Neuseeland - Mietwagenreise

Neuseelandkarte
Mietwagenreise Neuseeland
Fahrtunterbrechung am Lake Wanaka
Traumstrand
Traumstrand auf der Südinsel
Wandern auf Neuseeland
Küstenwanderung Südinsel
Neuseeland Pur
Jetboat Tour an der Westküste
Neuseelands Südinsel
Moeraki Boulders
Farmland Fjordland
Bungalowunterkunft im Southland
Neuseelands Westküste
Pancake Rocks in Punakaiki, Westküste

Mietwagen-Rundreise am "schönsten Ende der Welt"

Entdecken Sie das „Land der großen weißen Wolke“ individuell mit dem Mietwagen auf unserer Reise Neuseeland - self driveMietwagenreise. Alle Reservierungen für Fahrzeug, schöne Unterkünfte, diverse Ausflüge und Fähren sind vorgenommen. Reisen Sie entspannt im eigenen Fahrzeug ohne zeitaufwendige Quartiersuche. Für einen erlebnisreichen Reiseverlauf ist gesorgt. Spannende Ausflüge sind auf dieser Erlebnisreise bereits inkludiert, darüber hinaus liefern wir Ihnen genaue Empfehlungen in der Beschreibung. Außerdem steht Ihnen unser erfahrener Neuseelandkenner während Ihrer Reise telefonisch zur Seite (deutschsprachig).

Bizarre Gebirge, gewaltige Gletscher, wunderschöne Fjorde, Vulkane, Geysire, undurchdringliche Regenwälder, reißende Flüsse, malerische Wasserfälle und herrliche Strände formen eine paradiesische Landschaft, wie sie kein zweites Mal auf Erden zu finden ist. Eine Erlebnisreise individuell mit dem Mietwagen zu den Höhepunkten auf der Nord- und Südinsel.

Unvergessliche Wanderungen in einzigartiger Landschaft, Naturwunder von unbeschreiblicher Schönheit, Tierbegegnungen (Robben, Pinguine, Albatrosse…), eine Bootsfahrt im Doubtful Sound oder eine Seekajak-Tour (fakultativ) im Abel Tasman National Park garantieren auf dieser Erlebnisreise mit dem Mietwagen ein Reiseerlebnis der besonderen Art, ganz auf Ihre persönlichen Wünsche ausgerichtet.

Naturliebhaber, Tier-, Pflanzen- und Wanderfreunde finden auf den Inseln Neuseelands alle Voraussetzungen für ein Reiseziel, das alle Erwartungen übertreffen wird. Die unterschiedlichen Landschaftsformen und Vegetationszonen bieten eine atemberaubende Kontrastvielfalt. Neuseeland bietet auf den beiden Hauptinseln Nord- und Südinsel eine einzigartige und besonders vielfältige Vegetation und ein relativ mildes Klima. Durch die verhältnismäßig große Isolation und einzigartigen Lage konnten sich Pflanzen und Tiere unabhängig entwickeln und so sind ca. 85% der Pflanzenarten endemisch. Vor der Bevölkerung durch Polynesier fehlten jegliche Landsäugetiere und die unterschiedlichsten Vogelarten sind auch heute noch einzigartig. Jedoch werden viele Vögel durch eingebürgerte Tiere immer weiter in ihrem Lebensraum bedroht. Entdecken Sie dieses Land auf dieser Mietwagenreise als Erlebnisreise in Ihrem Urlaub.

Höhepunkte dieser Mietwagenreise

  • Wandermöglichkeiten im Herzen des neuseeländischen Busches, im Fiordland National Park, wie z. B. auf dem einzigartigen Milford- oder Kepler Track
  • Bootsfahrt durch die dramatische Fjordlandschaft des Doubtful Sound (fakultativ)
  • Übernachtung auf einer Schaffarm im Herzen des Southlands
  • Bootstour, Wanderung und Seekajak-Tour (fakultativ) auf dem Coastal Track, dem „schönsten Küstenwanderweg im Pazifik“, zu idyllischen Buchten, goldgelben Stränden, Nikaupalmen und Riesenfarnen im Abel Tasman National Park
  • Wanderungen am Mount Cook, dem höchsten Berg Neuseelands, im Herzen der Berge des Fiordland National Park, am Vulkankegel des Mount Egmont und durch die grandiosen Vulkanlandschaften im Tongariro National Park
  • Malerische Sandstrände, unberührte Buchten und Kauri-Baumriesen auf der Coromandel Halbinsel
  • Faszinierende Tierbegegnungen mit Pinguinen, Albatrossen, Robben und bei den Keavögeln im Gebirge
  • Einblick bei einem Hangi Konzert in alte Maorikulturen - Geysire, heiße Quellen, kochender Schlamm und farbenprächtige Sinterterrassen in Rotorua und im Waimangu Valley (fakultativ)
  • Stadtbesichtigung in Auckland, dem „Tor zum schönsten Ende der Welt“ und in Christchurch, das den Charme der früheren Zeit bewahrt hat
DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

Detaillierter Reiseangebot
Neuseeland Mietwagenreise

1. Tag

Flug - Ankunft Christchurch

Linienflug in Eigenregie von Frankfurt nach Christchurch, der "Gartenstadt Neuseelands".

