie weit entfernt. Mit etwas Glück können Sie sogar Wale, Delfine oder Pelzrobben sichten. Wie an den beiden vorherigen Tagn übernachten Sie in Port Arthur.

14. Tag

Freycinet-Nationalpark

Heute können Sie sich bei einer Panorama-Fahrt an die Ostküste Tasmaniens von den Anstrengungen der letzten Tage erholen. Der Freycinet-Nationalpark gilt mit seinen schneeweißen Stränden als einer der schönsten Nationalparks Australiens. Besonders angenehm ist das mediterrane Klima, das uns die ganze Zeit über begleitet. Die Region verdankt ihren Namen dem französischen Seefahrer Louis de Freycinet; auf den Spuren der ersten englischen Entdecker bereiste er weite Teile des australischen Kontinents und verlieh ihnen neue Namen in der französischen Sprache. Auf dem Weg gen Osten an die Küste passieren wir die verschlafenen Fischerorte Orford, Triabunna und Swansea. Sie übernachten in einer Lodge im Freycinet-Nationalpark.

15. Tag

Treycinet-Nationalpark

Nach dem Frühstück in Ihrer Lodge gelangen Sie nach einer kurzen Wanderung durch den tasmanischen Busch zu einem Aussichtspunkt mit Blick auf die Wineglass Bay. Die halbmondförmige Bucht mit dem hellweißen Sandstrand macht ihrem Namen alle Ehre und versetzt ihre Besucher immer wieder ins Staunen! Nachmittags entdecken Sie den Freycinet-Nationalpark mit seinen rosa Granitfelsen auch vom Wasser aus: Bei einer ca. 3-stündigen Kajak-Tour paddeln Sie durch kristallklares Wasser, sodass Sie das Meeresleben unter sich sehr gut beobachten können. Sie übernachten auch heute in einer Lodge im Freycinet-Nationalpark.

16. Tag

MONA - Kunstsammlung und Flug nach Sydney

Sie frühstücken in Ihrer Lodge, bevor Sie wieder zurück nach Hobart fahren. Freuen Sie sich auf einen Museumsbesuch! Nach so vielen Tagen in der freien Natur haben Sie sich etwas kulturelle Abwechslung verdient. Das Museum of Old and New Art (MONA) ist eines der einzigartigsten und kontroversesten Museen weltweit. Sie besichtigen die größte private Kunstsammlung in Australien mit seiner faszinierenden Mischung aus alter und moderner Kunst. Im Anschluss daran heißt es Abschied nehmen von „Tassie“. Sie werden zum Flughafen von Hobart gebracht, von wo aus Sie nach Sydney fliegen. Dort werden Sie bereits von Ihrer neuen Reiseleitung erwartet und zu Ihrem Hotel im Stadtzentrum gefahren.

17. Tag

Sydney: Harbour Dinner Cruise

Zum Ausklang Ihrer abenteuerlichen Reise erleben Sie die Weltstadt Sydney! Den heutigen Tag verbringen Sie auf eigene Faust in der schönen Metropole. Sie können vor Ort aus zahlreichen optionalen Aktivitäten wählen, z.B. Besuch des Opernhauses, Harbour Bridge Climb oder Tour zum Bondi Beach. Am frühen Abend treffen Sie Ihre Reiseleitung im Hotel, um gemeinsam zu einem Spaziergang an den Darling Harbour aufzubrechen. Krönender Abschluss ist die ca. 3-stündige „Harbour Dinner Cruise“ – eine Bootsfahrt durch den Hafen mit leckerem Abendessen. Die letzte Nacht verbringen Sie in Sydney.

18. Tag

Individuelle Abreise von Sydney oder Verlängerung

Heute müssen Sie sich von Australien verabschieden. Genießen Sie noch einmal den entspannten Lebensstil in Sydney, bevor Sie Ihren Rückflug nach Hause antreten. Gerne organisieren wir auch einen individuellen Anschlussaufenthalt für Sie!

19. Tag

Ankunft in der Heimat

Heute landen Sie wieder in Deutschland.

CODEVONBISPREISSTATUS
TA020909.02.201927.02.2019€ 5.090,00
buchbar
JETZT BUCHEN

Einzelbelegung

€ 1.400,- (2018) bzw. € 1.500,- (2019)

 

Teilnehmerzahl

8 - 12 Personen

 

Leistungen

  • Alle Transfers lt. Programm
  • Fahrten im komfortablen Kleinbus mit Klimaanlage
  • Fährüberfahrt von Melbourne nach Tasmanien
  • 15 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels im DZ mit DU/WC
  • 1 Übernachtung auf der Fähre im Liegesessel
  • 2x Frühstück, 2x Mittagessen, 1x Abendessen in Sydney (Dinner Cruise)
  • 6 leichte Wanderungen
  • 3 anspruchsvolle Wanderungen
  • Radtour und geführter Aborigine-Rundgang durch botanische Gärten in Melbourne
  • Bootsausflug Gordon River
  • Kajak-Tour im Freycinet-Nationalpark
  • Radtour vom Mt. Wellington
  • Eintrittsgelder: Bonorong-Tierpark und MONA-Kunstsammlungen
  • Nationalparkgebühren
  • Exkursion nach Bruny Island
  • Hafenrundfahrt in Sydney
  • Örtliche, Deutsch sprechende, wechselnde Reiseleitung (ist zugleich Ihr Fahrer und auf die Regionen spezialisiert: 1x Melbourne, 1x Tasmanien, 1x Sydney)

 

Nicht im Preis eingeschlossen

  • Flüge an Melbourne/ab Sydney und Hobart–Sydney ab € 1300,– inkl. Tax bei uns buchbar
  • Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen (€ 85,–)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge

Schwierigkeitsgrad 2

Anforderung bei dieser TourReisen mit leichten Wanderungen wie in Schwierigkeitsgrad 1 beschrieben, aber auch Wanderzeiten von 3 bis zu 5 Stunden, teilweise mit steinigen Routen und auch mal querfeldein. Moderate Steigungen mit Höhenunterschieden von bis zu 600 Metern. Schwindelfreiheit ist nicht erforderlich. Leichte Wanderschuhe sind erforderlich, bei Trittunsicherheit empfehlen wir den Gebrauch von Wanderstöcken.

Hinweis

Diese Tour ist auf Anfrage auch für Selbstfahrer oder privat geführt möglich.

Einreise

Gültiger EU-Reisepass, der mehr als 6 Monate über den Rückreisetag hinaus gültig ist. Visum für Australien.

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

REISEBEWERTUNGEN

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie bei der Planung unserer Reiseprogramme mitwirken könnten. Um Ihre Vorstellung in Zukunft realisieren zu können, bitten wir Sie um die Beantwortung der Fragen in unseren Bewertungsbögen. Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Mithilfe.

Nach oben