Madeira - Inseldurchquerung & Porto Santo

Übersichtskarte Madeira
Wunderbare Wanderungen Madeira
Steilküste Madeira
Madeira Flora
Schattige Wanderung Madeira
Küstenpfad mit Ausblick Madeira
Madeira Blumenpracht
Sonnige Berge Madeira
Obst- und Gemüsemarkt Madeira
Tropisches Obst Madeira
Steile Bergpfade Madeira

Madeira & Verlängerungs- möglichkeit auf Porto Santo

Vielseitige und entdeckungsfreudige Wanderer lassen sich diese Kombinationsmöglichkeit der beiden Inseln des Madeira-Archipels nicht entgehen, denn Wandern auf diesen zwei Inseln – das gibt es nur bei uns. Das milde Klima ist besonders angenehm zum Wandern und Baden. Die zum Teil anspruchsvollen Wanderungen mit Tagesgepäck (Hauptgepäck wird transportiert) bilden im Zusammenspiel mit bekannteren und teils wenig begangenen Pfaden ein unvergleichliches Wandererlebnis.

Inseldurchquerung Madeira

Nach einem Genießertag in Funchal mit Stadtrundgang und Weinverkostung durchqueren Sie in acht Tagen auf einer teils anspruchsvolleren Route die Gebirgskette Madeiras von Ost nach West. Als Übernachtung dienen immer wieder wechselnde kleinere Hotels und Pensionen auf der ganzen Insel.

Verlängerungsmöglichkeit Porto Santo

Einmal auf Madeira sollten Sie sich die Nachbarinsel Porto Santo, die „Perle Portugals“, nicht entgehen lassen. Die leichten Wanderungen führen auf vulkanische Berge mit bizarren Basaltformationen, wo sich weite Ausblicke auf die umgebenden Fels-Eilande bieten. Im Gegensatz zu Madeira wartet die Insel mit einem kilometerlangen Sandstrand auf, der nach den Wanderungen zum Entspannen einlädt. Sie übernachten in einem kleinen Hotel im Hauptort Vila Baleira.

Die Höhepunkte unserer Madeira Reise

  • Komplette Durchquerung der Gebirgskette Madeiras 
  • Mittelschwere und anspruchsvolle Wanderungen auf z. T. wenig begangenen Wegen 
  • Tagestouren durch alle Landschaftsformen der Insel 
  • Verlängerungsmöglichkeit: Wandern und Erholen auf der Nachbarinsel Porto Santo 
DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

Detaillierter Reiseverlauf
Madeira Inseldurchquerung und Porto Santo

1. Tag

Anreise

Flug mit Umstieg in Lissabon nach Funchal. Begrüßung und Transfer zum Hotel in der Inselhauptstadt Funchal, fußläufig ca. 15 Minuten vom Zentrum entfernt.

(-/-/-)

2. Tag

Funchal

Ein geführter Rundgang bringt uns durch den Besuch des Obst- und Fischmarktes die Inselhauptstadt näher. Eine Weinverkostung darf an dieser Stelle nicht fehlen! Nachmittag zur freien Verfügung und z.B. Zeit für den Botanischen Garten oder einen gemütlichen Bummel. Begrüßungsessen in der Stadt.

Übernachtung wie Vortag
(F/-/A)

3. Tag

Vom Parque Ecológico do Funchal zum Pico do Arieiro

Herrliche Wanderwege findet man auf MadeiraUnsere erste Wanderetappe beinhaltet den Aufstieg auf den dritthöchsten Berg Madeiras, den Pico do Arieiro (1.818m). Weiterfahrt und Unterkunftswechsel in den Osten der Insel.

Übernachtung im Hotel
Ca. 15 km, 5 h, +950 m (F/-/A)

4. Tag

Grandiose Kammwanderung.....

Auf Madeira findet man abwechslungsreiche Wanderwege.…mit beeindruckenden Aussichten über die zentralen Berge Madeiras. Über zahllose in den Fels gehauene Treppen, Tunnels und Steigen führt unser Weg zum Sattel des „Pico das Torres“ und weiter auf den Gipfel des „Pico Ruivo“ (1.862 m), den höchsten Berg Madeiras. Abstieg zur Berghütte und Fahrt nach Santana an der Nordküste.

Übernachtung im Hotel
Ca. 13 km, 4,5h, -650 m, +450 m
(F/-/A)

5. Tag

Die Königswanderung über den Hauptkamm zum Encumeada-Pass.