Nach Ihrer Ankunft in Christchurch erwartet Sie ein Taxitransfer zur Unterkunft im Stadtzentrum um von dort Ihre Neuseeland - Self drive Reise zu starten. Sie haben genug Zeit, sich nach dem langen Flug frisch zu machen und anschließend die wohl "englischste" Stadt Neuseelands mit ihren viktorianischen Gebäuden zu erkunden. Gemütlich zu Fuß sind besonders der Botanische Garten im Hagley Park sowie das angrenzende Kunstzentrum zu empfehlen um erste Eindrücke von Neuseeland zu bekommen.

Unterkunft: Elizas B&B oder ähnlich.

2. Tag

Christchurch - Tagesausflüge

Am heutigen Tag können Sie entweder Christchurch näher kennenlernen oder aber Tagesausflüge nach Akaroa oder Kaikoura unternehmen. Akaroa ist ca. 1,5 Stunden Fahrt entfernt und bietet Ihnen neben Bootsausflügen und Delfinschwimmen auch einsame Buchten mit verborgenen Stränden und abgeschiedenen Wanderwegen. Auch kulinarisch hat die Gegend auf dem Weingut der “French Farm” oder der Käserei in der “Barry’s Bay” einiges zu bieten. Nach Kaikoura sind es ca. 2,5 Stunden Fahrt. Hier findet das berühmte “Whalewatching” statt. Ein frühzeitiges Buchen wird dringend empfohlen.

Unterkunft: wie am Vortag

Aktivitäten: Chrischurch Stadtzentrum
Fakultative Touren: Whalewatching Kaikoura, Akaroa-Tagestour, Dolphin Swin

3. Tag

Christchurch - Lake Tekapo - Twizel/Mount Cook

Nach der Mietwagenübernahme verlassen Sie Christchurch durch die Canterbury Plains, das MacKenzie Highcountry. Vorbei am malerischen Lake Tekapo erreichen Sie die Ortschaft Twizel, wo Sie die folgenden zwei Nächte in einer schönen B&B Unterkunft verbringen werden. Bei klarem Wetter eröffnen sich erste fantastische Ausblicke auf den höchsten Berg Neuseelands, den Mount Cook (3.753 m), der majestätisch über dem See thront. Die heutige Fahrzeit beträgt ca. 4,5 Stunden, sodass viel Zeit für Zwischenstopps bleibt. Besonders zu empfehlen ist der Besuch einer Lachszuchtanlage am Verbindungskanal zwischen dem Tekapo und Pukaki See.

Unterkunft: Aoraki B&B Twizel oder ähnlich.

Fakultative Tourenmöglichkeiten: Jet-boating auf dem Rakaia River, Akaroa-Tagestour

4. Tag

Wandertag Mount Cook

Wandertag. Am Fuße des mächtigen Cookmassivs folgen Sie einem malerischen Bergpfad zu einem Gletschersee in den Tälern des Mount Cook National Parks. Auf schmalen Hängebrücken überqueren Sie reißende Gebirgsbäche und lassen sich begeistern von der überwältigenden Kulisse der neuseeländischen Alpen.

Übernachtung wie am Vortag.

Aktivitäten: Tageswanderung Mt. Cook Nationallpark
Fakultative Touren: Tasman Geltschersee Tour mit Boot und lokalem Guide

5. Tag

Twizel - Dunedin - Otago Halbinsel

Sie verlassen die "Southern Alps" und fahren am türkisfarbenen Lake Pukaki entlang zur Ostküste. Ihre Mittagspause können Sie bei den Moeraki Boulders einlegen, jenen gewaltigen Steinkugeln, die hier am Strand wie verstreut liegen. Weiter geht es zur Otago Halbinsel an der Küste vor Dunedin. Auf Otago erwarten Sie eine Reihe außergewöhnlicher Tierbegegnungen.

Übernachtung im Hilltop B&B oder ähnlich.

6. Tag

Dunedin - Otago Halbinsel

Nach einem herzhaften Frühstück stehen weitere Attraktionen, wie das Larnach Castle und das Olveston House auf Ihrem heutigen Dunedinprogramm. Nachmittags erleben wir die Albatrosse (wegen Brutzeit zwischen Mitte September und Ende November geschlossen) und abends geht es mit einem lokalen Naturguide von Elm Wildlife Tours zur Gelbaugenpinguin-Kolonie auf der Otago Halbinsel. In Kleinstgruppen erleben Sie ein einmaliges Naturereignis, wenn diese seltene Pinguingattung aus den Wellen des Pazifischen Ozeans in Richtung ihrer Nester in den Sanddünen über den abgelegenen Strand laufen.

Übernachtung wie am Vortag.

Aktivitäten inklusive: Albatross und Pinguin Kolonie mit Elm Tours auf Otago Halbinsel

7. Tag

Dunedin - Schaffarm

Am Morgen fahren Sie westwärts Richtung Te Anau. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 Stunden. Hier im Southland gibt es die besten Weideflächen für Schafe, Rinder und Wapitis. Bei einem Besuch auf einer Schaffarm können Sie alles über Schafe und das Leben der einheimischen Farmer erfahren. Ihnen wird die Schafschur demonstriert sowie die Arbeit mit den Hunden erklärt und vorgeführt. Das Abendessen kann in der 5 km entfernten Ortschaft Lumsden eingenommen werden.

Unterkunft: Farmstay Southland.

Aktivitäten inklusive: Farmtour am Nachmittag nach der Ankunft.

Faktultative Leistung: Abendesssen mit Getränken auf Schaffarm bis 48 Std. vorher buchbar (Preis NZD 75,- = ca. EUR 50,- p. P.)

8. Tag

Farm - Te Anau - Fiordland National Park

Nach kurzer Fahrt (ca. 1,5 Stunden) kommen Sie morgens in Te Anau an. Die Ortschaft ist die “Wanderhauptstadt” Neuseelands und liegt am größten und schönsten Naturschutzpark Neuseelands, dem Fiordland National Park. Nachdem Sie Ihr Gepäck bei der Unterkunft abgegeben haben, können Sie den Rest des Tages auf dem “Kepler Track”, nahe der Ortschaft, zum Wandern aufbrechen. Dieser Weg ab der “Rainbow Reach Swing Bridge” ist besonders schön. Deshalb dienten die Naturkulissen auch zur Verfilmung der weltberühmten “Herr der Ringe” Filme. An der am Manapouri See gelegenen “Moturau”-Hütte können Sie Ihre Mittagsrast einlegen und die wahrlich traumhafte Landschaft genießen.

Unterkunft: Te Anau Lodge oder ähnlich.

Aktivitäten: Halbtages-Wanderung auf dem Kepler Track
Fakultative Touren: Wasserflugzeug Rundflug über die Berge des Fjordlands

9. Tag

Te Anau - Tagesausflug zum Doubtful Sound (fakultativ)

Entweder Sie verbringen den Tag in und um Te Anau oder aber Sie fahren mit dem PKW zum Milford Sound. Entlang der Strecke können Sie schöne Wanderungen unternehmen (z. B. Routeburn Track). Eine erlebnisreiche Möglichkeit ist ein Tagesausflug zum berühmten Doubtful Sound (fakultativ). Nach dem guten Frühstück bringt Sie ab der Ortschaft Manapouri das Ausflugsboot über den gleichnamigen See zum “West Arm”. Von hier aus geht es mit dem Bus weiter über den Wilmot Pass zur “Deep Cove”. Mit einem Motorschiff fahren Sie hinaus in den Doubtful Fjord und erleben eine der eigentümlichsten und faszinierendsten Landschaften Neuseelands. Senkrechte Felswände und artenreiche Regenwälder. Mit etwas Glück erleben Sie Seehunde, Pinguine und Delfine in freier Natur. Auf dem Rückweg machen Sie nochmals am “West Arm” Halt, um sich über das hiesige Wasserkraftwerk zu informieren. Da Neuseeland seine Stromproduktion hauptsächlich über umweltfreundliche Wasserkraft generiert, ist dieser Ort von großer Bedeutung, ohne den Status des Nationalparks zu beeinträchtigen.

Unterkunft: wie am Vortag.

Fakultative Touren: Tagesausflug Doubtful Sound mit geführter Tour ab Manapouri oder Tageswanderung auf dem Milford Track (nur Oktober bis April).