Direkt vom Hotel aus beginnen wir den Aufstieg zur Levada und durch mehrere Tunnel bis auf die Nordseite, hoch über dem Tal von Sao Vicente. Der Aufstieg geht weiter durch einen Heidewald bis hin zum markanten Gipfel des Pinaculo. Es folgt der Abstieg zum Lombo do Mouro und von dort zum Encumeada-Pass und zurück zum Hotel.

Übernachtung wie am Vortag.
Ca. 22 km, 7 h, +650 m, -450 m.
(F/-/A)

6. Tag

Zum „Zuckerhut“ von Madeira

Direkt vom Hotel aus beginnen wir den Aufstieg zur Levada und durch mehrere Tunnel bis auf die Nordseite, hoch über dem Tal von Sao Vicente. Der Aufstieg geht weiter durch einen Heidewald bis hin zum markanten Gipfel des Pinaculo. Es folgt der Abstieg zum Lombo do Mouro und von dort zum Encumeada-Pass und zurück zum Hotel.

Übernachtung wie am Vortag.
Ca. 22 km, 7 h, +650 m, -450 m.
(F/-/A)

7. Tag

Steil hinab

Der Fürstenpfad bringt uns in das längste Tal Madeiras. Hier warten im ersten Teil der Strecke wegloses Gelände und kaum noch vorhandene Pfade auf uns. Unsere Abenteuerlust wird geweckt! Später im einfacheren Gehgelände queren wir mehrere Tunnel. Am Ende der Levada, der wir inzwischen folgen sichten wir eine kleine Siedlung, in der wir mit etwas Glück den selbstangebauten Wein des Krämerladenbesitzers kosten können…Über Serpentinen erreichen wir Porto Moniz und belohnen uns nach den heutigen Anstrengungen (je nach Witterung) mit einer Abkühlung im Meerwasserschimmbecken, nahe unserer Pension gelegen.

Ca. 24 km, 7 h, -1200 m
(F/-/-)

8. Tag

Baden und Ausruhen in Porto Moniz

Wir gönnen uns einen Tag Pause und lassen das Flair des kleinen Ortes auf uns wirken. Bei klarer Sicht ist hier ein wunderschöner Sonnenuntergang zu beobachten.

Übernachtung wie Vortag
(F/-/-)

9. Tag

Entlang einer der schönsten Steilküsten

Herrliche Ausblicke von den Wanderwegen an der Küste Madeiras.Heute geht es entlang einer der schönsten Steilküsten Madeiras im Nordwesten der Insel. Zunächst steigen wir in das Nachbardorf Santa auf. Nach einer kurzen Rast in einer Dorfkneipe steigen wir in das Tal „Ribeiro de Tristao“ direkt bis zum Meer hinab. Anschließend steigen wir auf der anderen Seite wieder hinauf und fahren nach Funchal. Übernachtung im Hotel.
Ca. 12 km, 4 h, +950 m, -500 m. (F/-/-)

10. Tag

Auf aussichtsreichen Höhenweg im Gebirge

Heute wandern wir im westlichen Teil des Gebirges auf einem tollen Höhenweg zum Pico Grande. Nach einer Rast am Fuß des Berges steigen wir, mit immer wieder traumhaften Ausblicken in den Talkessel und zu den höchsten Bergen, zu einem kleinen Weiler im Nonnental ab. Hier angekommen findet das gemeinsame Tour-Abschlussessen in einer urigen Dorfkneipe statt (sonst am 12. Tag auf Porto Santo). Lassen Sie sich überraschen!

Übernachtung wie am Vortag.
Ca. 10 km, 3,5 h, +250 m, -750 m.Reisen
(F/(M)/-)

11. Tag

Freizeit in Funchal ODER Verlängerung Porto Santo

Heute haben Sie Gelegenheit die Reise ausklingen zu lassen und die Inselhauptstadt auf eigene Faust zu erkunden. Vielleicht bummeln Sie einfach nur am Hafen oder durch die charakteristischen Straßen der Altstadt. (ohne Reiseleiter und Bus)

Übernachtung wie Vortag
(F/-/-)

12. Tag

Rückflug oder Verlängerung Porto Santo

Transfer zum Flughafen, Heimflug über Lissabon. Hinweis: Da die Flüge mit der TAP jeweils über Lissabon gehen, bietet sich ein Stopover in der portugiesischen Hauptstadt an. Sprechen Sie uns einfach darauf an! (F/-/-)

11. Tag

15 Tagesvariante: Verlängerung auf Porto Santo

Fährüberfahrt nach Porto Santo am Morgen und kurzer Transfer nach Vila Baleira, dem Hauptort der Insel. Genießen Sie den Sandstrand, das klare Wasser und die Sonne auf Porto Santo.