10. Tag

Queenstown - Wanaka

Nach etwa 2 ½ Stunden Fahrt erreichen Sie Queenstown, den Spielplatz der Nation. Hier gibt es Gelegenheit, eine abenteuerliche Raftingtour durch den Shotover Canyon oder eine der zahlreichen anderen Attraktionen (z.B. Fallschirmspringen, Jetboottour, Drachenfliegen) zu unternehmen (fakultativ). Von Queenstown geht es weiter zur historischen Kawarau Bridge. Dies ist der "originale" Ort zum Bungee Jumping (fakultativ). Die Fahrt führt Sie durch die wunderschöne Kawarau Gorge, vorbei am herrlich gelegenen See Lake Wanaka, wo Sie die nächsten beiden Nächte im Te Wanaka B&B oder einem ähnlichen B&B verbringen werden.

Aktivitäten: Stopp in Queenstown zum Shopping/Sightseeing
Fakultative Touren: Jet-Boot Tour oder Wildwasserfahrt auf dem Shotover Fluss

11. Tag

Tagesausflug Wanaka

Wanaka ist eines der beliebtesten Ausflugsziele der Neuseeländer. Der Grund dafür sind atemberaubende Landschaften und viele Aktivitätsmöglichkeiten sowie weniger Trubel als in Queenstown. Eine reichhaltige Auswahl herausragender Wandermöglichkeiten steht Ihnen zur Verfügung. Unsere Empfehlung ist ein Besuch des “Rob Roy” Tals. Mit Ihrem Mietwagen fahren Sie zunächst zum “West Matukituki” Tal. Von hier aus dauert es ca. 2-3 Stunden zum Rob Roy. Bekannt ist der Ort nicht zuletzt für die berühmten Keavögel, die hier zahlreich residieren. Da Ihnen der ganze Tag zur Verfügung steht, sollte auf dem Rückweg nach Wanaka, ein Besuch des “Rippon” Weingutes eine Option Wert sein.

Unterkunft: wie am Vortag.

Aktivitäten: Tageswanderung im West Matukituki Tal
Fakultative Touren: Geführte Tour zu Weingütern der Gegend.

12. Tag

Lake Wanaka - Westküste

Den Regenwald und die Feuchtgebiete der Tasmanischen See hautnah erleben - das ist Ihr Programm für heute. Von der typischen, mit Büschelgras gesprickten Otago-Landschaft geht es in den Regenwald der Westküste. Bei zahlreichen Fotostopps und auf kurzen Wanderungen bewundern Sie die Schönheiten der Gegend. Über den Haast Pass, der zu Recht auf die UNESCO-Liste "Erbe der Menschheit" gesetzt worden ist, erreichen Sie die Küste. Unterkunft ist heute in der Ortschaft Fox Glacier.

Unterkunft: Fox Glacier B&B oder ähnlich.

Aktivitäten: Kurzwanderungen entlang der Wanaka-Haast Strecke
Fakultative Touren: Matukituki Valley Flug – Wanderung – Jet Boot Tour

13. Tag

Fox Gletscher - Greymouth - Punakaiki

An der Westküste sind große Flächen Regenwald vom Abholzen verschont geblieben. Die Kahikatea (weiße Pinien)-Wälder, die Dünenvegetation und die endlos weiten Strände laden uns ein. Die Fox- und Franz-Josef-Gletscher sind die längsten Gletscher der gemäßigten Zonen. Mit einem lokalen Guide können Sie morgens auf dem Fox-Gletscher wandern (fakultativ). Es sind hierzu keine Vorkenntnisse zum Laufen auf Eis erforderlich. Auch werden eisenbeschlagene Wanderschuhe und Eisstöcke zur Verfügung gestellt. Mit Sicherheit werden Sie von der überwältigenden Berg- und Gletscherlandschaft begeistert sein. Fakultativ kann die Wanderung in Verbindung mit einem Helikopter durchgeführt werden (Heli-Hiking). Am Nachmittag fahren Sie weiter und haben Gelegenheit einzukaufen: Hokitika, die "Jade-Hauptstadt" liegt heute auf unserem Weg, bevor Sie die Pancake Rocks in Punakaiki erreichen.

Unterkunft: Oak B&B oder ähnlich.

Fakultative Touren: Gletscherwanderung mit Helikopter-Flug oder Halbtageswanderung.

14. Tag

Punakaiki - Abel Tasman Gebiet

In Punakaiki haben Wind und Wasser in Jahrtausenden den Kalkstein zu riesigen „Pfannkuchen“ geformt, das Naturschauspiel der sogenannten „Blowholes“. Als Blowholes bezeichnet man die Öffnungen unterirdischer Höhlen und Röhren, aus denen - bei richtiger Brandung - Wasserfontänen mit ungeheurem Druck nach oben schießen. Ein beeindruckendes Naturschauspiel. Nach einem Stopp an der “Cape Foulwind” Seehundkolonie folgen Sie dem Bullerfluss und fahren anschließend zum Abel Tasman National Park.

Unterkunft: Sussex House B&B oder ähnlich.

Aktivitäten: Besuch der Cape Foulwind Seehund Kolonie

15. Tag

Abel Tasman National Park

Abel Tasman war ein holländischer Seefahrer, der als erster Europäer, im Jahre 1642 die neuseeländische Küste erforschte. Das satte Grün des Dschungels, die goldgelben Strände und das klare, blaugrüne Wasser des Pazifiks lassen diesen Teil Neuseelands wie ein Stück Paradies erscheinen. Heute genießen Sie idyllische Buchten, goldgelbe Sandstrände, Nikaupalmen, Riesenfarne und unzählige Blütenpflanzen im Abel Tasman National Park im sonnenreichen Norden der Südinsel. Fakultative Touren in diesem Gebiet sind eine Seekajak-Tour entlang dieser Traumküste, eine Wanderung auf einem der „schönsten Küstenwanderwege am Pazifik“ oder eine Segelboottour. Empfehlenswert ist jedoch ebenfalls ein Tag zur freien Verfügung, um die schönen Strände und Buchten in Ruhe zu genießen.

Unterkunft: wie am Vortag.

Aktivitäten: Tageswanderung im Abel Tasman Nationalpark
Fakultative Touren: Geführte Kayaking-, Boots oder Wandertagestour

16. Tag

Abel Tasman - Fähre von Picton nach Wellington

Nach den herrlichen Tagen im Abel Tasman National Park starten Sie am Morgen Ihre Fahrt Richtung Picton, einem Hafenstädtchen, das malerisch am Queen Charlotte Sound gelegen ist. Dort wartet das Fährschiff auf Sie. Durch die Marlborough Sounds wird es Sie von der Süd- auf die Nordinsel bringen. In Wellington, der Hauptstadt des Landes, erleben Sie das kulturelle und kulinarische Flair Neuseelands (sie sollten unbedingt eines der hiesigen Cafés besuchen, wie das “Pravda” in der Customhouse Quay Straße).

Unterkunft: Booklovers B&B oder ähnlich.

Fähre: Picton Wellington inklusive (3 Std.)

17. Tag

Wellington - Tongariro National Park

Von Wellington aus geht es in Richtung Norden zum Tongariro National Park. Auf dieser Strecke sind besonders der Besuch des Mt. Bruce Vogelparks oder des “Karori Wildlife Sancturary” zu empfehlen. Beide stechen mit ihrem außergewöhnlichen Artenreichtum der Vogelwelt Neuseelands hervor. Durch eine aufregende Farm- und Hügellandschaft erreichen Sie den Tongariro National Park, wo Sie die nächsten beiden Nächte im Manuka B&B Ohakune oder einem ähnlichen B&B verbringen werden.

Aktivitäten: Besuch des Mt. Bruce Vogelparks

18. Tag

Tongariro National Park

Umgeben von Wüsten, Steppen und Regenwäldern ragen im Tongariro National Park drei, teilweise noch aktive Vulkane in den Himmel. Für die Maoris sind die drei Vulkane aufgrund ihrer Schönheit heilig. Sie haben Gelegenheit auf einer der vielen Kurzwanderungen einen ersten intensiveren Eindruck dieser vielfältigen Landschaft zu bekommen. Mit einem überwältigendem Blick auf den Mount Ruapehu mit seiner Schneekuppe, die Krater des Tongariro und des Mount Ngauruhoe, wandern Sie durch die Vulkanlandschaft zu den Tama Lakes. Falls Sie möchten, haben Sie bei gutem Wetter die Wahl, eine der beliebtesten und schönsten Tageswanderungen Neuseelands zu unternehmen: die Tongariro Crossing. Diese anspruchsvolle Wanderung führt hoch hinauf, entlang zwischen dem Tongariro Summit und dem Gipfel des Mount Ngauruhoe, vorbei an Hängen mit Heißwasserquellen und dampfenden Fumarolen.

Unterkunft: wie am Vortag.

Aktivitäten: Tageswanderung im Tongariro Nationalpark
Fakultative Touren:
Geführte Tageswanderung „Tongariro Crossing“

19. Tag

Tongariro - Rotorua

Von den Vulkanen im Tongariro fahren Sie nach Rotorua, in die Heimat vieler Maoris. Die Landschaft zählt zu den eigentümlichsten und interessantesten Thermalgebieten der Erde (Geysire, heiße Seen, farbenprächtige Sinterterrassen und kochender Schlamm in dampfenden Kratern). Auf einer etwa zweistündigen Wanderung im Waimangu Valley (fakultativ) bestaunen Sie heiße Seen, eingebettet in üppig grüner Vegetation. Überall brodelt, zischt und kocht es. Die Naturgewalten des Erdinneren drängen hier in unbeschreiblichen Formen und Farben an die Erdoberfläche.