Übernachtung in einer Pension.
(F/-/-)

12. Tag

Zu den Picos im Nordosten

Start der Wanderung an der Pension zum Pico de Castelo mit den größten Basaltsäulen Portugals (Orgelpfeifen). Der Name Pico de Facho heißt übersetzt so viel wie Fackelberg. Von hier wurden mit großen Feuern die Bewohner Madeiras vor nahenden Piraten gewarnt. Sofern nicht schon an Tag 10 erfolgt, findet heute das Abschlussessen statt.

Übernachtungwie Vortag
Ca. 13 km, 6 h, -600 m, +600 m.
(F/-/(A))

13. Tag

Zu den schönsten Basaltsäulen Portugals

Wanderung zum Pico de Ana Ferreira (283 m). Herrliche Rundumsicht auf die vielen kleinen Felsinselchen um Porto Santo und natürlich nach Madeira, welches steil aus dem Meer aufragt. Am Berg sind neben Basaltsäulen, auch Koralleneinschlüsse im Fels zu entdecken. Am Sandstrand entlang geht es zurück zum Hotel. Am Abend Fährüberfahrt zurück nach Funchal.

Übernachtung im Hotel in Funchal.
Ca. 12 km, 5 h, -250 m, +250 m.
(F/-/-)

14. Tag

Freizeit in Funchal

Heute haben Sie Gelegenheit die Reise ausklingen zu lassen und die Inselhauptstadtauf eigene Faust zu erkunden. Vielleicht bummeln Sie einfach nur am Hafen oder durch die charakteristischen Straßen der Altstadt. (ohne Reiseleiter und Bus)

Übernachtung wie Vortag
(F/-/-)

 

15. Tag

Abreise

Transfer zum Flughafen, Heimflug über Funchal und Lissabon. Hinweis: Da die Flüge immer über Lissabon gehen, bietet sich ein stopover in der portugiesischen Hauptstadt an. Sprechen Sie uns gerne darauf an!

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)
CODEVONBISPREISSTATUSDURCHFÜHRUNG
MAI050919.05.201930.05.2019€ 1.590,00
buchbar
JETZT BUCHEN
MAIV050919.05.201902.06.2019€ 1.940,00
buchbar
JETZT BUCHEN
MAI071907.07.201918.07.2019€ 1.680,00
buchbar
JETZT BUCHEN
MAIV071907.07.201921.07.2019€ 2.030,00
buchbar
JETZT BUCHEN
MAI072928.07.201908.08.2019€ 1.680,00
buchbar
JETZT BUCHEN
MAIV072928.07.201911.08.2019€ 2.030,00
buchbar
JETZT BUCHEN
MAI100913.10.201914.10.2019€ 1.590,00
buchbar
JETZT BUCHEN
MAIV100913.10.201927.10.2019€ 1.940,00
buchbar
JETZT BUCHEN

Kürzel mit V = Termine mit Verlängerung.

 

Einzelbelegung

€ 180,00 (bei 12-tägigen Terminen)

€ 230,00 (bei 15-tägigen Terminen)

 

Teilnehmerzahl

6 - 14 Personen
(unabhängig ob 12- oder 15-Tagesvariante gebucht)

 

Leistungen

  • Flug mit TAP ab/an Frankfurt/M. via Lisabon) nach Funchal., Flug ab/an München, Hamburg, Berlin-Tegel, Düsseldorf, Köln oder Stuttgart auf Anfrage möglich
  • Transfers lt. Programm im privaten Kleinbus oder Taxi
  • Fähre Funchal – Porto Santo und zurück (bei Verlängerung Porto Santo)
  • Gepäcktransport
  • 11 bzw. 14 Übernachtungen in 3*-Hotels im DZ mit DU/WC
  • 4x Halbpension, 7 bzw. 10x Frühstück, 1x Begrüßungsessen und 1x Abschlussessen inkl. Tischgetränk
  • Geführter Rundgang in Funchal, Besuch der Weinkellerei
  • 7 bzw. 9 geführte Wanderungen
  • Deutschsprachige Reiseleitung ab/an Funchal/Porto Santo vom 2.–11. bzw.14. Tag

 