Unterkunft: Ngongotaha B&B oder ähnlich.

Aktivitäten: Besuch der Huka Fälle nach Taupo
Fakultative Touren: Fischen im Taupo See.

20. Tag

Tagesaufenthalt Rotorua

Heute haben Sie Gelegenheit, einen Einblick in die Maorikultur zu bekommen. Im Maori Arts & Culture Centre Te Puia können Sie Meetinghäuser und ein Kriegskanu bestaunen und erhalten Eindrücke von alter und neuer Schnitz- und Handarbeitskunst, sowie alter Lebensweisen (fakultativ). Natürlich lassen Sie sich nicht Neuseelands größten Geysir entgehen. Am Abend lassen wir uns vom lokalen Maori-Stamm der “Te Arawa” zum “Hangi” einladen. Dies ist sowohl eine kulturelle Veranstaltung mit Geschichten und Gesang, als auch ein im Erdofen zubereitetes 3-Gänge-Abendessen. Eine klassische Erfahrung jeder Neuseeland-Reise.

Unterkunft: wie am Vortag.

Aktivitäten inklusive: Hangi Concert mit Diner
Fakultative Touren: Besuch der Thermal- und Geysire, Rundflug mit Heli oder Flugzeug

21. Tag

Rotorua - Waitomo - Coromandel Peninsula

Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Waitomo. Die Glühwürmchenhöhlen von Waitomo sind ein weiterer Höhepunkt Ihrer Reise. Es stehen Ihnen fakultativ verschiedene Möglichkeiten offen die berühmten Höhlen zu entdecken. Entweder mit dem Boot oder einem Autoreifen. Durch verborgene Höhlengänge folgen Sie, ausgerüstet mit Neoprenanzug und Autoreifen, einem unterirdischen Bachlauf in ein riesiges Höhlensystem bis zur Glühwürmchengrotte. Das “Blackwater Rafting” bietet ein unbeschreibliches Erlebnis: bei völliger Dunkelheit lautlos auf dem Wasser treibend, das Funkeln von Tausenden von Glühwürmchen zu beobachten. Wem das zu nass ist, kann die Höhlen auch „trockenen Fußes“ (per Boot) erkunden. Nach aufregenden Stunden geht es zur Coromandel Peninsula mit ihren wildromantischen und einsamen Küsten- und Hügellandschaften.

Übernachtung im Thorold B&B Thames oder ähnlich.

Aktivitäten: Kiwi House in Otorohanga
Fakultative Touren: Waitomo Caves Boot- oder Abenteuer-Höhlen Touren

22. Tag

Coromandel Peninsula

Die Coromandel Halbinsel bietet eine Vielzahl an Aktivitätsmöglichkeiten. Wandern, Badestrände, Kauribaumriesen und Obstplantagen. Am “Hot Water Beach” quillt heißes Wasser direkt aus dem Sandstrand an die Erdoberfläche – Ebbe ist Voraussetzung. Die Kaurifichte ist die zweitgrößte Baumart unserer Erde. Sie kann eine Höhe von 50 Metern und ein biblisches Alter von 2000 Jahren erreichen. Genießen Sie sanfte Grashügel, aufregende Küstenlandschaften, Südseeatmosphäre und botanische Vielfalt, ehe Sie am nächsten Tag in die neuseeländische Metropole Auckland aufbrechen.

Unterkunft: wie am Vortag.

Aktivitäten: Tageswanderung im Kauri Wald, Hot Water Beach
Fakultative Touren: Geführte Tagestour auf der Coromandel Halbinsel

23. Tag

Coromandel Peninsula - Auckland

Sie verlassen die Ostküste der Coromandels und fahren über die Küstenstraßen nach Thames. Auf einer geführten Tour durch eine alte Goldmine (fakultativ) haben Sie die Chance, viel über die „goldenen Zeiten der Coromandel" zu erfahren. Noch einmal führt Sie die Straße durch Farmgebiet und schließlich nach Auckland. Die Stadt ist mit ca. 1 Million Einwohnern das eigentliche wirtschaftliche Zentrum des Landes. Vom “Mount Eden” überblicken Sie das riesige Stadtgebiet, das zwischen dutzenden erloschenen Vulkanen eingebettet liegt. Im Hintergrund leuchten die Tasmanische See und der Pazifische Ozean. Das “War Memorial Museum” bietet eine Vielzahl an einzigartigen Ausstellungen über die Geschichte in Neuseeland und im Pazifik.

Unterkunft im Bavaria B&B oder ähnlich.

24. Tag

Rückflug ab Auckland

Heute haben Sie noch Zeit für die Sehenswürdigkeiten Aucklands und einen Einkaufsbummel. Nach der Abgabe des Mietwagens heißt es Abschied nehmen. Rückflug nach Deutschland mit Ankunft am nächsten Tag.

Aktivitäten: Besuch der Innenstadt (falls zeitlich möglich)
Fakultative Touren: Segeltour im Hafen (falls zeitlich möglich

CODEVONBISPREISSTATUSDURCHFÜHRUNG
NZS090801.09.201830.04.2019ab€ 2.920,00
buchbar
JETZT BUCHEN

 

Reisedauer: 24 Tage ab Christchurch

Termine: täglich

Preis bei Buchung von 2 Personen

Einzelbelegung oder Reisen mit Kindern auch Anfrage bei dieser Neuseeland Mietwagenreise.

 

Hinweis

Bei Interesse an den Terminen ab 01.05.2018, fordern Sie bitte das Detailprogramm an.

 

Leistungen

  • Transfer Flughafen - Unterkunft
  • 23 Nächte in der Standard B&B Kategorie im DZ mit Frühstück
  • Schaffarmtour mit Übernachtung und Frühstück
  • Albatross- und Pinguintour auf der Otago Halbinsel
  • Traditionelles Abendessen (Hangi) beim lokalen Maori Stamm
  • Fährüberfahrt Picton-Wellington mit PKW
  • PKW-Miete Kompaktklasse ohne Selbstbehalt
  • Landkarten-Buch Neuseeland
  • GPS, falls gewünscht
  • Anfallende GST-Mehrwertsteuer

 

Nicht im Preis eingeschlossen

  • Flüge nach Christchurch/Auckland (bei frühzeitiger Buchung sind meist günstigere Flugpreise
  • verfügbar ab € 1.150,00)
  • Verpflegung
  • Benzin
  • Reiseversicherungen
  • Eintrittsgelder
  • Fakultative Ausflüge

Schwierigkeitsgrad 2

Anforderung bei dieser TourReisen mit leichten Wanderungen wie in Schwierigkeitsgrad 1 beschrieben, aber auch Wanderzeiten von 3 bis zu 5 Stunden, teilweise mit steinigen Routen und auch mal querfeldein. Moderate Steigungen mit Höhenunterschieden von bis zu 600 Metern. Schwindelfreiheit ist nicht erforderlich. Leichte Wanderschuhe sind erforderlich, bei Trittunsicherheit empfehlen wir den Gebrauch von Wanderstöcken.

DOWNLOAD DETAILPROGRAMM (PDF)

REISEBEWERTUNGEN

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie bei der Planung unserer Reiseprogramme mitwirken könnten. Um Ihre Vorstellung in Zukunft realisieren zu können, bitten wir Sie um die Beantwortung der Fragen in unseren Bewertungsbögen. Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Mithilfe.



Kundenstimmen

Einige unserer Kunden haben uns dankenswerterweise Ihre Reise-Erinnerungen überlassen. In kurzen Reisesteckbriefen können Sie in die erlebten Abenteuer unserer Kunden eintauchen.

Cordula H. (51)

Reisedatum: 16.02.2018
Reisedauer: 3 1/2 Wochen
Personen: 2

Wunderschön - Vielfältig - Eindrucksvoll

Die Reise war sehr schön zusammengestellt und hat uns an wunderbare Orte gebracht. Die Unterkünfte waren meist herrlich gelegen, die Aufnahme in den B&Bs herzlich. Das Auto würde ich nächstes Mal etwas größer wählen, damit beide Koffer in den Kofferraum passen. Wir haben schöne Erinnerungen und viele tolle Fotos im Gepäck und vieles gelernt über das Land am anderen Ende der Welt.
 

Rainer und Maria W. (67)

Reisedatum: 19.02.17 -29.03.17
Reisedauer: 39 Tage
Personen: 2
Meine Frau und ich haben die Reise nach Neuseeland sehr genossen und waren von den vielen Naturschönheiten einfach überwältigt.
Alles lief reibungslos ab und bei jedem B&B wurden wir freundlich aufgenommen. Es waren ja auch wunderbare Objekte, die Sie uns besorgt hatten.
Wir bedanken uns für die außerordentlich gute Arbeit, die Sie geleistet haben.

Es grüßen Sie Rainer und Maria W.
 