Nicht im Preis eingeschlossen

  • Rail & Fly ab allen dt. Bahnhöfen € 75,00
  • Abflug ab/an Zürich oder Wien (Aufpreis € 50,00), jeweils via Lissabon
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke (ca. € 100,00 bis € 150,00)
  • Trinkgeld, Persönliches, Reiseversicherungen
  • Ggf. Stopovergebühr in Lissabon auf dem Hin- oder Rückflug (€ 25,-)

 

Schwierigkeitsgrad 3

Reisen mit WanAnforderung bei dieser Tourderungen wie in Kategorie 1 und 2 beschrieben, aber auch teilweise Wanderungen, die gute Trittsicherheit erfordern. Längere steile Auf- und Abstiege mit Gehzeiten von 4 bis 7 Stunden und Höhenunterschiede von bis zu 1.000 Metern. Gute Kondition und stabile Wanderschuhe sind erforderlich. Der Einsatz von Wanderstöcken wird bei Trittunsicherheit empfohlen, ist aber auch für Trittsichere oft eine Erleichterung. Zum Teil sind an ausgiebigeren Wandertagen auch Alternativen möglich. Bitte erkundigen Sie sich bei uns.

 

Anforderungen

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für mittelschwere Wanderungen (5 – 8 h, 10 – 20 km) mit z.T. großen Höhenunterschieden (max. +1000 Hm/ -1500 Hm) werden vorausgesetzt. Unterwegs wird jeweils nur das Tagesgepäck getragen, das Hauptgepäck verbleibt im Fahrzeug oder in der Unterkunft. Die Tunnelwanderungen erfolgen aufrecht gehend mit Taschenlampe.

 

Hinweis

Wetterbedingte sowie Flug- oder Fährplantechnische Programmänderungen bleiben der Reiseleitung vorbehalten.

 Allgemeine Zahlungsmodalitäten

  • Zehn Tage nach Reisebestätigung wird eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises fällig
  • Vier Wochen vor Reisebeginn wird die Restzahlung fällig (wenn nicht anders vereinbart)
  • Bei Reisen, die mit einer Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben sind, ist für den Fall des Nichterreichens ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters möglich.

Für diese Reise gelten gesonderte Stornobedingungen:

  • bis 30. Tag vor Reisebeginn 20 %
  • ab 29. bis 15. Tag vor Reisebeginn 40 %
  • ab 14. bis 7. Tag vor Reisebeginn 60 %
  • ab 6. Tag vor Reisebeginn 80 %
  • am Tag des Reiseantritts oder bei Nichtantritt der Reise 90 % des Gesamtpreises
DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

REISEBEWERTUNGEN

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie bei der Planung unserer Reiseprogramme mitwirken könnten. Um Ihre Vorstellung in Zukunft realisieren zu können, bitten wir Sie um die Beantwortung der Fragen in unseren Bewertungsbögen. Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Mithilfe.



Kundenstimmen

Einige unserer Kunden haben uns dankenswerterweise Ihre Reise-Erinnerungen überlassen. In kurzen Reisesteckbriefen können Sie in die erlebten Abenteuer unserer Kunden eintauchen.

Bodo S. (63)

Reisedatum: 14.05.17 - 28.05.17
Reisedauer: 15 Tage
Sehr geehrte Damen und Herren,
mit etwas Abstand von der letzten Reise, aber noch immer mit intensiven Gedanken und Gefühlen an die 14 Tage in einer tollen Wandergruppe und einem in jeder Hinsicht passenden Programm, möchte ich mich auch bei Ihnen bedanken. Sicher spielen viele Faktoren eine Rolle, die letztlich den Erfolg einer Reise ausmachen. Aber Ihnen ist dies wieder gelungen. Offensichtlich ist schon die Detailbeschreibung so gestaltet, dass sich eine ganz bestimmte Menge an Menschen zusammenfindet. Die Gruppe passte perfekt. Einen absoluten Ausreißer in der 12-er Gruppe gab es nicht. Für mich auch ein Grund, zukünftig meinen Urlaub zunächst an Ihrem Programm zu orientieren. Auch die von Ihnen über Kooperationspartner abgewickelten Reisen erfülten diese Anforderungen und bestätigt Ihre Sorgfalt bei der Auswahl der Veranstalter.
Ich freue mich schon jetzt auf die nächsten Reisen mit Trails und auf die interessanten Erlebnisse mit persönlichem Freiraum und den noch viel wichtigeren Gruppenerlebnissen.
Danke!
 
Nach oben