Helmut und Margit (68)

Reisedatum: 19.01.17 - 05.02.17
Reisedauer: 18 Tage
Personen: 2
Wir sind nach über 30 Std. Reise von Auckland gut heimgekommen. Unser Fazit: Über die Schönheit des Landes und die Freundlichkeit seiner Bewohner muss man wohl nichts weiter sagen. Wir haben uns von der Ankunft in Auckland an sehr wohl und bestens betreut gefühlt. Das ging los mit der Abholung am Hafen mit anschliessender Rundfahrt bei Mistwetter. Auckland haben wir selbst erkundet. Mietwagenabholung perfekt. Man wusste, dass Sie bestellt hatten. Navi usw. alles top, gutes Auto. Ihre sehr detaillierten Routenbeschreibungen waren sehr hilfreich.
Alles in allem: Ihre Reiseplanung war absolut spitze. Alle Ausflüge, alle Beschreibungen, die Hotels (bis auf Maple Lodge) sehr sehr gut. M L sollten Sie maximal Backpackern anbieten. Wir sind auf der gesamten Tour bestens in den Hotels aufgenommen worden mit grösster Freundlichkeit, haben wunderbar gewohnt und Ihre Wegbeschreibungen waren spitze. Wir haben herrliche Tage in einem wunderschönen Land erlebt und können uns eine Wiederholung vorstellen. Sie haben das alles mit grösster Akribie geplant und vorbereitet und dafür sagen wir Ihnen aus dem kalten Deutschland ein ganz herzliches Dankeschön. Das Einzige, was in Ihrer Planung schief ging, war ordentliches Wetter. Der NZL Sommer bestand zu 75% oder mehr aus schlechtem deutschen Aprilwetter. Sturm, Regen, Wolken. Nur Graupelschauer haben wir vermisst.
Nochmals Danke und Gruss
Helmut und Margit F.
 

Ralf H. (65)

Reisedatum: 18.12.2016 - 10.01.2017
Reisedauer: 23 Tage
Personen: 2
Es war eine sehr schöne und eindrucksvolle Rundreise über beide Inseln Neuseelands. Eine Fülle von Natur- und Landschaftschönheiten haben die Reise bereichert. Angenehme komfortable B&B-Unterkünfte, stets zentral gelegen und liebevoll hergericht, haben nach langen Fahrten ein angenehmes Ankommen mit netten Gesprächen und transkontinentalem Austausch ermöglicht. Sehr viele Tipps und praktische Hinweise gab es jederzeit von den engagierten Eigentümern wie auch von allen "Kiwis" , die sehr gerne und mit Stolz ihr Land präsentieren. Das Reisen mit dem Mietwagen war vollkommen komplikatioslos und frei von Hektik. Uns haben die Art und die Durchführungsmodalitäten dieser Reise völlig zufrieden gestellt.
 

R. + H. (66)

Reisedatum: 18.12.16 - 10.01.17
Reisedauer: 23 Tage
Personen: 2
Hallo Michael,
wir haben noch ein paar Tage dran gehängt und haben jetzt Zeit uns für die Tour, die Sie uns zusammengestellt haben sehr herzlich zu bedanken. Die Orte, die wir besucht haben und die reservierten Accomodations waren sehr gut und angeneh. Der ausgedruckte Tourguide hat uns sehr geholfen uns zurecht zu finden. Wir haben das Gefühl die meisten "must see locations" gesehen zu haben.
Bitte übermitteln Sie ganz liebe Grüße an Paula in Lumsden, die Lady in Fox Glacier, deren Namen wir vergessen haben, natürlich an Maria aus dem Burgenland, die uns ein perfektes kleines Stück Heimat offeriert hat und an Wendy und Gary in Thames, die uns, wie auch die Vorgenannten, mit sehr vielen Ratschlägen und Hinweisen geholfen haben, die lokalen Wege und sights zu finden und sehr angenehme Gastgeber waren. Übermorgen geht`s zurück ins kalte Deutschland, wo schon viele Freunde auf unsere durchweg positiven Eindrücke und Bilder aus NZ warten.
Liebe Grüße
 

Dietmar S. (56)

Reisedatum: 25.11.2015 - 20.12.2015
Reisedauer: 24 Tage
Personen: 2

Neuseeland Selfdrive

Für die umfangreiche Unterstützung und Bereitstellung der materiellen Gegenstände zur Reise bedanken wir uns ganz besonders. Die Reise war toll.
 

Katy O. (57)

Reisedatum: 19.12.2015 - 09.01.2016
Reisedauer: 24 Tage
Personen: 2

Selbstfahrer Neuseeland

Alle Restaurants (selbst McDonald!) waren über Weihnachten geschlossen. Wären fasst verhungert :-). Am 4.1. rechneten wir nicht mit einer Geisterstadt (Feiertage werden in NZ nachgeholt, wenn sie auf ein Wochenende fallen; 02.01. auf 04.01.) Städte in denen alles geschlossen ist, machen weniger Spaß, dann lieber was tun :-)! Ansonsten alles perfekt :-)!! Michael did a great job!!
 
Nach oben